Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Physik, Naturwissenschaften, Mathematik Eine andere Physik Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « erste ... « vorherige 7 8 [9] 10 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

sammylight schrieb am 19.02.2007 14:33 Uhr:
Heute hei?t es: Vakuumpermeabilit?t: Epsilon_Null
Wenn Sie den Begriff "Vakuum" durch "?ther" ersetzen wollen, k?nnen Sie das gerne tun. Ein Raum in dem sich nichts befindet beinhaltet "Vakuum", bzw. "Nichts" oder auch "?ther" wenn Sie wollen.


Die wohlbekannten Eigenschaften des "Nichts" (des ?thers) mit ihren absoluten Werten sind:
- Permeabilit?t: 4. pi.10 hoch -7 (Vs/ Am)
- Dielektrizit?t: 8,85.10 hoch -12 (As/Vm)

Nur die theoretische Konstanz dieser Eigenschaften erm?glicht die postulierte Konstanz der Lichtgeschwindigkeit im "Nichts"!
Praktisch jedoch werden diese lokal-momentan durch Bewegungen hindurch entsprechend ver?ndert, so dass dementsprechende Ver?nderungen der absoluten LG entstehen, bzw. lokale Lichtisotropie!

20.02.2007 08:04 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 20.02.2007 01:20 Uhr:

Lieber Herr waker,

um Ihr P?dagoge zu sein, fehlt mir die Zeitlaufzeit zum Ende. Nehmen Sie B?cher oder das Internet zu Hand. Verzweigungen werden sie interpretieren k?nnen.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt



Werter Herr Schmitt,

ich halte nicht viel von "P?dagogik" und begr?sse daher Ihre Entscheidung durchaus. Sie selbst werden wissen was Zeitlaufzeit ist, wenn SIe wissen, dass sie Ihnen fehlt....

Besten Gruss
Manfred

20.02.2007 08:11 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

aether schrieb am 20.02.2007 08:04 Uhr:
Die wohlbekannten Eigenschaften des "Nichts" (des ?thers) mit ihren absoluten Werten sind:
- Permeabilit?t: 4. pi.10 hoch -7 (Vs/ Am)
- Dielektrizit?t: 8,85.10 hoch -12 (As/Vm)

Nur die theoretische Konstanz dieser Eigenschaften erm?glicht die postulierte Konstanz der Lichtgeschwindigkeit im "Nichts"!
Praktisch jedoch werden diese lokal-momentan durch Bewegungen hindurch entsprechend ver?ndert, so dass dementsprechende Ver?nderungen der absoluten LG entstehen, bzw. lokale Lichtisotropie!



Der Begriff Vakuum ist vielleicht missverst?ndlich, jedoch hat der Begriff ans sich auch nichts mit dem "Nichts" zu tun.

Im "Nichts" kann sich Licht vermutlich ?berhaupt nicht ausbreiten - (Logisch: wo Licht ist ist ja nicht Nichts"

Ein "Vakuum" (leer, frei) muss sich immer auf vereinbarte Menge an Erscheinungen beziehen) und ist daher zweckfolgend verschiedenst anzuwenden.

Vakuum macht als Begriff schon Sinn, weil er die Abwesenheit von etwas bestimmten beschreibt. Das bestimmte kann immer anhand der aktuellen Modelle nominal definiert werden.
Aether macht als Begriff in der Physik weniger Sinn, weil er die Anwesenheit von etwas bestimmten beschreibt. Die Definition m?sste etwas definieren, dessen Eigenschaften nicht restlos bekannt sind, was schwierig ist.

Nat?rlich kann man die Begriffe auch gleich setzen, raubt der Spache aber ein Wort.

Besten Gruss

20.02.2007 08:34 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Herr Schmitt,

da dies ja Ihr "Thema" ist und ich mich abseits des urspr?nglichen Themas eingeschmischt habe, entschuldige ich mich.

Aber es geht sich ja hier um ein Forum, und - entweder ?berlese ich etwas oder bin zu dumm- Sie versprachen mit dem Thread eingangs ja "etwas" recht Bedeutendes zur Diskussion stellen zu wollen.
Diskussion bedarf ja irgend einer Aussage (ich schreibe viele Aussagen, auch wenn einige davon Stuss sind, aber auf nur auf Grundlage von Aussagen kann man disskutieren,

Jedenfalls, ich hab jetzt von Ihrem Thema nicht viel mitbekommen, ausser dass sie etwas "Zahlenm?ssig unerforschtes" erforschen m?chten. Gut, davon handelt die gesamte Physik, wie oder was genau sie da jetzt erforschen wollen und aus welchem Antrieb konnte ich nicht verstehen.

Ich st?re dann aber mal jetzt auch nicht mehr, damit sich eine fruchtbare Diskussion ergeben kann....

20.02.2007 09:06 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
sammylight
User gesperrt!


Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 340

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Ich m?chte sagen, diese Lorentztransformation ist ein Klotz, die in der realen Welt fehl am Platz ist. Bei erkenntnistheretisch genauer Betrachtung darf es gar keine Geschwindigkeit geben.


Das mag sein, ich bin vielleicht nicht der richtige um dar?ber zu diskutieren. F?r mich ist die Lorenz - Transformation ziemlich n?tzlich wenn ich etwas berechnen will. Aus tieferem Verst?ndnis mag sie vielleicht wirklich etwas verschleiern, ich wei? es nicht. Da ich eher praktischer Physiker bin kann ich da nicht so sehr folgen.


Zitat:

Herr Schmitt,

da dies ja Ihr "Thema" ist und ich mich abseits des urspr?nglichen Themas eingeschmischt habe, entschuldige ich mich.

Aber es geht sich ja hier um ein Forum, und - entweder ?berlese ich etwas oder bin zu dumm- Sie versprachen mit dem Thread eingangs ja "etwas" recht Bedeutendes zur Diskussion stellen zu wollen.
Diskussion bedarf ja irgend einer Aussage (ich schreibe viele Aussagen, auch wenn einige davon Stuss sind, aber auf nur auf Grundlage von Aussagen kann man disskutieren,

Jedenfalls, ich hab jetzt von Ihrem Thema nicht viel mitbekommen, ausser dass sie etwas "Zahlenm?ssig unerforschtes" erforschen m?chten. Gut, davon handelt die gesamte Physik, wie oder was genau sie da jetzt erforschen wollen und aus welchem Antrieb konnte ich nicht verstehen.

Ich st?re dann aber mal jetzt auch nicht mehr, damit sich eine fruchtbare Diskussion ergeben kann....


Ich verstehe nicht, warum Du Dich so unterordnest, oder es ist so polemisch gemeint wie ich hoffe. Von Dir h?re ich aus meiner Sicht wesentlich sinnvollere Kommentare als von K. Schmitt, der scheinbar durch st?ndige Andeutungen und bedeutungsschweres Schweigen eine Kompetenz vort?uschen will, die er in Wirklichkeit gar nicht hat.

Viele Gr??e,
Sammy

__________________
The fact that one theory is consistent and the other is not does not neccessarily mean that the former is more accurate than the latter.

J. W. Goodman, Introduction to Fourier Optics

20.02.2007 10:05 sammylight ist offline Email an sammylight senden Beiträge von sammylight suchen Nehmen Sie sammylight in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 20.02.2007 09:06 Uhr:
Herr Schmitt,

da dies ja Ihr "Thema" ist und ich mich abseits des urspr?nglichen Themas eingeschmischt habe, entschuldige ich mich.

Aber es geht sich ja hier um ein Forum, und - entweder ?berlese ich etwas oder bin zu dumm- Sie versprachen mit dem Thread eingangs ja "etwas" recht Bedeutendes zur Diskussion stellen zu wollen.
Diskussion bedarf ja irgend einer Aussage (ich schreibe viele Aussagen, auch wenn einige davon Stuss sind, aber auf nur auf Grundlage von Aussagen kann man disskutieren,

Jedenfalls, ich hab jetzt von Ihrem Thema nicht viel mitbekommen, ausser dass sie etwas "Zahlenm?ssig unerforschtes" erforschen m?chten. Gut, davon handelt die gesamte Physik, wie oder was genau sie da jetzt erforschen wollen und aus welchem Antrieb konnte ich nicht verstehen.

Ich st?re dann aber mal jetzt auch nicht mehr, damit sich eine fruchtbare Diskussion ergeben kann....



Hallo Manfred,

Sie haben m.E. hier keinen Grund sich bei Herrn Schmitt zu entschuldigen.

Wegen seinem unzivilen Umgang mit Teilnehmern und seiner destruktiven Diskussionsf?hrung habe ich Herrn Schmitt Heute in zwei anderen Threads eine Verwarnung erteilt. Wir wollen hoffen, dass sein Verhalten sich bessert.

http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=298&startid=8#p47321811527196058

http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=345&startid=1#p97282896727193048

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

20.02.2007 10:17 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
thogutschi
Physikstudent


Dabei seit: 17.12.2006
Beiträge: 41

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jawoll Frau Lopez, das hoffe ich auch. Und mich hat er immer nur Herr Sushi genannt, obwohl ich eigentlich Herr Gutschi heisse! Das hat er bewusst als Provokation gemacht.

20.02.2007 19:52 thogutschi ist offline Email an thogutschi senden Beiträge von thogutschi suchen Nehmen Sie thogutschi in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

sammylight schrieb am 20.02.2007 10:05 Uhr:

Das mag sein, ich bin vielleicht nicht der richtige um dar?ber zu diskutieren. F?r mich ist die Lorenz - Transformation ziemlich n?tzlich wenn ich etwas berechnen will. Aus tieferem Verst?ndnis mag sie vielleicht wirklich etwas verschleiern, ich wei? es nicht. Da ich eher praktischer Physiker bin kann ich da nicht so sehr folgen.

.... oder es ist so polemisch gemeint...

Viele Gr??e,
Sammy



Hallo Sammy,

nicht direkt polemisch, aber es soll schon ein Stilmittel der sozialen Kommunikationsebene sein... Herr Schmitt sucht einen fachlich kompetenten Diskussionspartner, und der bin ich nicht.


zur Lorenztansformation
Ich hab wie gesagt null praktische Ahnung, ich besch?ftige mich autodidaktisch und interdiziplin?r gerne mit vielen Sachen, deswegen hab ich leider in Details keine Kompetenz (was jetzt nicht heisst dass ich nicht weiss wie das Prinzip funktioniert, ich rechne es halt nur nie). Auch ignoriere ich hier und da wissenschaftliche Arbeitsweise. Man kann das als Disqualifikation f?r Fachthemen sehen oder nicht. Mich interessieren in erster Linie Zusammenh?nge und der Blick aufs Ganze. Ich habe Hochachtung f?r Fachspezialisten, habe aber keinen Blinden Folgeinstinkt. Hier und da weise ich an der Uni auch noch mal einen Prof in seine Schranken wenn es um Logikfragen geht. An der Uni beobachtet man immer auch viele Fachspezialisten, die durch naturgegebene Begrenzung der Kapazit?t des menschlichen Hirns daf?r dann Zusammen?nge nicht sehen - (da gibt es durchaus Note1 Absolventen die zwar alles vorgepredigte toll anwenden k?nnen aber teils nicht wirklich verstanden haben was sie da machen und Sachen auch ?berhaupt nicht mehr in frage stellen)
Ich suche hier den Austausch mit diskussionsbereiten Fachleuten und philosophisch angehauchten Wissenschaftsfremden.

In der Physik weiss ich lediglich ganz grob was in welchen Teilbereichen untersucht wird und wie die Erkenntislage aktuell dort ist. Mein Ansatzspunkt bei Physik war immer die Schnittstelle mir Philosophie.

Daher interessiert mich die Einsch?tzung der Physikpraktiker zu Interpretationen der von Ihnen angewandten Modelle,
- wie hier eben den Transormationen nach Lorenz zb
was geht im Kopf eines Physikers bildlich vor wenn er transformiert?

Ist er sich der erkenntnistheoretischen Ebene bewusst?

Ich finde die Disziplinen Philosophie und Physik sollten auch heute noch in engem Diskurs stehen. Wir wissen zwar viel mehr als noch vor x Zeiten, aber eng verbunden sehe ich die Sache auch heute noch.

Besten Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von waker am 20.02.2007 22:04.

20.02.2007 22:02 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Liebe Frau Lopez,

spielen Sie Pausenaufsicht f?r die Bengelclowns? Ich habe festgestellt, da? ich beobachten werde. Ich "surfe" daher das Forum. Sie wollen mich verwarnen, wo mein Thema zerst?rt ist.

Wissen Sie. Ich habe angek?ndigt, da? der Effekt, da? ein Autoradio irgendwo "aussetzt" modernem Menschen bekannt ist. Wer Radiotechnik - UND Physik - versteht, sagt sich (heutige Verst?rkertechnik bedenkend): "Aha, jetzt ist bei einigen Halbwellen weniger als ein (d.h.: 0) Quant vorhanden". So wird klar, da? das Lichtquant nichts anderes als eine "Halbwelle" einer Cosinus-Schwingung sein kann. Nun haben die Cosinusfunktion (cos x) und die Gau?wurzelfunktion (e^(-x^2/2)) die ersten drei Glieder ihrer Reihenentwicklungen gemeinsam. Also d?rfte eben diese letztere Funktion (e^(-x^2/2)) die geeignetste mathematische Beschreibung des "Quants" sein.

Das ist gegen?ber "Gef?hlsphysik" und "Philosophenschelte" rechenbar.
Gehen Sie mit oder lassen Sie mich laufen. Die "andere Physik" wird auch ohne Sie zum "Werden" gelangen.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

21.02.2007 00:57
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 21.02.2007 00:57 Uhr:
So wird klar, da? das Lichtquant nichts anderes als eine "Halbwelle" einer Cosinus-Schwingung sein kann.
Beste Gr??e
Korbinian Schmitt



was auch immer Ihnen da klar geworden ist, in meinen Ohren klingt sowas eher esotherisch..
was sollen den bitte Lichtquanten mit nem Cosinus zu tun haben????

das ein Lichtquant durchaus mit ner Halbwelle beschrieben werden k?nnte ist ja sch?n, die halbe Welt passt in den Cosinus, aber was bringt das wem? Hat Ihre Funktion auch ne Ursache oder sowas oder suchen Sie in der Mathematik einfach nach "passenden" Schuhen, .. sorry, ich meine Funktionen...

ich pers?nlich bin entt?uscht...

aber Sie sind der Fachmann...

Besten Gruss
Manfred


21.02.2007 01:25 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lieber Herr Manfred,

rechnen Sie einmal "Soliton-L?sungen" der Maxwell-Gleichungen. Ihr Auge wird Ihnen ?bergehen und Sie zum Fachmann werden!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

21.02.2007 01:31
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 21.02.2007 01:31 Uhr:
Lieber Herr Manfred,

rechnen Sie einmal "Soliton-L?sungen" der Maxwell-Gleichungen. Ihr Auge wird Ihnen ?bergehen und Sie zum Fachmann werden!

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt



Mist, ich wollte eingentlich vermeinden Fachmann zu werden , das ist mit Arbeit verbunden.. :-)

jetzt muss ich mich um Ihnen folgen zu k?nnen in diese Solition Geschichte auch noch einlesen....

aber
"W?hrend in den 1+1-dimensionalen Modellen (1+1 steht f?r eine Raum- und eine Zeitdimension) die Multi-Soliton L?sungen von der Zeit abh?ngen und die Streuung einzelner Solitonen aneinander beschreiben, stellen sie in den h?her dimensionalen Modellen statische Gleichgewichtszust?nde einzelner Solitonen dar. Beide Arten von L?sungen f?hren auf wichtige mathematische Strukturen. Die Streuung der 1+1-dimensionalen Solitonen wird durch ``faktorisierende'' S-Matrizen beschrieben, die in enger Beziehung zu den ``Quantengruppen'' stehen. Quantengruppen sind neuartige mathematische Objekte, die in der mathematischen Forschung gegenw?rtig eine ?hnlich wichtige Rolle einnehmen, wie die gew?hnlichen Gruppen in der ersten H?lfte dieses Jahrhunderts."

klingt interessant, widerstrebt aber ein bisschen meiner Pr?ferenz f?r 3-D ,.... aber mal sehen...

Besten Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von waker am 21.02.2007 01:43.

21.02.2007 01:42 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
thogutschi
Physikstudent


Dabei seit: 17.12.2006
Beiträge: 41

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 21.02.2007 00:57 Uhr:

Wissen Sie. Ich habe angek?ndigt, da? der Effekt, da? ein Autoradio irgendwo "aussetzt" modernem Menschen bekannt ist. Wer Radiotechnik - UND Physik - versteht, sagt sich (heutige Verst?rkertechnik bedenkend): "Aha, jetzt ist bei einigen Halbwellen weniger als ein (d.h.: 0) Quant vorhanden". So wird klar, da? das Lichtquant nichts anderes als eine "Halbwelle" einer Cosinus-Schwingung sein kann. Nun haben die Cosinusfunktion (cos x) und die Gau?wurzelfunktion (e^(-x^2/2)) die ersten drei Glieder ihrer Reihenentwicklungen gemeinsam. Also d?rfte eben diese letztere Funktion (e^(-x^2/2)) die geeignetste mathematische Beschreibung des "Quants" sein.

Das ist gegen?ber "Gef?hlsphysik" und "Philosophenschelte" rechenbar.
Gehen Sie mit oder lassen Sie mich laufen. Die "andere Physik" wird auch ohne Sie zum "Werden" gelangen.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt



Sehr geehrter Herr Schmitt,

Ich bitte Sie uns Nichtfachm?nner und -frauen (sozusagen alle Besucher dieses Forums) mit komplizierten mathematischen Begriffen zu verschonen. --- edit ----- off-topic. Bitte beim Thema bleiben. Mischen Sie sich bitte nicht in die Moderation ein ----

Dass aber eine Cosinusfunktion eine Beschreibung eines Quants sein kann, scheint mir einleuchtend, bei der Gausswurzelfunktion wirds schwieriger. Was bedeutet "Reihenentwicklung"?
Mit freundlichen Gr?ssen,
T.Gutschi

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 21.02.2007 08:53.

21.02.2007 02:07 thogutschi ist offline Email an thogutschi senden Beiträge von thogutschi suchen Nehmen Sie thogutschi in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Lieber Herr Manfred,

ber?cksichtigen Sie bitte dabei zugleich "Saha-Gleichung". Ich lerne Sie sch?tzen. M?glicherweise ist mein Thema hier rekonstruierbar.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von am 21.02.2007 02:09.

21.02.2007 02:09
thogutschi
Physikstudent


Dabei seit: 17.12.2006
Beiträge: 41

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sehr geehrter Herr Schmitt,
Ich sehe hier spricht DER Fachmann. Kann man sich den ?ther als aufgeblasenes Plasma vorstellen?
Freundlich gr?sst,
T. Gutschi

21.02.2007 02:13 thogutschi ist offline Email an thogutschi senden Beiträge von thogutschi suchen Nehmen Sie thogutschi in Ihre Freundesliste auf
sammylight
User gesperrt!


Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 340

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

K. Schmitt: Wissen Sie. Ich habe angek?ndigt, da? der Effekt, da? ein Autoradio irgendwo "aussetzt" modernem Menschen bekannt ist. Wer Radiotechnik - UND Physik - versteht, sagt sich (heutige Verst?rkertechnik bedenkend): "Aha, jetzt ist bei einigen Halbwellen weniger als ein (d.h.: 0) Quant vorhanden". So wird klar, da? das Lichtquant nichts anderes als eine "Halbwelle" einer Cosinus-Schwingung sein kann. Nun haben die Cosinusfunktion (cos x) und die Gau?wurzelfunktion (e^(-x^2/2)) die ersten drei Glieder ihrer Reihenentwicklungen gemeinsam. Also d?rfte eben diese letztere Funktion (e^(-x^2/2)) die geeignetste mathematische Beschreibung des "Quants" sein.


F?r alle die von Physik kein besonders tiefgehendes Wissen haben: Dieser obige Text beinhaltet auch keines. Nur weil zwei Funktionen bei der Entwicklung um Null in eine Taylorreihe bis zur quadratischen Ordnung gleich sind zu folgern diese Funktion (hier Normalverteilung) w?re geeignet um irgendetwas wie "Quanten" zu beschreiben, ist Unsinn.


Zitat:

K. Schmitt: ...ber?cksichtigen Sie bitte dabei zugleich "Saha-Gleichung". Ich lerne Sie sch?tzen. M?glicherweise ist mein Thema hier rekonstruierbar.



Wikipedia:

Zitat:

Die Saha-Gleichung beschreibt dabei den Grad der Ionisierung dieses Plasmas als Funktion der Temperatur, der Dichte und der Ionisierungsenergien der Atome.


Was K. Schmitt von sich gibt, ist zusammenhanglos und nutzlos.

Frau Lopez hat v?llig Recht, ihn in seine Schranken zu weisen.

Viele Gr??e,
Sammy

"I said: Wimps and posers, LEAVE THE HALL!" (Manowar)

__________________
The fact that one theory is consistent and the other is not does not neccessarily mean that the former is more accurate than the latter.

J. W. Goodman, Introduction to Fourier Optics

21.02.2007 09:17 sammylight ist offline Email an sammylight senden Beiträge von sammylight suchen Nehmen Sie sammylight in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Korbinian Schmitt schrieb am 21.02.2007 00:57 Uhr:

Liebe Frau Lopez,

spielen Sie Pausenaufsicht f?r die Bengelclowns? Ich habe festgestellt, da? ich beobachten werde. Ich "surfe" daher das Forum. Sie wollen mich verwarnen, wo mein Thema zerst?rt ist.



Sehr geehrter Herr Schmitt,

Ein Austausch in einem freizug?nglichen Forum ist kein Monolog, kein Vortrag und auch kein Aufsatz. Und jede Diskussion hat ihre Eigendynamik, die von keinem, auch nicht vom Autor des Threads oder von der Moderation vollst?ndig beherrscht und gesteuert werden kann. Das ist einfach so, und das ist so in allen freizug?nglichen Foren. Entweder lebt man mit diesem Umstand, der durchaus seine Vorteile hat, oder man verzichtet, sich dieser Kommunikations- und Austauschsm?glichkeit zu bedienen.

Sie tragen nichts, aber auch wirklich nichts zu einer vern?nftigen und zumutbaren Diskussionsf?hrung in Ihrem eigenen Interesse als Autor des Threads bei, wenn Sie sich bei jeder Ihrer Repliken in Polemiken und infantilen Zankereien einlassen. Dass ?Bengelclowns? und ?Heuschrecken? unser Forum regelm??ig besuchen oder gemeinsam ?berfallen ist uns seit der Einrichtung unseres Forums bekannt, das ist nichts Neues, sehr oft immer wieder dieselbe Personen unter verschiedenen Nicknamen, scheinheiligen Maschen und ?Identit?ten?. Das ist uns aus Erfahrung bestens bekannt. Das war sogar noch viel schlimmer und massiver in der Vergangenheit, wo praktisch keine einzige Diskussion ohne St?rung, Zum?llung und Zerst?rung der Threads m?glich war. Das h?lt sich jetzt durch eine konsequente Moderationslinie in Grenzen. Dass unser Forum jedoch weiterhin Stunde f?r Stunde ?berwacht und in der Schusslinie solcher Leute steht ist auch bekannt: Sie brauchen z.B. nur das Hetz- und Stalker-Forum ?Alpha Centauri? zu lesen, wenn Sie nicht zu Brechreiz neigen und gerne im Dreck w?hlen, um zu erfahren, dass jedes Komma von jedem einzelnen Teilnehmer, das hier geschrieben wird, Stunde f?r Stunde registriert und kommentiert wird. Dort z.B. sammeln und verst?rken sich gegenseitig die ?Bengelsclowns?, ?Heuschrecken? und sonstige dubi?se Figuren, die auf die St?rung und Zerst?rung unseres Forums weiterhin abzielen, sowie auf die Verhinderung von zumutbaren und konstruktiven Austauschen.

Sie tragen nichts, aber auch wirklich nichts zu einer vern?nftigen und zumutbaren Diskussionsf?hrung bei, wenn Sie sich selbst bei jeder Ihrer Repliken in Polemiken und infantilen Zankereien einlassen. Dass auch scheinheiligen Maschen von diesen Leuten benutzt werden ist uns auch klar, jedoch auf die Dauer ersichtlich. Irgendwann entlarven sich diese Leute selbst als St?rfrieden und zeigen ihre wahren destruktiven Absichten und Motivationen. Wenn die St?rungen und Provokationen sich an die Grenze der offensichtlichen Beleidigungen, Bel?stigungen und Bedr?ngungen ann?hren greifen wir sowieso schon rechtszeitig als Moderation ein.

Also eine Bitte an Sie, Herr Schmitt:

Gehen Sie bitte als Teilnehmer nicht auf offensichtliche oder vermutliche St?rungs-, Zerredungs- oder Provokationsabsichten ein, vor allem bei Neueinsteigern!
Es gibt allerdings auch in unserem Forum langwierige Teilnehmer, die in dieser Kategorie geh?ren und bis jetzt durch Zur?ckhaltung sich bei uns noch ?halten? k?nnen.

Denken Sie sich Ihr Teil ?ber die vermutlichen Absichte oder Identit?t eines Gespr?chspartners, aber schweigen Sie bitte unbedingt dar?ber! Das tun wir ja als Moderatoren auch.

Ignorieren Sie sie einfach, wenn Sie erst einmal diesen Eindruck gewonnen haben, und kn?pfen Sie kommentarlos an einen sachlichen Ansatz weiter, um die Diskussion konstruktiv weiterzubringen. Offensichtliche Beleidigungen, Disqualifizierungen und Unterstellungen l?sche ich sowieso sofort ohne Aufforderung des Betroffenen, sobald ich davon Kenntnis nehmen konnte. Offensichtlich gewordene St?rabsichten (auch die scheinheiligen), sowie Bel?stigungen und Bedr?ngungen von Teilnehmern, l?sche ich entweder kommentarlos oder ? wenn sie ?berhand nehmen - stimme ich mich einzeln mit Herrn Friebe ?ber weitere Moderationsma?nahmen ab.

Denken Sie sich Ihr Teil, Herr Schmitt, ?ber die vermutlichen Absichte und Motivationen Ihrer Gespr?chspartner, das tut ja jeder von uns, aber schweigen Sie bitte unbedingt dar?ber! Denken Sie sich auch Ihr Teil ?ber Ihre Gespr?chspartner als Menschen oder als Wissenschaftler, das tut ja jeder von uns, anders geht es nicht, aber schweigen Sie bitte unbedingt dar?ber!

Sie zerst?ren und zerreden damit sogar Ihre eigenen Themen und geben die Diskussionsf?hrung aus der Hand. Lassen Sie sich bitte nicht in infantile Provokationen und Zankereien ein, das l?uft sofort aus dem Ruder, noch bevor die Moderation irgendetwas tun kann. Tun Sie so, als ob Sie gar nichts gemerkt und registriert h?tten und gehen Sie weiter sachlich fort. Bevor die Bel?stigungen unzumutbar geworden sind, haben wir sowieso als Moderatoren schon eingegriffen. Nur so k?nnen Sie zu einer vern?nftigen und einigerma?en gezielten Diskussionsf?hrung in einem freizug?nglichen Forum und in diesem Kontext beitragen, auch in Ihrem eigenen Interesse.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 21.02.2007 12:38.

21.02.2007 11:01 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
waker
Doppel-As


Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 107

Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Herr Schmitt,

also nach kurzem ?berfliegen des Solitonen-Themas (was sehr interessant scheint) - aber - wie genau meinen Sie das?

Ein Photon w?re sowas wie ein Maxwell-Soliton und Ihr halber Cosinus ne Soliton-L?sung daf?r?

De Zusmannenhang mit Saha kann ich da jetzt auch nur dunkel erahnen, aber ich weiss von all diesen Sachen zu wenig.

Ich hab jetzt 10 jahre gebraucht um die SRT wirlich zu verstehen (also meine eigene, andere Interpretation der Postulate zu finden) und sehe die Welt aktuell aus total "zeitlosen" Augen. Ich werd bestimmt noch mal 10 Jahre brauchen um jetzt die Bez?ge f?r mich zwischen den einzelnen Modellen aus dieser Sicht herzustellen...

Das ist jetzt ein bisschen schwere mathematische Kost f?r mich.

K?nnen Sie das noch einmal anschaulich darstellen und einen Ausblick auf die Bedeutung liefern?

Besten Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von waker am 21.02.2007 22:40.

21.02.2007 22:37 waker ist offline Email an waker senden Beiträge von waker suchen Nehmen Sie waker in Ihre Freundesliste auf
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Liebe Frau Lopez,

ich versuche mich abzuregen. Aber ich bin sehr emotionaler Mensch. Deshalb sagt ein Sprichwort: auch Ratschl?ge sind Schl?ge. So f?hle ich diese Feindschaft von Thema-Zerrednern.

Entschuldigen Sie mich bitte! Ich werde meine Rede disziplinieren.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

22.02.2007 01:47
Gast
Gast


Re: Eine andere Physik Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

waker schrieb am 21.02.2007 22:37 Uhr:
De Zusmannenhang mit Saha kann ich da jetzt auch nur dunkel erahnen, aber ich weiss von all diesen Sachen zu wenig.



Lieber Herr Manfred,

es gibt in Physikerkreisen weniger gel?ufig einen Hinweis auf atom- und molk?linterne Abstandhaltekraft. Diese Beziehung wurde bekannt gegen Ende der 1920er Jahre, ver?ffentlicht von dem indischen Astrophysiker Megh Nad Saha (geb. 1893) und lautet:
x^2/(1-x^2) = (2πm)^(3/2) * (kT)^(5/2)/p*h^3) exp(-eU/kT)

Darin bedeutet x den Bruchteil der ionisierten Atome, m die Elektronenmasse, k die Boltzmann-Konstante, T die Temperatur, p den Druck, h die Planck-Konstante und eU die Ionisierarbeit des betreffenden Stoffes. Das Ergebnis war im gro?en ganzen, da? bei 6000 ?K, d.i. die Sonnenoberfl?chentemperatur, alle Stoffe - insbesondere auch Edelgase - total ionisiert sind. Und dies galt tats?chlich als Indikator f?r das Zutreffen eben dieser Beziehung.

Beste Gr??e
Korbinian Schmitt

22.02.2007 02:04
Seiten (10): « erste ... « vorherige 7 8 [9] 10 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH