Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Physik, Naturwissenschaften, Mathematik Eine andere Physik Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Gast
Gast


Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Die Physik des verblichenen Jahrhunderts hatte zwar eine bedeutende Begabung: Albert Einstein. Er wuchs auch im richtigen Zeitrahmen auf. Leider war er f?r die anstehenden Aufgaben nicht wirklich begabt genug und vers?umte obendrein, sich daf?r hinreichende Ausbildung anzueignen. So wurde er zum eigentlichen Versager der Physik des vergangenen Jahrhunderts. Mit dem was sp?ter "Relativit?tstheorie" genannt wurde, vergeudete er den wichtigsten Erkenntnisfortschritt der Generation vor ihm: Maxwell.

Eine andere Physik muss f?r das ?berwinden der seit Newton fast 300 Jahre lang als vom menschlichen Geist h?chstm?glich noch durchschaubaren Lehre von der "P?nktchenmechanik" eintreten. Einstein tr?gt eigentlich die Schuld daran, da? Dinge aus den vorvorigen Jahrhunderten in unseres "eingeschleppt" wurden, die heute als falsch gelten m?ssen und die dann zu fehlerhaften Auswirkungen erst in den total falschen "Quantenmechaniken" der 1920er Jahre f?hrten.

Einstein hat sich nur sch?chtern gegen Heisenberg gewehrt ("Gott w?rfelt nicht"). Dieses Vers?umte will ich jetzt nachholen und die Grundlagen schaffen, mit welchen die Korrektur der vielen geschehenen Fehler m?glich wird.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

12.02.2007 23:45
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Einstein tr?gt eigentlich die Schuld daran, da? Dinge aus den vorvorigen Jahrhunderten in unseres "eingeschleppt" wurden, die heute als falsch gelten m?ssen und die dann zu fehlerhaften Auswirkungen erst in den total falschen "Quantenmechaniken" der 1920er Jahre f?hrten.



Wenn die Quantenmechanik so falsch ist, wie funktionieren denn die Transistoren in Ihrem Computer?

12.02.2007 23:53 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

wie funktionieren denn die Transistoren in Ihrem Computer?



Lieber Herr Schmass,

unsere Transitoren haben schon immer ohne ihre v?llig falsche Quantenmechanik bestens funktioniert, man nannte sie auch "R?hre".

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 00:01
nimodo
Mitglied


Dabei seit: 13.01.2006
Beiträge: 49

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was sind "R?hre" ?
Meinst du W?rmetauscherrohre ? Oder Kondensatoren ?

-mfg nimodo -

13.02.2007 00:08 nimodo ist offline Email an nimodo senden Beiträge von nimodo suchen Nehmen Sie nimodo in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mein lieber Herr oder Frau nimodo,

was wollen sie mir anh?ngen?

Einstein hatte weder als Student noch als arrivierter Physiker gen?gend "Mumm", seinem Lehrer Horowitz oder Fachkollegen zu widersprechen. So lie? er es wachen Auges geschehen, da? die Physik "seines" Jahrhunderts "in die Binsen ging"!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 00:17
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich begr??e herzlichst dieses mutige und ermutigende Thema von Herrn Korbinian Schmitt!

13.02.2007 00:26 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
nimodo
Mitglied


Dabei seit: 13.01.2006
Beiträge: 49

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:


BeitragVerfasst am: 13.02.2007 00:17 Nach oben gehen Nach unten gehen
Mein lieber Herr oder Frau nimodo,

was wollen sie mir anh?ngen?

Einstein hatte weder als Student noch als arrivierter Physiker gen?gend "Mumm", seinem Lehrer Horowitz oder Fachkollegen zu widersprechen. So lie? er es wachen Auges geschehen, da? die Physik "seines" Jahrhunderts "in die Binsen ging"!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt


Nichts.
Ich habe nur was gefragt, siehe oben.

- mfg nimodo -

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von nimodo am 13.02.2007 00:35.

13.02.2007 00:34 nimodo ist offline Email an nimodo senden Beiträge von nimodo suchen Nehmen Sie nimodo in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mein lieber Herr aether,

ich begr??e selbst ihre unbeugsame Haltung gegen?ber diesen (sogenannten) Mathematikern!

Physik ist sicherlich eine Naturwissenschaft - wie etwa Chemie, Geologie, Biologie, Medizin etc. Sie will aber auch zweifellos auch eine "exakte" Wissenschaft sein. Und davon gibt es viel weniger. Eigentlich nur zwei weitere: die Mathematik und die (Gruppe der) Ingenieurwissenschaft(en). Erstere ist allerdings KEINE Naturwissenschaft, sondern z?hlt zu den "Geisteswissenschaften" wie etwa Religion, Philosophie, Rechtswissenschaften etc.. So kommt es, da? die Physik eigentlich nur EINE Vergleichswissenschaft hat: diejenige von Ingenieuren (der verschiedenen Couleurs): Ingenieure sind (fast) die einzigen Wissenschaftler, die direkt "von der Natur bestraft" werden, wenn sie in ihrem Fach Wichtiges falsch berechnen!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 00:41
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

nimodo schrieb am 13.02.2007 00:34 Uhr:
Ich habe nur was gefragt, siehe oben.



Mein lieber Herr oder Frau Nimodo,

lesen Sie, was ich Herrn aether geschrieben habe!
Sind Sie damit nicht zufrieden, fragen Sie weiter.

Physik ist die Wissenschaft von der unbelebten Natur. Sie mu? aber auch so gestaltet sein, da? LEBEN (etwa durch chemische Prozesse, die z. B. DNS produzieren) erkl?rbar wird. Solches war sicherlich nicht "drin" mit dem, was in diesem Jahrhundert "klassische Physik" genannt wurde und noch wird, n?mlich vor der Entdeckung von "Quanten" durch Max Planck anno 1900; aber gerade diese Entdeckung lief Gefahr, wieder in Vergessenheit zu geraten, h?tte nicht Albert Einstein sie 1905 mit seinem Erkl?ren des sogenannten Photoeffekts neu aufgegriffen. Obwohl diesen Erkenntnissen bez?glich Quanten von 1900 und 1905 (Planck und Einstein) zukunftssichere Qualit?t zugebilligt werden darf, sind - fast - alle ?brigen Erkenntnisse der theoretischen Physik des 20. jahrhunderts als falsch zu bewerten, d. h. in der gegenw?rtig existierenden Form zu tilgen und neu zu erarbeiten.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 01:00
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 13.02.2007 00:01 Uhr:

Zitat:

wie funktionieren denn die Transistoren in Ihrem Computer?



Lieber Herr Schmass,

unsere Transitoren haben schon immer ohne ihre v?llig falsche Quantenmechanik bestens funktioniert, man nannte sie auch "R?hre".

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt



R?hre != Transistor

Also, wie funktioniert ein Transistor ohne Quantenmechanik?

13.02.2007 01:02 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mein lieber Herr Schmass,

bitte verzeihen Sie mir diesen Scherz mit der R?hre.
Wie Sie nun feststellen konnten, halte ich mich mit diesen Details nicht auf.

Zu ihren "Transistoren" vielleicht sp?ter. Ich verrate Ihnen vorweg eine Gedankenzug: Jeder moderne Mensch kennt den Effekt, da? ein Autoradio irgendwo "aussetzt", weiter und weiter vom eingestellten Sender wegfahrend.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 01:08
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 13.02.2007 01:08 Uhr:
Mein lieber Herr Schmass,

bitte verzeihen Sie mir diesen Scherz mit der R?hre.
Wie Sie nun feststellen konnten, halte ich mich mit diesen Details nicht auf.



Nur werden diese "Details" durch die Quantenmechanik beschrieben. Transistoren wurden ?berhaupt erst durch die Quantenmechanik erm?glicht.

13.02.2007 01:31 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lieber Herr Schmass,

den "Transistor" hat ?berhaupt einer derjenigen erfunden, die Sie hier bek?mpfen. Dieser Erfinder ist nicht unter den sp?teren Nobelpreistr?gern zu finden. Es war auch nicht Herr Julius Edgar Lilienfeld.

Der Erfinder des Transistors war ein ?sterreichischer Ingenieur, der weitere wegweisende Patente h?lt und von der erdr?ckenden Wissenschaftsmafia um die Fr?chte seines Lebenswerks gebracht wurde.

Sie Jungspund zeigen erneut, zu welchen (Nicht-)Leistungen die heutigen Hochschulen in der Lage sind.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 01:41
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 13.02.2007 01:41 Uhr:
Lieber Herr Schmass,

den "Transistor" hat ?berhaupt einer derjenigen erfunden, die Sie hier bek?mpfen. Dieser Erfinder ist nicht unter den sp?teren Nobelpreistr?gern zu finden. Es war auch nicht Herr Julius Edgar Lilienfeld.

Der Erfinder des Transistors war ein ?sterreichischer Ingenieur, der weitere wegweisende Patente h?lt und von der erdr?ckenden Wissenschaftsmafia um die Fr?chte seines Lebenswerks gebracht wurde.

Sie Jungspund zeigen erneut, zu welchen (Nicht-)Leistungen die heutigen Hochschulen in der Lage sind.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt



Soso. Wer war das? Immer diese armen unterdr?ckten Ingenieure... Wenn er die Erfindung des Transistors patentiert h?tte, w?re der Transistor ja wohl als seine Erfindung bekannt.

Weitere Frage: Wie funktioniert der Laser in Ihrem CD-ROM ohne Quantenmechanik?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Schmass am 13.02.2007 01:52.

13.02.2007 01:51 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine beiden Fragen an Sie h?ngen nat?rlich zusammen. Laser wie auch Transistor haben als Grundlage die Quantenmechanik. Die Elektronen im Transistor verhalten sich n?mlich wie ein fermionisches Gas und die Photonen im Resonator eines Lasers wie ein bosonisches Gas.

Erkl?ren Sie mir also bitte Laser wie auch Transistor, ohne die Quantenmechanik zu verwenden!

13.02.2007 02:11 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Wolfi
Physikstudent


Dabei seit: 18.01.2007
Beiträge: 403

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oder warum gibt es Linienspektren, Supraleitung, chemische Bindung? Wie erkl?rt man die vielen Ph?nomene ohne Quantenmechanik?

13.02.2007 02:17 Wolfi ist offline Email an Wolfi senden Beiträge von Wolfi suchen Nehmen Sie Wolfi in Ihre Freundesliste auf Füge Wolfi in deine Contact-Liste ein
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lieber Herr Schmass,

dieser Ingenieur hat eine Geschichte hinter sich, von der Sie nur tr?umen k?nnen!

Der Nobelpreis f?r die Erfindung des Transistors wurde ihm versagt, und es war nicht der letzte, den er verdient h?tte. Seine Patentanmeldungen k?nnen Sie heute jederzeit in den Datenbanken nachlesen. Wahrscheinlich wissen Sie diese aber nicht mal zu finden.

Nun kommen Sie mit der CD und bemerken nicht einmal, wie sehr Sie ihrem Schulphysikreflex gehorchen. Das l?uft bei Ihnen alles unterbewu?t ab.

Nehmen Sie das Folgende als Lektion, die Sie in keinem H?rsaal h?ren werden.

Die Wissenschaft Physik befa?t sich jedoch nicht nur mit dem Mikro-Kosmos, wie der Begriff "Quant" suggeriert, sondern mu? auch den Makro-Kosmos (= alles Existierende) verstehend "bew?ltigen". Es scheint breite ?bereinstimmung unter seri?sen Wissenschaftlern zu geben, da? das Universum (keineswegs unendlich, sondernsmile endlich in zumindest zweifacher Hinsicht ist: Menge der existierenden Materie (oder Energie) und der r?umlichen (=dreidimensionalen) Gr??e. Ich neige der Meinung einer Minderheit der ansonsten breit ?bereinstimmenden zu, n?mlich da? die erw?hnte Endlichkeit nicht auch f?r die Zeitdimension gilt: DER Urknall (oder "big bang"", so von den Unterst?tzern dieser Meinung genannt) hat nie stattgefunden! Aber "Fast-Derartiges" d?rfte im Weltall sehr h?ufig geschehen. Ich sehe mich zumindest als einer von ganz wenigen Menschen, wom?glich bin ich bisher der einzige, der eine Erkl?rung daf?r anbietet, wie denn ein r?umlich und energetisch endliches Universum von Ewigkeit zu Ewigkeit naturgesetzlich (statt etwa "gottgetrieben") funktionieren k?nnte!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 02:20
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Wolfi schrieb am 13.02.2007 02:17 Uhr:
Oder warum gibt es Linienspektren, Supraleitung, chemische Bindung? Wie erkl?rt man die vielen Ph?nomene ohne Quantenmechanik?



Lieber Herr wolfi,

das k?nnten sie alles *wissen*, wenn Sie nur einmal hinter Ihre Schulb?cher vordringen w?rden. Ihre Reflexe sind sehr *eigenartig*!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 02:36
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 13.02.2007 02:36 Uhr:

Zitat:

Wolfi schrieb am 13.02.2007 02:17 Uhr:
Oder warum gibt es Linienspektren, Supraleitung, chemische Bindung? Wie erkl?rt man die vielen Ph?nomene ohne Quantenmechanik?



Lieber Herr wolfi,

das k?nnten sie alles *wissen*, wenn Sie nur einmal hinter Ihre Schulb?cher vordringen w?rden. Ihre Reflexe sind sehr *eigenartig*!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt



Naja, Ihre Antworten sind auch seltsam.
Also, wie erkl?ren Sie sich: Laser, Transistor, Supraleitung, Linienspektren, und chemische Bindungen OHNE Quantenmechanik? Ich bin gespannt auf Ihre Erkl?rungen!

13.02.2007 02:43 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Schmass schrieb am 13.02.2007 02:11 Uhr:
Meine beiden Fragen an Sie h?ngen nat?rlich zusammen.



Lieber Herr Schmass,

Ihre Fragen h?ngen quasinat?tlich zusammen, ich wei? darum! Sie k?nnen nicht anders. Aber glauben Sie einem langj?hrig facherfahrenen Praktiker, der sich noch sp?t den zus?tzlichen Exerzitien eines physikalischen Studiums unterzogen hat, da? es Epigonen wie Ihnen einfach jeglichem wissenschaftlichen Durchblick mangelt, da Sie nie "von der Natur bestraft wurden". Das ist nicht Ihr Fehler, das System hat Sie bislang davor besch?tzt.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

13.02.2007 02:44
Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH