Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie Recherche: Posthume f?r Referenzierung von Wissenschaftlern Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Ich
User gesperrt!


Dabei seit: 12.03.2006
Beiträge: 70

Re: Recherche: Posthume f?r Referenzierung von Wissenschaftlern Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jocelyne, du solltest professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Das meine ich ernst.

04.05.2006 22:19 Ich ist offline Email an Ich senden Beiträge von Ich suchen Nehmen Sie Ich in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Recherche: Posthume f?r Referenzierung von Wissenschaftlern Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Ich schrieb am 04.05.2006 22:19 Uhr:
Jocelyne, du solltest professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Das meine ich ernst.



Was Du meinst ist absolut irrelevant f?r mich, und ?berhaupt.

Jocelyne Lopez

04.05.2006 22:30 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
ralfkannenberg
User gesperrt!


Dabei seit: 21.02.2006
Beiträge: 97

Re: Recherche: Posthume f?r Referenzierung von Wissenschaftlern Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich lege grossen Wert auf die Feststellung, dass ich weder Dich noch Herrn Friebe wegen antisemistischem, rassistischem oder rechtsradikalem Gedankengut beschuldigt habe. Das weisst Du doch. - Ich bitte Dich also, nicht solche unzutreffenden Vorw?rfe gegen meine Person zu erheben.


Zitat:

Kann das in Deinem kleinen Kopf reinpassen, Ralf Kannenberg, in Deinem ganz kleinen Kopf?

Und bez?glich dieser Aussage bitte ich auch noch um eine Erkl?rung.

Mit freundlichen Gr?ssen, Ralf Kannenberg

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von ralfkannenberg am 04.05.2006 22:42.

04.05.2006 22:37 ralfkannenberg ist offline Email an ralfkannenberg senden Beiträge von ralfkannenberg suchen Nehmen Sie ralfkannenberg in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Recherche: Posthume f?r Referenzierung von Wissenschaftlern Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

ralfkannenberg schrieb am 04.05.2006 22:37 Uhr:

Ich lege grossen Wert auf die Feststellung, dass ich niemanden beschuldigt habe, weder Dich noch Herrn Friebe. Ich bitte Dich also, nicht solche unzutreffenden Vorw?rfe gegen meine Person zu erheben.


Zitat:

Kann das in Deinem kleinen Kopf reinpassen, Ralf Kannenberg, in Deinem ganz kleinen Kopf?

Und bez?glich dieser Aussage bitte ich auch noch um eine Erkl?rung.

Mit freundlichen Gr?ssen, Ralf Kannenberg




Diese Aussage bedarf keiner Erkl?rung. Du hast weder was im Kopf noch im Herz.

Du hast hier in diesem Forum nichts zu suchen, Ralf Kannenberg. Ich habe es leid mit Dir, schon lange.

Hiermit sperre ich Deine Registrierung.

Jocelyne Lopez

04.05.2006 22:45 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Recherche: Posthume f?r Referenzierung von Wissenschaftlern Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Nachstehend zur Information eine Stellungnahme der Forschungsgruppe G.O. Mueller:



Zitat:

Stellungnahme von G. O. Mueller, 28.8.06


?ber das Einrennen offener T?ren,
das Bohren d?nner Bretter
und hei?e Tipps f?r dickere Bretter


Offene T?ren


In den Internetforen beobachten wir, da? die Anh?nger der Relativit?tstheorien sich gro?e M?he geben, dem GOM-Projekt Dinge vorzuwerfen, die das Projekt ausdr?cklich zu seinen Arbeitsprinzipien erkl?rt hat. Die M?he k?nnen sich die Leute also sparen.

Nach unserer Auffassung gibt es keine j?dische und keine deutsche Physik, keine arische oder antisemitische Physik, sondern nur Theorie-Behauptungen und kritische Argumente dagegen. Die Dokumentation des GOM-Projekts erfa?t grunds?tzlich jedes kritische Argument gegen die Theorie von jedem Autor, ohne Ansehen sonstiger Auffassungen des Autors, also auch von Antisemiten oder Stalinisten oder Vertretern sonstiger extremer Einstellungen. Angesichts der b?sartigen Unterdr?ckung jeglicher Kritik seit 80 Jahren durch die Machthaber der Physik ist jeder einzelne kritische Gedanke zu kostbar, als da? er verlorengehen d?rfte. Wir haben den zu erwartenden Anteil von antisemitisch gef?rbten kritischen Ver?ffentlichungen auf vielleicht ein Prozent aller 3789 Ver?ffentlichungen gesch?tzt.

Alles N?here steht auf den Seiten 16-20 u. 363-366 unserer Dokumentation. Anstatt sich um Beweise daf?r zu bem?hen, da? die Dokumentation auch Ver?ffentlichungen von Antisemiten nachweist, wenn diese kritische Argumente gegen die Theorie vortragen, sollten die Rechercheure lieber unsere programmatischen Erkl?rungen lesen: macht schlauer und spart Arbeit.

Die Relativisten k?nnen immer noch erkl?ren, da? ihnen unser Programm nicht pa?t. Damit k?nnen wir leben. Sie k?nnen sich aber die Arbeit sparen, uns zu beweisen, da? wir unser Programm erf?llen. Das wissen wir selbst und brauchen kein Lob daf?r.



D?nne Bretter

Wir beobachten ferner das Bem?hen, einzelne in die Dokumentation aufgenommene Ver?ffentlichungen als nicht kritisch zu erweisen. Dabei k?nnen leicht mehrere Fehler unterlaufen.

Der erste Fehler besteht darin, anstatt der Ver?ffentlichungen die Personen der Autoren als Kritiker oder Nicht-Kritiker identifizieren zu wollen. Das ist zum Scheitern verurteilt, weil die Autoren frei sind, ihre Auffassungen jederzeit zu ?ndern: was wollen denn die Rechercheure z. B. mit Herbert Dingle machen? Nun identifiziert mal sch?n die Person! Alles N?here dazu steht in den Seiten 364-365 unserer Dokumentation.

Der zweite Fehler besteht darin, Ver?ffentlichungen mit dem Status-Vermerk ?Kandidat? als nicht kritisch nachzuweisen. Diese Pr?fung unserer Kandidaten-Ver?ffentlichungen ist n?tig und zu begr??en, nur m?ssen wir sie selbst vornehmen, da wir irgendwelchen Behauptungen von Relativisten grunds?tzlich nicht glauben. Ein Nachweis, da? eine Kandidaten-Ver?ffentlichung keine Kritik enth?lt, kann also kein Argument gegen die Dokumentation sein, ist vielmehr ?berfl?ssige M?he. Alle N?here ?ber den Status-Vermerk steht auf der Seite 366 unserer Dokumentation.

Ein dritter Fehler k?nnte sich ergeben, wenn Theorieanh?nger aus Begeisterung ?ber ihre sch?ne Theorie eine kritische Aussage eines Autors ?bersehen oder nicht wahrhaben wollen, weil der Autor der Ver?ffentlichung im ?brigen die Theorie vielleicht sogar als genial anpreist - ein relativ h?ufiger Fall. Es hat uns selbst manchmal verbl?fft, wie Autoren mit dem ?blichen Triumph-Geschrei f?r die Theorie anfangen und sp?ter dann, ganz unverhofft, mit massiven Kritikpunkten herausr?cken. N?heres zur Auswertung der Ver?ffentlichungen steht auf den Seiten 363-366 unserer Dokumentation.


Dicke Bretter

Wer wirklich schwierige Aufgaben in Angriff nehmen will, sollte mit den ca. 360 Ver?ffentlichungen anfangen, die bereits ein Inhaltsreferat erhalten haben. Um sie zu finden, mu? man allerdings das Kapitel 4 durchbl?ttern oder im ACROBAT READER die Thumbnails / Piktogramme einschalten und nach den l?ngeren Textbl?cken suchen: das sind die Referate. Einige Autoren haben wir schon jetzt st?rker mit Referaten ber?cksichtigt, so z. B. Max Abraham, H. Bergson, A. H. Bucherer, E. Budde, Herbert Dingle, Hugo Dingler, Ernst Gehrcke, Werner Heisenberg, H. A. Lorentz, Quirino Majorana, A. A. Michelson, D. C. Miller, R. M. Santilli, R. Schlegel, J. P. Wesley, W. K. Wien.

In den Referaten steht, welche kritischen Argumente in der Ver?ffentlichung vorgetragen werden. Es wird auch festgestellt, wenn eine Darstellung antisemitisch gef?rbt ist; ebenso wird vermerkt, wenn eine Ver?ffentlichung, bei der man diesen Verdacht hegen kann, keine solchen ?u?erungen enth?lt. Als antisemitisch bekannte Autoren sprudeln n?mlich nicht t?glich 24 Stunden lang Antisemitismen heraus, sondern sind genau so intelligent wie alle anderen und k?nnen sich auch diszipliniert ?u?ern. Das ist nun mal der Befund, ob es einem gef?llt oder nicht. Und ein physikalisches Argument, von einem Antisemiten oder sonstwie Extremen vorgebracht, bleibt ein physikalisches Argument. Nur das interessiert die Dokumentation.

F?r die Tatsache, da? der Prozentsatz der antisemitischen Ver?ffentlichungen ?berraschenderweise so gering ist, gibt es eine einfache Erkl?rung: erstens gab es sie fast nur in Deutschland, etwa von 1922 bis in die Jahre des Weltkriegs, und zweitens pflegen die politisch motivierten Antisemiten gew?hnlich politisch zu hetzen, erw?hnen physikalische Theorien nur am Rande oder erkl?ren h?chstens, da? sie dagegen sind - tragen jedoch keine kritischen Argumente gegen die Theorie vor und k?nnen daher in die Dokumentation gar nicht aufgenommen werden. Auf diese Weise bleiben ohnehin alle, die nur p?beln, ausgeschlossen.

Da unsere Inhaltsreferate nicht nach H?rensagen, sondern grunds?tzlich nach Autopsie der Ver?ffentlichungen geschrieben werden, sehen wir eventuellen Widerlegungen der Referate mit Interesse entgegen. Das w?re dann das Bohren der dicken Bretter. Wir diskutieren sogar, ob wir Preise f?r das Widerlegen unserer Inhaltsreferate aussetzen sollen. Das Preisgeld m??te logischerweise der aufbringen, der ein irriges Referat geschrieben hat.



Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

04.09.2006 15:01 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH