Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nachstehend Ausz?ge aus einem Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo?

es wird so getan als sei der Urknall gesicherte Erkenntnis

http://www.mlpd.de/rf0543/rfart9.htm



Zitat:

Ende Juni 2005 fand in Portugal eine wissenschaftliche Konferenz statt, die sich kritisch mit der seit Jahrzehnten vertretenen Behauptung befasste, das Universum sei in einem einzigen gigantischen ,,Urknall" entstanden. In einigen wissenschaftlichen Zeitschriften wurde ?ber die Konferenz berichtet - in Deutschland allerdings nur sehr wenig. Aus Deutschland nahmen Dr. Christian Joo?, G?ttingen, und Prof. Dr. Josef Lutz, Chemnitz, teil und hielten dort gemeinsam Vortr?ge. Im Anschluss an die Konferenz berichteten sie in einem Interview f?r die ,,Rote Fahne".

Ihr wart auf dem Kongress ,,Kosmologie in der Krise" in Portugal - worum ging es bei diesem Kongress, wer hat ihn vorbereitet und finanziert?

Josef Lutz: Diese Konferenz hatte ihre Vorgeschichte. Ausgangspunkt war ein in den USA gestarteter Appell von Wissenschaftlern, der verlangte, die Verweigerung von Forschungsgeldern f?r Urknall-kritische Themen zu beenden und Projekte dieser Wissenschaftler gleichberechtigt in Betracht zu ziehen. Diesem Appell schlossen sich weltweit 146 Wissenschaftler an. Er wurde in dem in England erscheinenden ,,New Scientist" ver?ffentlicht. Die Initiatoren bildeten ?ber das Internet die ,,Alternative Kosmologie Gruppe". Es entstand die Idee, einen Kongress der weltweit verteilten Teilnehmer durchzuf?hren. Eine f?nfk?pfige Vorbereitungsgruppe wurde eingerichtet. Die Hauptarbeit in der Organisation der Tagung leistete Professor Jos Almeida von der Universit?t Mon??o im Norden Portugals, wo der Kongress vom 23. bis 25. Juni 2005 mit zirka 40 hochkar?tigen Teilnehmern stattfand. Jeder hatte eine Teilnahmegeb?hr zu bezahlen, das war die Hauptfinanzierung.


F?r Leserinnen und Leser ohne gro?e wissenschaftliche Vorbildung ist so etwas ?berraschend - oder steht die Behauptung vom Urknall schon l?nger in der Kritik?


Josef Lutz: Sie steht schon immer unter heftiger Kritik. So von Halton Arp, einer der besten Astronomen des 20. Jahrhunderts. Oder vom Physik-Nobelpreistr?ger Hannes Alfv?n sowie vom Mathematiker Benoit Mandelbrot, den viele Leser kennen werden. Allerdings wird diese Kritik totgeschwiegen, und in Fernsehsendungen und popul?rwissenschaftlichen B?chern wird so getan, als sei der Urknall gesicherte Erkenntnis. Das gilt insbesondere in Deutschland und in den USA. In Gro?britannien wird die Kritik schon seit langer Zeit offen gef?hrt.

Christian Joo?: Viele in der experimentellen Physik, z.B. in der Materialforschung t?tige Wissenschaftler l?cheln schon lange ?ber die Urknalltheorie und nehmen diese Theorie und ihre Vertreter nicht ernst. Jeder, der im Labor forscht, wei?, dass Materie und Energie nicht aus dem Nichts entstehen kann. Auch die Vorstellung einer Weltformel, aus der man einen Urknall und die gesamte Welt berechnen soll wird kritisiert. Manchmal hei?t es salopp ausgedr?ckt ,,an den Urknall glauben doch nur die, die daf?r bezahlt werden".

Das Hauptproblem ist, dass kritische Wissenschaftler, wie der Galaxienforscher Halton Arp in der ?ffentlichkeit nicht zu Wort kommen. Popul?re Wissenschaftssendungen und Zeitschriften wie ,,Spektrum der Wissenschaft" bringen fast ausschlie?lich die Urknalltheorie. Experimentelle Erkenntnisse der Astronomen werden verf?lscht wiedergegeben.

Christian Joo?: Professor Yurij Baryshev von der Universit?t Petersburg, Russland setzte daran an, dass die allgemeine Relativit?tstheorie die Energieerhaltung nicht beinhaltet. Er entwickelt eine Feldtheorie der Gravitation, aufbauend auf Theorien der sowjetischen Physiker Landau und Lifshitz. Wenn die Energieerhaltung ber?cksichtigt wird, ist kein Urknall mehr m?glich.

In ?hnlicher Weise erweiterte Frank Potter (USA), Sch?ler des bekannten US Physikers und Nobelpreistr?gers Richard Feynman, die Allgemeine Relativit?tstheorie. Die mathematischen Formulierungen ?hneln dann denen der Quantentheorie. Und es gibt L?sungen f?r die m?glichen Zust?nde im Gravitationsfeld, mit denen sowohl Planetensysteme als auch die Rotation der Galaxien sehr gut beschrieben werden k?nnen, ohne dass man eine geheimnisvolle ,,Dunkle Materie" braucht. Weiterhin geht daraus hervor, dass, entgegen der Behauptung der Urknalltheoretiker, ein Weltall ohne Expansion nicht unter der eigenen Schwerkraft kollabiert. Man braucht also keinen Urknall um eine Verklumpung von Sternen und Galaxien unter der eigenen Graviation zu einem Superstern zu verhindern.

Professor Franco Sellerie (Universit?tdc Bari, Italien) zeigte in der kritischen Auseinandersetzung mit der speziellen Relativit?tstheorie und Experimenten auf, dass ein vierdimensionaler-Raum unzul?ssig ist. Der Raum ist dreidimensional und dann bleibt wieder kein Spielraum f?r die Urknalltheoretiker: In einem dreidimensionalen Universum w?rde ein Urknall einen gigantischen Hohlraum am Ort der Explosion hinterlassen. Das wird jedoch nicht beobachtet. In alle Beobachtungsrichtungen im Weltall finden sich dieselben materiellen Strukturen: Sterne, Galaxien, Galaxiensuperhaufen und gro?e Mauern.
[?]



Weiter lesen unter
http://www.mlpd.de/rf0543/rfart9.htm

04.10.2006 20:11 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
SebastianFrenzel
User gesperrt!


Dabei seit: 01.04.2006
Beiträge: 100

Re: Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 04.10.2006 20:11 Uhr:
Nachstehend Ausz?ge aus einem Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo?

es wird so getan als sei der Urknall gesicherte Erkenntnis
...



Hallo Frau Lopez,
nachstehend ein Auszug aus dem Buch "Ratlos vor der Gro?en Mauer" von Josef Lutz:
"Aber obwohl die Allgemeine Relativit?tstheorie sehr abstrakt ist, ist sie der alten Theorie von Newton eindeutig ?berlegen. Deshalb ist Einstein mit Recht einer der gr??ten Naturwissenschaftler unseres Jahrhunderts.
...
Egal wo ein Beobachter sich befindet, seine Betrachtungen sind relativ.
"

Originalzitat aus den Seiten 46-47 des vorgenannten Buches. Passt dieses Zitat ihn Ihr Informations- und Aufkl?rungsvorhaben?

Ok, Josef Lutz ist kein Anh?nger der Urknalltheorie, aber wie beurteilen Sie z.B. den Kontext, in dem Josef Lutz seinen Widerstand zur gegenw?rtigen Urknalltheorie ?u?ert? Ein paar Stichworte dazu: Imperialismus, Positivismus, Kapitalismus, Idealismus, Objektivismus, Subjektivismus, Reaktionismus.

Was hat in diesem (Lutz'schem) Kontext die Urknalltheorie mit der Realtivit?tstheorie zu tun?

__________________
Mit freundlichen Gr??en
Sebastian Frenzel

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von SebastianFrenzel am 04.10.2006 23:47.

04.10.2006 23:26 SebastianFrenzel ist offline Email an SebastianFrenzel senden Homepage von SebastianFrenzel Beiträge von SebastianFrenzel suchen Nehmen Sie SebastianFrenzel in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

SebastianFrenzel schrieb am 04.10.2006 23:26 Uhr:

nachstehend ein Auszug aus dem Buch "Ratlos vor der Gro?en Mauer" von Josef Lutz:
"Egal wo ein Beobachter sich befindet, seine Betrachtungen sind relativ."

Originalzitat aus den Seiten 46-47 des vorgenannten Buches. Passt dieses Zitat ihn Ihr Informations- und Aufkl?rungsvorhaben?



Nein, dieses Zitat passt leider nicht in mein Informations- und Aufkl?rungsbedarf: Das ist n?mlich eine Binsenweisheit. Die Menschheit hat auf Einstein nicht gewartet, um auf diese Erkenntnis zu gelangen, das wei? jeder seit seinem ersten Milchbrei, so ungef?hr.




Zitat:

SebastianFrenzel schrieb am 04.10.2006 23:26 Uhr:

Ok, Josef Lutz ist kein Anh?nger der Urknalltheorie, aber wie beurteilen Sie z.B. den Kontext, in dem Josef Lutz seinen Widerstand zur gegenw?rtigen Urknalltheorie ?u?ert? Ein paar Stichworte dazu: Imperialismus, Positivismus, Kapitalismus, Idealismus, Objektivismus, Subjektivismus, Reaktionismus.



Wo hast Du im zitierten Artikel diese Stichworte denn gefunden oder herausgelesen??

Au?erdem spielen die politischen Meinungen eines Wissenschaftlers absolut keine Rolle bei der Untersuchung, ob eine physikalische Theorie falsch oder richtig ist, oder?

Au?erdem handelt es sich hier eindeutig bei diesem Artikel um Physik, und nicht um Politik oder um Weltbild der Autoren. In unserem kleinen Forum ist auch keine Rubrik "Politik" vorgesehen.




Zitat:

SebastianFrenzel schrieb am 04.10.2006 23:26 Uhr:

Was hat in diesem (Lutz'schem) Kontext die Urknalltheorie mit der Realtivit?tstheorie zu tun?

Ich frage deshalb, weil ich den direkten Zusammenhang nicht erkenne. Und ich erkenne auch nicht, wo Lutz einen Diskrepanz herstellt, die der Arbeit von G.O.M. n?tzlich sein k?nnte - au?er, dass Lutz gegen Etwas ist



1. Du hast es vielleicht ?bersehen, aber diese Rubrik hei?t:
?Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie? und ist also nicht ausschlie?lich f?r die Kritik der Relativit?tstheorie gedacht.

2. Wenn Du Dich jedoch pers?nlich ausschlie?lich f?r die Kritik der Relativit?tstheorie interessierst, hast Du auch vielleicht im Artikel diese Aussage ?bersehen:
Christian Joo?: "Professor Yurij Baryshev von der Universit?t Petersburg, Russland setzte daran an, dass die allgemeine Relativit?tstheorie die Energieerhaltung nicht beinhaltet. Er entwickelt eine Feldtheorie der Gravitation, aufbauend auf Theorien der sowjetischen Physiker Landau und Lifshitz. Wenn die Energieerhaltung ber?cksichtigt wird, ist kein Urknall mehr m?glich.?

3. Es handelt sich hier nicht um einen Thread ?ber G.O. Mueller oder um Zitate von G.O. Mueller, sondern um einen Artikel von Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo?: "es wird so getan als sei der Urknall gesicherte Erkenntnis".


Ich hoffe, dass meine Begr?ndungen zur Stellung dieses Artikels in dieser Rubrik Dir jetzt nachvollziehbar genug sind.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 05.10.2006 00:18.

05.10.2006 00:15 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
SebastianFrenzel
User gesperrt!


Dabei seit: 01.04.2006
Beiträge: 100

Re: Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 05.10.2006 00:15 Uhr:
...
Nein, dieses Zitat passt leider nicht in mein Informations- und Aufkl?rungsbedarf: Das ist n?mlich eine Binsenweisheit. Die Menschheit hat auf Einstein nicht gewartet, um auf diese Erkenntnis zu gelangen, das wei? jeder seit seinem ersten Milchbrei, so ungef?hr.
...


Wenn dies eine Binsenweisheit ist, warum wehren Sie sich dann mit H?nden und F??en dagegen? Siehe: http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=219&startid=7#p47437603925843134

__________________
Mit freundlichen Gr??en
Sebastian Frenzel

05.10.2006 01:33 SebastianFrenzel ist offline Email an SebastianFrenzel senden Homepage von SebastianFrenzel Beiträge von SebastianFrenzel suchen Nehmen Sie SebastianFrenzel in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

SebastianFrenzel schrieb am 05.10.2006 01:33 Uhr:

Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 05.10.2006 00:15 Uhr:
...
Nein, dieses Zitat passt leider nicht in mein Informations- und Aufkl?rungsbedarf: Das ist n?mlich eine Binsenweisheit. Die Menschheit hat auf Einstein nicht gewartet, um auf diese Erkenntnis zu gelangen, das wei? jeder seit seinem ersten Milchbrei, so ungef?hr.
...


Wenn dies eine Binsenweisheit ist, warum wehren Sie sich dann mit H?nden und F??en dagegen? Siehe: http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=219&startid=7#p47437603925843134



Ich wehre mich nicht dagegen, ich sage nur, es ist eine Binsenweisheit.

Dass Einstein und seine Anh?nger sich jedoch einbilden und anma?en, die "relativen" Betrachtungen im Gehirn jedes einzelnen Beobachters messen oder berechnen zu wollen ist blanker Unsinn.

Wie gro?, wie klein, wie schief, wie gerade, wie kurz, wie lang, wie breit, wie schmal oder wie bunt ich die Welt beobachte wei? keiner und kann keiner wissen, das Genie des Jahrhunderts auch nicht.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

05.10.2006 08:32 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier noch ein PDF zu dieser Thematik: The First Crisis in Cosmology Conference

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 06.10.2006 14:06.

06.10.2006 13:59 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Nikolai
Tripel-As


Dabei seit: 20.03.2007
Beiträge: 153

Re: Interview mit Prof. Dr. Josef Lutz und Dr. Christian Joo Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sollte der von Frau Lopez angegebene Link nicht (bzw. nicht mehr) funktionieren, w?rde ich empfehlen, es hiermit: http://interaktiv.mlpd.de/rf0543/rfart9.htm zu versuchen.

(Auch bei anderen MLPD-Links w?rde ich raten - wenn diese nicht (mehr) funktionieren - "www" durch "interaktiv" zu ersetzen!)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nikolai am 07.09.2008 00:55.

05.09.2008 09:59 Nikolai ist offline Email an Nikolai senden Homepage von Nikolai Beiträge von Nikolai suchen Nehmen Sie Nikolai in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH