Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Physik, Naturwissenschaften, Mathematik Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « erste ... « vorherige 4 5 [6] 7 8 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Siggi schrieb am 17.01.2007 16:12 Uhr:
@aether

tut mir leid, aber glaubst Du das deine Texte noch jemand liest?



Was st?rt Dich das, Siggi?

Wenn Du die hier geposteten Texte nicht liest oder nicht lesen willst, dann lass es sein. Wo ist das Problem?

Oder hat Dich etwa aether empfohlen, was Du selbst zu tun und zu lassen hast?

Lasse also bitte hier die Teilnehmer in Ruhe, die Dich auch in Ruhe lassen.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

17.01.2007 16:47 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jeder Beobachter in jedem Inertialsystem kann Raumintervalle und Zeitspannen ermitteln, bzw. messen und dadurch feststellen, dass in jedwelchem IS (unabh?ngig von dessen Geschwindigkeit) das Licht auf unterschiedlich langen Strecken dieselbe Zeitspanne ben?tigt.
Fazit:
- die LG ist abh?ngig von der G. des IS
- die Zeit ist universell absolut

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von aether am 18.01.2007 00:04.

17.01.2007 23:47 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
Siggi
User gesperrt!


Dabei seit: 15.01.2007
Beiträge: 55

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 17.01.2007 16:47 Uhr:

Zitat:

Siggi schrieb am 17.01.2007 16:12 Uhr:
@aether

tut mir leid, aber glaubst Du das deine Texte noch jemand liest?



Was st?rt Dich das, Siggi?

Wenn Du die hier geposteten Texte nicht liest oder nicht lesen willst, dann lass es sein. Wo ist das Problem?

Oder hat Dich etwa aether empfohlen, was Du selbst zu tun und zu lassen hast?

Lasse also bitte hier die Teilnehmer in Ruhe, die Dich auch in Ruhe lassen.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez





Ganz einfach, mich interessiert schon seine Theorie, nur mit diesen vielen Einzelpost ohne Formeln und Anschauungen kann ich leider nichts anfangen.

Eine Art konstruktiver Kritik wird doch wohl erlaubt sein, im ?brigen lass doch Aether f?r sich selbst reden, er ist doch sicherlich schon erwachsen.

19.01.2007 14:36 Siggi ist offline Email an Siggi senden Beiträge von Siggi suchen Nehmen Sie Siggi in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Siggi schrieb am 19.01.2007 14:36 Uhr:

Eine Art konstruktiver Kritik wird doch wohl erlaubt sein, im ?brigen lass doch Aether f?r sich selbst reden, er ist doch sicherlich schon erwachsen.



Was in Deiner Kritik ?konstruktiv war? konnte ich leider nicht erkennen, zumal Du selbst noch keine einzige sachliche Zeile in diesem Thread gebracht hast.

Und ?ber die Kritik der Kritiker h?ren wir sowieso genug. Hast Du Dich im Forum als Neueinsteiger nicht umgeguckt? Kennst Du den Kontext der Kritik der Relativit?tstheorie nicht oder tust Du nur so? Dann k?nntest Du vielleicht die Strenge der Moderation als gerechtfertig und notwendig ansehen.

Wie dem auch sei, Du solltest Dich bitte zur?ckhalten was die Kritik der Kritiker und die Verlagerung der Austausche auf die pers?nliche Ebene angeht. Das f?hrt zu nichts, siehst Du doch.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

19.01.2007 15:26 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Siggi
User gesperrt!


Dabei seit: 15.01.2007
Beiträge: 55

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 19.01.2007 15:26 Uhr:

Was in Deiner Kritik ?konstruktiv war? konnte ich leider nicht erkennen, zumal Du selbst noch keine einzige sachliche Zeile in diesem Thread gebracht hast.

U
Viele Gr??e
Jocelyne Lopez



Konstruktiv war, dass ich der Meinung bin, dass seine Theorie besser verstanden wird (und besser ankommt) wenn er sie in einem Pamphlet niederschreibt.
Das andere war ein wenig auf meine Art ihn darauf aufmerksam zu machen (das mit dem "entschuldige .......")

Ein bischen locker mu? man schon miteinander umgehen k?nnen und man (Frau auch ) sollte sich nicht direkt auf den Schlips getreten f?hlen.....

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Siggi am 19.01.2007 19:58.

19.01.2007 19:57 Siggi ist offline Email an Siggi senden Beiträge von Siggi suchen Nehmen Sie Siggi in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Siggi schrieb am 19.01.2007 19:57 Uhr:

Ein bischen locker mu? man schon miteinander umgehen k?nnen und man (Frau auch ) sollte sich nicht direkt auf den Schlips getreten f?hlen.....



Na gut?
Vielleicht habe ich etwas ?berreizt reagiert.

(zu meiner Entlastung: Wir haben leider viele Gr?nde und Anl?sse zum Schutz des Forums und seiner Teilnehmer auf Abwehr gestellt zu sein).

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

19.01.2007 20:16 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wie jede andere Bewegung, bzw. Geschwindigkeit - m?sste auch der Lichtverlauf, bzw. -geschwindigkeit relativiert werden, in bezug auf jedes Inertialsystem, das dabei f?r relativ ruhend gehalten wird. Und auch umgekehrt! Vern?nftigerweise.
Doch paradoxerweise relativiert Einstein nur den Lichtverlauf und nicht auch die Lichtgeschwindigkeit! Deren Konstanz soll seines Erachtens durch einen noch gr??eren Nonsens aufrecht erhalten werden: durch "relative Zeiten", bzw. "relative Zeitverl?ufe" (beschrieben von zueinander relativierten "Lichtuhrg?nge")! Quasi nach dem aberwitzigen Motto: "Licht durchmisst zwar den Raum, doch nicht die Zeit, wobei trotzdem immer und ?berall dieselbe LG (c) mit entsprechenden relativen L?ngen- und Zeitma?en bestimmt werden muss!"
Physikalisch relativistisch korrekt sollte man eigentlich - so wie man Bewegungen zueinander relativiert - auch "Zeitverl?ufe" zueinander relativieren. Also, f?r die Bestimmung eines "(relativen) Zeitverlaufs" m?sste einen anderen "Zeitverlauf" f?r relativ "ruhend" gehalten werden...
Aber gibt es denn wirklich unendlich viele "Eigenzeiten", bzw. "Eigenzeitverl?ufe"?!
Au?erdem schon die erzwungene Vorstellung eines "ruhenden" (Licht)Uhrgangs erscheint irrsinnig...
Eigentlich ist ein Uhrgang selbst eine Relativierung zweier Vorg?nge (Bewegungen) zueinander. Ein Uhrenvergleich, bzw. eine Uhrenrelativierung ist also eine Relativierung zweier Relativierungen! Genau so absurd wie eine Behauptung in der Art: "ein Raumschiff fliegt relativ zu einem Komet relativ schneller als eine Schnecke relativ zu einem IC-Zug."

22.01.2007 01:13 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

E.m. Wellen, bzw. Quanten legen insgeheim absolute Strecken zur?ck und zwar in absoluten Zeitspannen, bzw. sie beschreiben tats?chlich solche absolute Parameter - unabh?ngig davon, ob man dies direkt messen bzw. wahrnehmen kann oder nicht.
Jedenfalls kann man dies leicht und einfach ermitteln, vor allem wenn man die absoluten Geschwindigkeiten ber?cksichtigt (sowohl die der e.m. Signale als auch die der Bezugssysteme).
Wenn e.m. Signale unterschiedlich lange Strecken gleichzeitig oder in gleichlangen Zeitspannen zur?cklegen - gibt es daf?r weder unterschiedliche Zeitverl?ufe noch unterschiedliche Zeitma?st?be, sondern unterschiedliche Geschwindigkeiten e.m. Wellen bzw. Quanten.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von aether am 25.02.2007 09:22.

25.02.2007 09:21 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
Wolfi
Physikstudent


Dabei seit: 18.01.2007
Beiträge: 403

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gibts daf?r auch experimentelle Belege daf?r, dass EM-Wellen unterschiedlich lange Strecken in gleicher Zeit zur?cklegen?

Gru?, Wolfi

25.02.2007 14:55 Wolfi ist offline Email an Wolfi senden Beiträge von Wolfi suchen Nehmen Sie Wolfi in Ihre Freundesliste auf Füge Wolfi in deine Contact-Liste ein
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Wolfi schrieb am 25.02.2007 14:55 Uhr:
Gibts daf?r auch experimentelle Belege daf?r, dass EM-Wellen unterschiedlich lange Strecken in gleicher Zeit zur?cklegen?
Gru?, Wolfi


JEDE MENGE !!! TAG UND NACHT !!!
Darauf gr?ndet auch der Zwiespalt zwischen Relativisten und Nichtrelativisten!

26.02.2007 00:08 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Aber gibt es denn jetzt eine Erscheinung oder ein Experiment in der Natur in dem sich EM Erscheinungen LANGSAMER als c ausbreiten?

Das w?re f?r mich der Knackpunkt.

(Ich meine damit nicht komplexe EM ?berlagerungen, die ja durchaus beliebige Geschwindigkeiten annehmen k?nnen)

Welches Erscheinung kann daf?r ein Anhaltspunkt sein?


Gruss
Manfred

26.02.2007 16:30 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 26.02.2007 16:30 Uhr:
Hallo,

Aber gibt es denn jetzt eine Erscheinung oder ein Experiment in der Natur in dem sich EM Erscheinungen LANGSAMER als c ausbreiten?

Das w?re f?r mich der Knackpunkt.

(Ich meine damit nicht komplexe EM ?berlagerungen, die ja durchaus beliebige Geschwindigkeiten annehmen k?nnen)

Welches Erscheinung kann daf?r ein Anhaltspunkt sein?


Gruss
Manfred


Alle vom Au?erhalb der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen, die der Erde "hinterherlaufen", pflanzen sich RELATIV zur Erde langsamer fort!
Alle in Erdn?he und gegen die Bewegungsrichtung der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen pflanzen sich ABSOLUT langsamer fort!

26.02.2007 20:17 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

aether schrieb am 26.02.2007 20:17 Uhr:

Manfred
Alle vom Au?erhalb der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen, die der Erde "hinterherlaufen", pflanzen sich RELATIV zur Erde langsamer fort!
Alle in Erdn?he und gegen die Bewegungsrichtung der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen pflanzen sich ABSOLUT langsamer fort!



gemessen/verglichen mit WAS?

Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von waker am 26.02.2007 23:02.

26.02.2007 23:01 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
El Cattivo
User gesperrt!


Dabei seit: 27.02.2007
Beiträge: 112

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Interessantes Thema, aber wie man eine physikalische objektive Debatte f?hrt, scheint hier keiner zu wissen.

Man kann KEINE Theorie letztenendes Beweisen, da man jede aus hier folgende M?glichkeit nachweisen m?sste. Daher hat schon gar keinen Sinn die herleitung anzuzweifeln, die zwar falsch sein kann aber trotzdem das Ergniss wieder richtig ist.
Daher beweist man Theorien anderst.
Es handelt sich um eine ganz einfache Geschichte, in diesen Fall man nehme die Relativit?tstheorie und suche eine in ihr postolierte Vohersage die man experimentell nachweisen kann. M?glichst eine von der man als Kritiker davon ausgeht das das Ergebniss falsch sein wird. Wenn es nicht der Vohersage entspricht (andere Einfl?sse m?ssen ausgeschlossen werden, daher muss das Experiment geschickt gew?hlt werden) dann enth?lt die Theorie einen Fehler. Man arbeitet in der physik mit ZWINGENDER Logig. Das ist ja das sch?ne daran, die Physik ist v?llig unabh?ngig von der Meinung der Massen oder auch einzelner Gruppierungen ist. Hier wurde st?ndig nur ruminterprietiert und nach M?glichkeiten gesucht Effekte anderst zu erkl?ren. Auf dieser Basis aber kann man jede Theorie ewig anzweifeln, da es unendlich viele M?glichkeiten gibt.

Ich gehe mal davon aus das die Relativit?tstheorie im Grundsatz richtig ist, da sie logisch hergeleitet ist und sie sich mit den empirischen Beobachtungen deckt. Es handelt sich hiebei nat?rlich nicht um die letzte Wahrheit, was auch kein serios arbeitenter Physiker behaupten w?rde, da sie keine Vorhersagen im Reich des allerkleinsten treffen kann. Aber genau da dran arbeiten gerade eine enge Physiker beides in einen Hut zu bekommen.

Wie gesagt gehe ich davon aus das die Relativit?tstheorie richtig ist, aber es w?re auch sehr interessant wenn ich ich irre.

Ich habe Bereits einige Quellen ein wenig angelesen, leider handelt sich bisher um reine pupolistischen Texte die sehr lang und physikalisch nicht objektiv sind.

W?rde mich freuen wenn mir einer mal ein Experiment vorschlagen w?rde, nach dem Prinzip der Logig, frei von gro?en Interpretationsl?chern und was auch realisiebar ist.

Folgende Randbedingungen sind zu stellen: Keine Quantenmechanische Beeinflussung, Fremdeinfl?sse m?ssen ausgeschlossen werden oder auf allgemein anerkannten Theorien mit ins Ergebniss reingerechnet werden k?nnen. Das Experiment muss eine logisch zwingende Erkl?rung sein.

Erwarte hoffnungsvoll ne anst?ndige Antwort.

27.02.2007 14:33 El Cattivo ist offline Email an El Cattivo senden Beiträge von El Cattivo suchen Nehmen Sie El Cattivo in Ihre Freundesliste auf
Wolfi
Physikstudent


Dabei seit: 18.01.2007
Beiträge: 403

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

aether schrieb am 26.02.2007 20:17 Uhr:

Zitat:

waker schrieb am 26.02.2007 16:30 Uhr:
Hallo,

Aber gibt es denn jetzt eine Erscheinung oder ein Experiment in der Natur in dem sich EM Erscheinungen LANGSAMER als c ausbreiten?

Das w?re f?r mich der Knackpunkt.

(Ich meine damit nicht komplexe EM ?berlagerungen, die ja durchaus beliebige Geschwindigkeiten annehmen k?nnen)

Welches Erscheinung kann daf?r ein Anhaltspunkt sein?


Gruss
Manfred


Alle vom Au?erhalb der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen, die der Erde "hinterherlaufen", pflanzen sich RELATIV zur Erde langsamer fort!
Alle in Erdn?he und gegen die Bewegungsrichtung der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen pflanzen sich ABSOLUT langsamer fort!


Welche Experimente belegen das? K?nnen Sie konkrete Beispiele angeben?

27.02.2007 14:44 Wolfi ist offline Email an Wolfi senden Beiträge von Wolfi suchen Nehmen Sie Wolfi in Ihre Freundesliste auf Füge Wolfi in deine Contact-Liste ein
El Cattivo
User gesperrt!


Dabei seit: 27.02.2007
Beiträge: 112

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

kk

27.02.2007 15:33 El Cattivo ist offline Email an El Cattivo senden Beiträge von El Cattivo suchen Nehmen Sie El Cattivo in Ihre Freundesliste auf
sammylight
User gesperrt!


Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 340

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

W?rde mich freuen wenn mir einer mal ein Experiment vorschlagen w?rde, nach dem Prinzip der Logig, frei von gro?en Interpretationsl?chern und was auch realisiebar ist.

Folgende Randbedingungen sind zu stellen: Keine Quantenmechanische Beeinflussung, Fremdeinfl?sse m?ssen ausgeschlossen werden oder auf allgemein anerkannten Theorien mit ins Ergebniss reingerechnet werden k?nnen. Das Experiment muss eine logisch zwingende Erkl?rung sein.


So etwas habe ich im Thread: "Diskussion ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie" -> "Vorschlag Experiment" und "Vorschlag Experiment, Konkret"
bereits vorgeschlagen. Leider scheint die Antwort etwa zu sein: "Das geht prinzipiell nicht, da die SRT keinerlei vorhersagen macht."
Das ist nicht meine Meinung. Lesen Sie mal den Thread.

Gr??e,
Sammy

__________________
The fact that one theory is consistent and the other is not does not neccessarily mean that the former is more accurate than the latter.

J. W. Goodman, Introduction to Fourier Optics

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von sammylight am 27.02.2007 16:19.

27.02.2007 16:17 sammylight ist offline Email an sammylight senden Beiträge von sammylight suchen Nehmen Sie sammylight in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 26.02.2007 23:01 Uhr:

Zitat:

aether schrieb am 26.02.2007 20:17 Uhr:

Manfred
Alle vom Au?erhalb der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen, die der Erde "hinterherlaufen", pflanzen sich RELATIV zur Erde langsamer fort!
Alle in Erdn?he und gegen die Bewegungsrichtung der Erde ausgestrahlten e.m. Wellen pflanzen sich ABSOLUT langsamer fort!



gemessen/verglichen mit WAS?

Gruss
Manfred



... ermittelt, bzw. gemessen mit Ger?ten, bzw. verglichen mit der RELATIVEN Isotropie "terrestrischer" Wellen (im 1. Fall), bzw. mit der ABSOLUTEN Isotropie "au?erirdischer" Wellen (im 2. Fall)!

28.02.2007 00:29 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Wolfi schrieb am 27.02.2007 14:44 Uhr:
Welche Experimente belegen das? K?nnen Sie konkrete Beispiele angeben?


- im 1. Fall die Beobachtungen von Bradley und die Messungen von Roemer.
- im 2. Fall die ber?hmtber?chtigten Experimente mit Interferometern.

28.02.2007 00:33 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Widerlegung der Speziellen Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

El Cattivo schrieb am 27.02.2007 14:33 Uhr: Erwarte hoffnungsvoll ne anst?ndige Antwort.



Lieber Herr Erlk?nig,

Sie wissen darum, da? Standardmodell der Teilchenphysik "P?nktchentheorie" ist?

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

28.02.2007 00:40
Seiten (16): « erste ... « vorherige 4 5 [6] 7 8 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH