Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie Die Raumzeit Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Wolfi
Physikstudent


Dabei seit: 18.01.2007
Beiträge: 403

Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Die "Raumzeit" ist aber metaphysikalisch, weil es eine erzwungene Vorstellung aus der Verschmelzung zwischen Realit?t (Raum) und Virtualit?t (Zeit) ist!


Womit begr?ndest du diese Aussage? Ich k?nnte genausogut behaupten, dass eine Trennung von Raum und Zeit eine erzwungene und unnat?rliche Vorstellung ist.
Um in der Physik ein Ereigniss zu beschreiben, ben?tigt man in der Regel vier Angaben. N?mlich WO das Ereigniss stattgefunden hat: x,y und z Koordinate. Und die Zeit t, WANN es stattgefunden hat. Somit ist ein Ereigniss vollst?ndig durch die Koordinaten (t,x,y,z) charakterisiert. Mathematisch betrachtet bilden alle Ereignisse einen 4-Dimensionalen Raum, oder genauer: einen Vektorraum. Jeder kann sich hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Vektorraum#Formale_Definition) selbst ?berzeugen, dass alle Bedingungen, die einen Vektorraum definieren, erf?llt sind. Also, bevor ich erkl?re, was man unter Raumkr?mmung versteht: Was spricht denn dagegen, Raum und Zeit als als einen einzigen 4-dimensionalen Raum zu beschreiben?

Gru? Wolfi

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Wolfi am 28.04.2007 03:11.

28.04.2007 02:47 Wolfi ist offline Email an Wolfi senden Beiträge von Wolfi suchen Nehmen Sie Wolfi in Ihre Freundesliste auf Füge Wolfi in deine Contact-Liste ein
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der 3-D-Raum ist nachweislich real und kann durch den sogenannten 3-D "Vektorraum" dargestellt werden.

Die Zeit ist unbeweisbar, virtuell, eingebildet, ob als (Koordinatenachse) oder als "Vektor", ob vom 3-D-Raum getrennt oder nicht ...

28.04.2007 09:32 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... die Raumzeit ist eine Erfindung, die v?llig unphysikalisch ist. Denn die Zeit in diesem Vekorraum entsteht v?llig und allein aus der Pr?misse der drei Raumachsen.. x,y und z bestimmen t.

Analog kann man aus einer Ebene einen dreidimensionalen Raum basteln, wenn man annehmen m?chte zb dass sich die Ebene wie ein Blatt Paier im Wind bewegt. Dummerweise kann man das allein aus dem Bezugssystem des Blattes heraus niemals feststellen.

Physikalisch betrachtet gibt es keine Zeit....weder eine K?rperzeit noch eine newtonsche absolute Zeit.. Es gibt nur Bewegung.....und Bewegung braucht nur einen Raum (x,y,z)....

In der Quantenphysik braucht man keine Zeit... es ist ausreichend x,y und z zu haben... einen Raum...

28.04.2007 09:37 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 28.04.2007 09:37 Uhr:
... die Raumzeit ist eine Erfindung, die v?llig unphysikalisch ist. Denn die Zeit in diesem Vekorraum entsteht v?llig und allein aus der Pr?misse der drei Raumachsen.. x,y und z bestimmen t.

Analog kann man aus einer Ebene einen dreidimensionalen Raum basteln, wenn man annehmen m?chte zb dass sich die Ebene wie ein Blatt Paier im Wind bewegt. Dummerweise kann man das allein aus dem Bezugssystem des Blattes heraus niemals feststellen.

Physikalisch betrachtet gibt es keine Zeit....weder eine K?rperzeit noch eine newtonsche absolute Zeit.. Es gibt nur Bewegung.....und Bewegung braucht nur einen Raum (x,y,z)....

In der Quantenphysik braucht man keine Zeit... es ist ausreichend x,y und z zu haben... einen Raum...


Jawohl, damit kann ich auch leben !

28.04.2007 09:40 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jeder K?rper, jedes Teilchen kann sich in allen Richtungen des 3-D-Raumes bewegen und tut es auch (mehr oder weniger gezwungenerma?en) ...
Doch eine beliebige "Zeitrichtung" k?nnen sie sich nicht aussuchen, denn alle sind dazu gezwungen dem universellen "Zeitpfeil" zu folgen ...

Ein (absoluter) Ruhezustand im 3-D-Raum ist vorstellbar, sogar erreichbar (auch wenn Relativisten dies nicht wahr haben wollen)...
... doch etwas ?hnliches in der "Zeitdimension" w?re absurd, da unm?glich !

Keine Zeit "verinnt" (weder Absolute, noch "Eigenzeit", noch Relative) - doch alles andere (jeder K?rper, jedes Teilchen) "vergeht", bewegt sich, ver?ndert sich, wandelt um u.s.w., in Bezug auf die absolut STARRE, PASSIVE "Zeit"!

28.04.2007 10:35 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
Wolfi
Physikstudent


Dabei seit: 18.01.2007
Beiträge: 403

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

aether schrieb am 28.04.2007 09:32 Uhr:
Der 3-D-Raum ist nachweislich real und kann durch den sogenannten 3-D "Vektorraum" dargestellt werden.

Die Zeit ist unbeweisbar, virtuell, eingebildet, ob als (Koordinatenachse) oder als "Vektor", ob vom 3-D-Raum getrennt oder nicht ...


Das sind nat?rlich mal wieder keine Argumente. Dasselbe kann ich auch vom Raum behaupten ohne es zu begr?nden. Bitte ein wenig sachlicher sein.


Zitat:

Doch eine beliebige "Zeitrichtung" k?nnen sie sich nicht aussuchen, denn alle sind dazu gezwungen dem universellen "Zeitpfeil" zu folgen ...


Das stimmt auch nicht. In der Quantenfeldtheorie sind zb Antiteilchen nichts anderes als Teilchen, die sich "r?ckw?rts" in der Zeit bewegen.

28.04.2007 12:30 Wolfi ist offline Email an Wolfi senden Beiträge von Wolfi suchen Nehmen Sie Wolfi in Ihre Freundesliste auf Füge Wolfi in deine Contact-Liste ein
Wolfi
Physikstudent


Dabei seit: 18.01.2007
Beiträge: 403

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 28.04.2007 09:37 Uhr:
... die Raumzeit ist eine Erfindung, die v?llig unphysikalisch ist. Denn die Zeit in diesem Vekorraum entsteht v?llig und allein aus der Pr?misse der drei Raumachsen.. x,y und z bestimmen t.


Was genau meinst du damit. Wie wird t durch die Raumachsen bestimmt.


Zitat:

Physikalisch betrachtet gibt es keine Zeit....weder eine K?rperzeit noch eine newtonsche absolute Zeit.. Es gibt nur Bewegung.....und Bewegung braucht nur einen Raum (x,y,z)....

In der Quantenphysik braucht man keine Zeit... es ist ausreichend x,y und z zu haben... einen Raum...


Hmm nein das stimmt nicht. Wie kommst du darauf? Sowohl in der nichtrelativistischen Schr?digergleichung als auch in der relativistischen Quantenmechanik (Dirac-Gleichung) kommt die Zeit sehr wohl vor.

Gru?, Wolfi

28.04.2007 12:39 Wolfi ist offline Email an Wolfi senden Beiträge von Wolfi suchen Nehmen Sie Wolfi in Ihre Freundesliste auf Füge Wolfi in deine Contact-Liste ein
El Cattivo
User gesperrt!


Dabei seit: 27.02.2007
Beiträge: 112

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 28.04.2007 09:37 Uhr:

Physikalisch betrachtet gibt es keine Zeit....weder eine K?rperzeit noch eine newtonsche absolute Zeit.. Es gibt nur Bewegung.....und Bewegung braucht nur einen Raum (x,y,z)....


Zur beschreibung einer Bewegung ist eine Zeit zwingend notwendig...
Ohne Zeitdifferenzen hat man die klassische Teilung durch null und das ist nicht definiert.

Bei der Limesbildung bekommt man heraus, das sich ihrer Annahme zufolge, sich alle Objekte mit gleicher unendlicher Geschwindigkeit bewegen w?rden, zu jeden Bezugssystem. Eine solche These ist unsinnig, da man beobachten kann, das sich Objekte auch unterschiedlich schnell sein k?nnen...

mfg

28.04.2007 13:14 El Cattivo ist offline Email an El Cattivo senden Beiträge von El Cattivo suchen Nehmen Sie El Cattivo in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Wolfi schrieb am 28.04.2007 12:30 Uhr:

Zitat:

aether schrieb am 28.04.2007 09:32 Uhr:
Der 3-D-Raum ist nachweislich real und kann durch den sogenannten 3-D "Vektorraum" dargestellt werden.

Die Zeit ist unbeweisbar, virtuell, eingebildet, ob als (Koordinatenachse) oder als "Vektor", ob vom 3-D-Raum getrennt oder nicht ...


Das sind nat?rlich mal wieder keine Argumente. Dasselbe kann ich auch vom Raum behaupten ohne es zu begr?nden. Bitte ein wenig sachlicher sein.


Zitat:

Doch eine beliebige "Zeitrichtung" k?nnen sie sich nicht aussuchen, denn alle sind dazu gezwungen dem universellen "Zeitpfeil" zu folgen ...


Das stimmt auch nicht. In der Quantenfeldtheorie sind zb Antiteilchen nichts anderes als Teilchen, die sich "r?ckw?rts" in der Zeit bewegen.


wissenschaftlich-phantastisch

28.04.2007 16:48 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

El Cattivo schrieb am 28.04.2007 13:14 Uhr:

Zitat:

waker schrieb am 28.04.2007 09:37 Uhr:

Physikalisch betrachtet gibt es keine Zeit....weder eine K?rperzeit noch eine newtonsche absolute Zeit.. Es gibt nur Bewegung.....und Bewegung braucht nur einen Raum (x,y,z)....


Zur beschreibung einer Bewegung ist eine Zeit zwingend notwendig...
Ohne Zeitdifferenzen hat man die klassische Teilung durch null und das ist nicht definiert.

Bei der Limesbildung bekommt man heraus, das sich ihrer Annahme zufolge, sich alle Objekte mit gleicher unendlicher Geschwindigkeit bewegen w?rden, zu jeden Bezugssystem. Eine solche These ist unsinnig, da man beobachten kann, das sich Objekte auch unterschiedlich schnell sein k?nnen...

mfg


zur Beschreibung einer Bewegung gen?gt eine andere Bewegung oder die Vorstellung, dass die zu beschreibende Bewegung nicht nur den realen Raum sondern auch die fiktive "Zeit" beschreibt ...

28.04.2007 16:51 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
El Cattivo
User gesperrt!


Dabei seit: 27.02.2007
Beiträge: 112

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Naja ich halte eher die Behauptung, das es keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten gibt, f?r Phantasterei.

Begr?ndung: Man kann unterschiedliche Geschwindigkeiten beobachten.

mfg

28.04.2007 16:52 El Cattivo ist offline Email an El Cattivo senden Beiträge von El Cattivo suchen Nehmen Sie El Cattivo in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

El Cattivo schrieb am 28.04.2007 16:52 Uhr:
Naja ich halte eher die Behauptung, das es keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten gibt, f?r Phantasterei.

Begr?ndung: Man kann unterschiedliche Geschwindigkeiten beobachten.

mfg


... durch Vergleich unterschiedlicher Bewegungen miteinander !

28.04.2007 16:56 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
El Cattivo
User gesperrt!


Dabei seit: 27.02.2007
Beiträge: 112

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

aether schrieb am 28.04.2007 16:56 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 28.04.2007 16:52 Uhr:
Naja ich halte eher die Behauptung, das es keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten gibt, f?r Phantasterei.

Begr?ndung: Man kann unterschiedliche Geschwindigkeiten beobachten.

mfg


... durch Vergleich unterschiedlicher Bewegungen miteinander !


Richtig. Ihrer These Zufolge gibt es keine unterschiedlichen Bewegungen. Sie sind alle unendlich.

Da es aber unterschiedliche Bewegungen gibt und beobachtbar sind, widerlegt das ihre These.

mfg

28.04.2007 18:48 El Cattivo ist offline Email an El Cattivo senden Beiträge von El Cattivo suchen Nehmen Sie El Cattivo in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ EL Cattivo, @ Wolfi

irgendwie wollen Sie nicht folgen. Ich denke, aether hat das Wesentliche auf den Punkt gebracht.
Was Beobachtungen angeht: Nehmen Sie zwei Menschen und fragen sie was sie beobachten...
"beobachten" ist ein Begriff den Sie mitunter m?glicherweise zu leichtfertig nutzen...

Nehmen Sie doch mal einen Raum und zwei "objekte" und f?hren dann drei Raumauchsen, die Zeit und die "Geschwindigkeit" ein und formulieren mathematisch alles mal sehr streng...
Was stellen sie fest???
F?hren Sie nun beliebig viele Objekte ein...
Wohin f?hrt Sie das???
Nun f?hren Sie mal das Postulat der SRT ein...
Was stellen Sie nun fest??

Viel Erfolg...




29.04.2007 00:28 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
El Cattivo
User gesperrt!


Dabei seit: 27.02.2007
Beiträge: 112

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 29.04.2007 00:28 Uhr:
@ EL Cattivo, @ Wolfi

irgendwie wollen Sie nicht folgen. Ich denke, aether hat das Wesentliche auf den Punkt gebracht.
Was Beobachtungen angeht: Nehmen Sie zwei Menschen und fragen sie was sie beobachten...
"beobachten" ist ein Begriff den Sie mitunter m?glicherweise zu leichtfertig nutzen...

Nehmen Sie doch mal einen Raum und zwei "objekte" und f?hren dann drei Raumauchsen, die Zeit und die "Geschwindigkeit" ein und formulieren mathematisch alles mal sehr streng...
Was stellen sie fest???
F?hren Sie nun beliebig viele Objekte ein...
Wohin f?hrt Sie das???
Nun f?hren Sie mal das Postulat der SRT ein...
Was stellen Sie nun fest??


Es f?hrt zu einen mathematischen System aus 10 voneinander abh?ngigen Differenzialgleichungen, mit deren Hilfe man Quantitative und qualitative Vorhersagen f?r die beobachtbaren und messtechnisch erfassbare Realit?t treffen kann.

mfg

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von El Cattivo am 29.04.2007 00:37.

29.04.2007 00:35 El Cattivo ist offline Email an El Cattivo senden Beiträge von El Cattivo suchen Nehmen Sie El Cattivo in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

El Cattivo schrieb am 28.04.2007 18:48 Uhr:

Zitat:

aether schrieb am 28.04.2007 16:56 Uhr:

Zitat:

El Cattivo schrieb am 28.04.2007 16:52 Uhr:
Naja ich halte eher die Behauptung, das es keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten gibt, f?r Phantasterei.

Begr?ndung: Man kann unterschiedliche Geschwindigkeiten beobachten.

mfg


... durch Vergleich unterschiedlicher Bewegungen miteinander !


Richtig. Ihrer These Zufolge gibt es keine unterschiedlichen Bewegungen. Sie sind alle unendlich.

Da es aber unterschiedliche Bewegungen gibt und beobachtbar sind, widerlegt das ihre These.

mfg


Stimmt gar nicht!
Unbegr?ndete Unterstellungen!

- Ich gehe nicht davon aus:
"es gibt keine unterschiedlichen Bewegungen. Sie sind alle unendlich."

- und ich behaupte auch nicht:
"das es keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten gibt"

Ich behaupte eher: es gibt keine unterschiedlichen Zeiten, sondern unterschiedliche Zeitmessungen !

Unterschiedliche Geschwindigkeiten ergeben sich durch Vergleich unterschiedlicher Bewegungen miteinander !

Denn Geschwindigkeit ist das Verh?ltnis zweier Bewegungen zueinander, wobei ein K?rper Raumintervalle zur?cklegt, der andere Zeitspannen beschreiben (vorgaukeln) soll !

29.04.2007 08:43 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

El Cattivo schrieb am 29.04.2007 00:35 Uhr:

Zitat:

waker schrieb am 29.04.2007 00:28 Uhr:
@ EL Cattivo, @ Wolfi

irgendwie wollen Sie nicht folgen. Ich denke, aether hat das Wesentliche auf den Punkt gebracht.
Was Beobachtungen angeht: Nehmen Sie zwei Menschen und fragen sie was sie beobachten...
"beobachten" ist ein Begriff den Sie mitunter m?glicherweise zu leichtfertig nutzen...

Nehmen Sie doch mal einen Raum und zwei "objekte" und f?hren dann drei Raumauchsen, die Zeit und die "Geschwindigkeit" ein und formulieren mathematisch alles mal sehr streng...
Was stellen sie fest???
F?hren Sie nun beliebig viele Objekte ein...
Wohin f?hrt Sie das???
Nun f?hren Sie mal das Postulat der SRT ein...
Was stellen Sie nun fest??


Es f?hrt zu einen mathematischen System aus 10 voneinander abh?ngigen Differenzialgleichungen, mit deren Hilfe man Quantitative und qualitative Vorhersagen f?r die beobachtbaren und messtechnisch erfassbare Realit?t treffen kann.

mfg


Das ist eine unn?tige, unzutreffende, verkomplizierte pseudomathematische Spekulation, die eine aberwitzige metaphysikalische Fiktion notd?rftig st?tzen soll !

29.04.2007 08:48 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
El Cattivo
User gesperrt!


Dabei seit: 27.02.2007
Beiträge: 112

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sie haben vor Kurzen noch behauptet, das die

Zitat:

unn?tige, unzutreffende, verkomplizierte pseudomathematische Spekulation,

richtig w?re. Sie sagten nur die Interpredation der

Zitat:

unn?tige, unzutreffende, verkomplizierte pseudomathematische Spekulation,

w?re falsch. Ma h? ma hot

Weiterhin haben sie gesagt, das Zeit physikalisch nicht existent ist. Daraus folgt (Begr?ndung paar Postings vorher) das:

a) es gibt keine unterschiedlichen Bewegungen
b) Alle Geschwindigkeiten sind unendlich gro?

Vorausgesetzt die in der Physik bisher angenommene Definition f?r Geschwindigkeit ist richtig. Wenn sie eine neue haben raus damit!!!!

mfg

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von El Cattivo am 29.04.2007 17:50.

29.04.2007 17:43 El Cattivo ist offline Email an El Cattivo senden Beiträge von El Cattivo suchen Nehmen Sie El Cattivo in Ihre Freundesliste auf
Ernst Hollkins
User gesperrt!


Dabei seit: 06.03.2007
Beiträge: 46

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

aether wird da ganz sicher nicht konkret werden, er besitzt im Gegensatz zu den Relativisten keine brauchbare, in sich konsistente und mathematisch ausformulierte, quantitative Vohersagen machende und damit falsifizierbare Theorie.

Alles nur Schaumschl?gerei, was der Herr aether hier abliefert.

30.04.2007 01:13 Ernst Hollkins ist offline Email an Ernst Hollkins senden Beiträge von Ernst Hollkins suchen Nehmen Sie Ernst Hollkins in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Die Raumzeit Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

El Cattivo schrieb am 29.04.2007 17:43 Uhr:
Sie haben vor Kurzen noch behauptet, das die

Zitat:

unn?tige, unzutreffende, verkomplizierte pseudomathematische Spekulation,

richtig w?re. Sie sagten nur die Interpredation der

Zitat:

unn?tige, unzutreffende, verkomplizierte pseudomathematische Spekulation,

w?re falsch. Ma h? ma hot

Weiterhin haben sie gesagt, das Zeit physikalisch nicht existent ist. Daraus folgt (Begr?ndung paar Postings vorher) das:

a) es gibt keine unterschiedlichen Bewegungen
b) Alle Geschwindigkeiten sind unendlich gro?

Vorausgesetzt die in der Physik bisher angenommene Definition f?r Geschwindigkeit ist richtig. Wenn sie eine neue haben raus damit!!!!

mfg


ALLES FALSCH !!!
ALLES ERLOGEN UND ERSTUNKEN !!!

Ich habe (am 29.04.2007 08:43) behauptet:

Stimmt gar nicht!
Unbegr?ndete Unterstellungen!

- Ich gehe nicht davon aus:
"es gibt keine unterschiedlichen Bewegungen. Sie sind alle unendlich."

- und ich behaupte auch nicht:
"das es keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten gibt"

Ich behaupte eher: es gibt keine unterschiedlichen Zeiten, sondern unterschiedliche Zeitmessungen !

Unterschiedliche Geschwindigkeiten ergeben sich durch Vergleich unterschiedlicher Bewegungen miteinander !

Denn Geschwindigkeit ist das Verh?ltnis zweier Bewegungen zueinander, wobei ein K?rper Raumintervalle zur?cklegt, der andere Zeitspannen beschreiben (vorgaukeln) soll !


Dementsprechend behaupte ich auch nicht, dass
"alle Geschwindigkeiten unendlich gro? sind"
Denn ich behaupte auch nicht, dass
"Zeit physikalisch nicht existent ist" !

Sondern, siehe oben !

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von aether am 30.04.2007 07:52.

30.04.2007 07:42 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH