Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Philosophie, Wissenschaftstheorie Perspektivenwechsel Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Annett Winter
User gesperrt!


Dabei seit: 22.03.2006
Beiträge: 103

Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen


In den letzten Tagen habe ich viel gelesen und viel gelernt - aber ich br?te immer noch ?ber einer zentralen Frage :

Wie ist es m?glich, dass die RT von der Wissenschaft aufrechterhalten wird, wenn sie doch erwiesenerma?en falsch ist ?

Um sich mancher Zusammenh?nge klar zu werden, ben?tigt man die F?higkeit, die Perspektive zu wechseln. Ich m?chte dies nun versuchen, und mich in die Lage der RT-Kritiker versetzen. Dabei ma?e ich mir nicht an, die Meinung und Einstellung der Kritiker korrekt wiederzugeben - ich versuche nur, die Blickrichtung zu wechseln und mich in die Gegenseite hineinzuversetzen.

F?r RT-Kritiker muss die Physikergemeinde anmuten wie ein totalit?res System :

Zitat:

Totalitarismus bezeichnet eine diktatorische Herrschaftsform. Im Unterschied zu autorit?ren Diktaturen erheben totalit?re Diktaturen den Anspruch, einen ?neuen Menschen? gem?? einer bestimmten Ideologie zu formen, und in alle soziale Verh?ltnisse hinein zu wirken. W?hrend sich autorit?re Diktaturen damit begn?gen, dass das Volk nicht gegen die Herrschenden aufbegehrt, fordern totalit?re Diktaturen die aktive Unterst?tzung der Beherrschten ein. Typisch ist die dauerhafte Mobilisierung in Massenorganisationen und die Ausgrenzung oder ggf. Vernichtung von denjenigen, die sich den Strukturen nicht unterwerfen wollen.



Quelle : Wikipedia

Die RT wird "diktiert", sie ist nicht anzuzweifeln oder zu hinterfragen.
Die totalit?re Struktur fordert die "aktive Unterst?tzung" : Die Wissenschaftler verteidigen die RT scheinbar blind, teilweise sogar aktiv mit Z?hnen und Klauen.
Als Beispiel f?r die Mobilisierung von Massenorganisationen sei die Ausrufung des Einstein-Jahrs angef?hrt. Dies unterstreicht die Autorit?t Einsteins, da somit die Richtigkeit der RT suggeriert wird.

Darf man die Gemeinde der Physiker mit einem totalit?ren System vergleichen ?

Genauer : Ist die Behauptung, die Physiker w?rden sich selbst und die ?ffentlichkeit massiv t?uschen, mit dem Forschungsalltag konsistent ?

Dies wird an einem Beispiel deutlich :
Ein Physiker stellt bei einer Messung eine unerkl?rliche Abweichung von den erwarteten Messwerten fest, welche er zuvor mit seinen Theorien berechnet hat.
Zun?chst w?rde der Physiker den Fehler in der Messapparatur vermuten. Er w?rde probieren und wieder messen - und trotzdem verschwindet die Abweichung nicht.
Die RT-Kritiker gehen nun von folgendem Mechanismus aus :
Dem Physiker f?llt irgendwann auf (ob bewusst oder unbewusst), dass der Grund f?r die abweichenden Messwerte in der fehlerhaften RT-Theorie zu suchen ist. Da Einstein nicht angezweifelt werden darf, f?lscht er entweder automatisch, ohne sein Handeln zu hinterfragen oder wissentlich, mit voller Absicht, die Messwerte, damit die RT wieder stimmt. Dies wird von allen Physikern so gehandhabt. Es ist "ein ungeschriebenes Gesetz", welches den Physikern bereits in der Universit?t eingetrichtert wird.
Dies setzt eine kollektive Gehirnw?sche voraus.

Sollten die Kritiker recht haben, zeigt die Forschergesellschaft somit tats?chlich totalit?re Z?ge.


Fortsetzung im n?chste Beitrag

__________________
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;
denn jedermann ist ?berzeugt, dass er genug davon habe" - Descartes ..............................................
"Ich denke, also bin ich " - Descartes

28.03.2006 15:20 Annett Winter ist offline Email an Annett Winter senden Beiträge von Annett Winter suchen Nehmen Sie Annett Winter in Ihre Freundesliste auf
Annett Winter
User gesperrt!


Dabei seit: 22.03.2006
Beiträge: 103

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Wie k?nnte nun ein Kritiker dieses System unterwandern, um endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen ? Was m?sste ein Kritiker tun, wie m?sste er sich verhalten, damit er in der totalit?ren Gesellschaft endlich geh?rt und verstanden wird ?

Am effizientesten w?re es, seine Kritik an oberster Instanz anzubringen. Doch wie verschafft man sich Zugang zum System, und wie erreicht man innerhalb des Systems die h?chste Ebene ?

Dazu m?ssen nur einige einfache Regeln beachtet werden :

1.Mach Dich mit der Sprache der Gegner vertraut. Wenn Du diese nicht verstehst, gen?gt es, wenn Du sie imitierst.

2. Bleibe unauff?llig. Mache Dich selbst kleiner als Du bist. Sei ?bertrieben h?flich und ?berkorrekt. Beachte die Regeln des Systems und ?bertreibe bei deren Erf?llung. Demonstriere Inkompetenz in allen irrelevanten Bereichen. Merke : Ein Kluger kann sich frei und ungezwungen im Reich der Dummen bewegen - das Reich der Klugen jedoch bleibt dem Dummen verwehrt. Wickle den Gegner ein.

3. Lasse aber nie einen Zweifel aufkommen, dass Du Dich in dem f?r Deine Kritik relevanten Thema bestens auskennst. Andernfalls w?rde Deine Glaubw?rdigkeit in Gefahr geraten.

3. Scheue Dich nicht davor, Dich selbst herabzusetzen - dies geschieht nur, um ungef?hrlich zu wirken. Es lohnt sich, bei einer unwichtigen Diskussion wider besseren Wissens nachzugeben. Du weisst es ja besser, aber Dein Gegner wird sich best?tigt und sicher f?hlen. Dies erh?ht die Chancen, dass er Deine Argumente in Bezug auf die wichtigen Themen besser aufnimmt, da er Dich von vornherein nicht ernst nimmt und davon ausgeht, Deine Argument mit Leichtigkeit widerlegen zu k?nnen. Erst sp?ter wird ihm auffallen, dass Deine Argumente korrekt waren.

4. Werde niemals pers?nlich. Bleibe sachlich. So zwingst Du dem Gegner eine ernsthafte Diskussion auf. Will der Gegner Dich diskreditieren, muss er dies mit Argumenten bewerkstelligen. Da Du es besser weisst ("der Kluge im Reich der Dummen"), kannst Du mit dieser Taktik nur gewinnen.

Mit der Beachtung dieser Regeln wird man sich im totalit?ren System bald Geh?r verschaffen k?nnen. Sobald Du die oberste Instanz erreicht hast, kannst Du Deine Kritik mit maximalem Wirkungsgrad unterbringen.


Fortsetzung im n?chsten Beitrag


__________________
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;
denn jedermann ist ?berzeugt, dass er genug davon habe" - Descartes ..............................................
"Ich denke, also bin ich " - Descartes

28.03.2006 15:20 Annett Winter ist offline Email an Annett Winter senden Beiträge von Annett Winter suchen Nehmen Sie Annett Winter in Ihre Freundesliste auf
Annett Winter
User gesperrt!


Dabei seit: 22.03.2006
Beiträge: 103

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen



Liebe Freunde, das Ziel wurde erreicht, der Dialog ist im Gange. Hoffen wir, dass das zarte Pfl?nzchen "gegenseitige Akzeptanz" nicht von der Sturheit und Arroganz der Parteien zertrampelt wird. M?ge der Disput f?r beide Seiten fruchtbar und lehrreich sein.


Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden (ohne Anspruch auf Vollst?ndigkeit) :

M_Hammer_Kruse, galileo2609, ralfkannenberg, submarine, conni und anderen, da sie meine Fragen zur Physik stets umfangreich und gewissenhaft beantwortet haben

Karl f?r die Bereitstellung und Betreuung des alpha-Centauri-Forums

Norbert Derksen ,und Erik f?r die vielen geduldigen Erkl?rungen bei meinen Fragen zur Mathematik

Jocelyne Lopez f?r die Vorhersehbarkeit ihrer Reaktionen und die vielen heiteren Momente, die mir die Diskussion mit ihr beschert hat (?brigens : v = s/t = L?nge/daf?r ben?tigte Zeit = Wellenl?nge/Periodendauer = Wellenl?nge * Frequenz = lambda * f.
Geschwindigkeit l?sst sich auf vielerlei Arten messen)


Ekkehard Friebe f?r seine Bereitschaft, in Dialog mit den "Relativisten" zu treten und f?r sein Engagement, Missst?nde in der Wissenschaft publik zu machen

Besonderer Dank gilt JGC, f?r die hartn?ckige Verbreitung seiner wundersch?n abstrusen Theorien in wahllos ausgew?hlten und nicht in Bezug dazu stehenden Threads. Ich hatte Dich zun?chst als Spinner abgestempelt, doch ich wurde eines Besseren belehrt.



Somit verabschiede ich mich und verschwinde wieder in meine Welt. Auch wenn ich es sehr bedaure, nicht noch mehr lernen zu k?nnen - meine weitere Pr?senz k?me einer Farce gleich, was mir der Respekt vor allen Anwesenden verbietet. Zum Abschluss eine kleine Weisheit :

Das Leben ist wie ein technisches Ger?t - man darf nicht vergessen, es auch einzuschalten.


Viele Gr?sse und alles erdenklich Gute...

Anna

__________________
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;
denn jedermann ist ?berzeugt, dass er genug davon habe" - Descartes ..............................................
"Ich denke, also bin ich " - Descartes

28.03.2006 15:21 Annett Winter ist offline Email an Annett Winter senden Beiträge von Annett Winter suchen Nehmen Sie Annett Winter in Ihre Freundesliste auf
ralfkannenberg
User gesperrt!


Dabei seit: 21.02.2006
Beiträge: 97

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Annett Winter schrieb am 28.03.2006 15:21 Uhr:
meine weitere Pr?senz k?me einer Farce gleich, was mir der Respekt vor allen Anwesenden verbietet.

Ich verstehe nicht, warum Deine weitere Anwesenheit eine Farce sein sollte.

Bitte ?berlege Dir Deine Entscheidung nochmals - ich w?rde Deinen R?ckzug ausserordentlich bedauern !


Freundliche Gr?sse, Ralf

28.03.2006 16:06 ralfkannenberg ist offline Email an ralfkannenberg senden Beiträge von ralfkannenberg suchen Nehmen Sie ralfkannenberg in Ihre Freundesliste auf
Erik
User gesperrt!


Dabei seit: 15.03.2006
Beiträge: 79

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich kann mich Ralf nur anschlie?en. Mir haben jedenfalls die Diskussionen mit Dir Spa? gemacht und ich w?rde mich auf weitere freuen. Das mit der "Farce" verstehe ich auch nicht...

Viele Gr??e
Erik


28.03.2006 16:35 Erik ist offline Email an Erik senden Beiträge von Erik suchen Nehmen Sie Erik in Ihre Freundesliste auf
Annett Winter
User gesperrt!


Dabei seit: 22.03.2006
Beiträge: 103

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nun ja. Anscheinend ist es n?tig, einige Dinge im Nachhinein klarzustellen.

Ich wurde durch ein anderes Forum auf den Streit/Forenkrieg zwischen den "Relativisten" und den "Kritikern" aufmerksam. Die Kritiker behaupteten, die Forschergemeinde unterl?ge einer kollektiven Gehirnw?sche und ?hnele einem totalit?ren System, weil sie die RT trotz angeblicher Beweise f?r ihre Hinf?lligkeit aufrechterh?lt.

Ich erkannte schnell, dass das WumF-Forum aufgrund der herrschenden Restriktionen, der Unm?glichkeit einer Kritik am System (Rausschmiss bei nicht konformem Denken) und der unterschiedlich angelegten Ma?st?be (Jocelyne und Systemkonforme d?rfen beleidigen, Kritiker werden bei dem kleinsten Vergehen aus dem System entfernt) selbst ein totalit?res System darstellt.


In der Welt sind die RT-Kritiker in der Minderheit. In diesem Forum sind die Kritiker der RT-Kritiker in der Minderheit.
Die RT-Kritiker beschweren sich ?ber mangelnde Akzeptanz in der Welt. Ich wollte aufzeigen, dass hier im Forum die gleiche Inakzeptanz gegen?ber Andersdenkenden herrscht.


Um eine Gesellschaft zu ver?ndern, muss man ihr den Spiegel vorhalten. Ich hielt mich an die oben angesprochenen Regeln, wie man sich in einem totalit?ren System Geh?r verschafft. Als Herr Friebe als Kopf der RT-Kritiker zu einem Gespr?ch mit mir bereit war, und ich meine Kritik bez?glich seines Projekts direkt an Herrn Friebe herantragen konnte, war mein Ziel erreicht.

Das Vorhaben, die RT-Kritiker zu einem Austausch von Argumenten zu bewegen, anstatt Polemik zu verbreiten, ist gelungen; die Diskussionsbereitschaft wurde von beiden Seiten best?tigt. Es liegt nun an den Teilnehmern, ob etwas Sinnvolles aus diesem Disput entsteht.


Ich habe mich unter der Vort?uschung falscher Tatsachen in dieses System "eingeschlichen" und es mit bew?hrten Mitteln unterwandert. In diesem Kontext ist meine Bemerkung zu sehen, dass meine weitere Beteiligung einer Farce gleichk?me. Die Schauspielerei ist vorbei.


Viele Gr?sse,

Anna

__________________
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand;
denn jedermann ist ?berzeugt, dass er genug davon habe" - Descartes ..............................................
"Ich denke, also bin ich " - Descartes

28.03.2006 17:22 Annett Winter ist offline Email an Annett Winter senden Beiträge von Annett Winter suchen Nehmen Sie Annett Winter in Ihre Freundesliste auf
ralfkannenberg
User gesperrt!


Dabei seit: 21.02.2006
Beiträge: 97

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Annett Winter schrieb am 28.03.2006 17:22 Uhr:
Ich habe mich unter der Vort?uschung falscher Tatsachen in dieses System "eingeschlichen" und es mit bew?hrten Mitteln unterwandert. In diesem Kontext ist meine Bemerkung zu sehen, dass meine weitere Beteiligung einer Farce gleichk?me. Die Schauspielerei ist vorbei.

Nein. Die Farce liegt nicht auf Deiner Seite. The show must go on. And she will

Der Weg ist noch weit, bis alle Irrt?mer korrigiert sind. Und da ist jede Unterst?tzung erforderlich, selbstverst?ndlich ?brigens auch die der RT-Kritiker.

Freundliche Gr?sse, Ralf

28.03.2006 17:50 ralfkannenberg ist offline Email an ralfkannenberg senden Beiträge von ralfkannenberg suchen Nehmen Sie ralfkannenberg in Ihre Freundesliste auf
B.Riemann
Mitglied


Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 30

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Annett Winter schrieb am 28.03.2006 17:22 Uhr:
Nun ja. Anscheinend ist es n?tig, einige Dinge im Nachhinein klarzustellen.

Um eine Gesellschaft zu ver?ndern, muss man ihr den Spiegel vorhalten. Ich hielt mich an die oben angesprochenen Regeln, wie man sich in einem totalit?ren System Geh?r verschafft. Als Herr Friebe als Kopf der RT-Kritiker zu einem Gespr?ch mit mir bereit war, und ich meine Kritik bez?glich seines Projekts direkt an Herrn Friebe herantragen konnte, war mein Ziel erreicht.

Das Vorhaben, die RT-Kritiker zu einem Austausch von Argumenten zu bewegen, anstatt Polemik zu verbreiten, ist gelungen; die Diskussionsbereitschaft wurde von beiden Seiten best?tigt. Es liegt nun an den Teilnehmern, ob etwas Sinnvolles aus diesem Disput entsteht.



Liebe Anna,

dieses Forum scheint voll von R?tseln. Ich bitte um ein wenig Hilfestellung, mich zu erinnern, wann Herr Friebe sich zu einem Disput mit Ihnen bereit erkl?rt hat. Ich kenne nur die offizielle Version, er habe kein Interesse an einem solchen Austausch.

Ich kann auch den von Ihnen propagierten Austausch zwischen den Lagern nicht bemerken. So wie es mir auff?llt, diskutiert lediglich Herr Derksen mit Erik und Ihnen. Weiter ?bt man sich im Vermeiden einer Kritik der Kritiker. Der Rest ist belanglose Rede ums Protokoll.

Gru? Riemann

28.03.2006 18:00 B.Riemann ist offline Email an B.Riemann senden Beiträge von B.Riemann suchen Nehmen Sie B.Riemann in Ihre Freundesliste auf
Lucy'Slaughter
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 24

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Ekkehard Friebe schrieb am 28.03.2006 18:44 Uhr:
Die genannte Bedingung ist bei Mitglied Annett Winter offensichtlich nicht erf?llt. Ihre widerspr?chlichen Beitr?ge im Forum "Wissenschaft und moralische Verantwortung" lassen Zweifel offen bez?glich des vollen b?rgerlichen Namens (Beteiligung unter Nicknamen ist nicht gestattet!), Alter, Geschlecht, Ausbildungsweg und beruflicheem Werdegang.

Ich bitte daher Mitglied Annett Winter ausdr?cklich zu erkl?ren, da? "Annett Winter" Ihr voller b?rgerlicher Name (Vor- und Zuname) ist, oder den Namen entsprechend richtig zu stellen und die anderen genannten Daten und die g?ltige eMail-Adress nachzutragen. Andernfalls wird sein (bzw. ihr) Beitrag (bzw. Beitr?ge) im Thread "Die offene Gesellschaft" innerhalb von 36 Stunden ohne Vorwarnung gel?scht.




Sch?nen guten Abend, "Annett Winter" hier.

Nat?rlich ist das nicht mein richtiger Name. Ich heisse auch nicht Lucy, aber das haben Sie sich bestimmt schon gedacht.

Das Internet ist ein freies, anonymes Medium. Daher verzichte ich dankend auf das Recht, in der geschlossenen Gesellschaft posten zu d?rfen; ich halte nichts von STASI-Methoden.

Vor allem h?tte ich gern erfahren, warum mein Geschlecht eine Rolle spielt. Ich halte zwar nichts von ?bertriebenem Emanzengehabe, aber ich werde trotzdem nicht gern nach meinem Geschlecht bewertet. Sind wir ?ber diese ?ra nicht schon lange hinaus ??

Ach ja, zur Info ?ber mich : Ich bin Physikstudentin, und mich ?rgert Ihre Sichtweise ?ber die Physikergemeinde. Wir sind doch keine hirngewaschenen Idioten !


Freundliche Gr?sse von Lucy


P.S Den "Annett Winter" -Account werde ich nicht mehr benutzen, um Verwirrungen zu vermeiden. Die nette Annett heisst jetzt Lucy'Slaughter.

29.03.2006 02:34 Lucy'Slaughter ist offline Email an Lucy'Slaughter senden Beiträge von Lucy'Slaughter suchen Nehmen Sie Lucy'Slaughter in Ihre Freundesliste auf
B.Riemann
Mitglied


Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 30

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine liebe Lucy,

ich muss gestehen, da? Du mir unter Deinem Nick Annett bisher meist sympathisch warst.

Das sich nun andeutende "Gemetzel" gibt mir allerdings weitere R?tsel auf!

Gru? Riemann

29.03.2006 02:41 B.Riemann ist offline Email an B.Riemann senden Beiträge von B.Riemann suchen Nehmen Sie B.Riemann in Ihre Freundesliste auf
Lucy'Slaughter
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 24

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

B.Riemann schrieb am 28.03.2006 18:00 Uhr:
Ich bitte um ein wenig Hilfestellung, mich zu erinnern, wann Herr Friebe sich zu einem Disput mit Ihnen bereit erkl?rt hat. Ich kenne nur die offizielle Version, er habe kein Interesse an einem solchen Austausch.



Stimmt vollkommen. Aber Annett hatte einfach keine Lust mehr, gegen eine Wand zu diskutieren, nachdem sie auf ihre ellenlange Antwort zu Herrn Friebes Post nur eine Verwarnung von Jocelyne kassiert hat.


Zitat:


Ich kann auch den von Ihnen propagierten Austausch zwischen den Lagern nicht bemerken. So wie es mir auff?llt, diskutiert lediglich Herr Derksen mit Erik und Ihnen. Weiter ?bt man sich im Vermeiden einer Kritik der Kritiker. Der Rest ist belanglose Rede ums Protokoll.

Gru? Riemann



Nun ja. Leider beteiligen sich die Kritiker nicht an den Physik-Threads, daher ist es schwer, hier ?ber Physik zu diskutieren. Was soll man machen ? Kann man sie zwingen, mal ein Fachbuch aufzuschlagen, damit sie mitreden k?nnen ?

Freundliche Gr?sse von Lucy

29.03.2006 02:42 Lucy'Slaughter ist offline Email an Lucy'Slaughter senden Beiträge von Lucy'Slaughter suchen Nehmen Sie Lucy'Slaughter in Ihre Freundesliste auf
Lucy'Slaughter
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 24

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

B.Riemann schrieb am 29.03.2006 02:41 Uhr:
Meine liebe Lucy,

ich muss gestehen, da? Du mir unter Deinem Nick Annett bisher meist sympathisch warst.

Das sich nun andeutende "Gemetzel" gibt mir allerdings weitere R?tsel auf!

Gru? Riemann



Meine Waffen sind die Argumente, nichts weiter. Allerdings bin ich es ein wenig leid, reine Fakten mit einer ?bertriebenen Menge von unn?tigen H?flichkeitsfloskeln zu garnieren; normalerweise dr?cke ich mich klar und einfach aus, das erleichtert die ?bersicht.

Von einem "Gemetzel" kann daher keine Rede sein - Pers?nliches hat in einer Diskussion nichts zu suchen. Es geht nur um Fakten.


Freundliche Gr?sse von Lucy

29.03.2006 02:47 Lucy'Slaughter ist offline Email an Lucy'Slaughter senden Beiträge von Lucy'Slaughter suchen Nehmen Sie Lucy'Slaughter in Ihre Freundesliste auf
B.Riemann
Mitglied


Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 30

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lucy/Anna,

nun das "Gemetzel" bezog sich auf den zweiten Teil Deines neuen Nicks.

Ich verstehe Deine Unruhe sehr gut, es ist mir jedoch nicht nachvollziehbar, warum daraus diese Sprunghaftigkeit folgen mu?.

Das ist in erster Linie nat?rlich Deine Privatsache. Vorstellbar ist mir jedoch auch die entsprechend sich einstellende Unruhe bei den Dir geneigten Diskutanten.

Sich aus ihrem Kreis zu verabschieden, um wiederzukommen, erscheint mir mehr als Solidarit?t mit sich selbst als mit anderen.

Gru? Riemann

29.03.2006 02:57 B.Riemann ist offline Email an B.Riemann senden Beiträge von B.Riemann suchen Nehmen Sie B.Riemann in Ihre Freundesliste auf
Lucy'Slaughter
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 24

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

B.Riemann schrieb am 29.03.2006 02:57 Uhr:
Hallo Lucy/Anna,

nun das "Gemetzel" bezog sich auf den zweiten Teil Deines neuen Nicks.

Ich verstehe Deine Unruhe sehr gut, es ist mir jedoch nicht nachvollziehbar, warum daraus diese Sprunghaftigkeit folgen mu?.

Das ist in erster Linie nat?rlich Deine Privatsache. Vorstellbar ist mir jedoch auch die entsprechend sich einstellende Unruhe bei den Dir geneigten Diskutanten.

Sich aus ihrem Kreis zu verabschieden, um wiederzukommen, erscheint mir mehr als Solidarit?t mit sich selbst als mit anderen.

Gru? Riemann




Hallo Herr Riemann,

Ich kann Ihre Kritik durchaus verstehen. Aber ich denke, wir haben verschiedene Auffassungen von der Bedeutung dieser ganzen Schreiberei. F?r mich ist das Internet eine reine Informationsquelle, ich bin normalerweise nicht besonders aktiv in Foren. Diese Welt und ihre Regeln sind mir eher fremd, und nur aufgrund eines ?rgerlichen Beinbruchs bin ich zur Zeit ans Haus gefesselt. Ich mache also kurzzeitig Urlaub im Internet

Es heisst ?brigens Lucy`s Laughter
(Die sanfte Provokation, die das gro?e S beinhaltet, mag man mir verzeihen. Ich meine das nicht besonders ernst.)

Allgemein bin ich ein ausgeglichener, vern?nftiger Mensch, man kann also mit mir reden. Ich sage nur ungl?cklicherweise meist frei heraus, was ich denke - damit eckt man leicht an.

Freundliche Gr?sse von Lucy

29.03.2006 03:09 Lucy'Slaughter ist offline Email an Lucy'Slaughter senden Beiträge von Lucy'Slaughter suchen Nehmen Sie Lucy'Slaughter in Ihre Freundesliste auf
B.Riemann
Mitglied


Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 30

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lucy, Anna oder Beinbruch,

gut, das mit dem s' Laughter erheitert mich soweit, da? ich bitte, beim gefunden Du zu bleiben!

Auch wenn Du dieses Forum hier als Betriebsunfall abgehakt hast und mit geziemlichen Spott f?r die Wahrnehmung streifender Surfer markierst ... Ich kann mir gut vorstellen, da? ?ber Deine Zwangspause hinaus, Deine fundierte Meinung sehr gerne von denen geh?rt werden m?chte, die sich hier an den verkrusteten Strukturen abarbeiten.

Ich habe gesehen, da? Du Deine respektablen Vorstellungen auch im Forum Alpha Centauri zur Diskussion gestellt hast. Ich kann mir vorstellen, da? die Leute dort auch ungerne auf Deine Pr?senz verzichten wollen.

Gru? Riemann

29.03.2006 03:34 B.Riemann ist offline Email an B.Riemann senden Beiträge von B.Riemann suchen Nehmen Sie B.Riemann in Ihre Freundesliste auf
ralfkannenberg
User gesperrt!


Dabei seit: 21.02.2006
Beiträge: 97

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Annett/Lucy,

Dein bisher sehr angenehmer Schreibstil hat sich ge?ndert. Imitierst Du jetzt Jocelyne Lopez ?

Freundliche Gr?sse, Ralf

29.03.2006 08:53 ralfkannenberg ist offline Email an ralfkannenberg senden Beiträge von ralfkannenberg suchen Nehmen Sie ralfkannenberg in Ihre Freundesliste auf
Lucy'Slaughter
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 24

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ralf,

Nein, ich imitiere niemanden

Ich denke einfach, dass man sich nicht gleich einen Wolf formulieren muss, wenn man seine Meinungen unters Volk bringen m?chte. Zuviele Schn?rkel lenken nur ab.

Es tut mir leid, wenn ich einige Verwirrung verursacht habe, aber ich war gewisserma?en in einer Zwickm?hle. Urspr?nglich war der Plan, die Missst?nde aufzudecken und dann wieder zu verschwinden - dummerweise entstanden hier ganz nebenbei eine Reihe interessanter Diskussionen, an deren Teilnahme ich ungern verzichten w?rde.

Freundliche Gr?sse von Lucy

29.03.2006 13:35 Lucy'Slaughter ist offline Email an Lucy'Slaughter senden Beiträge von Lucy'Slaughter suchen Nehmen Sie Lucy'Slaughter in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Annett Winter schrieb am 28.03.2006 15:21 Uhr:


Liebe Freunde, das Ziel wurde erreicht, der Dialog ist im Gange. Hoffen wir, dass das zarte Pfl?nzchen "gegenseitige Akzeptanz" nicht von der Sturheit und Arroganz der Parteien zertrampelt wird. M?ge der Disput f?r beide Seiten fruchtbar und lehrreich sein.


Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden (ohne Anspruch auf Vollst?ndigkeit) :

M_Hammer_Kruse, galileo2609, ralfkannenberg, submarine, conni und anderen, da sie meine Fragen zur Physik stets umfangreich und gewissenhaft beantwortet haben

Karl f?r die Bereitstellung und Betreuung des alpha-Centauri-Forums

Norbert Derksen ,und Erik f?r die vielen geduldigen Erkl?rungen bei meinen Fragen zur Mathematik

Jocelyne Lopez f?r die Vorhersehbarkeit ihrer Reaktionen und die vielen heiteren Momente, die mir die Diskussion mit ihr beschert hat (?brigens : v = s/t = L?nge/daf?r ben?tigte Zeit = Wellenl?nge/Periodendauer = Wellenl?nge * Frequenz = lambda * f.
Geschwindigkeit l?sst sich auf vielerlei Arten messen)


Ekkehard Friebe f?r seine Bereitschaft, in Dialog mit den "Relativisten" zu treten und f?r sein Engagement, Missst?nde in der Wissenschaft publik zu machen

Besonderer Dank gilt JGC, f?r die hartn?ckige Verbreitung seiner wundersch?n abstrusen Theorien in wahllos ausgew?hlten und nicht in Bezug dazu stehenden Threads. Ich hatte Dich zun?chst als Spinner abgestempelt, doch ich wurde eines Besseren belehrt.



Somit verabschiede ich mich und verschwinde wieder in meine Welt. Auch wenn ich es sehr bedaure, nicht noch mehr lernen zu k?nnen - meine weitere Pr?senz k?me einer Farce gleich, was mir der Respekt vor allen Anwesenden verbietet. Zum Abschluss eine kleine Weisheit :

Das Leben ist wie ein technisches Ger?t - man darf nicht vergessen, es auch einzuschalten.


Viele Gr?sse und alles erdenklich Gute...

Anna




Ja, "Annett Winter", alias "Anna", alias "Lucy'Slaughter", es ist h?chste Zeit f?r einen Perspektivwechsel f?r Dich: Deine Stories, Deine Maskeraden und Deine Intriguen darfst Du jetzt woanders mit Deinen Gleichen aus dem Forum Alpha Centaury durchziehen.

Hier in diesem Forum werden keine Trolle und kein Trollverhalten geduldet.

Ich habe Deine Schreibrechte gesperrt, sowohl unter dem Nickname "Annett Winter"als auch unter dem Nickname "Lucy'Slaughter".

Jocelyne Lopez

29.03.2006 22:23 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Michael
User gesperrt!


Dabei seit: 27.08.2006
Beiträge: 23

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Um aber nochmals auf die Ausgangsfrage zur?ckzukommen: Vergesst das mit dem Unterordnen. Das Sch?nste, was einem Physiker passieren kann, ist einen Fehler in einer allgemein akzeptierten bestehenden Theorie zu finden. Damit wird man ber?hmt. Beispiele findet man von Kopernikus ?ber Newton, Einstein, Feynman... Glauben Sie wirklich, dass praktisch ALLE Physiker auf der ganzen Erde blindlings der Relativit?tstheorie nachfolgen w?rden, und jeden Fehler den sie finden, klammheimlich verschweigen?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Michael am 27.08.2006 04:27.

27.08.2006 04:27 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf
aether
User gesperrt!


Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 1051

Re: Perspektivenwechsel Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Michael schrieb am 27.08.2006 04:27 Uhr:
Um aber nochmals auf die Ausgangsfrage zur?ckzukommen: Vergesst das mit dem Unterordnen. Das Sch?nste, was einem Physiker passieren kann, ist einen Fehler in einer allgemein akzeptierten bestehenden Theorie zu finden. Damit wird man ber?hmt. Beispiele findet man von Kopernikus ?ber Newton, Einstein, Feynman... Glauben Sie wirklich, dass praktisch ALLE Physiker auf der ganzen Erde blindlings der Relativit?tstheorie nachfolgen w?rden, und jeden Fehler den sie finden, klammheimlich verschweigen?


Wir glauben nicht nur wirklich daran - wir sind fest davon ?berzeugt!

27.08.2006 09:10 aether ist offline Email an aether senden Beiträge von aether suchen Nehmen Sie aether in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH