Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie b?se Fragen Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 17:52 Uhr:Die Antwort ist also einfach: Nichts. Was sich (laut SRT) ?ndert ist deine Wahrnehmung.



Uiuiui. Das klingt aber garnicht nach Einstein. Das ist jetzt Einsteinkritik. : )
Oder anders: "Nichts was sich laut SRT ?ndert entspricht meiner Wahrnehmung" unterschreib ich Dir sofort. Aber Einstein hatte sich das urspr?nglich anders gedacht.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 26.01.2006 18:14.

26.01.2006 18:13 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Nunja schrieb am 26.01.2006 18:10 Uhr:
ich rede von relativistischen Verformungen und Stauchungen.



Ich auch und ich w?rde mich ?ber eine Antwort freuen. Nicht ob es beobachtet wird ist die Frage, sondern was es unm?glich macht. Aufgrund der Atomstruktur, wie du sagst.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Joachim am 26.01.2006 18:14.

26.01.2006 18:14 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 18:14 Uhr:Ich auch und ich w?rde mich ?ber eine Antwort freuen. Nicht ob es beobachtet wird ist die Frage, sondern was es unm?glich macht. Aufgrund der Atomstruktur, wie du sagst.



Erst mu?t Du dich entscheiden:

Ist alles ein Wahrnehmungsproblem wie Du es hier beschreibst?:


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 18:14 Uhr:Die Antwort ist also einfach: Nichts. Was sich (laut SRT) ?ndert ist deine Wahrnehmung.



Oder sind die relativistischen Effekte nun real?

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 26.01.2006 18:24.

26.01.2006 18:22 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Wicht
User gesperrt!


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 94

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 26.01.2006 16:34 Uhr:

Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 16:09 Uhr:

Zitat:

Josef schrieb am 25.01.2006 17:39 Uhr:
Eine einfache, konkrete Frage:

WIE schafft es das Licht, bei mir immer noch mit der gleichen Geschwindigkeit anzukommen, wenn sich meine Geschwindigkeit gegen?ber der Lichtquelle ?ndert?



Gute Frage, aber leider ?berhaupt nicht einfach. "Wie schafft es..." erscheint mir irgendwie zu aktiv. Licht stelle ich mir nicht als ein aktiv handeldes Ding vor, sondern als eine Welle im elektromagnetischen Feld, die sich passiv (aufgrund der Struktur des Feldes) fortpflanzt. Die Fortpflanzungsregeln der elektromagnetischen Felder scheinen nicht von Bewegungszustand des betrachteten Systems abh?ngig zu sein, also ist das Licht immer gleich schnell. Aber warum und wie? Das ist schwer zu beantworten.


Ich kann es auch umformulieren:

WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?

Wenn niemand irgend etwas als Antwort darauf anbieten kann, dann bleibt nur noch 1 einzige Erkl?rung ?brig, oder?

Dann kann es eben nur bedeuten, dass es gar nicht so ist ...





Nun, die Antwort ist relativ einfach:

Wenn das Licht sich schneller bewegt als Sie, dann wird das Licht sie einholen und wird sie ?berholen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die LG konstant ist oder nicht.

Ihre Frage steht in keinem erkennbaren Zusammenhang mit der von Ihnen in die Frage induzierten Intention.






26.01.2006 19:27 Wicht ist offline Email an Wicht senden Beiträge von Wicht suchen Nehmen Sie Wicht in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

enn das Licht sich schneller bewegt als Sie, dann wird das Licht sie einholen und wird sie ?berholen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die LG konstant ist oder nicht.



Lies noch mal, Du hast den Satz falsch interpretiert.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

26.01.2006 19:43 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Wicht
User gesperrt!


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 94

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Nunja schrieb am 26.01.2006 19:43 Uhr:

Zitat:

enn das Licht sich schneller bewegt als Sie, dann wird das Licht sie einholen und wird sie ?berholen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die LG konstant ist oder nicht.



Lies noch mal, Du hast den Satz falsch interpretiert.





Das habe ich nicht!

Woher soll das Licht wissen, dass sich etwas von ihn wegbewegt?

Wenn man schon Fragen stellt, dann soll man diese richtig stellen!

26.01.2006 19:47 Wicht ist offline Email an Wicht senden Beiträge von Wicht suchen Nehmen Sie Wicht in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 17:52 Uhr:

Zitat:

Josef schrieb am 26.01.2006 17:43 Uhr:

1. WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?



Was k?mmert es einer Lichtwelle, wenn du dich in bewegung setzt? Die Antwort ist also einfach: Nichts.


V?llig korrekt.

Wie kommt dann jemand aus die Schnapsidee, die Welle w?rde dann immer noch mit der selben v bei mir ankommen?


Zitat:


Zitat:


2. Wenn niemand irgend etwas als Antwort darauf anbieten kann, dann bleibt nur noch 1 einzige Erkl?rung ?brig, oder?



Und die w?re?


Na, als Doktor der Physik d?rftest du schon selbst darauf kommen k?nnen. M?sst dich halt a bissl anstrengen, dann geht dat schon ...

Oder du bem?hst dich, ein paar Beitr?ge zur?ck zu gehen, dort steht die Antwort schon drin.
D?rfte deine F?higkeiten nicht unbedingt ?bersteigen ...

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

26.01.2006 20:45 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Wicht:


Zitat:



Das habe ich nicht!

Woher soll das Licht wissen, dass sich etwas von ihn wegbewegt?

Wenn man schon Fragen stellt, dann soll man diese richtig stellen!



Also:



Zitat:

Josef schrieb am 26.01.2006 19:43 Uhr: WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?



Darauf Du:



Zitat:

Wicht schrieb am 26.01.2006 19:47 Uhr:Wenn das Licht sich schneller bewegt als Sie, dann wird das Licht sie einholen und wird sie ?berholen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die LG konstant ist oder nicht.



Josef schreibt nicht von Einholen oder ?berholen, sondern von Auftreffen des Lichtes. Das verbirgt sich in der Formulierung "bei mir ankommen". Es geht darum, da? nach Einstein, durch die Eigengeschwindigkeit des Beobachters, keine Geschwindigkeitsaddition im Falle von Licht vorgenommen werden kann. Bei allen anderen physikalischen Objekten ist das aber so, ein Auto das gegen eine Mauer f?hrt trifft mit einer kleineren Geschwindigkeit auf, wie in dem Fall wo dem Auto die Wand entgegenkommt (oder was ?fter vorkommt ein anderes Auto). Nach relativistischer Sichtweise ist das Licht von dieser Regel ausgenommen.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 27.01.2006 01:08.

26.01.2006 21:22 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Wicht
User gesperrt!


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 94

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 26.01.2006 20:45 Uhr:

Zitat:

Joachim schrieb am 26.01.2006 17:52 Uhr:

Zitat:

Josef schrieb am 26.01.2006 17:43 Uhr:

1. WAS passiert mit der Lichtwelle, wenn ich mich in Bewegung setze, damit sie immer noch mit der selben v bei mir ankommen kann?



Was k?mmert es einer Lichtwelle, wenn du dich in bewegung setzt? Die Antwort ist also einfach: Nichts.


V?llig korrekt.

Wie kommt dann jemand aus die Schnapsidee, die Welle w?rde dann immer noch mit der selben v bei mir ankommen?


Zitat:


Zitat:


2. Wenn niemand irgend etwas als Antwort darauf anbieten kann, dann bleibt nur noch 1 einzige Erkl?rung ?brig, oder?



Und die w?re?


Na, als Doktor der Physik d?rftest du schon selbst darauf kommen k?nnen. M?sst dich halt a bissl anstrengen, dann geht dat schon ...

Oder du bem?hst dich, ein paar Beitr?ge zur?ck zu gehen, dort steht die Antwort schon drin.
D?rfte deine F?higkeiten nicht unbedingt ?bersteigen ...




Weshalb soll denn das Licht langsamer werden, wenn es bei Ihnen ankommt?

Wenn sich das Licht mit c (ob konstant oder nicht, mit Grenzwert nach "oben") von der Lichtquelle wegbewegt, dann wird es mit c bei Ihnen ankommen.

Je schneller Sie sich vom Licht wegebewegen, desto mehr Zeit ben?tigt das Licht, um bei Ihnen einzutreffen.

Und wenn Sie sich gar mit c vom Licht wegbewegen, dann wird das Licht eben nicht bei Ihnen ankommen.
Aber das Licht wird deshalb seine Geschwindigkeit nicht ?ndern!
Mag der Zauberlehrling auch noch so rennen, er wird die Geister, die er rief, nicht mehr los.

Also, ich wiederhole meine Frage:

W?rden Sie bitte begr?nden, was Ihre Frage mit c zu tun hat?

Oder kritisieren Sie die RT indem Sie in ihrem Sinne argumentieren?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Wicht am 26.01.2006 22:09.

26.01.2006 21:58 Wicht ist offline Email an Wicht senden Beiträge von Wicht suchen Nehmen Sie Wicht in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Nunja schrieb am 26.01.2006 18:22 Uhr:
Nunja schrieb am 26.01.2006 18:22 Uhr:

Erst mu?t Du dich entscheiden:

Ist alles ein Wahrnehmungsproblem wie Du es hier beschreibst?:



Nunja,
das ist genau der Grund, warum ich eine Diskussion mit dir schonmal aufgegeben hatte. Ich habe micht klar ausgedr?ckt und nirgens geschrieben alles sei ein Wahrnehmungsproblem. Es ging um einen ganz speziellen von Josef vorgegebenen Fall. Darf ich nun annehmen, dass du auf meine Frage keine Antwort hast, weil du nun zur Bedingung machst, dass ich erst deine Fragen beantworten muss, bevor du dich bequemst auf meine einzelne Frage einzugehen?

Zur erinnerung nachmal: Was genau in der Atomstruktur macht relativistische Verformungen und Stauchungen unm?glich?

27.01.2006 09:06 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
Nunja
Routinier


Dabei seit: 03.12.2005
Beiträge: 383

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Es ging um einen ganz speziellen von Josef vorgegebenen Fall.



Dann siehst Du das zu einfach. Du siehst die Widerspr?che nicht, weil Du immer von Detail zu Detail sprunghaft fokusierst. Aber OK ich hatte diese Auslegung schon vermutet.

Einfache Antwort: Weil die Atome dabei entweder ihre Struktur ?ndern m?ssten. Also ihre spezifischen Eigenschaften.

Oder weil um mehr Masse zu erreichen neue Teilchen hinzukommen m?ssten.

Die Zweite Interpretation ist eigentlich die absurdere. Aber so wird Massenzunahme wenn ich die Meldungen aus der Beschleuniger Physik werte, meistens interpretiert. Man schliesst durch neue Teilchen, oder besser Spuren in den Detektoren, auf Massenzunahme.

__________________
"Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis daf?r, dass sie nicht absolut absurd ist." - Bertrand Russell

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Nunja am 27.01.2006 13:55.

27.01.2006 12:12 Nunja ist offline Email an Nunja senden Beiträge von Nunja suchen Nehmen Sie Nunja in Ihre Freundesliste auf
Joachim
User gesperrt!


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 139

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein Diskussionsforum ist nicht der Ort um abgeschlossene Theorien darzustellen, sondern um einzelne Fragen zu er?rtern. Dabei macht es meines Erachtens Sinn zumindest zulange bei einer Fragestellung zu verweilen, bis die Meinungen dazu gekl?rt sind.

27.01.2006 12:50 Joachim ist offline Email an Joachim senden Homepage von Joachim Beiträge von Joachim suchen Nehmen Sie Joachim in Ihre Freundesliste auf
snurps
Scientia potentia est


Dabei seit: 27.01.2006
Beiträge: 10

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich bin neu und um gleich mal die anf?ngliche Frage aufzugreifen:
Egal, ob du dich zum Licht hin oder vom Licht weg bewegst - die Geschwindigkeit v und die Lichtgeschwindigkeit c ?ndern sich nicht!
Du bist einfach zu langsam f?r das Licht....
Was genau begreifst du daran nicht?

27.01.2006 14:24 snurps ist offline Email an snurps senden Beiträge von snurps suchen Nehmen Sie snurps in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Wicht schrieb am 26.01.2006 21:58 Uhr:

Weshalb soll denn das Licht langsamer werden, wenn es bei Ihnen ankommt?

Wenn sich das Licht mit c (ob konstant oder nicht, mit Grenzwert nach "oben") von der Lichtquelle wegbewegt, dann wird es mit c bei Ihnen ankommen.

Je schneller Sie sich vom Licht wegebewegen, desto mehr Zeit ben?tigt das Licht, um bei Ihnen einzutreffen.

Und wenn Sie sich gar mit c vom Licht wegbewegen, dann wird das Licht eben nicht bei Ihnen ankommen.
Aber das Licht wird deshalb seine Geschwindigkeit nicht ?ndern!


Junge, du tust mir echt leid. Merkst du wirklich nicht was du da selbst schreibst !?

Wie oft sollen Nunja und ich noch wiederholen, dass es darum geht, mit welcher Geschwindigkeit das Licht bei mir ankommt !?

Du willst hier zwanghaft die RT verteidigen, hast sie aber gar nicht verstanden. Einstein behauptet n?mlich, das Licht kommt IMMER mit c bei einem an. Und du gibst sogar selbst zu, dass das Licht immer langsamer bei einem ankommt, je schneller man selbst ist.

Wenn du das nicht begreifen kannst, dann kann ich dir auch nicht weiter helfen ...

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

27.01.2006 17:14 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Joachim schrieb am 27.01.2006 09:06 Uhr:
Zur erinnerung nachmal: Was genau in der Atomstruktur macht relativistische Verformungen und Stauchungen unm?glich?


Weil nach Einstein eine Atombombe allein dadurch hochgehen w?rde, wenn irgendetwas schnell genug von ihr wegfliegen w?rde ...

Und in den Atomen wurden dadurch die Elektronen auf den Kern fallen.

Wenn es die LK wirklich g?be ...

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

27.01.2006 17:19 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

snurps schrieb am 27.01.2006 14:24 Uhr:
Ich bin neu und um gleich mal die anf?ngliche Frage aufzugreifen:
Egal, ob du dich zum Licht hin oder vom Licht weg bewegst - die Geschwindigkeit v und die Lichtgeschwindigkeit c ?ndern sich nicht!
Du bist einfach zu langsam f?r das Licht....
Was genau begreifst du daran nicht?


Und schon wieder einer, der selbst nicht weisst wovon er redet, aber andere belehren will ...

H?rt das nie auf !?

Ist es so schwer, das eigene Gehirn zu benutzen !?

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

27.01.2006 17:22 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
snurps
Scientia potentia est


Dabei seit: 27.01.2006
Beiträge: 10

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Liebster Josef,
mal nicht so unfreundlich bitte.
Du bist es n?mlich derjenige, der sein Gehirn mal einschalten muss - nicht Wicht und ich.
Nochmal:
das Licht kommt immer mit der gleichen Geschwindigkeit bei dir an! Wei?t du wie Geschwindigkeit v definiert ist? Scheinbar nicht! V = s / t Quotient aus Strecke pro Zeiteinheit! Und dieser Quotient ver?ndert sich nicht!!!! Kapiert?
(so nebenbei: Lichtgeschwindigkeit c = v x Wellenl?nge...aber egal)
Was sich ?ndert ist die Zeit, bis das Licht bei dir eintrifft, nicht die Geschwindigkeit des Lichts. Jetzt gerafft?

27.01.2006 19:35 snurps ist offline Email an snurps senden Beiträge von snurps suchen Nehmen Sie snurps in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

snurps schrieb am 27.01.2006 19:35 Uhr:
Liebster Josef,
mal nicht so unfreundlich bitte.
Du bist es n?mlich derjenige, der sein Gehirn mal einschalten muss - nicht Wicht und ich.
Nochmal:
das Licht kommt immer mit der gleichen Geschwindigkeit bei dir an! Wei?t du wie Geschwindigkeit v definiert ist? Scheinbar nicht! V = s / t Quotient aus Strecke pro Zeiteinheit! Und dieser Quotient ver?ndert sich nicht!!!! Kapiert?
(so nebenbei: Lichtgeschwindigkeit c = v x Wellenl?nge...aber egal)
Was sich ?ndert ist die Zeit, bis das Licht bei dir eintrifft, nicht die Geschwindigkeit des Lichts. Jetzt gerafft?


1. Auto f?hrt mit 50 km/h. Du stehst. Auto kommt mit 50 km/h bei dir an. Du bist platt.

2. Auto f?hrt wieder mit 50 km/h. Du rennst mit 30 km/h weg. Auto kommt mit nur 20 km/h bei dir an. Du bist nicht ganz platt.


Allerliebster arroganter, ?berheblicher und trotzdem strunzdummer Arschloch,

hast DU es jetzt "gerafft" !?

Und steck die deine ganzen "!!!!" dorthin, wo du am meisten raffst, verstanden?


Trotzdem noch:

"die Zeit, bis das Licht bei dir eintrifft" ist nix anderes als die Zeit die das Licht braucht, um die Strecke zu mir zu ?berwinden.

Also ?ndert sich die Zeit die das Licht f?r eine Strecke braucht.

Und WAS ist das, wenn nicht die "Geschwindigkeit des Lichts", du liebster d?mmlicher Vollidiot !?

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Josef am 27.01.2006 20:01.

27.01.2006 19:43 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Josef schrieb am 27.01.2006 19:43 Uhr:

Allerliebster arroganter, ?berheblicher und trotzdem strunzdummer Arschloch,

hast DU es jetzt "gerafft" !?



NEIN, Josef, SO NICHT!!!!

Du bist in der Tat unfreundlich zu Wicht und Snurps gewesen, als ERSTER! Das war eindeutig.

Und jetzt steigerst Du Dich.
Nein, Josef, so nicht!!!

Man wird nie in diesem Forum dauerhaft zu zivilisierten Diskussionen kommen k?nnen, wenn Du Dich so verh?ltst. Das geht nicht. Nein, so geht es nicht!

Du brauchst ja nicht aggressiv zu sein, hier kann Dir keiner mehr wegen Deinen Meinungen angreifen. Du sollst Deine Kontrahenten auch nicht pers?nlich angreifen und beleidigen. Nein, so nicht. Der Fall war eindeutig. So geht es nicht!

In diesem Forum werden keine pers?nlichen Disqualifizierungen von Teilnehmern geduldet.

Dies ist eine Verwarnung.

Jocelyne Lopez

27.01.2006 19:57 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Josef
User gesperrt!


Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 294

Re: b?se Fragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 27.01.2006 19:57 Uhr:

Zitat:

Josef schrieb am 27.01.2006 19:43 Uhr:

Allerliebster arroganter, ?berheblicher und trotzdem strunzdummer Arschloch,

hast DU es jetzt "gerafft" !?



NEIN, Josef, SO NICHT!!!!

Du bist in der Tat unfreundlich zu Wicht und Snurps gewesen, als ERSTER! Das war eindeutig.

Und jetzt steigerst Du Dich.
Nein, Josef, so nicht!!!

Man wird nie in diesem Forum dauerhaft zu zivilisierten Diskussionen kommen k?nnen, wenn Du Dich so verh?ltst. Das geht nicht. Nein, so geht es nicht!

Du brauchst ja nicht aggressiv zu sein, hier kann Dir keiner mehr wegen Deinen Meinungen angreifen. Du sollst Deine Kontrahenten auch nicht pers?nlich angreifen und beleidigen. Nein, so nicht. Der Fall war eindeutig. So geht es nicht!

In diesem Forum werden keine pers?nlichen Disqualifizierungen von Teilnehmern geduldet.

Dies ist eine Verwarnung.

Jocelyne Lopez



Also soll ich mich von dem verarschen lassen !?

Liebste Jocelyne,
mal nicht so unfreundlich bitte.

Du bist es n?mlich diejenige, die ihn Gehirn mal einschalten muss.

Ich war gar nicht unfreundlich!!!! Kapiert?

Ich hab ihn doch "allerliebst" genannt. Jetzt gerafft?

__________________
Tut mir leid, Albert, aber ich werde nicht schwerer, wenn etwas von mir wegfliegt.

...

Wenn die Klugeren nachgeben, machen die Dummeren alles kaputt.

27.01.2006 20:06 Josef ist offline Email an Josef senden Beiträge von Josef suchen Nehmen Sie Josef in Ihre Freundesliste auf
Seiten (6): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH