Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie Chronologie zur Relativit?tstheorie Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « erste ... « vorherige 5 6 [7] 8 9 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Schmass schrieb am 12.02.2007 22:12 Uhr:
Als letzte Bemerkung meinerseits: Es ging mir nicht um die Sache ansich, da man ?ber Tierversuche durchaus streiten kann und darf, sondern um den TON. C'est le ton qui fait la musique. Aber Sie haben vollkommen recht, das geh?rt nicht hierhin.



Man darf gegen Verbrechen w?tend und ensetzt sein.

Jocelyne Lopez

13.02.2007 08:31 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht empfindet Herr Dr. Markus P?ssel die falsche Anwendung der partiellen Ableitung auf Herrn Friebes Seite als Desinformation der ?ffentlichkeit und damit auch als Verbrechen? Vor allem scheint Herr P?ssel Herrn Friebe ja auf den Fehler aufmerksam gemacht zu haben, ohne irgendein ?nderung auf dessen Seite zu bewirken!

13.02.2007 20:12 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Schmass schrieb am 13.02.2007 20:12 Uhr:

Vielleicht empfindet Herr Dr. Markus P?ssel die falsche Anwendung der partiellen Ableitung auf Herrn Friebes Seite als Desinformation der ?ffentlichkeit und damit auch als Verbrechen? Vor allem scheint Herr P?ssel Herrn Friebe ja auf den Fehler aufmerksam gemacht zu haben, ohne irgendein ?nderung auf dessen Seite zu bewirken!



Herr Friebe ist also wegen seinen physikalischen Auffassungen als Verbrecher anzusehen und in der ?ffentlichkeit anzuprangen, von einem selbstherrlichen und hetzenden Dr. Markus P?ssehl, der noch kaum von seiner Mathe-Uni rausgekommen ist. Woher er seine ?berzogene Selbstsicherheit nimmt ist mir ein R?tsel. Und pauschal auch alle Kritiker der Relativit?tstheorie sind also als Verbrecher im Internet anzuprangen, zu beleidigen, zu verunglimpfen, massiv und anonym nach den Empfehlungen und dem Vorbild von Deinem hetzenden, menschenverachtenden und verantwortungslosen Dr. Markus P?ssehl zu verfolgen, wie in einer Terrordiktatur, nicht wahr? Das findest Du alles ganz in Ordnung, nichts zu beanstanden. Sei dann zufrieden, das hat er auch gut erreicht, das haben wir auch gesehen, seine "?ffentlichkeitsarbeit" hat seit 10 Jahren Fr?chte getragen: Unter dem P?bel der "Forenrelativisten" wird er immer wieder gerne zitiert und verlinkt, Du brauchst also ihn nicht in Schutz zu nehmen, er kann von allein stolz und zufrieden sein.

Schweige lieber, Schmass, eher Du weiterhin hier Ungeheuerlichkeiten und Dummheiten verk?ndet, schweige lieber. Was Du hier f?r "wissenschaftliche" und moralische Einstellungen zeigst k?nnten jeden seri?sen Wissenschaftler und jeden anst?ndigen Mensch knallrot vor Scham bis in die beiden Ohrenspitzen werden lassen. Schweige jetzt lieber Schmass, Du hast Dich hier genug blamiert mit Deinen Aussagen und Deiner stillschweigenden Solidarisierung mit diesen Typen und diesen Methoden, Du hast Dich jetzt genug blamiert, zusammen mit unserem Bildungssystem, das Dich und Deine Gleichen massenweise fabriziert hat.

Schweige jetzt lieber. Oder benutze bitte daf?r die entsprechenden Foren. Daran mangelt es nicht.

Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 13.02.2007 21:21.

13.02.2007 21:11 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also bitte Herr Schmass - jeder weiss wohl, wie un?bersichtlich partielle Ableitungen manchmal sein k?nnen. Ich finde es ein wenig ?bertrieben, dies gleich als Verbrechen zu bezeichnen. Wenn ich jedesmal verhaftet worden w?re, sobald mir dabei ein Fehler unterlaufen ist.... h?tte ich mehr Zeit im Gef?ngnis als im H?rsaal verbracht
Herr Friebe ist schliesslich auch nur ein Mensch, und wenn ihm bei einer Ableitung ein Fehler passiert ist, korrigiert er ihn eben und damit ist die Sache doch gegessen.

13.02.2007 21:43 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 13.02.2007 21:11 Uhr:

Zitat:

Schmass schrieb am 13.02.2007 20:12 Uhr:

Vielleicht empfindet Herr Dr. Markus P?ssel die falsche Anwendung der partiellen Ableitung auf Herrn Friebes Seite als Desinformation der ?ffentlichkeit und damit auch als Verbrechen? Vor allem scheint Herr P?ssel Herrn Friebe ja auf den Fehler aufmerksam gemacht zu haben, ohne irgendein ?nderung auf dessen Seite zu bewirken!



Herr Friebe ist also wegen seinen physikalischen Auffassungen als Verbrecher anzusehen und in der ?ffentlichkeit anzuprangen, von einem selbstherrlichen und hetzenden Dr. Markus P?ssehl, der noch kaum von seiner Mathe-Uni rausgekommen ist. Woher er seine ?berzogene Selbstsicherheit nimmt ist mir ein R?tsel. Und pauschal auch alle Kritiker der Relativit?tstheorie sind also als Verbrecher im Internet anzuprangen, zu beleidigen, zu verunglimpfen, massiv und anonym nach den Empfehlungen und dem Vorbild von Deinem hetzenden, menschenverachtenden und verantwortungslosen Dr. Markus P?ssehl zu verfolgen, wie in einer Terrordiktatur, nicht wahr?

Jocelyne Lopez





Frau Lopez, verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Wissenschaftlicher Diskurs hat nichts mit "Nettigkeiten austauschen" zu tun. Wenn jemand wie Herr Friebe auf seiner Seite offensichtliche Fehler macht, MUSS die M?glichkeit bestehen, auf diese Fehler aufmerksam zu machen. Ich bin auch kein Freund der Polemik, aber rechtswidrig sind Herrn P?ssels ?usserungen zu Herrn Friebes Ableitungen sicher nicht.

Die Selbstsicherheit von Herrn Friebe mit welcher er diese falschen Ableitungen (hier: http://www.ekkehard-friebe.de/Neuform.htm) verbreitet, OHNE ?berhaupt je in einer Mathe (oder Physik) Uni gewesen zu sein, ist ja auch nicht ohne...
Aber nat?rlich ist ein Kritiker der Relativit?tstheorie kein Verbrecher, genau so wenig wie ein Wissenschaftler, der mit Tierversuchen arbeitet.

13.02.2007 21:54 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 13.02.2007 21:43 Uhr:
Also bitte Herr Schmass - jeder weiss wohl, wie un?bersichtlich partielle Ableitungen manchmal sein k?nnen. Ich finde es ein wenig ?bertrieben, dies gleich als Verbrechen zu bezeichnen. Wenn ich jedesmal verhaftet worden w?re, sobald mir dabei ein Fehler unterlaufen ist.... h?tte ich mehr Zeit im Gef?ngnis als im H?rsaal verbracht
Herr Friebe ist schliesslich auch nur ein Mensch, und wenn ihm bei einer Ableitung ein Fehler passiert ist, korrigiert er ihn eben und damit ist die Sache doch gegessen.



Jaja da habe ich ein bisschen ?bertrieben Aber man muss schon bedenken, dass Herr Friebe schon 1998 auf diese Fehler aufmerksam gemacht wurde, sie aber immer noch auf seiner Seite zu finden sind....

13.02.2007 21:55 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Schmass schrieb am 13.02.2007 21:54 Uhr:
Aber nat?rlich ist ein Kritiker der Relativit?tstheorie kein Verbrecher, genau so wenig wie ein Wissenschaftler, der mit Tierversuchen arbeitet.



Nun ja, dar?ber liesse sich diskutieren, auch wenn das hier nicht der richtige Ort daf?r ist

13.02.2007 21:59 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Schmass schrieb am 13.02.2007 21:55 Uhr:
Jaja da habe ich ein bisschen ?bertrieben Aber man muss schon bedenken, dass Herr Friebe schon 1998 auf diese Fehler aufmerksam gemacht wurde, sie aber immer noch auf seiner Seite zu finden sind....



Jetzt kann man aber auch etwas sehr spitzfindig sein - ist diese Ableitung denn ?berhaupt von Belang ? Wird damit ein fundamentales Argument hergeleitet ?
BTW Wo findet man denn die entsprechende Stelle ? Ich w?rde gern erst einmal selbst ?berpr?fen, ob da wirklich ein Fehler passiert ist.

13.02.2007 22:08 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

http://www.mathematik.tu-darmstadt.de/~bruhn/Friebe.htm

13.02.2007 22:14 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich meinte eigentlich die Originaldokumente...

13.02.2007 22:18 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 13.02.2007 21:43 Uhr:
Also bitte Herr Schmass - jeder weiss wohl, wie un?bersichtlich partielle Ableitungen manchmal sein k?nnen. Ich finde es ein wenig ?bertrieben, dies gleich als Verbrechen zu bezeichnen. Wenn ich jedesmal verhaftet worden w?re, sobald mir dabei ein Fehler unterlaufen ist.... h?tte ich mehr Zeit im Gef?ngnis als im H?rsaal verbracht
Herr Friebe ist schliesslich auch nur ein Mensch, und wenn ihm bei einer Ableitung ein Fehler passiert ist, korrigiert er ihn eben und damit ist die Sache doch gegessen.



Es geht diesen Leuten ?berhaupt nicht um einen Fehler in einer Ableitung. Das ist ganz klar im Gesamtkontext zu erkennen, das kann man nicht leugnen oder ignorieren wollen. Es geht diesen Leuten um die systematische und pauschale Disqualifizierung ihrer Kollegen Kritiker in der ?ffentlichkeit (am liebsten wie von Dr. Markus P?ssehl vorgegeben crank" oder Spinner genannt), egal wo und wie sie sich in der ?ffentlichkeit ?u?ern, egal welche fachliche Qualifikation sie vorweisen, egal welche Einw?nde und ?berlegungen sie darlegen, egal welche Ans?tze sie zur Kritik der Relativit?tstheorie oder der etablierten Physik behandeln wollen. Und zwar durch pers?nliche Angriffe und durch grobe Verletzung der pers?nlichen Integrit?t der Kritiker, damit sie sich ja nicht trauen und zumuten, sich in der ?ffentlichkeit zu wagen und sich dadurch solchen psychischen Belastungen und solchen Beeintr?chtigungen des privaten und beruflichen Lebenskreises auszusetzen. Es geht hier nicht nur um Herrn Friebe und gar nicht um einen Fehler in einer Ableitung: Es geht hier um die "cranks", sprich die Kritiker der Relativit?tstheorie.

Das ganze hat eine ganz andere Dimension als einen Fehler in einer Ableitung. Das ist reichlich dokumentiert, das haben wir gesehen, das ist nicht zu ?bersehen. So ist auch die Stellungnahme der Forschungsgruppe G.O. Mueller in ihren ersten Offenen Brief an die Bundestagsabgeordnete bei der Versendung der Dokumentation 2004 zu verstehen:


Zitat:

G.O. Mueller hat geschrieben:

Wir informieren Sie hiermit, da? in Deutschland auf dem Gebiet der theoretischen Physik durch Unterdr?ckung und Verleumdung jeglicher Kritik der speziellen Relativit?tstheorie im akademischen Raum und in der ?ffentlichkeit die Freiheit f?r Forschung und Lehre seit 1922 geradezu abgeschafft worden ist.
[...]
Angesichts der Machtverh?ltnisse in der akademischen Physik und der eingesetzten unw?rdigen Methoden der Unterdr?ckung und Diffamierung jeglicher Kritik ziehen wir es vor, im Hintergrund zu bleiben. Der beliebten Strategie der Relativisten, von der Kritik der Theorie diffamierend auf die Personen der Kritiker abzulenken, soll keine Gelegenheit geboten werden.



Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

13.02.2007 22:27 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Luki
User gesperrt!


Dabei seit: 07.02.2007
Beiträge: 33

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

http://www.ekkehard-friebe.de/MAXWEL-A.HTM

http://www.ekkehard-friebe.de/Neuform.htm

13.02.2007 22:29 Luki ist offline Email an Luki senden Beiträge von Luki suchen Nehmen Sie Luki in Ihre Freundesliste auf
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

ups sorry:
http://www.ekkehard-friebe.de/Neuform.htm
Gleichugn 14. dx/dt = 0, da x und t unabh?ngige Koordinaten sind...

13.02.2007 22:31 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gut, das Dokument ist tats?chlich fehlerhaft, kann ja mal passieren.
Ich w?rde an Herrn Friebes Stelle einfach das Dokument vom Netz nehmen, dann regt sich niemand mehr dar?ber auf - auch ein Herr P?ssel nicht - und die Sache ist erledigt.

13.02.2007 22:58 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Schmass
User gesperrt!


Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 97

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 13.02.2007 22:58 Uhr:
Gut, das Dokument ist tats?chlich fehlerhaft, kann ja mal passieren.
Ich w?rde an Herrn Friebes Stelle einfach das Dokument vom Netz nehmen, dann regt sich niemand mehr dar?ber auf - auch ein Herr P?ssel nicht - und die Sache ist erledigt.



Dies halte ich f?r einen sehr guten Vorschlag!

13.02.2007 23:23 Schmass ist offline Email an Schmass senden Beiträge von Schmass suchen Nehmen Sie Schmass in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 13.02.2007 22:58 Uhr:

Gut, das Dokument ist tats?chlich fehlerhaft, kann ja mal passieren.
Ich w?rde an Herrn Friebes Stelle einfach das Dokument vom Netz nehmen, dann regt sich niemand mehr dar?ber auf - auch ein Herr P?ssel nicht - und die Sache ist erledigt.





Die Sache ist ?berhaupt nicht damit erledigt. Sie haben die Problematik nicht verstanden.

Und so lange ein Herr Dr. Markus P?ssehl, seine Anh?nger und Nachahmer, die sich f?r Wissenschaftler halten, dass ich nicht lache, ihren Unsinn und ihre Hetze im Internet weit und breit verbreiten, hat ein Herr Friebe ganz bestimmt keine einzige Arbeit aus seiner Homepage rauszunehmen, ob "fehlerhaft" oder auch nicht!!

Und sowas soll eine wissenschaftliche Auseinandersetzung sein???!!! So was soll Wissenschaft sein???!! Sorry, so eine "Wissenschaft" werfe ich wie stinkendes M?ll in die Tonne. Davon will ich nichts wissen. Davon will ich nichts lernen.

Keiner hat sich den Terrormethoden dieser Leuten zu beugen, wir sind ja hier nicht bei der Inquisition und nicht bei der Gestapo. Wo sind wir hier?!!

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

13.02.2007 23:24 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Naja so ist das halt in der Wissenschaft - wer einen Fehler macht, was wie gesagt passieren kann, muss diesen korrigieren. Es w?rde uns weit zur?ckwerfen, wenn fehlerhafte Publikationen nicht revidiert w?rden.
Schliesslich verlangen die Kritiker ja von der Wissenschaft ebenfalls, den Fehler Relativit?tstheorie zu korrigieren

13.02.2007 23:36 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Schmass schrieb am 13.02.2007 23:23 Uhr:


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 13.02.2007 22:58 Uhr:
Gut, das Dokument ist tats?chlich fehlerhaft, kann ja mal passieren.
Ich w?rde an Herrn Friebes Stelle einfach das Dokument vom Netz nehmen, dann regt sich niemand mehr dar?ber auf - auch ein Herr P?ssel nicht - und die Sache ist erledigt.



Dies halte ich f?r einen sehr guten Vorschlag!




Ich halte dagegen f?r einen sehr guten Vorschlag, Schmass, dass Du jetzt unbedingt dar?ber schweigen solltest.

Oder besuche bitte daf?r die entsprechenden Foren. Da bist Du gut aufgehoben. Was hast Du denn bei den "cranks" und den "Verbrechern" zu suchen?

Also ein ganz guter Vorschlag von mir, Schmass, zum zweiten Mal:
Schweige mal jetzt lieber dar?ber im Forum von Deinem Gastgeber Ekkehard Friebe, Du hast Dich genug blamiert und kompromittiert. Oder ich k?nnte Dir dazu helfen, wenn Du es selbst nicht schaffst. Verstanden?

Jocelyne Lopez

13.02.2007 23:36 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Frau Lopez,

ich kann gut verstehen, dass Sie sehr emotional auf die P?belseite des Herrn P?ssel reagieren; wer w?rde das nicht, wenn er das Opfer dieser Herabsetzungen w?re ?
Wissenschaft jedoch hat nichts mit Emotion zu tun, daher ist es der Wissenschaft auch herzlich egal, was ein Herr P?ssel auf seiner privaten Homepage ver?ffentlicht. Er wird (vom wissenschaftlichen Standpunkt aus) nur an seinen Ver?ffentlichungen in Fachzeitschriften gemessen. Ob man den Mann zus?tzlich noch sympatisch findet oder nicht, bleibt jedem selbst ?berlassen, naja, jeder kann sich anhand seiner ?usserungen ja leicht eine Meinung bilden.
Wenn man dies konsequent weiterf?hrt und ebenfalls auf Herrn Friebe ?bertr?gt, ergibt sich nat?rlich, dass niemand Herrn Friebe vorschreiben darf, was er auf seiner privaten Homepage ver?ffentlicht - gleichfalls hat niemand das Recht, von ihm zu verlangen, das fehlerhafte Dokument zu entfernen.
Ich pers?nlich w?rde das Dokument zwar korrigieren, einfach weil ich der Kritik an meiner Person keine Angriffsfl?che bieten wollte, doch diese Entscheidung liegt einzig und allein bei Herrn Friebe, und niemand hat das Recht, ihm diesbez?glich Vorschriften zu machen.

14.02.2007 10:50 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Ekkehard Friebe Ekkehard Friebe ist männlich
Moderator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 1154

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

34. Fortsetzung zu

Chronologie zur Relativit?tstheorie


Zitat:

1922 H. Bergson: Dur?e et simultan?it?

BERGSON, HENRI:
Dur?e et simultan?it? [7. ?d.]: ? propos de la th?orie d?Einstein. 1. ?d. ?Quadrige?.
Paris: Pr. Univ. de France 1992. 216 S. (Quadrige. 141.)
Enth?lt: Vorw. zur 1. ?d. 1922; Vorw. zur 2. ?d. 1923; Vorw. zur 7. ?d. 1968; Anh?nge 1-3 zur 2. ?d.

Beschr?nkt seine Untersuchung auf die Zeit in der SRT (S. XI). - Besteht auf der Reziprozit?t des Relativit?tsprinzips: damit sind alle Inertialsysteme (IS) vollst?ndig gleichberechtigt; der Beobachter im IS(1) trifft ?ber ein anderes IS(2) dieselben Feststellungen wie der Beobachter im IS(2) ?ber das IS(1). Die behaupteten Paradoxa l?sen sich auf: es gibt auch f?r Einsteins Hypothese nur eine allgemeing?ltige Zeit (S. 25-26; 37-39).

Analysiert die Grundlagen unseres Zeitbegriffs: Zeit kann nur von einem lebenden realen Beobachter wahrgenommen werden: ?Sans une m?moire ?l?mentaire qui relie les deux instants l?un ? l?autre, il n?y aura que l?un ou l?autre des deux, un instant unique par cons?quent, pas d?avant et d?apr?s, pas de succession, pas de temps? (S. 46). Nur die wahrgenommene Zeit ist wirkliche Zeit (temps r?el), alle nicht direkt wahrgenommenen, beobachteten Zeiten sind fiktiv. - Aus dieser Analyse folgt das Urteil ?ber die bei Einstein ?blichen zwei Systeme, den ?blichen Beobachter in jedem der beiden Systeme, die Lorentz-Transformationen zum Umrechnen der Me?daten zwischen den Systemen: nur die von einem Beobachter wirklich gemessene Zeit ist wirklich - und alle realen Beobachter in ihren IS sind v?llig gleichberechtigt und messen gegenseitig dasselbe, weshalb auch in der SRT die eine allgemeing?ltige Zeit herrscht - und alle ?ber die Lorentz-TF berechneten Zeiten sind nur zugeschriebene Zeiten, deshalb fiktiv (S. 193).

Die Gleichzeitigkeit (GLZ) soll nach Einstein f?r nebeneinander befindliche Uhren oder Ereignisse absolut gelten, f?r voneinander entfernte Uhren oder Ereignisse jedoch nicht: diese Unterscheidung Einsteins zwischen nahe und entfernt hat f?r die G?ltigkeit des Begriffs der GLZ keinen wissenschaftlichen Wert (n?a pas de valeur scientifique, S. 55); wenn man zwischen zwei Uhren, die nach Einstein nebeneinander stehen und absolute GLZ erm?glichen, eine Mikrobe setzt, dann wird diese Mikrobe beide Uhren als weit voneinander entfernt beurteilen und keine absolute GLZ zugestehen: ?Un microbe intelligent trouverait entre deux horloges ?voisines? un intervalle ?norme; et il n?accorderait pas l?existence d?une simultan?it? absolue ...? (S. 55).

Das Zwillingsparadoxon (ZWP) mit dem schneller alternden zur?ckgebliebenen Zwilling ist kein realer Effekt, weil die volle Reziprozit?t des Relativit?tsprinzips (RP) zwischen dem Reisenden und dem auf der Erde Zur?ckgebliebenen einen gleichartigen Zeitablauf voraussetzt(S. 76-79). Widmet dem ZWP einen Appendice 1 (S. 183-193): Die zahllosen verschiedenenZeiten der SRT sind fiktiv, es gibt nur eine reale Zeit. Die behaupteten Effekte des ZWP sind vergleichbar mit den perspektivischen Ver?nderungen, wenn sich zwei Personen voneinander entfernen: wer die entfernte Person nur noch in Zwergengr??e sieht, wei?, da? sich die entfernte Person nicht in einen Zwerg verwandelt hat, und da? sie nach ihrer R?ckkehr wieder in ihrer wahren Gr??e erscheint.

Da Bergson in langen Passagen die Bedingungen der SRT samt allen behaupteten Effekten durchspielt und fast ausschlie?lich nur die Zeitaspekte kritisch analysiert, entsteht streckenweise der Eindruck der Unentschlossenheit, einer teilweisen Akzeptanz der Theorie, was jedoch sachlich ?berhaupt nicht zutrifft (vgl. Nordensons Kritik).

Wenn auch nur f?r den Aspekt der Zeit durchgef?hrt, handelt es sich um eine fundamentale Zur?ckweisung aller diesbez?glichen Lieblingsideen der Relativisten. - Eine besonders h?bsche Idee ist die Mikrobe zwischen den Uhren: damit wird Einstein gezeigt, da? seine Anerkennung der absoluten Gleichzeitigkeit f?r ?benachbarte? Ereignisse gewisserma?en ein taktischen Fehler war, weil die Begrenzung auf irgendeine ?Nachbarschaft? nicht begr?ndet und sogar leicht widerlegt werden kann, wie die Mikrobe zeigt. Relativisten m??ten ?ber die Belebung ihrer ?Gedanken? (die sie f?r Experimente halten) mit diesen possierlichen Tierchen entz?ckt sein.


1922 M. Dubroca: L?erreur de M. Einstein

DUBROCA, MARCELIN:
L?erreur de M. Einstein: l?inacceptable th?orie; l??ther et le principe de la relativit?. Paris: Gauthier-Villars 1922. 48 S. Biblioth?que Nationale, Paris: f?r 1922 zwei Ausgaben mit 48 S. u. 51. S.

Behandelt u. a. den Widerspruch zwischen dem Relativit?tsprinzip der SRT und der behaupteten absoluten Konstanz und Identit?t der Lichtgeschwindigkeit f?r alle beliebig bewegten Beobachter.


1922 M. Gandillot: Relativit?

GANDILLOT, MAURICE:
D?bat sur la relativit?. In: Revue scientifique. 60. 1922, S. 262-267.

Fingiert einen Dialog zwischen 4 Vertretern der SRT (genannt: Math?mate, Astronomian, Physician, Logomane) und einem kritischen Kontrahenten (genannt: Quaerens), der die Meinung des Autors vortr?gt und schlie?lich die Aufgabe der Theorie fordert.


1922 M. Greeve: Onhoudbaarheid der relativiteitstheorie

GREEVE, MAX
De onhoudbaarheid der relativiteitstheorie: (met de bewijsvoering der al-eenheid van den tijd) / door Max Greeve. Den Haag: Uitgevers-Maatschappij ?HAGA? 1922. 38 S.

Kritisiert die behauptete Relativit?t der Zeit und der Gleichzeitigkeit.
(Zitatende)





Beste Gr??e Ekkehard Friebe

(Fortsetzung folgt)

15.02.2007 11:26 Ekkehard Friebe ist offline Email an Ekkehard Friebe senden Homepage von Ekkehard Friebe Beiträge von Ekkehard Friebe suchen Nehmen Sie Ekkehard Friebe in Ihre Freundesliste auf
Seiten (10): « erste ... « vorherige 5 6 [7] 8 9 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH