Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie b?se Fragen Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eine einfache, konkrete Frage:

WIE schafft es das Licht, bei mir immer noch mit der gleichen Geschwindigkeit anzukommen, wenn sich meine Geschwindigkeit gegen?ber der Lichtquelle ?ndert?

konnte mir noch niemand beantworten, obwohl ich sie in den letzten 2 Jahren so einigen Relativisten gestellt habe. Die meissten von ihnen sind vor dieser Frage einfach gefl?chtet, diejenigen die eine Antwort versucht hatten, haben sich schnell in Widerspr?che und Unlogik verstrickt, und mussten fr?her oder sp?ter aufgeben.

Was mich dabei aber richtig erschreckt hat, ist die Tatsache dass kein einziger Relativist auf den Gedanken kam, dieses RT-M?rchen "Das Licht kommt IMMER gleich schnell an." k?nnte einfach falsch sein.

Die Leute sind von der Unfehlbarkeit ihrer RT st?rker ?berzeugt als die Katholiken von der Unfehlbarkeit des Papstes. Was sie aber trotzdem nicht daran hindert, sich selbst als "Wissenschaftler" auszugeben ...

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

25.01.2006 17:39 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Wicht
User gesperrt!


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 94

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 25.01.2006 17:39 Uhr:
Eine einfache, konkrete Frage:

WIE schafft es das Licht, bei mir immer noch mit der gleichen Geschwindigkeit anzukommen, wenn sich meine Geschwindigkeit gegen?ber der Lichtquelle ?ndert?

konnte mir noch niemand beantworten, obwohl ich sie in den letzten 2 Jahren so einigen Relativisten gestellt habe. Die meissten von ihnen sind vor dieser Frage einfach gefl?chtet, diejenigen die eine Antwort versucht hatten, haben sich schnell in Widerspr?che und Unlogik verstrickt, und mussten fr?her oder sp?ter aufgeben.

Was mich dabei aber richtig erschreckt hat, ist die Tatsache dass kein einziger Relativist auf den Gedanken kam, dieses RT-M?rchen "Das Licht kommt IMMER gleich schnell an." k?nnte einfach falsch sein.

Die Leute sind von der Unfehlbarkeit ihrer RT st?rker ?berzeugt als die Katholiken von der Unfehlbarkeit des Papstes. Was sie aber trotzdem nicht daran hindert, sich selbst als "Wissenschaftler" auszugeben ...



W?rden Sie bitte begr?nden, was Ihre Frage mit c zu tun hat?
Bringen Sie doch ein Beispiel.

25.01.2006 17:58 Wicht ist offline Email an Wicht senden Beiträge von Wicht suchen Nehmen Sie Wicht in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Wicht schrieb am 25.01.2006 17:58 Uhr:

Zitat:

Josef schrieb am 25.01.2006 17:39 Uhr:
Eine einfache, konkrete Frage:

WIE schafft es das Licht, bei mir immer noch mit der gleichen Geschwindigkeit anzukommen, wenn sich meine Geschwindigkeit gegen?ber der Lichtquelle ?ndert?

konnte mir noch niemand beantworten, obwohl ich sie in den letzten 2 Jahren so einigen Relativisten gestellt habe. Die meissten von ihnen sind vor dieser Frage einfach gefl?chtet, diejenigen die eine Antwort versucht hatten, haben sich schnell in Widerspr?che und Unlogik verstrickt, und mussten fr?her oder sp?ter aufgeben.

Was mich dabei aber richtig erschreckt hat, ist die Tatsache dass kein einziger Relativist auf den Gedanken kam, dieses RT-M?rchen "Das Licht kommt IMMER gleich schnell an." k?nnte einfach falsch sein.

Die Leute sind von der Unfehlbarkeit ihrer RT st?rker ?berzeugt als die Katholiken von der Unfehlbarkeit des Papstes. Was sie aber trotzdem nicht daran hindert, sich selbst als "Wissenschaftler" auszugeben ...



W?rden Sie bitte begr?nden, was Ihre Frage mit c zu tun hat?
Bringen Sie doch ein Beispiel.


Soll ich jetzt wirklich erkl?ren, was "die Geschwindigkeit des Lichts" mit "c" zu tun hat ???

Wicht, willst du mich f?r dumm verkaufen?

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

25.01.2006 19:30 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Wicht
User gesperrt!


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 94

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 25.01.2006 19:30 Uhr:

Zitat:

Wicht schrieb am 25.01.2006 17:58 Uhr:

Zitat:

Josef schrieb am 25.01.2006 17:39 Uhr:
Eine einfache, konkrete Frage:

WIE schafft es das Licht, bei mir immer noch mit der gleichen Geschwindigkeit anzukommen, wenn sich meine Geschwindigkeit gegen?ber der Lichtquelle ?ndert?

konnte mir noch niemand beantworten, obwohl ich sie in den letzten 2 Jahren so einigen Relativisten gestellt habe. Die meissten von ihnen sind vor dieser Frage einfach gefl?chtet, diejenigen die eine Antwort versucht hatten, haben sich schnell in Widerspr?che und Unlogik verstrickt, und mussten fr?her oder sp?ter aufgeben.

Was mich dabei aber richtig erschreckt hat, ist die Tatsache dass kein einziger Relativist auf den Gedanken kam, dieses RT-M?rchen "Das Licht kommt IMMER gleich schnell an." k?nnte einfach falsch sein.

Die Leute sind von der Unfehlbarkeit ihrer RT st?rker ?berzeugt als die Katholiken von der Unfehlbarkeit des Papstes. Was sie aber trotzdem nicht daran hindert, sich selbst als "Wissenschaftler" auszugeben ...



W?rden Sie bitte begr?nden, was Ihre Frage mit c zu tun hat?
Bringen Sie doch ein Beispiel.


Soll ich jetzt wirklich erkl?ren, was "die Geschwindigkeit des Lichts" mit "c" zu tun hat ???

Wicht, willst du mich f?r dumm verkaufen?




Meine Frage ist klar und eindeutig formuliert!

Was hat Ihre Frage mit c zu tun?

Nichts anderes habe ich Sie gefragt.
Au?erdem verkaufe ich niemanden f?r dumm!
Unterlassen Sie bitte Ihre Anspielungen.

26.01.2006 08:37 Wicht ist offline Email an Wicht senden Beiträge von Wicht suchen Nehmen Sie Wicht in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wicht, geh deine Eltern verarschen, verstanden?

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

26.01.2006 16:08 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 25.01.2006 17:39 Uhr:
Eine einfache, konkrete Frage:

WIE schafft es das Licht, bei mir immer noch mit der gleichen Geschwindigkeit anzukommen, wenn sich meine Geschwindigkeit gegen?ber der Lichtquelle ?ndert?



Gute Frage, aber leider ?berhaupt nicht einfach. "Wie schafft es..." erscheint mir irgendwie zu aktiv. Licht stelle ich mir nicht als ein aktiv handeldes Ding vor, sondern als eine Welle im elektromagnetischen Feld, die sich passiv (aufgrund der Struktur des Feldes) fortpflanzt. Die Fortpflanzungsregeln der elektromagnetischen Felder scheinen nicht von Bewegungszustand des betrachteten Systems abh?ngig zu sein, also ist das Licht immer gleich schnell. Aber warum und wie? Das ist schwer zu beantworten.

26.01.2006 16:09 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 16:09 Uhr:

Zitat:

Josef schrieb am 25.01.2006 17:39 Uhr:
Eine einfache, konkrete Frage:

WIE schafft es das Licht, bei mir immer noch mit der gleichen Geschwindigkeit anzukommen, wenn sich meine Geschwindigkeit gegen?ber der Lichtquelle ?ndert?



Gute Frage, aber leider ?berhaupt nicht einfach. "Wie schafft es..." erscheint mir irgendwie zu aktiv. Licht stelle ich mir nicht als ein aktiv handeldes Ding vor, sondern als eine Welle im elektromagnetischen Feld, die sich passiv (aufgrund der Struktur des Feldes) fortpflanzt. Die Fortpflanzungsregeln der elektromagnetischen Felder scheinen nicht von Bewegungszustand des betrachteten Systems abh?ngig zu sein, also ist das Licht immer gleich schnell. Aber warum und wie? Das ist schwer zu beantworten.


Ich kann es auch umformulieren:

WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?

Wenn niemand irgend etwas als Antwort darauf anbieten kann, dann bleibt nur noch 1 einzige Erkl?rung ?brig, oder?

Dann kann es eben nur bedeuten, dass es gar nicht so ist ...

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

26.01.2006 16:34 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?



Ist eigentlich ziemlich einleuchtend, da? es so nicht funktionieren kann, ansonsten m?sste das Licht sich ja mit jeder individuellen Bewegung mitdehnen. Und das ergebe ein ziemliches Durcheinander, und eigentlich so ziemlich dasselbe Durcheinander, wie durch das weitergedachte Inertialasystemmodell, in dem auch lauter sich widersprechende Inertialsysteme miteinander nicht in Einklang zu bringen sind.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 26.01.2006 17:00.

26.01.2006 16:57 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Conni
User gesperrt!


Dabei seit: 01.01.2006
Beiträge: 99

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es gibt reichlich viele solcher absurder Behauptungen in der Physik.

Z.B., wie soll es nur eine Feder schaffen, im luftleeren Raum genauso schnell zu fallen wie ein Stein ?

Jeder, der Augen im Kopf hat, weiss, dass das absoluter Schwachsinn ist und dem gesunden Menschenverstand widerspricht.

c/u
Conni

26.01.2006 17:03 Conni ist offline Email an Conni senden Beiträge von Conni suchen Nehmen Sie Conni in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Es gibt reichlich viele solcher absurder Behauptungen in der Physik.



Dacor. Aber Dein Beispiel ist Quatsch.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

26.01.2006 17:11 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es ist halt wie mit der Thermoskanne: Im Sommer h?lt sie die Getr?nke k?hl und im Winter h?lt sie sie warm. Aber woher weiss die Kanne ob Sommer oder Winter ist?

Im Ernst, dass unterschiedlich bewegte Beobachter unterschiedliches Wahrnehmen k?nnen, sollte nicht ?berraschen. Der Zuschauer auf der Rennbahn h?rt ein h?heres Motorenger?usch als der Fahrer im Wagen. Wie macht es der Motor, dass er f?r unterschiedliche Beobachter unterschiedlich klingt?

Und wo sind die unterschiedlichen Inertialsysteme der SRT widerspr?chlich?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Joachim am 26.01.2006 17:23.

26.01.2006 17:23 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Und wo sind die unterschiedlichen Inertialsysteme der SRT widerspr?chlich?



Sie haben ein Unendlichkeitsproblem. Man kann sie nicht trennen. Zuendegedacht ist das gesamte Universum ein einziges Inertialsystem, und so l?st sich alles in Wohlgefallen auf. So ergibt sich das gleiche Durcheinander wie bei Lichtstrahlen, deren Geschwindigkeit sich den Bewegungen "gleichbleibend anpasst".

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 26.01.2006 17:34.

26.01.2006 17:28 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Nunja schrieb am 26.01.2006 16:57 Uhr:

Zitat:

WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?



Ist eigentlich ziemlich einleuchtend, da? es so nicht funktionieren kann, ansonsten m?sste das Licht sich ja mit jeder individuellen Bewegung mitdehnen.


Eben.

Nur, wie zum Geier kann dann solch offensichtlicher Unsinn zur Lehrmeinung werden !!!???


Ich bin eindeutig und endg?ltig auf dem falschen Planeten gelandet.
Wer hat ?ne Lichtmaschine f?r mein Raumschiff, damit ich endlich weg von hier kann?

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

26.01.2006 17:28 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 17:23 Uhr:
Es ist halt wie mit der Thermoskanne: Im Sommer h?lt sie die Getr?nke k?hl und im Winter h?lt sie sie warm. Aber woher weiss die Kanne ob Sommer oder Winter ist?

Im Ernst, dass unterschiedlich bewegte Beobachter unterschiedliches Wahrnehmen k?nnen, sollte nicht ?berraschen. Der Zuschauer auf der Rennbahn h?rt ein h?heres Motorenger?usch als der Fahrer im Wagen. Wie macht es der Motor, dass er f?r unterschiedliche Beobachter unterschiedlich klingt?


Diese beiden Fragen hat man MIR schon in der Grundschule erkl?rt.

Dagegen kann mir diese angebliche Invarianz der LG auch kein Dr. oder Prof. der Physik erkl?ren.

Aber trotzdem halten sie die beiden f?r wahr ...


Und ISe existieren in der realen Welt genausowenig wie die gr?nen M?nnchen auf dem Mars.

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

26.01.2006 17:33 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 26.01.2006 17:33 Uhr:

Und ISe existieren in der realen Welt genausowenig wie die gr?nen M?nnchen auf dem Mars.



...und wie die Kartesischen Koordinatensysteme der klassischen Physik. Ist euch schonmal aufgegangen, dass man auch klassisch einen mechanischen Vorgang in beliebig vielen zueinander bewegten, verdrehten und verschobenen Koordinatensystemen beschreiben kann? So verh?lt es sich in der SRT mit den Inertialsystemen auch. Wo ist das Problem?

26.01.2006 17:37 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 17:37 Uhr:
Wo ist das Problem?


Immer noch hier:

1. WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?

2. Wenn niemand irgend etwas als Antwort darauf anbieten kann, dann bleibt nur noch 1 einzige Erkl?rung ?brig, oder?
Nur, wie zum Geier kann dann solch offensichtlicher Unsinn zur Lehrmeinung werden !!!???


Oder findest du es etwa in Ordnung, dass die Wissenschaftler die Menschheit f?r dumm verkaufen ???

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

26.01.2006 17:43 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 26.01.2006 17:43 Uhr:

1. WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?



Was k?mmert es einer Lichtwelle, wenn du dich in bewegung setzt? Die Antwort ist also einfach: Nichts. Was sich (laut SRT) ?ndert ist deine Wahrnehmung. Und zwar in wohl definierter Weise und ohne Unendlichkeitsproblem.


Zitat:


2. Wenn niemand irgend etwas als Antwort darauf anbieten kann, dann bleibt nur noch 1 einzige Erkl?rung ?brig, oder?



Und die w?re?

26.01.2006 17:52 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 17:37 Uhr:
...und wie die Kartesischen Koordinatensysteme der klassischen Physik. Ist euch schonmal aufgegangen, dass man auch klassisch einen mechanischen Vorgang in beliebig vielen zueinander bewegten, verdrehten und verschobenen Koordinatensystemen beschreiben kann? So verh?lt es sich in der SRT mit den Inertialsystemen auch. Wo ist das Problem?



Das ist aber etwas Anderes, weil hier keine Effekte ineinander verschoben werden, bei denen sich K?rper verformen und gestaucht werden oder ihre Masse ?ndern. Dinge die schon aufgrund der Atomstruktur schlicht unm?glich sind.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 26.01.2006 17:59.

26.01.2006 17:58 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Nunja schrieb am 26.01.2006 17:58 Uhr:
Dinge die schon aufgrund der Atomstruktur schlicht unm?glich sind.



Und was genau in der Atomstruktur macht Verformungen und Stauchungen unm?glich?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Joachim am 26.01.2006 18:05.

26.01.2006 18:04 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Und was genau in der Atomstruktur macht Verformungen und Stauchungen unm?glich?



Hmm. Ich denke diese Frage verdreht meine Aussage, ich rede von relativistischen Verformungen und Stauchungen. Das Du eine Delle in Dein Auto fahren kannst ist nicht das Problem. Aber Beschleunigungsverformungen in beschleunigten Strukturen werden nicht festgestellt.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 26.01.2006 18:11.

26.01.2006 18:10 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH