Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie Abgetrennt vom Thread Widerlegung der RT f?r Physiklaien Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Abgetrennt vom Thread Widerlegung der RT f?r Physiklaien Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Abgetrennt vom Thread:

Widerlegung der Relativit?tstheorie f?r Physiklaien
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=376



Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 22:59 Uhr:


Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 22:54 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 22:41 Uhr:

Zitat:

a) weil ein Lichtstrahl keine Funkwelle ist



Jetzt wirds langsam ganz sch?n bunt. Ich bin mal gespannt was eine "Funkwelle" sein soll, wenn es keine EM-Welle sein soll... Ich bitte um eine Erkl?rung.




es wird behauptet:
"weil ein Lichtstrahl keine Funkwelle ist"

es wird NICHT behauptet:
"eine "Funkwelle" soll keine EM-Welle sein"


Dann wird halt behauptet Licht sei keine EM-Welle... Genau das gleiche Spiel...






Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:00 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 22:51 Uhr:

Zitat:

Eine Fortbewegungsgeschwindigkeit ist n?mlich per Konvention eine Fortbewegung in Bezug auf die Erdoberfl?che, auch f?r fliegende Objekte.


Da hab ich aber anderes gelernt:

v(t)= s(t)/dt
=> v=ds/dt

Hab noch nirgends ihre Definition in der Physik gesehen. Bitte um eine Quelle.

mfg



Ach ja, und wie ist das zu verstehen: relativ oder absolut?

Ist es ?berhaupt verst?ndlich, vorstellbar, vern?nftig, einfach so, ohne jegliches, pr?zisiertes (bestimmtes) Bezugssystem? Allgemein? Allgemein relativ oder allgemein absolut?!





Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:00 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 22:51 Uhr:

Zitat:

Eine Fortbewegungsgeschwindigkeit ist n?mlich per Konvention eine Fortbewegung in Bezug auf die Erdoberfl?che, auch f?r fliegende Objekte.


Da hab ich aber anderes gelernt:

v(t)= s(t)/dt
=> v=ds/dt

Hab noch nirgends ihre Definition in der Physik gesehen. Bitte um eine Quelle.

mfg



Ach ja, und wie ist das zu verstehen: relativ oder absolut?

Ist es ?berhaupt verst?ndlich, vorstellbar, vern?nftig, einfach so, ohne jegliches, pr?zisiertes (bestimmtes) Bezugssystem? Allgemein? Allgemein relativ oder allgemein absolut?!





Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:01 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 22:59 Uhr:

Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 22:54 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 22:41 Uhr:

Zitat:

a) weil ein Lichtstrahl keine Funkwelle ist



Jetzt wirds langsam ganz sch?n bunt. Ich bin mal gespannt was eine "Funkwelle" sein soll, wenn es keine EM-Welle sein soll... Ich bitte um eine Erkl?rung.




es wird behauptet:
"weil ein Lichtstrahl keine Funkwelle ist"

es wird NICHT behauptet:
"eine "Funkwelle" soll keine EM-Welle sein"


Dann wird halt behauptet Licht sei keine EM-Welle... Genau das gleiche Spiel...



N?, es wird schwarz auf wei? behauptet:
weil ein Lichtstrahl keine Funkwelle ist






Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 23:03 Uhr:

Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 16.04.2007 22:57 Uhr:


Gem?? etablierter Lehrmeinung ist eine Funkwelle eine elektromagnetische Welle, genauso wie ein Lichtstrahl. Das sagt aber gar nichts zu ihrer Geschwindigkeit, nicht?


Doch. Siehe Maxwellfeldgleichungen.

v=sqr (1/(epsilon 0 *M? 0))=c






Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:04 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 23:03 Uhr:

Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 16.04.2007 22:57 Uhr:


Gem?? etablierter Lehrmeinung ist eine Funkwelle eine elektromagnetische Welle, genauso wie ein Lichtstrahl. Das sagt aber gar nichts zu ihrer Geschwindigkeit, nicht?


Doch. Siehe Maxwellfeldgleichungen.

v=sqr (1/(epsilon 0 *M? 0))=c


relativ oder absolut?





Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 23:06 Uhr:

Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:00 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 22:51 Uhr:

Zitat:

Eine Fortbewegungsgeschwindigkeit ist n?mlich per Konvention eine Fortbewegung in Bezug auf die Erdoberfl?che, auch f?r fliegende Objekte.


Da hab ich aber anderes gelernt:

v(t)= s(t)/dt
=> v=ds/dt

Hab noch nirgends ihre Definition in der Physik gesehen. Bitte um eine Quelle.

mfg



Ach ja, und wie ist das zu verstehen: relativ oder absolut?

Ist es ?berhaupt verst?ndlich, vorstellbar, vern?nftig, einfach so, ohne jegliches, pr?zisiertes (bestimmtes) Bezugssystem? Allgemein? Allgemein relativ oder allgemein absolut?!


Relativ nat?rlich. Bew?hrt seit fast 400 Jahren

Sehr vern?nftig sogar k?nnen sie jeden Ingeneur fragen, der etwas Kinematik betreiben muss..

mfg





Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 23:08 Uhr:

Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:04 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 23:03 Uhr:

Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 16.04.2007 22:57 Uhr:


Gem?? etablierter Lehrmeinung ist eine Funkwelle eine elektromagnetische Welle, genauso wie ein Lichtstrahl. Das sagt aber gar nichts zu ihrer Geschwindigkeit, nicht?


Doch. Siehe Maxwellfeldgleichungen.

v=sqr (1/(epsilon 0 *M? 0))=c


relativ oder absolut?



Seit dem MME ebenfalls relativ.




Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 23:12 Uhr:
Funkwelle = EM Welle
Licht = EM Welle

Unterscheidung nur in ihrer Frequenz. Armer Maxwell...

mfg





Zitat:

El Cattivo schrieb am 16.04.2007 23:17 Uhr:

Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 16.04.2007 23:11 Uhr:


Hier wird die ganz unmissverst?ndlich formulierte Frage behandelt:

Ist das Postulat Einsteins, die Fortbewegungsgeschwindigkeit eines Lichtstrahles relativ zur Erdoberfl?che sei seiner Relativgeschwindigkeit zu allen bewegten Beobachtern experimentell nachgepr?ft worden, wie die Relativisten seit 100 Jahren behaupten und lehren?


Ohne die Kl?rung von Elementaren Begriffen wie:
-Geschwindigkeit
-EM-Wellen
-Bezugssystem
-Kinematik allgemein

Nein dann kann ich die Frage nicht beantworten. Wer Begriffe sich immer so hinbiegt wie man sie gerade braucht kann praktisch alles beweisen und alles widerlegen..






Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:22 Uhr:
... und was liegt nicht n?her als relativ zur Erde?





Zitat:

aether schrieb am 16.04.2007 23:23 Uhr:
... und warum auch nicht absolut ... in Bezug auf den Universalraum, auf den ?ther, auf die "Hintergrundstrahlung" ?!


16.04.2007 23:32 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Abgetrennt vom Thread Widerlegung der RT f?r Physiklaien Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das k?nnen Sie sich auch einrahmen, Frau Lopez!

16.04.2007 23:36 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH