Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie Links zur Geschichte von E=mc? Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
hainz
Jungspund


Dabei seit: 08.02.2008
Beiträge: 14

Links zur Geschichte von E=mc? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo GOM, Herr Friebe, und Frau Lopez!

Ich werde nicht sehr viel in diesem Forum zu schreiben, obwohl ich das GOM-Projekt zwar respektiere, aber mit manchen Aussagen in der Dokumentation nicht ?bereinstimme.
Aber da hier ein Thread zu "Chronologie" ist, m?chte hier doch ein paar Arbeiten zur Geschichte von E=mc? mit Originallinks angeben, welche vielleicht von Interesse sind. Meine eigenen Kenntnisse beruhen auf den Arbeiten von Whittaker (1953). (In der GOM-Dokumentation S. 111 & 211, habe ich einige Stellen gefunden, wo Theimers Darstellung zitiert wird, der das auch vom gro?artigen Whittaker ?bernommen hatte).

Siehe auch die Schilderungen in http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84quivalenz_von_Masse_und_Energie

Liste:

Thomson, J.J.: On the Effects produced by the Motion of Electrified Bodies. In: Phil. Mag.. 11, 1881, S. 229.
(Zusammenfassung dieser Arbeit findet sich online in Kapitel 4 von "Applications of dynamics to physics and chemistry", 188cool:
http://www.archive.org/details/applicationsofdy00thomrich

Heaviside, O.: The electro-magnetic effects of a moving charge. In: Electrician. 22, 1888, S. 147-148.
http://www.archive.org/details/electricalpapers02heavrich

Searle, G.F.C.: Problems in electric convection. In: Phil. Trans. Roy. Soc.. 187, 1896, S. 675-718.
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k559925/f724.table

Kaufmann, W.: Die magnetische und elektrische Ablenkbarkeit der Bequerelstrahlen und die scheinbare Masse der Elektronen. In: G?ttinger Nachrichten. Nr. 2, 1901, S. 143-168.
http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?GDZPPN00249910X

Kaufmann, W.: ?ber die elektromagnetische Masse des Elektrons. In: G?ttinger Nachrichten. Nr. 5, 1902, S. 291-296.
http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?GDZPPN002499444

Wien, W.: ?ber die M?glichkeit einer elektromagnetischen Begr?ndung der Mechanik. In: Annalen der Physik. 5, 1901, S. 501-513. (Sehr wichtig.)
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k153157/f560.chemindefer

Poincar?, H.: La th?orie de Lorentz et le principe de r?action. In: Archives n?erlandaises des sciences exactes et naturelles. 5, 1900, S. 252-278.. (Sehr wichtig.)
http://www.soso.ch/wissen/hist/SRT/P-1900.pdf
Englisch: http://www.physicsinsights.org/poincare-1900.pdf

Abraham, M.: Dynamik des Elektrons. In: G?ttinger Nachrichten. 1902, S. 20-41.
http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?GDZPPN002499185

Kaufmann, W.: Die elektromagnetische Masse des Elektrons. In: Physikalische Zeitschrift. 4, Nr. 1b, 1902, S. 54-56.
http://www.soso.ch/wissen/hist/SRT/K-1902.pdf

Abraham, M.: Prinzipien der Dynamik des Elektrons. In: Physikalische Zeitschrift. 4, Nr. 1b, 1902b, S. 57-62. (Sehr wichtig.)
http://www.soso.ch/wissen/hist/SRT/A-1902.pdf

Abraham, M.: Prinzipien der Dynamik des Elektrons. In: Annalen der Physik. 10, 1903, S. 105-179.
http://www.weltderphysik.de/intern/upload/annalen_der_physik/1903/Band_315_105.pdf

Kaufmann, W.: ?ber die "Elektromagnetische Masse" der Elektronen. In: G?ttinger Nachrichten. Nr. 3, 1903, S. 90-103.
http://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?GDZPPN002499630

Kaufmann, W.: ?ber die Konstitution des Elektrons. In: Annalen der Physik. 19, 1906, S. 487-553. (Sehr wichtig.)
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k15326w/f497.chemindefer

Abraham, M.: Zur Theorie der Strahlung und des Strahlungsdruckes. In: Annalen der Physik. 14, 1904, S. 236-287.
http://www.weltderphysik.de/intern/upload/annalen_der_physik/1904/Band_319_236.pdf

Hasen?hrl, F.: Zur Theorie der Strahlung in bewegten K?rpern. In: Annalen der Physik. 15, 1904, S. 344-370.
http://www.weltderphysik.de/intern/upload/annalen_der_physik/1904/Band_320_344.pdf

Hasen?hrl, F.: Zur Theorie der Strahlung in bewegten K?rpern. Berichtigung.. In: Annalen der Physik. 16, 1905, S. 589-592.
http://www.weltderphysik.de/intern/upload/annalen_der_physik/1905/Band_321_589.pdf

Na,ja, vielleicht war's hilfreich.

EDITungl?cklichIm anderen Thread zur Chonologie gab's Formatierungsprobleme, deswegen habe ich meinen Beitrag dort gel?scht und hier einen neuen Thread er?ffnet).

mfg
Dietmar Hainz

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von hainz am 23.02.2008 18:00.

23.02.2008 17:55 hainz ist offline Email an hainz senden Beiträge von hainz suchen Nehmen Sie hainz in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Links zur Geschichte von E=mc? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

hainz schrieb am 23.02.2008 17:55 Uhr:

Hallo GOM, Herr Friebe, und Frau Lopez!

Ich werde nicht sehr viel in diesem Forum zu schreiben, obwohl ich das GOM-Projekt zwar respektiere, aber mit manchen Aussagen in der Dokumentation nicht ?bereinstimme.



Da G.O. Mueller in seiner Dokumentation ?berhaupt keine eigenen Aussagen ?ber die Physik trifft (siehe seine erkl?rten Ziele: http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=164 und siehe mein letzter Beitrag an Sie: http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=486&startid=2#p87134238430366791), sondern lediglich die Kritik von ca. 1300 Autoren vorstellt oder rezensiert, ist Ihr Beitrag hier ?berhaupt nicht aufschlu?reich oder weiterbringend als Anregung f?r eine fachliche Diskussion, zumal die von Ihnen gelisteten Autoren oder Arbeiten wohl schon in seiner Dokumentation erw?hnt wurden, soweit sie irgendeinen Ber?hrungspunkt mit der Kritik der Relativit?tstheorie haben.

?ber die ?manchen Aussagen in der Dokumentation? womit Sie "nicht ?bereinstimmen" m?ssten Sie also schon den Mut und das Fairness haben klar Position zu beziehen, wenn Sie schon GOM und seine Interessenvertreter dar?ber hier direkt ansprechen. Sonst kann keiner mit Ihrer nichtssagenden Ansprache etwas anfangen.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

24.02.2008 10:47 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
hainz
Jungspund


Dabei seit: 08.02.2008
Beiträge: 14

Re: Links zur Geschichte von E=mc? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 24.02.2008 10:47 Uhr:
Da G.O. Mueller in seiner Dokumentation ?berhaupt keine eigenen Aussagen ?ber die Physik trifft (siehe seine erkl?rten Ziele: http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=164 und siehe mein letzter Beitrag an Sie: http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=486&startid=2#p87134238430366791), sondern lediglich die Kritik von ca. 1300 Autoren vorstellt oder rezensiert, ist Ihr Beitrag hier ?berhaupt nicht aufschlu?reich oder weiterbringend als Anregung f?r eine fachliche Diskussion, zumal die von Ihnen gelisteten Autoren oder Arbeiten wohl schon in seiner Dokumentation erw?hnt wurden, soweit sie irgendeinen Ber?hrungspunkt mit der Kritik der Relativit?tstheorie haben.

?ber die ?manchen Aussagen in der Dokumentation? womit Sie "nicht ?bereinstimmen" m?ssten Sie also schon den Mut und das Fairness haben klar Position zu beziehen, wenn Sie schon GOM und seine Interessenvertreter dar?ber hier direkt ansprechen. Sonst kann keiner mit Ihrer nichtssagenden Ansprache etwas anfangen.



1. Mein Beitrag sollte ja nur einige historische Links zum Thema darstellen, die vielleicht nicht jedem sofort zug?nglich sind. Ob das f?r eine Kritik an der SRT reicht, muss dann jeder selber entscheiden.

2. Mein Hinweis auf GOM, wo ich nicht ?bereinstimme, liegt eben gerade darin, dass GOM "?berhaupt keine eigenen Aussagen ?ber die Physik trifft". Ich denke, GOM sollte hier klar Stellung beziehen, ob sie nun einen ?ther (ruhend, mitgef?hrt), eine ballistische Lichtauffassung usw. vertritt. Es werden eben sehr unterschiedliche Kritiker aufgef?hrt - hier sollte man m.E. st?rker differenzieren.

Wenn sich GOM allerdings, wie Sie betonen, in erster Linie zum Ziel gesetzt hat, eine historische Aufstellung der von vielen Kritikern hervorgehobenen Fehler zu geben ist das nat?rlich in Ordnung. In diesem Sinne ging meine Kritik dann in die falsche Richtung.

mit freundliche Gr??en
Dietmar Hainz

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von hainz am 24.02.2008 11:17.

24.02.2008 11:16 hainz ist offline Email an hainz senden Beiträge von hainz suchen Nehmen Sie hainz in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Links zur Geschichte von E=mc? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

hainz schrieb am 24.02.2008 11:16 Uhr:

Wenn sich GOM allerdings, wie Sie betonen, in erster Linie zum Ziel gesetzt hat, eine historische Aufstellung der von vielen Kritikern hervorgehobenen Fehler zu geben ist das nat?rlich in Ordnung. In diesem Sinne ging meine Kritik dann in die falsche Richtung.



Ja, das meine ich allerdings auch, dass Ihre Kritik in die falsche Richtung ging.

G.O. Mueller hat n?mlich sowohl in seiner Dokumentation, als auch in seinen Briefaktionen und in seinen ?ffentlichen Stellungnahmen immer und immer wieder seine erkl?rten Ziele und seine Motivationen ausf?hrlich und klar dargelegt. Seine Interessevertreter auch. Das lag wohl die ganze Zeit au?erhalb Ihrer Wahrnehmungsgrenze, oder?




Zitat:

hainz schrieb am 24.02.2008 11:16 Uhr:

1. Mein Beitrag sollte ja nur einige historische Links zum Thema darstellen, die vielleicht nicht jedem sofort zug?nglich sind. Ob das f?r eine Kritik an der SRT reicht, muss dann jeder selber entscheiden.



Ja, Sie sagten auch woanders, dass Ihr pers?nliches Interesse eher die historischen Umst?nde um die Relativit?tstheorie betrifft und ich glaube zu erkennen, dass Sie hier sehr versiert und belesen sind (sind Sie Historiker?)

Wenn Sie die Dokumentation von G.O. Mueller gelesen haben werden Sie in diesem Zusammenhang wissen, dass er Max Planck (der ?Reichskanzler der Physik?) Unredlichkeit, Missbrauch seiner Machtposition und Betrug bei der Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie vorwirft. Das tun andere Autoren allerdings auch, wie zum Beispiel Gotthard Barth oder Peter R?sch, siehe der Eintrag in meinem Blog:

Hat Max Planck einen riesigen Betrug um die Relativit?tstheorie initiiert, organisiert und durchgesetzt?
http://www.jocelyne-lopez.de/blog/?p=149


Wie ist Ihre pers?nliche Position dazu?
Halten Sie diese Vorw?rfe f?r v?llig unbegr?ndet und aus der Luft gegriffen?
Halten Sie in psychologischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht f?r v?llig ausgeschlossen, dass ein hochrangiger Wissenschaftler aus Ehrgeiz, Machtsucht und Durchsetzungswille seiner eigenen Ansichte so etwas organisieren und durchsetzen kann?

Ich halte es pers?nlich als Au?enseiterin und naturwissenschaftliche Laiin nicht f?r ausgeschlossen. Warum sollte es ausgeschlossen sein? Physiker - und sogar Nobelpreistr?ger - sind auch Menschen, oder? Ist es nicht eine eingehende und offene Kl?rung wert?

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 24.02.2008 12:17.

24.02.2008 12:08 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
hainz
Jungspund


Dabei seit: 08.02.2008
Beiträge: 14

Re: Links zur Geschichte von E=mc? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Frau Lopez,

ich m?chte Sie auf diesen Beitrag im Mahag-Forum hinweisen:
http://www.mahag.com/FORUM/forum.php?gruppe=401

Dort gab ich meinen R?cktritt als Moderator im Mahag-Forum bekannt und erkl?re auch meinen Ausstieg aus allen SRT-bezogenen Diskussionen in allen Foren - im Gro?en und Ganzen interessieren mich diese Pro-Contra-RT Diskussionen immer weniger.

Und f?r alle meine Beitr?ge, die Sie m?glicherweise in der Vergangenheit verletzt haben, entschuldige ich mich. Es ist jedenfalls sch?n, dass sich jetzt unser Verh?ltnis sehr gebessert hat.

Und abschlie?end zu Ihrer Frage: Ja, ich halte es f?r m?glich, dass es Verschw?rungen gegeben hat. Obwohl ich hoffe, dass es nicht so war, ist es z.b. sehr seltsam, wieso kaum jemand ?ber Poincare, aber alle ?ber Einstein sprechen. Nun, es gibt Erkl?rungen (Poincare war selbst teilweise Schuld), aber wirklich befriedigt hat mich noch keine Erkl?rung. Mag sein, dass ich in den n?chsten Monaten intensiver dar?ber nachsinne. Aber das wird noch lange dauern.....

Ich w?nsche Ihnen jedenfalls alles Gute f?r die Zukunft.

Mit freundlichen Gr??en
Dietmar Hainz

24.02.2008 13:25 hainz ist offline Email an hainz senden Beiträge von hainz suchen Nehmen Sie hainz in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Links zur Geschichte von E=mc? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

hainz schrieb am 24.02.2008 13:25 Uhr:

Und f?r alle meine Beitr?ge, die Sie m?glicherweise in der Vergangenheit verletzt haben, entschuldige ich mich.



F?r diese Worte bedanke ich mich sehr, sie tun mir gut.

Ja, einige Ihrer Beitr?ge haben mich sehr verletzt, das stimmt schon, es gab aber viele andere, die sogar noch viel schlimmer waren - wenn es ein Trost f?r Sie oder f?r mich sein sollte...

Ich w?nsche Ihnen auch alles Gute.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

24.02.2008 19:29 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH