Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diverses Der "ich stelle mich vor"-Thread Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Knuddelchen
Gr?nschnabel


Dabei seit: 12.09.2006
Beiträge: 5

Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich bin ?ber uni-protokolle.de auf dieses Forum gesto?en und finde es sehr interessant.

Ich bin Knuddelchen, 21 Jahre, komme aus Hamburg und bin vielseitig interessiert (siehe Profil).

Lg
von Knuddelchen

__________________
Erkenntnissuchende

12.09.2006 10:07 Knuddelchen ist offline Email an Knuddelchen senden Beiträge von Knuddelchen suchen Nehmen Sie Knuddelchen in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Knuddelchen!

Herzlich Willkommen im Forum!

Ich w?nsche Dir viele Anregungen und konstruktive Austauschen.

Liebe Gr??e
Jocelyne Lopez

12.09.2006 10:18 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Knuddelchen
Gr?nschnabel


Dabei seit: 12.09.2006
Beiträge: 5

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank!

__________________
Erkenntnissuchende

12.09.2006 11:16 Knuddelchen ist offline Email an Knuddelchen senden Beiträge von Knuddelchen suchen Nehmen Sie Knuddelchen in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Knuddelchen!

Wie ich aus Deinem Kurzlebenslauf in Deinem Profil entnehme, bist Du auch eine Physiklaie, so wie ich. Das w?rde mich von daher sehr interessieren, was Du z.B. von dem aktuell laufenden Thread ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie Einsteins denkst

L?ngenkontraktion f?r Kleinkinder
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=219

den ich aus der Perspektive der Menschen aus der breiten ?ffentlichkeit er?ffnet habe (auf der Grundlage eines Bilderbuches f?r Kinder), um zu versuchen zu verstehen, was diese v?llig verklausulierte Aufkl?rung der Welt uns sagen will? Bis jetzt habe ich es n?mlich trotz intensive Bem?hungen seit fast zwei Jahren nicht rausbekommen, dabei ist die L?ngenkontraktion eine Zentralaussage der Relativit?tstheorie?

Vielleicht hast Du Zeit und Interesse es nachzulesen und Deine Eindr?cke und Auffassungen dar?ber zu schreiben, das w?rde mich freuen. Man hat es n?mlich als Physiklaie beim Verstehen dieser Theorie nicht leicht, da der Einsatz des gesunden Menschenverstandes dabei verp?nt ist?

Liebe Gr??e
Jocelyne Lopez

12.09.2006 11:28 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Knuddelchen
Gr?nschnabel


Dabei seit: 12.09.2006
Beiträge: 5

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich seit der elften Klasse, d.h. seit vier Jahren ?berhaupt nicht mehr mit Physik besch?ftigt habe...
In die Relativit?tstheorie m?sste ich mich KOMPLETT NEU EINLESEN... *rot-werd*

__________________
Erkenntnissuchende

12.09.2006 12:34 Knuddelchen ist offline Email an Knuddelchen senden Beiträge von Knuddelchen suchen Nehmen Sie Knuddelchen in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Knuddelchen schrieb am 12.09.2006 12:34 Uhr:
ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich seit der elften Klasse, d.h. seit vier Jahren ?berhaupt nicht mehr mit Physik besch?ftigt habe...
In die Relativit?tstheorie m?sste ich mich KOMPLETT NEU EINLESEN... *rot-werd*



Na ja, mit der Relativit?tstheorie hast Du an Erkenntnisse nichts verpasst...
Ich w?rde Dich abraten, Dich komplett neu einzulesen, das bringt absolut nichts, daf?r aber Dich mit den Argumenten der Kritiker vertraut zu machen, die uns seit 80 Jahren sowohl im Bildungssystem als auch in den etablierten Medien vorenthalten werden. Es lohnt sich auf jeden Fall und in vielen Hinsichten, nicht nur physikalisch, das ist spannend.

Liebe Gr??e
Jocelyne Lopez

12.09.2006 14:06 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Optimist71
Eroberer


Dabei seit: 02.07.2006
Beiträge: 53

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Knuddelchen schrieb:

Zitat:

ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich seit der elften Klasse, d.h. seit vier Jahren ?berhaupt nicht mehr mit Physik besch?ftigt habe...
In die Relativit?tstheorie m?sste ich mich KOMPLETT NEU EINLESEN... *rot-werd*



Hallo Knuddelchen,

ich glaube, es geht Dir da wie den meisten anderen Menschen. Die Relativitaetstheorie (kurz: RT) wird wohl auch nicht in der Elften gelehrt werden (falls sich das nicht inzwischen geaendert hat). Aber ich kann Dich beruhigen: es gibt eine Menge allgemeinverstaendlicher Literatur, die die RT fuer den interessierten Laien sehr gut darstellt und erklaert, ohne dass man davor einen Mathe- oder Physik-Einfuehrungskurs belegen muesste.
Gut verstaendliche Einstiegsliteratur (sog. populaerwissenschaftliche Literatur) bekommst Du in jedem groesseren Buchladen, oder such doch einfach bei amazon nach "Relativitaetstheorie".

Interessant ist das Thema allemal!

Wie Du sicher siehst in den vielen Threads, gibt die RT auch heute noch Anlass zu vielerlei Diskussion. Der Grund dafuer ist wohl hauptsaechlich, dass diese Theorie uns zeigt, dass wir unsere Vorstellungen von
Raum und Zeit, oder auch von den Begriffen absolut und relativ, neu ueberdenken muessen. Die Anforderungen an das Akzeptieren von voellig ungewohnten Denk- und Sichtweisen sind jedoch bei der RT nicht annaehernd so gross wie z.B. bei der Quantenmechanik.

Ich persoenlich finde es immer wieder interessant, solche Themen zu diskutieren, auch mit Kritikern der RT. Denn je oefter man in die Situation kommt, eine Theorie erklaeren zu muessen, evt. auch Teile davon herzuleiten, desto besser wird man wirklich mit ihr vertraut.

Meine Erfahrung mit neuen Theorien ist, dass man am besten faehrt, wenn man sich zunaehst auf die Kernaussagen konzentriert und von Interpretationsversuchen zunaechst einmal absieht. Was ist Voraussetzung fuer die Theorie (die zugrundeliegenden Theoreme und sog. Postulate), was ist der Anlass bzw. das Ziel der Theorie (z.B. Loesung eines Widerspruches zwischen zwei (in sich richtigen) Aussagen, inwieweit ist die Theorie experimentell bestaetigt etc.

Am leichtesten mit der RT haben es diejenigen Menschen, die nicht unbedingt an ihren angewohnten Vorstellungen beharrlich festhalten muessen. Es ist genau das, was die moderne Physik so spannend macht!

-- Optimist

12.09.2006 16:33 Optimist71 ist offline Email an Optimist71 senden Beiträge von Optimist71 suchen Nehmen Sie Optimist71 in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Optimist71 schrieb am 12.09.2006 16:33 Uhr:

Meine Erfahrung mit neuen Theorien ist, dass man am besten faehrt, wenn man sich zunaehst auf die Kernaussagen konzentriert und von Interpretationsversuchen zunaechst einmal absieht.



Ich habe eben versucht, in dem f?r Knuddelchen als Physiklaie von mir empfohlenen Thread

L?ngenkontraktion f?r Kleinkinder
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=219

eben das Prinzip der Kernaussage "L?ngenkontraktion" der Relativit?tstheorie zu verstehen, leider vergeblich.

Mein einziger Trost: Das Verst?ndnis von Albert Einstein selbst als Urheber der Theorie und von seinen Anh?ngern seit 100 Jahren h?lt sich aber auch sehr in Grenzen... Wie man aus dem Thread auch ersehen kann, sie sind alle z.B. nicht schl?ssig und einig, ob bei dieser Kernaussage der Theorie die "L?ngenkontration" von bewegten Objekten ein Real- oder ein Scheineffekt sein soll, ob eine Reziprozit?t existieren soll oder nicht, und was f?r eine Ursache sie bewirken soll. Nur eins steht bei der Geschichte fest: Sie wurde nie experimentell gemessen.

Deshalb lohnt sich m.E. durchaus, sich mit dieser Theorie bei Interesse gleich aus der Perspektive der Kritiker zu besch?ftigen, das spart eine ganze Menge Zeit und viele Verzweifelung. Daf?r ist dieses Forum auch da.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

12.09.2006 17:23 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Optimist71 schrieb am 12.09.2006 16:33 Uhr:

Hallo Knuddelchen,

ich glaube, es geht Dir da wie den meisten anderen Menschen. Die Relativitaetstheorie (kurz: RT) wird wohl auch nicht in der Elften gelehrt werden (falls sich das nicht inzwischen geaendert hat).



Na ja, daf?r werden die Kinder sehr fr?hzeitig mit dem Personenkult um Albert Einstein getrimmt, vielleicht damit sie sp?ter keine dummen Fragen ?ber die Theorie des genialen Meisters stellen, oder?

Hier zum Beispiel ein vom Kulturministerium organisiertes Malwettbewerb, f?r Kinder ab ... 5 Jahren

Kinder malen Einstein
http://einstein-virtuell.mpiwg-berlin.mpg.de/E/E/10010/SEQ00008150/ZOG00008152/useTemplateImage?n=1&backLink=http%3A%2F%2Feinstein-virtuell.mpiwg-berlin.mpg.de%2Fhome%2F10510_home_links&startLink=%2FE%2FE%2F10010%2FSEQ00008150%2FpreviewSequence%3Fbac





Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 12.09.2006 20:31.

12.09.2006 18:04 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Knuddelchen
Gr?nschnabel


Dabei seit: 12.09.2006
Beiträge: 5

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ich habe es an sich mehr mit Sprachen, Psychologie usw. Also d.h. mit Geisteswissenschaften...

__________________
Erkenntnissuchende

12.09.2006 19:59 Knuddelchen ist offline Email an Knuddelchen senden Beiträge von Knuddelchen suchen Nehmen Sie Knuddelchen in Ihre Freundesliste auf
Donna
Eroberer


Dabei seit: 15.12.2005
Beiträge: 66

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Optimist71 schrieb am 12.09.2006 16:33 Uhr:


Hallo Knuddelchen,

Wie Du sicher siehst in den vielen Threads, gibt die RT auch heute noch Anlass zu vielerlei Diskussion. Der Grund dafuer ist wohl hauptsaechlich, dass diese Theorie uns zeigt, dass wir unsere Vorstellungen von Raum und Zeit, oder auch von den Begriffen absolut und relativ, neu ueberdenken muessen.

-- Optimist




Die RT zeigt uns zwar, dass wir unsere Vorstellung von Raum und Zeit neu ueberdenken muessen, ich glaube aber nicht, dass der Optimist dazu in der Lage ist, weil er doch so feste an die RT glaubt.

-- Pessimist

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Donna am 12.09.2006 20:33.

12.09.2006 20:25 Donna ist offline Email an Donna senden Beiträge von Donna suchen Nehmen Sie Donna in Ihre Freundesliste auf
nimodo
Mitglied


Dabei seit: 13.01.2006
Beiträge: 49

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da ist was mit der Formatierung oben schiefgegangen... ?

@*
im Allgemeinen ist es wahrscheinlich n?tzlicher, zuerst ein Thema zu verstehen, dann erst die Kritik zum Thema.
Aber da sind wir wohl alle gleicher Meinung

- mfg nimodo -








12.09.2006 22:29 nimodo ist offline Email an nimodo senden Beiträge von nimodo suchen Nehmen Sie nimodo in Ihre Freundesliste auf
Donna
Eroberer


Dabei seit: 15.12.2005
Beiträge: 66

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Eine Theorie ist dann richtig, wenn ALLE ihre S?tze richtig sind.

Eine Theorie ist dann falsch, wenn EINER ihrer S?tze falsch ist.

Um eine Theorie zu widerlegen reicht es, die Falschheit nur eines einzigen Satze zu beweisen, daf?r ist nicht die Kenntnis der gesamten Theorie erforderlich, sondern nur die Kenntnis dieses einen Satzes.

Das macht die Kritik einer Theorie nat?rlich sehr einfach.

Man kann sich aber auch auf den Standpunkt stellen, wer nicht in Theoretischer Physik promoviert hat, darf die RT nicht kritisieren.

Das schr?nkt nat?rlich praktischerweise die Anzahl der kritikberechtigten Kritiker ein.

12.09.2006 23:10 Donna ist offline Email an Donna senden Beiträge von Donna suchen Nehmen Sie Donna in Ihre Freundesliste auf
Donna
Eroberer


Dabei seit: 15.12.2005
Beiträge: 66

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Donna am 12.09.2006 23:15.

12.09.2006 23:13 Donna ist offline Email an Donna senden Beiträge von Donna suchen Nehmen Sie Donna in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Donna schrieb am 12.09.2006 23:13 Uhr:


12.09.2006 23:35 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
Optimist71
Eroberer


Dabei seit: 02.07.2006
Beiträge: 53

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Donna schrieb:

Zitat:

Eine Theorie ist dann richtig, wenn ALLE ihre S?tze richtig sind.

Eine Theorie ist dann falsch, wenn EINER ihrer S?tze falsch ist.

Um eine Theorie zu widerlegen reicht es, die Falschheit nur eines einzigen Satze zu beweisen, daf?r ist nicht die Kenntnis der gesamten Theorie erforderlich, sondern nur die Kenntnis dieses einen Satzes.

Das macht die Kritik einer Theorie nat?rlich sehr einfach.



Hallo Donna,

da muss ich aber nochmal genau nachfragen: Was meinst Du mit "einem der Saetze" einer Theorie, der falsch sein kann?

Eine falsche Voraussetzung / ein Postulat, auf das die Theorie aufbaut? Eine falsche Schlussfolgerung auf eine richtige Voraussetzung? Eine bislang experimentell nicht belegte, daher unbewiesene Schlussfolgerung auf eine richtige Voraussetzung?

Und wann ist eine Aussage falsch? Wann aber nur unvollstaendig bzw. nur fuer Spezialfaelle gueltig? Ist eine Theorie falsch, wenn eine Voraussetzung nur fuer einen Spezialfall gueltig ist usw.?

So einfach wie Du es schilderst ist es also nicht. Es ist aber auch nicht schwer, sich mit den Kernaussagen einer Theorie bekannt zu machen (wenn man denn wirklich interessiert ist an der Thematik), ohne dass man jede Einzelheit bis ins Detail studieren muss.

Ich behaupte: Gerade die spezielle Relativitaetstheorie ist besonders einfach nachzuvollziehen. Es sind wohl eher die beiden Postulate ("Voraussetzungen der Theorie"), die sich zunaechst widersprechen, besonders das zweite Postulat der Bewegungsinvarianz der Lichtgeschwindigkeit, die den meinsten Kritikern Kopfschmerzen bereiten. Diese Themen sind aber klassische Physik, und nicht RT.

Donna schrieb:

Zitat:

Man kann sich aber auch auf den Standpunkt stellen, wer nicht in Theoretischer Physik promoviert hat, darf die RT nicht kritisieren.

Das schr?nkt nat?rlich praktischerweise die Anzahl der kritikberechtigten Kritiker ein.



Nein, ganz im Gegenteil begruesse ich es, wenn auch "Physiklaien" sich fuer das Thema interessieren, seien sie nun interessiert oder eher kritisch eingestellt! Die Privatperson Optimist71 sagt: Absolut alle sind berechtigt (wenn nicht sogar aufgefordert), jede x-beliebige physikalische Theorie zu kritisieren. Das ist doch selbstverstaendlich. Das Problem seitens vieler (nicht aller!) "Kritiker" ist jedoch, dass sie gar keine Kritik ueben. Viele verwechseln Voraussetzungen und Schlussfolgerungen quer durch den Garten. Andere erkennen klare experimentelle Unterstuetzung der Theorie schlicht und einfach nicht an (z.B. Teilchenbeschleuniger im Falle der speziellen RT), und einige gehen sogar soweit (wenn auch konsequenterweise ), die Grundvoraussetzungen der Theorie zu verwerfen (Forenbetreiber Hr. Friebe etwa erklaert die auf den Maxwellschen Gleichungen Elektrodynamik fuer ungueltig).

Aber wie dem auch sei, jeder soll nach Belieben Kritik an physikalischen Theorien ueben. Diese sollte man allerdings zunaechst kennenlernen (wie gesagt, die Kernaussagen reichen ja schon aus). Und man sollte auch bereit sein, selbige Kritik zur Diskussion zu stellen. Denn in den allermeisten Faellen ist es am Ende doch die eigene Verstaendnisluecke, die zur Kritik Anlass gegeben hat. Wer eine solche Selbst-Erkenntnis akzeptieren kann, hat wirklich was dazugelernt!

-- Optimist

13.09.2006 09:29 Optimist71 ist offline Email an Optimist71 senden Beiträge von Optimist71 suchen Nehmen Sie Optimist71 in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

nimodo schrieb am 12.09.2006 22:29 Uhr:
@*
im Allgemeinen ist es wahrscheinlich n?tzlicher, zuerst ein Thema zu verstehen, dann erst die Kritik zum Thema.
Aber da sind wir wohl alle gleicher Meinung



Im Allgemein vielleicht ja, aber mit der Relativit?tstheorie ist es eben nicht m?glich, sie erst einmal zu verstehen, das ist eben das spezielle Problem dabei - vielleicht hei?t sie auch deswegen "spezielle Relativit?tstheorie"...

Keiner versteht die Relativit?tstheorie, nach der Aussagen seines Urhebers Albert Einstein selbst, der sinngem?? gesagt haben sollte: Es gibt kaum zwei Menschen auf der Welt, die meine Theorie verstehen, und der Zweite versteht sie falsch?

Oder auch: ?Woher kommt es, dass mich niedmand versteht und jeder mag??

Oder auch: ?Seit die Mathematiker ?ber die Relativit?tstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr?.

Tja, wir wollen also hier nicht p?pstlicher sein als der Papst, oder?

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

13.09.2006 10:22 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Kritiker
User gesperrt!


Dabei seit: 13.09.2006
Beiträge: 23

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Optimist71 schrieb am 13.09.2006 09:29 Uhr:
Hallo Donna,

da muss ich aber nochmal genau nachfragen: Was meinst Du mit "einem der Saetze" einer Theorie, der falsch sein kann?

Eine falsche Voraussetzung / ein Postulat, auf das die Theorie aufbaut? Eine falsche Schlussfolgerung auf eine richtige Voraussetzung? Eine bislang experimentell nicht belegte, daher unbewiesene Schlussfolgerung auf eine richtige Voraussetzung?

Und wann ist eine Aussage falsch? Wann aber nur unvollstaendig bzw. nur fuer Spezialfaelle gueltig? Ist eine Theorie falsch, wenn eine Voraussetzung nur fuer einen Spezialfall gueltig ist usw.?

So einfach wie Du es schilderst ist es also nicht. Es ist aber auch nicht schwer, sich mit den Kernaussagen einer Theorie bekannt zu machen (wenn man denn wirklich interessiert ist an der Thematik), ohne dass man jede Einzelheit bis ins Detail studieren muss.

Ich behaupte: Gerade die spezielle Relativitaetstheorie ist besonders einfach nachzuvollziehen. Es sind wohl eher die beiden Postulate ("Voraussetzungen der Theorie"), die sich zunaechst widersprechen, besonders das zweite Postulat der Bewegungsinvarianz der Lichtgeschwindigkeit, die den meinsten Kritikern Kopfschmerzen bereiten. Diese Themen sind aber klassische Physik, und nicht RT.

...

Nein, ganz im Gegenteil begruesse ich es, wenn auch "Physiklaien" sich fuer das Thema interessieren, seien sie nun interessiert oder eher kritisch eingestellt! Die Privatperson Optimist71 sagt: Absolut alle sind berechtigt (wenn nicht sogar aufgefordert), jede x-beliebige physikalische Theorie zu kritisieren. Das ist doch selbstverstaendlich. Das Problem seitens vieler (nicht aller!) "Kritiker" ist jedoch, dass sie gar keine Kritik ueben. Viele verwechseln Voraussetzungen und Schlussfolgerungen quer durch den Garten. Andere erkennen klare experimentelle Unterstuetzung der Theorie schlicht und einfach nicht an (z.B. Teilchenbeschleuniger im Falle der speziellen RT), und einige gehen sogar soweit (wenn auch konsequenterweise ), die Grundvoraussetzungen der Theorie zu verwerfen (Forenbetreiber Hr. Friebe etwa erklaert die auf den Maxwellschen Gleichungen Elektrodynamik fuer ungueltig).

Aber wie dem auch sei, jeder soll nach Belieben Kritik an physikalischen Theorien ueben. Diese sollte man allerdings zunaechst kennenlernen (wie gesagt, die Kernaussagen reichen ja schon aus). Und man sollte auch bereit sein, selbige Kritik zur Diskussion zu stellen. Denn in den allermeisten Faellen ist es am Ende doch die eigene Verstaendnisluecke, die zur Kritik Anlass gegeben hat. Wer eine solche Selbst-Erkenntnis akzeptieren kann, hat wirklich was dazugelernt!

-- Optimist



Ein Musterbeispiel f?r das verlogene, scheinheilige Geschw?tz der Relativisten.

Jeden verwirren, der ihre L?gen durchschauen k?nnte.

Klappt zwar nicht, aber sie versuchen es trotzdem immer wieder.

Wenn das kein Optimismus ist ...

Allein das Verstecken entlarvt deren Absichten schon deutlich genug.

__________________
"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit.

Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

13.09.2006 11:57 Kritiker ist offline Email an Kritiker senden Beiträge von Kritiker suchen Nehmen Sie Kritiker in Ihre Freundesliste auf
Optimist71
Eroberer


Dabei seit: 02.07.2006
Beiträge: 53

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kritiker, takk for sist

Falls ich Dich verwirrt haben sollte, trage ich gerne dazu bei, dies wieder rueckgaengig zu machen. Welchen Teil des letzten Postings soll ich denn "entwirren"?

-- Optimist

13.09.2006 12:14 Optimist71 ist offline Email an Optimist71 senden Beiträge von Optimist71 suchen Nehmen Sie Optimist71 in Ihre Freundesliste auf
Donna
Eroberer


Dabei seit: 15.12.2005
Beiträge: 66

Re: Der "ich stelle mich vor"-Thread Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen



Zitat:

Optimist71 schrieb am 13.09.2006 09:29 Uhr:
Hallo Donna,

Es sind wohl eher die beiden Postulate ("Voraussetzungen der Theorie"), die sich zunaechst widersprechen, besonders das zweite Postulat der Bewegungsinvarianz der Lichtgeschwindigkeit, die den meinsten Kritikern Kopfschmerzen bereiten. Diese Themen sind aber klassische Physik, und nicht RT.

-- Optimist



Wieso widersprechen sich Relativit?tsprinzip und Bewegungsinvarianz der Lichtgeschwindigkeit?

Ich kann da keinen Widerspruch erkennen.

Aus dem Relativit?tsprinzip folgt doch die Bewegungsinvarianz der Lichtgeschwindigkeit:

W?re die Lichtgeschwindigkeit von der Bewegung des Beobachters abh?ngig, dann k?nnte man mit Hilfe des Lichts zwischen Ruhe und geradlinig gleichf?rmiger Bewegung im kr?ftefreien Raum unterscheiden.
Da man aber in einem kr?ftefreien Raum nicht zwischen Ruhe und gleichf?rmiger Bewegung unterscheiden kann, folgt daraus, dass die Lichtgeschwindigkeit im kr?ftefreien Raum von der Bewegung der Lichtquelle und der Bewegung der Lichtquelle unabh?ngig sein mu?.

Wieso folgt nun aus dem Relativit?tsprinzip und der Bewegungsinvarianz der Lichtgeschwindigkeit die Relativit?tstheorie?

Da bin ich mal gespannt!

MfG
Donna

13.09.2006 13:17 Donna ist offline Email an Donna senden Beiträge von Donna suchen Nehmen Sie Donna in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH