Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag Vorheriges Thema | Nächstes Thema
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Zum umfangreichen Aspekt ?Pressefreiheit? in diesem Kontext der Kritik der Relativit?tstheorie empfehle ich z.B. das Lesen von folgenden Texten der Forschungsgruppe G.O. Mueller:

- 4. Februar 2006:

Offener Brief ?ber Wissenschaftsfreiheit und Pressefreiheit an 221 Mitarbeiter der Redaktionen von FAZ - SPIEGEL - SZ - TAZ
http://www.ekkehard-friebe.de/00_journalisten.pdf


- 27. Februar 2006:

Stellungnahme von G.O. Mueller ?ber die Gleichschaltung der Presse
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=122#p97577114724348800


- 7. M?rz 2007:

Offener Brief ?ber die Wissenschaftsfreiheit an Medien und Publizisten der Bundesrepublik (46 Adressaten)
http://www.ekkehard-friebe.de/200prof_medien.pdf

sowie auch

- 23. November 2006:

Mein Brief (per Post) an 221 Mitarbeiter der Redaktionen von FAZ ? SPIEGEL ? SZ ? TAZ:


Zitat:

Jocelyne Lopez hat geschrieben:

Sehr geehrte/r (pers?nliche Anrede),

mit Schreiben vom 4. Februar dieses Jahres erhielten Sie - wie 220 Ihrer Kollegen aus den Redaktionen von FAZ, SPIEGEL, SZ und TAZ - von der Forschungsgruppe G.O. Mueller einen Offenen Brief mit CD-ROM, der inzwischen auch im Internet ver?ffentlicht und intensiv gelesen wurde, sowie in vielen Diskussionsforen kommentiert wurde:

Offener Brief ?ber Wissenschaftsfreiheit und Pressefreiheit
an 221 Mitarbeiter der Redaktionen von FAZ - SPIEGEL - SZ ? TAZ
Betr.: Grundgesetz Art. 5: Wissenschaftsfreiheit und Pressefreiheit f?r die theoretische Physik
http://www.mahag.com/kritik1-Dateien/00_journalisten.pdf


Als offizielle Interessenvertreterin dieser Forschungsgruppe, zusammen mit Herrn Dipl.-Ing. Ekkehard Friebe, Regierungsdirektor i. R. des Deutschen Patentamtes, erlaube ich mir nachzufragen, ob Sie sich inzwischen mit dieser Thematik und diesem Sachverhalt auseinandergesetzt haben.

Die grundlegende Dokumentation unter dem Titel:

G. O. Mueller: ??ber die absolute Gr??e der Speziellen Relativit?tstheorie
Ein dokumentarisches Gedankenexperiment ?ber 95 Jahre Kritik (1908-2003)
mit Nachweis von 3789 kritischen Arbeiten?

finden Sie jetzt auch in den USA im Internet unter: http://www.wbabin.net/science/muellerg.pdf

Hierin werden nicht nur die kritischen Argumente von weltweit ca. 1300 qualifizierten Autoren (Professoren, Doktoren, Ingenieuren, Technikern, Philosophen, Gelehrten und sogar Nobelpreistr?gern) dokumentiert, sondern auch gravierende Vorw?rfe wegen Unredlichkeit, Betr?gereien und F?lschung von Experimenten erhoben. Nicht umsonst ist der inoffizielle Name der Dokumentation von G.O. Mueller ?Das Watergate der Physik?.

Dazu vielleicht ein kleines Zitat aus dem Zweiten T?tigkeitsbericht des Forschungsprojekts:


Zitat:

Erstmals: Forderungen an die ?ffentlichkeit

Wiederum erstmals tr?gt unser Forschungsprojekt das Problem der Freiheit f?r Forschung und Lehre der theoretischen Physik in die ?ffentlichkeit, um auf die Unterdr?ckung dieser Freiheit auf dem Gebiet der theoretischen Physik aufmerksam zu machen.

Die ?ffentlichkeit ist bisher ahnungslos: sie glaubt, da? in Deutschland frei und unabh?ngig geforscht werden kann, zumindest in den ?ffentlichen Hochschulen und den von der ?ffentlichen Hand finanzierten und kontrollierten Instituten. Die Forscher sind gro?enteils Beamte und durch Eid auf die Wahrung des Grundgesetzes verpflichtet. Das Vertrauen, das die ?ffentlichkeit der von ihr selbst organisierten Wissenschaft entgegenbringt, hat die ?ffentlichkeit bisher an der Wahrnehmung bestimmter Vorg?nge gehindert, die sie bei einer kritischen Kontrolle der Wissenschaft schon seit vielen Jahrzehnten h?tte wahrnehmen k?nnen.

Wer heute die ?ffentlichkeit zur Diskussion einer lange unterdr?ckten Kritik auffordert, st??t daher auf Verwunderung und Unglauben: Wie h?tte Kritik so lange erfolgreich unterdr?ckt werden k?nnen? Wie konnte ein Grundrecht faktisch f?r ein Arbeitsgebiet au?er Kraft gesetzt werden? Warum haben die Betroffenen nicht ihre Rechte eingefordert? Warum haben wir - die ?ffentlichkeit - es nicht bemerkt? Die Fragen ergehen zu recht und werden in der irgendwann kommenden ?ffentlichen Diskussion beantwortet werden, am besten von denen, die die Freiheit unterdr?ckt haben, also den Fachleuten in jeder Hinsicht.



Inzwischen sind die Aktivit?ten dieses Forschungsprojekts, d.h. die Information der ?ffentlichkeit ?ber die skandal?sen und sogar teilweise gesetzwidrigen Umst?nde um die Kritik der Relativit?tstheorie seit 80 Jahren, weiter fortgeschritten. Hierzu k?nnen wir folgendes berichten:

- Inzwischen haben schon 52 Universit?tsbibliotheken im In- und Ausland diese Dokumentation katalogisiert und stellen sie den Studenten zur Verf?gung, wobei der Prozess der Katalogisierung in den Bibliotheken noch nicht als abgeschlossen betrachtet werden kann.

- Au?er den offiziellen Interessenvertretern unterst?tzen mehrere Autoren in Im- und Ausland das Projekt G.O. Mueller und haben es auch in ihre Internetpr?senzen aufgenommen.

- Eine Kurzfassung in englischer Sprache wurde erstellt und auch von mehreren Autoren im Internet ver?ffentlicht. Die Dokumentation trifft nachweislich auch im englischsprachigen Raum auf sehr gro?es Interesse (USA, England, Australien). In Asien hat sie auch Interesse gefunden, wo zum Beispiel in China in mehreren Universit?ten sich ein kritischer Trend unabh?ngig von der Forschungsgruppe G.O. Mueller entwickelt hat.

- Nach mehrmaligen erfolglosen Ansprachen an alle Bundestagsabgeordneten des Deutschen Bundestages seit 2004 hat jetzt erstmalig ein E-Mail-Austausch ?ber diesen Sachverhalt stattgefunden, zun?chst mit Frau Dr. Annette Schavan, Bundesministerin f?r Bildung und Forschung, und mit Frau Katja Kipping, MdB. Auch diese Austausche wurden im Internet ver?ffentlicht und gaben Anlass zu sehr intensiven und regen Diskussionen in Internet-Foren, zum Beispiel im Forum der Zeitung ?DIE WELT? und im Forum ?Albert Einstein? von ZDF:

Die Medien als 4. S?ule des Staates
http://www.welt.de/appl/forum/showthread.php?t=200

Relativit?tstheorie
http://www.zdf.de/ZDFforum/ZDFde/inhalt/4/0,1872,1300004,00/wue/F1037/msg978468.php

- Seit fast einem Jahr betreibt Herr Ekkehard Friebe ein eigenes kritisches Forum ?Wissenschaft und moralische Verantwortung?, das auch sehr gelesen wird und wo auch intensive Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie gef?hrt werden. Dort k?nnen Sie sich ?ber das Forschungsprojekt G.O. Muller n?her erkundigen, zum Beispiel im Thread:

GOM-Projekt Relativit?tstheorie
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=122

Sowohl Herr Ekkehard Friebe als auch ich stehen Ihnen gerne f?r weitere Informationen zur Verf?gung.

Mit freundlichen Gr??en
Jocelyne Lopez




Obwohl die Presse also wiederholt und ausf?hrlich ?ber gravierende Vorw?rfe der Betr?gerei, der Unredlichkeit, der Diskriminierung und Verfolgung von B?rgern aufgrund ihrer physikalischen Auffassungen, der Missachtung des Art. 5 Grundgesetz, der wiederholten Ansprachen an allen Politiker und Entscheidungstr?ger mit der Bitte, diese Missst?nde im Interesse der Allgemeinheit untersuchen zu lassen, der M?glichkeit der Einreichung einer Verfassungsbeschwerde, obwohl die Presse sp?testens seit 2001 dar?ber ausf?hrlich informiert wurde berichtet sie nicht dar?ber. Keine einzige Zeile. Totales Schweigen. Totenstille.

Warum? Dabei berieselt uns die Presse tagt?glich mit jedem Pipikram, in der Politik, in der Gesellschaft wie auch in der Wissenschaft. Warum die Totenstille?

Meine Meinung:

Die Journalisten haben Angst. Genauso wie die Kritiker der Relativit?tstheorie. Sie haben Angst, verleumdet, diffamiert, beleidigt und systematisch am Pranger gesetzt zu werden, wie man eben mit Kritikern der Relativit?tstheorie in der ?ffentlichkeit umgeht, wie in diesem Forum auch dokumentiert wurde. Sie haben Angst als Nazis und als Antisemiten verleumdet zu werden. Die Journalisten haben auch Angst.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez


Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 02.07.2007 11:29.

02.07.2007 09:54 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nachtrag:


Zitat:

Jocelyne Lopez hat geschrieben:

Auch diese Austausche wurden im Internet ver?ffentlicht und gaben Anlass zu sehr intensiven und regen Diskussionen in Internet-Foren, zum Beispiel im Forum der Zeitung ?DIE WELT? und im Forum ?Albert Einstein? von ZDF:

Die Medien als 4. S?ule des Staates
http://www.welt.de/appl/forum/showthread.php?t=200

Relativit?tstheorie
http://www.zdf.de/ZDFforum/ZDFde/inhalt/4/0,1872,1300004,00/wue/F1037/msg978468.php



1) Inzwischen hat die Zeitung ?DIE WELT? ihren Forenbetrieb eingestellt und alle Diskussionen vom Netz genommen (die oben genannte Diskussion wurde sowieso wegen gravierenden pers?nlichen Angriffen, Verleumdungen des Antisemitismus und Nazismus und P?beleien vorher kurzerhand und ohne Sanktionen geschlossen).

2) Das Forum ?Albert Einstein? von ZDF wurde inzwischen ins Archiv verlagert, ist jedoch immer noch aktiv: Der neuen Link zu dem o.g. Thread (bis heute ?ber 10.000 Aufrufe) ist:

Relativit?tstheorie
http://www.zdf.de/ZDFforum/foren/themen/F1037/msg978468.php

Hier hat ausnahmsweise sehr lobenswert und verantwortungsbewu?t f?r ein Forum aus der Presse die Moderation von ZDF mehrmals Verleumdungs- und Hetzbeitr?ge gel?scht und Verwarnungen ausgesprochen.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

02.07.2007 09:56 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Siehe auch in diesem Zusammenhang die Diskussion im Forum "Auf zur Wahrheit!":

Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie
Bis zur Verfassungsklage?

http://aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?t=5362&sid=07be6b126e8df7358dda5b09c2af4fc1

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

02.07.2007 11:42 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 02.07.2007 10:42 Uhr:

Siehe auch in diesem Zusammenhang die Diskussion im Forum "Auf zur Wahrheit!":

Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie
Bis zur Verfassungsklage?

http://aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?t=5362&sid=07be6b126e8df7358dda5b09c2af4fc1

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez



Meine Zusammenfassung der o.g. Diskussion im Forum ?Auf zur Wahrheit!?:

Im Gebiet der theoretischen Physik herrschen Angst, Diktatur- und Terrormethoden, Missachtung der Grundrechte von B?rgern, Verleumdung, Diskriminierung und Verfolgung von Menschen.

Die offiziellen Repr?sentanten der etablierten Physik in ihren Elfenbeint?rmen wissen es. Sie reiben sich wohl die H?nde.

Die Journalisten wissen es. Sie schweigen.

Die Politiker, demokratisch gew?hlte Repr?sentanten der Bev?lkerung, wissen es. Sie tun nichts.


Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

04.07.2007 10:21 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 04.07.2007 09:21 Uhr:

Meine Zusammenfassung der o.g. Diskussion im Forum ?Auf zur Wahrheit!?:

Im Gebiet der theoretischen Physik herrschen Angst, Diktatur- und Terrormethoden, Missachtung der Grundrechte von B?rgern, Verleumdung, Diskriminierung und Verfolgung von Menschen.

Die offiziellen Repr?sentanten der etablierten Physik in ihren Elfenbeint?rmen wissen es. Sie reiben sich wohl die H?nde.

Die Journalisten wissen es. Sie schweigen.

Die Politiker, demokratisch gew?hlte Repr?sentanten der Bev?lkerung, wissen es. Sie tun nichts.




Hallo zusammen!

In diesem o.g. Thread des Forums "Auf zur Wahrheit!" hat sich meiner Meinung nach klar herausgestellt, dass im Gebiet der theoretischen Physik Angst, Diktatur- und Terrormethoden, Missachtung der Grundrechte von B?rgern, Verleumdung, Diskriminierung und Verfolgung von Menschen herrschen.

Die offiziellen Repr?sentanten der etablierten Physik in ihren Elfenbeint?rmen wissen es. Sie reiben sich wohl die H?nde.

Die Journalisten wissen es. Sie schweigen.

Die Politiker, demokratisch gew?hlte Repr?sentanten der Bev?lkerung, wissen es. Sie tun nichts.



Meine Bitte an alle Teilnehmer und Leser dieses Threads, die diese Desinformation der ?ffentlichkeit und diese schwerwiegenden Umst?nde bedenklich und unvertretbar finden und sich w?nschen, dass sie gewissenhaft und verantwortungsbewusst untersucht werden:

Schicken Sie bitte den Link zu diesem Thread

Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie
Bis zur Verfassungsklage?
http://aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?t=5362


an alle Personen, Institutionen, Entscheidungstr?ger, Journalisten, Publizisten oder Politiker, die Sie in Ihrem Umfeld als geeignet erachten, etwas beizutragen, um ?ber diese Umst?nde zu berichten und die Sachlage zu untersuchen oder untersuchen zu lassen. Jeder sollte die M?glichkeit haben, sich seine eigene Meinung zu bilden. Helfen Sie dabei mit!

Liebe Gr??e
Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 04.07.2007 18:55.

04.07.2007 13:05 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier zur Information f?r interessierte Leser der heutige Zwischenstand meiner Austauschen im Forum ?Auf zur Wahrheit!? in meinem Thread (Seite 6):

Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie
Bis zur Verfassungsklage?

http://aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?t=5362&sid=3af8ce26c60fe7fdbaea1069b0eef31c


Zitat:

Zitat "BinUnschuldig"

vielleicht hilft ja ein original-zitat gegen bauchschmerzen:

einstein (1920) in leiden:

Nach der allgemeinen Relativit?tstheorie ist der Raum mit physikalischen Qualit?ten ausgestattet; es existiert also in diesem Sinne ein ?ther. Gem?? der allgemeinen Relativit?tstheorie ist ein Raum ohne ?ther undenkbar; denn in einem solchen g?be es nicht nur keine Lichtfortpflanzung, sondern auch keine Existenzm?glichkeit von Ma?st?ben und Uhren, also auch keine r?umlich-zeitlichen Entfernungen im Sinne der Physik. Dieser ?ther darf aber nicht mit der f?r ponderable Medien charakteristischen Eigenschaft ausgestattet gedacht werden, aus durch die Zeit verfolgbaren Teilen zu bestehen; der Bewegungsbegriff darf auf ihn nicht angewendet werden.

und weiter sagte enstein:

Man kann die Existenz eines ?thers annehmen; nur mu? man darauf verzichten, ihm einen bestimmten Bewegungszustand zuzuschreiben, d.h. man mu? ihm durch Abstraktion das letzte mechanische Merkmal nehmen, welches ihm Lorentz noch gelassen hatte.



Nein, diese Originalzitate von Einstein in 1920 haben vielleicht gegen seine eigenen Bauchschmerzen geholfen, nicht aber gegen unsere?

Was sagt Einstein n?mlich hiermit?

1) Er sagt, dass die ?ther-Vorstellung, die er 1905 als unn?tig f?r das Verst?ndnis seiner SRT erkl?rt hat, f?r das Verst?ndnis seiner ART 1920 unbedingt erforderlich ist. Guten Tag, Herr Einstein?

Fazit: Wir m?ssen den Widerspruch gedankenlos und lautlos schlucken, oder aber hat die Natur je nach Umst?nden sich nach den Vorgaben der SRT oder der ART des Herrn Einstein zu richten, um zu funktionieren wie sie funktioniert. Auch eine M?glichkeit.



2) Er sagt, dass der ?ther nicht aus einem materiellen Stoff besteht, wie seine Ideengeber es angenommen haben, sondern aus einem von ihm undefinierten ?Etwas?, das jedoch mit physikalischen Eigenschaften der Materie ausgestattet ist, die er auch mitverwendet. Guten Tag, Herr Einstein?

Fazit: Verdiene ich einen Nobelpreis, wenn ich sage, es gibt ?Etwas? im Raum, das keine Materie ist, aber physikalische Eigenschaften der Materie hat, aber ich wei? nicht, was das ist? Was Anderes hatten n?mlich seine zahlreichen Vorg?nger und Ideengeber nicht gesagt.



3) Er sagt, dass dieses ?Etwas-Medium? sich im Raum nicht bewegen kann, also absolut ruht. Seine Vorg?nger und Ideegeber haben das auch gesagt bzw. angenommen bei ihrer ?thervorstellung. Die damalige Vorstellung des ?thers in der Physik war n?mlich, dass er absolut ruht. Guten Tag, Herr Einstein...

Andere Vorstellungen als ein ruhender ?ther sind aber zul?ssig. Zum Beispiel die Vorstellung, dass der ?ther nicht ruht, sondern von den Bewegungen der Erde (der Materie) mitgef?hrt wird.

Diese Vorstellung vertritt zum Beispiel der Experimentalphysiker und Nobelpreistr?ger Maurice Allais, der am 10. Mai 2006 in Paris bei dem ?Maison des Polytechniciens? (Haus der Eliteschule ?Ecole Polytechnique?) nach einer Pressekonferenz die Ergebnisse seiner langj?hrigen Forschungsarbeiten und Experimente vorgestellt hat, nach dem Motto:

?Eine der gr??ten Mystifizierungen in der ganzen Geschichte der Wissenschaft: Die Relativit?tstheorie?

Siehe im Forum von Ekkehard Friebe die Threads:

Homepage von Maurice Allais
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=173
sowie
Buchempfehlung: ?Albert Einstein, un extraordinaire paradoxe?
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=174

Maurice Allais hat n?mlich seine Vorstellung des ?thers nach langj?hrigen Forschungs- und Experimentarbeiten wie folgt dargelegt :

(Meine ?bersetzung aus seinem o.g. Vortrag vom 10. Mai 2006 in Paris)


Zitat:

Maurice Allais hat geschrieben:

3. Die Grundlagen einer ?berpr?fung der zeitgenossischen Theorien:

Bei der ?berpr?fung der zeitgenossischen Theorien steht es au?er Frage, dass das Konzept des ?thers, worauf Maxwell ein Gro?teil seines Werks basiert hat, eine wesentliche Rolle zu spielen hat.

In der Tat verh?lt sich der ?ther wie eine Fl?ssigkeit in der sich alle K?rper bewegen.

Insbesondere soll man annehmen, dass der ?ther und die Planeten dieselbe Bewegung um die Sonne haben, was unmittelbar erkl?rt, dass es unm?glich wurde, eine Geschwindigkeit der Erde von 30 km/s relativ zu einem angenommenen ruhenden ?ther festzustellen (1).

Bei der ?berpr?fung der zeitgenossischen Theorien soll ein einziges Prinzip ?ber alle anderen ?berlegungen ma?gebend sein: die absolute ?bergeordnete Bedeutung der experimentellen Ergebnisse ?ber die theoretischen Konzepte (2) und man soll sich vor jeglichem Vorurteil bei der Interpretation der Fakten vorsehen. (3)



Viele Gr??e
Jocelyne Lopez

06.07.2007 12:41 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Frau Lopez,

ich habe die Diskussionen in der letzten Zeit nur still verfolgt, nachdem Sie mir damals nahelegten, dieses Forum zu verlassen, doch heute m?chte ich (muss ich !) mich doch noch einmal beteiligen :
Es erschreckt mich ausserordentlich, dass Sie scheinbar nicht den rechten Hintergrund des auf-zur-Wahrheit-Forums erkennen - dort geben sich Nazis, Holocaust-Leugner und Fremdenhasser die Klinke in die Hand, ganz offensichtlich, unverbl?mt und ohne Skrupel oder Hemmungen. Sie unterstellen anderen doch immer Nazi- und Gestapo-Methoden; wie passen denn diese Vorw?rfe zu Ihrer Beteiligung in einem bekennenden Nazi-Forum ?
Ich m?chte keine Diskussion dar?ber lostreten, sondern f?hlte mich an dieser Stelle einfach gen?tigt, Ihnen dies mitzuteilen. Bitte nehmen Sie es mir nicht ?bel.

Freundliche Gr?sse,

Marc-Christian

06.07.2007 12:58 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 06.07.2007 11:58 Uhr:

Hallo liebe Frau Lopez,

ich habe die Diskussionen in der letzten Zeit nur still verfolgt, nachdem Sie mir damals nahelegten, dieses Forum zu verlassen, doch heute m?chte ich (muss ich !) mich doch noch einmal beteiligen :



Ich habe Ihnen nie ?nahegelegt?, dieses Forum zu verlassen!!!

Ganz im Gegenteil habe ich Sie wiederholt per private Nachrichten und E-Mails mitgeteilt, dass ich mich ?ber eine Beteiligung von Ihnen in unser Forum sehr freuen w?rde.

Ganz im Gegenteil habe ich Ihnen im Forum mitgeteilt, dass ich Ihre Entscheidung, das Forum zu verlassen, bedauere, siehe:

http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=317&startid=3#p47301716427189259

Ich finde es sehr traurig und sehr entt?uschend von Ihnen, dass Sie hier die Verh?ltnisse verdrehen.




Zitat:

Marc-Christian schrieb am 06.07.2007 11:58 Uhr:

Es erschreckt mich ausserordentlich, dass Sie scheinbar nicht den rechten Hintergrund des auf-zur-Wahrheit-Forums erkennen - dort geben sich Nazis, Holocaust-Leugner und Fremdenhasser die Klinke in die Hand, ganz offensichtlich, unverbl?mt und ohne Skrupel oder Hemmungen. Sie unterstellen anderen doch immer Nazi- und Gestapo-Methoden; wie passen denn diese Vorw?rfe zu Ihrer Beteiligung in einem bekennenden Nazi-Forum ?
Ich m?chte keine Diskussion dar?ber lostreten, sondern f?hlte mich an dieser Stelle einfach gen?tigt, Ihnen dies mitzuteilen. Bitte nehmen Sie es mir nicht ?bel.



Doch, Marc-Christian, ich nehme es Ihnen sehr ?bel, und es erschreckt mich au?erordentlich, was Sie hier von sich geben.

Ist es alles, was Ihnen zu meinem Thread im Forum ?Auf zur Wahrheit? einf?llt? Ist es alles?!

Dann lege ich Ihnen nahe, Marc-Christian, unser Forum zu verlassen.

Doch, ich nehmen es Ihnen sehr ?bel.

Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 06.07.2007 14:09.

06.07.2007 14:07 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 13:07 Uhr:
Ich habe Ihnen nie ?nahegelegt?, dieses Forum zu verlassen!!!

Ganz im Gegenteil habe ich Sie wiederholt per private Nachrichten und E-Mails mitgeteilt, dass ich mich ?ber eine Beteiligung von Ihnen in unser Forum sehr freuen w?rde.

Ganz im Gegenteil habe ich Ihnen im Forum mitgeteilt, dass ich Ihre Entscheidung, das Forum zu verlassen, bedauere, siehe:

http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=317&startid=3#p47301716427189259

Ich finde es sehr traurig und sehr entt?uschend von Ihnen, dass Sie hier die Verh?ltnisse verdrehen.



Verzeihung, Sie haben recht : Damals bezeichneten Sie mich als "peinlich", was ich als Aufforderung zum Gehen interpretierte. Es ist allerdings ebenfalls wahr, dass Sie meine Entscheidung sp?ter als bedauerlich bezeichneten, entschuldigung.



Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 13:07 Uhr:
Doch, Marc-Christian, ich nehme es Ihnen sehr ?bel, und es erschreckt mich au?erordentlich, was Sie hier von sich geben.

Ist es alles, was Ihnen zu meinem Thread im Forum ?Auf zur Wahrheit? einf?llt? Ist es alles?!

Dann lege ich Ihnen nahe, Marc-Christian, unser Forum zu verlassen.

Doch, ich nehmen es Ihnen sehr ?bel.

Jocelyne Lopez



Ja, leider ist das alles, was ich zu der dortigen Diskussion zu sagen habe. Dispute ?ber die Relativit?tstheorie kann man ?berall f?hren, hier, in anderen Foren, wo auch immer. Ich verstehe nicht, warum man daf?r ein Nazi-Forum als Plattform w?hlen sollte. Ihnen muss doch klar sein, welche Gesinnung man dort vertritt.
Wenn es Ihnen nicht klar ist, muss ich Ihnen Ignoranz unterstellen.
Wenn es Ihnen klar ist, und Sie dort trotzdem schreiben, muss ich Ihnen N?he zu rechtem Gedankengut unterstellen.
Wie man es auch dreht und wendet, der sehr gute und angenehme Eindruck, den ich von Ihnen hatte, bekommt dadurch leider eine sehr schale Note. Dies ist bedauerlich, besonders in Anbetracht der damals sehr anregenden und interessanten Diskussionen, die wir f?hrten.

Ich w?nsche Ihnen alles Gute und hoffe, dass Sie Ihre Teilnahme in diesem Forum eventuell noch einmal ?berdenken... Schliesslich leidet doch auch das ganze Image der Kritikerbewegung darunter, wenn man sich derart mit dem "braunen Brei" symphatisiert, oder nicht ? Und dass man in einem rechten Forum Zuspruch findet, wenn man kritisch ?ber den "Juden Einstein" schreibt, ist von vornherein logisch, es geht dort gar nicht um fundierte Kritik auf der Basis der Physik (wie es bei einer physikalischen Theorie angebracht und desweiteren unumg?nglich ist), sondern nur um die Diffamierung und die Hetze gegen die Person Einsteins. Meiner Ansicht nach schaden solche Diskussionen nur dem Bild der Kritiker in der ?ffentlichkeit.


Viele Gr?sse,
Marc-Christian

06.07.2007 14:30 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 06.07.2007 13:30 Uhr:


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 13:07 Uhr:
Doch, Marc-Christian, ich nehme es Ihnen sehr ?bel, und es erschreckt mich au?erordentlich, was Sie hier von sich geben.

Ist es alles, was Ihnen zu meinem Thread im Forum ?Auf zur Wahrheit? einf?llt? Ist es alles?!

Dann lege ich Ihnen nahe, Marc-Christian, unser Forum zu verlassen.

Doch, ich nehmen es Ihnen sehr ?bel.



Ja, leider ist das alles, was ich zu der dortigen Diskussion zu sagen habe. Dispute ?ber die Relativit?tstheorie kann man ?berall f?hren, hier, in anderen Foren, wo auch immer. Ich verstehe nicht, warum man daf?r ein Nazi-Forum als Plattform w?hlen sollte. Ihnen muss doch klar sein, welche Gesinnung man dort vertritt.



Unter Ber?cksichtung unserer bisherigen Austausche, im Forum oder per private Mitteilungen bitte ich Sie, Marc-Christian, dieses Forum zu verlassen. Ich m?chte mich pers?nlich nicht mit Ihnen mit solchen primitiven und niedrigen Diffamierungen und Unterstellungen auseinandersetzen, weder ?ffentlich noch privat, die das Niveau der ?brigen Mobbers und Stalkers haben.

Ich nehme Ihre ?u?erungen pers?nlich hochgradig ?bel, Marc-Christian, und lege Ihnen diesmal nahe, unser Forum zu verlassen. Ich w?rde es ungern selbst durch Sperrung als Moderatorin bewirken m?ssen.

Jocelyne Lopez

06.07.2007 14:43 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Marc-Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 29.01.2007
Beiträge: 98

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dann hebe ich zum Abschied die Hand zum Grusse und entferne mich, nicht ohne eine gewisse Fassungslosigkeit. Verzeihen Sie die St?rung.

06.07.2007 14:53 Marc-Christian ist offline Email an Marc-Christian senden Beiträge von Marc-Christian suchen Nehmen Sie Marc-Christian in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Marc-Christian schrieb am 06.07.2007 13:53 Uhr:

Dann hebe ich zum Abschied die Hand zum Grusse und entferne mich, nicht ohne eine gewisse Fassungslosigkeit. Verzeihen Sie die St?rung.



Hiermit sperre ich zum 2. Mal Ihre Schreibrechte in unserem Forum, das erste Mal unter Ihrem kompletten b?rgerlichen Namen.

Diese widerliche Verleumdung nehme ich Ihnen hochgradig ?bel, Herr Marc-Christian.

Nehmen Sie diesmal bitte unbedingt Abstand von jeglicher pers?nlichen Kontaktaufnahme und bleiben Sie bitte endg?ltig fern aus unserem Forum.

Solche Teilnehmer wie Sie, Herr Marc-Christian, braucht hier keiner zu vermissen.

Betreiben Sie Ihre widerlichen Agitationen und heben Sie die Hand zum Gr?sse woanders als in unserem Forum, daran sind Sie wom?glich gew?hnt.

Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Jocelyne Lopez am 06.07.2007 15:16.

06.07.2007 15:07 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
knochen
User gesperrt!


Dabei seit: 17.06.2007
Beiträge: 6

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 14:07 Uhr:

Zitat:

Marc-Christian schrieb am 06.07.2007 13:53 Uhr:

Dann hebe ich zum Abschied die Hand zum Grusse und entferne mich, nicht ohne eine gewisse Fassungslosigkeit. Verzeihen Sie die St?rung.



Hiermit sperre ich zum 2. Mal Ihre Schreibrechte in unserem Forum, das erste Mal unter Ihrem kompletten b?rgerlichen Namen.

Diese widerliche Verleumdung nehme ich Ihnen hochgradig ?bel, Herr Marc-Christian.





Herr Marc-Christian hat die Wahrheit ?ber jenes Auf zur Wahrheit-Forum geschrieben. Ich hab da gerade mal reingeschaut. Auch Teilnehmer, welche in Ihrem Thread schreiben, geben in diesem Forum teilweise die widerlichsten Bemerkungen von sich.

Von einer Verleumdung kann also nicht gesprochen werden. Marc-Christian hat v?llig recht, wenn er behauptet, dass dieses Engagement Ihrerseits dort, Frau Lopez, dem Ruf der Kritiker extrem schadet, da es einen sehr ?blen Beigeschmack hinterl?sst.

Es wundert mich sehr, dass Sie das nicht erkennen k?nnen. Sie haben der ?ffentlichen Wahrnehmung der Kritik an der RT mit dieser Sache jedenfalls enorm geschadet.

Ich sehe gerade, dass Sie sogar dazu aufrufen, diesen Thread aus "Auf zur Wahrheit" an Politiker usw. zu versenden. Haben Sie mal einen Moment dar?ber nachgedacht, was ein Politiker wohl denken mag, wenn er auch nur ein oder zwei Klicks au?erhalb ihres Threads sich dieses Forum mal anscheut und dann auf die widerlichsten Dinge trifft? Meinen Sie ernsthaft, dass ein Politiker GOM dann noch ernst nehmen w?rde?

Denken Sie doch bitte einmal dar?ber nach. Ein einziges Mal.

Mit den besten Gr??en

Matthias Hegel

06.07.2007 15:54 knochen ist offline Email an knochen senden Beiträge von knochen suchen Nehmen Sie knochen in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

knochen schrieb am 06.07.2007 14:54 Uhr:


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 14:07 Uhr:

Zitat:

Marc-Christian schrieb am 06.07.2007 13:53 Uhr:

Dann hebe ich zum Abschied die Hand zum Grusse und entferne mich, nicht ohne eine gewisse Fassungslosigkeit. Verzeihen Sie die St?rung.



Hiermit sperre ich zum 2. Mal Ihre Schreibrechte in unserem Forum, das erste Mal unter Ihrem kompletten b?rgerlichen Namen.

Diese widerliche Verleumdung nehme ich Ihnen hochgradig ?bel, Herr Marc-Christian.





Herr Marc-Christian hat die Wahrheit ?ber jenes Auf zur Wahrheit-Forum geschrieben. Ich hab da gerade mal reingeschaut. Auch Teilnehmer, welche in Ihrem Thread schreiben, geben in diesem Forum teilweise die widerlichsten Bemerkungen von sich.

Von einer Verleumdung kann also nicht gesprochen werden. Marc-Christian hat v?llig recht, wenn er behauptet, dass dieses Engagement Ihrerseits dort, Frau Lopez, dem Ruf der Kritiker extrem schadet, da es einen sehr ?blen Beigeschmack hinterl?sst.

Es wundert mich sehr, dass Sie das nicht erkennen k?nnen. Sie haben der ?ffentlichen Wahrnehmung der Kritik an der RT mit dieser Sache jedenfalls enorm geschadet.

Ich sehe gerade, dass Sie sogar dazu aufrufen, diesen Thread aus "Auf zur Wahrheit" an Politiker usw. zu versenden. Haben Sie mal einen Moment dar?ber nachgedacht, was ein Politiker wohl denken mag, wenn er auch nur ein oder zwei Klicks au?erhalb ihres Threads sich dieses Forum mal anscheut und dann auf die widerlichsten Dinge trifft? Meinen Sie ernsthaft, dass ein Politiker GOM dann noch ernst nehmen w?rde?

Denken Sie doch bitte einmal dar?ber nach. Ein einziges Mal.

Mit den besten Gr??en

Matthias Hegel





Die Verwarnung an Marc-Christian gilt auch f?r Sie.

Besprechen Sie die politischen Auffassungen von jedem Administrator, Moderator oder User des Forums "Auf zur Wahrheit! oder Ihre pers?nlichen Eindr?cke dar?ber bitte direkt im Forum "Auf zur Wahrheit!" Das steht Ihnen frei. Hier nicht.

Hier sollten Sie sachlich oder fachlich ?ber meinen Thread im Forum "Auf zur Wahrheit!" Stellung nehmen, wenn Sie etwas Sachliches oder Fachliches hier beizutragen haben:

Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie
Bis zur Verfassungsklage?

http://aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?t=5362&sid=a6fad9284a4b08d0e9eeee2c05dd9ebd

Unterlassen Sie also unbedingt Spekulationen ?ber die politischen Auffassungen der Betreiber, Administratore und Moderatore des Forums "Auf zur Wahrheit!", sowie ?ber die politischen Auffassungen seiner 890 registrierten Users und seiner Hundertausende Besucher.

Dies ist eine Verwarnung. Eine zweite wird es nicht geben.


Jocelyne Lopez

06.07.2007 16:12 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Christian
User gesperrt!


Dabei seit: 13.04.2007
Beiträge: 42

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 15:12 Uhr:

Unterlassen Sie also unbedingt Spekulationen ?ber die politischen Auffassungen der Betreiber, Administratore und Moderatore des Forums "Auf zur Wahrheit!", sowie ?ber die politischen Auffassungen seiner 890 registrierten Users und seiner Hundertausende Besucher.

Dies ist eine Verwarnung. Eine zweite wird es nicht geben.


Jocelyne Lopez



Eine Frage dazu habe ich.
Wieso sollen user hier solche ?usserungen unterlassen, aus Ihren Postings jedoch kann jeder herauslesen, dass Sie solche ?usserungen t?tigen?

Sie messen hier mit zweierlei Mass.

Sie verbieten anderen, was Sie sich selbst herausnehmen.
Oder sind Ihre ?usserung ?ber Betreiber, Admins und User des Forums Alpha-Centauri etwa keine Aussagen/Spekulationen ?ber deren politische Auffassungen?

__________________
F=m*a und E=m*c? sind oft leichter gesagt als verstanden.

06.07.2007 16:23 Christian ist offline Email an Christian senden Beiträge von Christian suchen Nehmen Sie Christian in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Christian schrieb am 06.07.2007 15:23 Uhr:


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 15:12 Uhr:

Unterlassen Sie also unbedingt Spekulationen ?ber die politischen Auffassungen der Betreiber, Administratore und Moderatore des Forums "Auf zur Wahrheit!", sowie ?ber die politischen Auffassungen seiner 890 registrierten Users und seiner Hundertausende Besucher.

Dies ist eine Verwarnung. Eine zweite wird es nicht geben.


Jocelyne Lopez



Eine Frage dazu habe ich.
Wieso sollen user hier solche ?usserungen unterlassen, aus Ihren Postings jedoch kann jeder herauslesen, dass Sie solche ?usserungen t?tigen?

Sie messen hier mit zweierlei Mass.

Sie verbieten anderen, was Sie sich selbst herausnehmen.
Oder sind Ihre ?usserung ?ber Betreiber, Admins und User des Forums Alpha-Centauri etwa keine Aussagen/Spekulationen ?ber deren politische Auffassungen?






?ber meine ?u?erungen hier zum Forum Alpha Centauri, ein anonymer Hetz- und Stalker-Forum, der seit fast zwei Jahren (kurz nach Gr?ndung unseres Forums) eigen und anonym eingerichtet wurde zur Verleumdungen, Beleidigungen, ?ble Nachrede und Verfolgung von Kritikern der Relativit?tstheorie in der ?ffentlichkeit, namentlich genannt und pauschal, insbesondere von der Person von Ekkehard Friebe und von mir, und dessen Aktivit?ten und Agitationen eine hochgradige strafrechtliche Relevanz haben, ?bernehmen wir hier die volle Verantwortung unter unseren jeweiligen Namen, Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez.

Halten Sie sich also unbedingt als anonymer Teilnehmer (und Unbeteiligter?) aus diesem einmaligen Tatbestand im Sachverhalt "Kritik der Relativit?tstheorie", der in der Akte der Unterdr?ckung, Verleumdungen, Diskriminierung und Verfolgung der Kritiker der Relativitat in der ?ffentlichkeit geh?rt, mit einer wie gesagt hochgradigen strafrechtlichen Relevanz.

Jocelyne Lopez

06.07.2007 16:37 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
knochen
User gesperrt!


Dabei seit: 17.06.2007
Beiträge: 6

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 15:12 Uhr:

Die Verwarnung an Marc-Christian gilt auch f?r Sie.

Besprechen Sie die politischen Auffassungen von jedem Administrator, Moderator oder User des Forums "Auf zur Wahrheit! oder Ihre pers?nlichen Eindr?cke dar?ber bitte direkt im Forum "Auf zur Wahrheit!" Das steht Ihnen frei. Hier nicht.



Es ging mir nicht darum, mit den Leuten in diesem Auf-zur-Wahrheit-Forum ?ber ihre politischen Ansichten zu diskutieren. ?ber deren Ansichten habe ich schon genug gelesen. Und mein Moralempfinden verbietet es mir, mich in diesem Morast ?berhaupt erst zu registrieren.

Es ging mir darum, dass Sie doch bitte einmal dar?ber nachdenken sollten, welchen Eindruck es wohl bei jemanden, dem ich diesen Link zuschicken w?rde, machen w?rde, wenn er nach ein paar Klicks (die Ansicht der Portalseite reicht eigentlich schon aus, da fallen einem die ersten paar rechten Themen schon f?rmlich ins Auge) mitbekommt, welches Gedankengut dort offen und ohne jegliche Hemmung ge?u?ert wird.

Fragen Sie sich selbst, Frau Lopez, w?rde man da nicht die GOM-Kritik in eine ziemlich unseri?se Ecke ger?ckt sehen?


Zitat:


Hier sollten Sie sachlich oder fachlich ?ber meinen Thread im Forum "Auf zur Wahrheit!" Stellung nehmen, wenn Sie etwas Sachliches oder Fachliches hier beizutragen haben:

Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie
Bis zur Verfassungsklage?

http://aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?t=5362&sid=a6fad9284a4b08d0e9eeee2c05dd9ebd




Fachlich gibt es zu Ihrem Thread dort nichts zu sagen. Sie zeigen dort das gleiche Ma? an Unwissenheit und Tatsachen- und Zitatverdrehungen, wie auch in diesem Forum.




Zitat:


Unterlassen Sie also unbedingt Spekulationen ?ber die politischen Auffassungen der Betreiber, Administratore und Moderatore des Forums "Auf zur Wahrheit!", sowie ?ber die politischen Auffassungen seiner 890 registrierten Users und seiner Hundertausende Besucher.




Ich habe nicht ?ber alle User dort gesprochen. Aber ziemlich viele (gerade auch von den Administratoren) verbreiten dort ein Gedankengut, bei dem man wirklich nicht mehr von einer Spekulation sprechen kann, wenn man diese User als rechtsextrem bezeichnet.




Zitat:


Dies ist eine Verwarnung. Eine zweite wird es nicht geben.

Jocelyne Lopez




Wissen Sie, das Niveau in diesem Forum hatte ich mir sowieso h?her vorgestellt. Letztlich ist mir aber klar geworden, dass GOM irgendwie doch nichts weiter als eine gew?hnliche Verschw?rungstheorie darstellt.

Es hat mich wirklich erschreckt, dass hier in diesem Thread User gesperrt wurden, die Ihnen wirklich nur einen guten Rat geben wollten. Es hat mich erschreckt, dass ich nach meinem Beitrag, welcher die gleiche Intention hatte, ebenfalls "verwarnt" worden bin. Offensichtlich wollen Sie Ihren Denkapparat gar nicht zu sehr mit irgendwelchen moralischen Erw?gungen belasten, die sich aus dem Engagement im Forum "Auf-zur-Wahrheit" zwangsl?ufig ergeben m?ssten.


Mit den besten Gr??en

Matthias Hegel

06.07.2007 21:46 knochen ist offline Email an knochen senden Beiträge von knochen suchen Nehmen Sie knochen in Ihre Freundesliste auf
knochen
User gesperrt!


Dabei seit: 17.06.2007
Beiträge: 6

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.07.2007 15:37 Uhr:


?ber meine ?u?erungen hier zum Forum Alpha Centauri, ein anonymer Hetz- und Stalker-Forum, der seit fast zwei Jahren (kurz nach Gr?ndung unseres Forums) eigen und anonym eingerichtet wurde zur Verleumdungen, Beleidigungen, ?ble Nachrede und Verfolgung von Kritikern der Relativit?tstheorie in der ?ffentlichkeit, namentlich genannt und pauschal, insbesondere von der Person von Ekkehard Friebe und von mir, und dessen Aktivit?ten und Agitationen eine hochgradige strafrechtliche Relevanz haben, ?bernehmen wir hier die volle Verantwortung unter unseren jeweiligen Namen, Ekkehard Friebe und Jocelyne Lopez.

Halten Sie sich also unbedingt als anonymer Teilnehmer (und Unbeteiligter?) aus diesem einmaligen Tatbestand im Sachverhalt "Kritik der Relativit?tstheorie", der in der Akte der Unterdr?ckung, Verleumdungen, Diskriminierung und Verfolgung der Kritiker der Relativitat in der ?ffentlichkeit geh?rt, mit einer wie gesagt hochgradigen strafrechtlichen Relevanz.

Jocelyne Lopez




Tatsache ist, dass Christian hier v?llig recht hat. Ihre Anschuldigungen gegen?ber dem AlphaCentauriforum sind sogar deutlich eher eine Verleumdung der dortigen User als die gleiche "Nazi-Anschludigung" gegen?ber bestimmten Auf-zur-Wahrheit-Usern. Bei diesen l?sst sich die rechtsextreme Gesinnung n?mlich zweifelsfrei belegen.

Mit den besten Gr??en

Matthias Hegel

06.07.2007 21:49 knochen ist offline Email an knochen senden Beiträge von knochen suchen Nehmen Sie knochen in Ihre Freundesliste auf
Jocelyne Lopez
Administrator




Dabei seit: 23.11.2005
Beiträge: 3091

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen


Zitat:

knochen schrieb am 06.07.2007 20:46 Uhr:


Zitat:


Hier sollten Sie sachlich oder fachlich ?ber meinen Thread im Forum "Auf zur Wahrheit!" Stellung nehmen, wenn Sie etwas Sachliches oder Fachliches hier beizutragen haben:

Unterdr?ckung der Kritik der Relativit?tstheorie
Bis zur Verfassungsklage?

http://aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?t=5362&sid=a6fad9284a4b08d0e9eeee2c05dd9ebd



Fachlich gibt es zu Ihrem Thread dort nichts zu sagen.



Ich nehme das zur Kenntnis.

Danke f?r Deine Meinungs?u?erung.



Zitat:

knochen schrieb am 06.07.2007 20:46 Uhr:

Ich habe nicht ?ber alle User dort gesprochen. Aber ziemlich viele (gerade auch von den Administratoren) verbreiten dort ein Gedankengut, bei dem man wirklich nicht mehr von einer Spekulation sprechen kann, wenn man diese User als rechtsextrem bezeichnet.

Offensichtlich wollen Sie Ihren Denkapparat gar nicht zu sehr mit irgendwelchen moralischen Erw?gungen belasten, die sich aus dem Engagement im Forum "Auf-zur-Wahrheit" zwangsl?ufig ergeben m?ssten.



Ich nehme das zur Kenntnis.

Danke f?r Deine Meinungs?u?erung.


Du hast jetzt genug Gelegenheit gehabt, klar und wiederholt Deine Meinung hier in unserem Forum zu ?u?ern, weitere Austausche dar?ber sind also nicht erforderlich.

Du kannst es aber gerne in anderen Foren tun. Hier nicht mehr, ich habe Deine Schreibrechte gesperrt.

Jocelyne Lopez

07.07.2007 10:33 Jocelyne Lopez ist offline Email an Jocelyne Lopez senden Homepage von Jocelyne Lopez Beiträge von Jocelyne Lopez suchen Nehmen Sie Jocelyne Lopez in Ihre Freundesliste auf
Fmoc
User gesperrt!


Dabei seit: 05.07.2007
Beiträge: 13

Re: Kritik der Relativit?tstheorie: Gleichschaltung der Presse Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

neue Informationen aus dem aufrechten Forum "Auf zur Wahrheit":

http://www.aufzurwahrheit.paraonline.de/forum/viewtopic.php?p=39783#39783

Dort wird doch tats?chlich mit juristischen Schritten gedroht, nur weil einige Benutzer aussprechen, was von der offiziellen Wissenschaft unterdr?ckt wird.

Wie lange wollen sich das die Kritiker der etablierten Wissenschaft eigentlich noch bieten lassen?

Mit den besten Gr??en

Mock

07.07.2007 19:35 Fmoc ist offline Email an Fmoc senden Beiträge von Fmoc suchen Nehmen Sie Fmoc in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH