Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Suche Suchergebnis Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 19 von 19 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Einsteins Postulate
super-ralle

Antworten: 244
Hits: 70165

Re: Einsteins Postulate 07.02.2007 13:54 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 07.02.2007 11:27 Uhr:

Zitat:

Arthur Schmitt schrieb am 06.02.2007 22:52 Uhr:


Zitat:

aether schrieb am 06.02.2007 21:11 Uhr:
e.m. Quanten bzw. Wellen erm?den allm?hlich, bis v?lliger Ersch?pfung, denn sie m?ssen nicht nur Raum und Zeit, sondern auch noch Gravitation ?berwinden...



Ich kann verstehen das Licht erm?det, schlie?lich mu? jeder mal zwischendurch ein Nickerchen machen.





Wie geistreich, Herr Arthur Schmitt, wie geistreich...

Wie ?brigens alles, was wir von Ihnen in diesem Forum gew?hnt sind.

Siehe:

http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=160&startid=3#p27546999427084351

Jocelyne Lopez





Oder wie alles was wir allgemein in diesem Forum gew?hnt sind.......

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 07.02.2007 13:53 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 07.02.2007 10:45 Uhr:

PS: Wenn Du hier im Forum Dich weiterbeteiligen m?chtest, bitte ich Dich ausdr?cklich, Deinen Umgang mit Deinen Gespr?chspartnern zu pflegen und mit dem Ton runterzugehen. Unbedingt. Du bist schon damit als Neueinsteiger schon unangenehm auff?llig gewesen und und ich habe wieder Gestern und Heute Beitr?ge von Dir kommentarlos gel?scht. Runter mit dem Ton, super-ralle, sonst kannst Du gerne Deine erkl?rte Absicht verwirklichen, das Forum zu verlassen und woanders st?nkern zu gehen. Da k?nnte ich Dir auch dabei notfalls helfen. Ist es klar?



PS:

Ich halte mich nur an den Ton der hier anscheinend ?blich ist. Siehe Kollege "Aether", der kann hier st?nkern in der schlimmsten Art, da dieses hier erlaubt ist nehme ich an es ist normal hier. Oder wie deutest Du die Aussage von Aether sein Gespr?chspartner m?ge verrecken. Ich empfinde solche Aussagen als widerlich.

Noch was warum schaut Ihr euch meinen Graphen nicht an, vielleicht weil er eure Aussagen widerlegt?
Bisher habe ich keine Stellungsnahme von Herrn R?sch oder von Dir zu dem Graphen gesehen.

Meinst Du Du kannst die RT widerlegen indem DU die Kritiker der Kritiker l?schst..............

Wenn Ihr nicht dar?ber diskutieren wollt wozu dann ein Forum......

Thema: Einsteins Postulate
super-ralle

Antworten: 244
Hits: 70165

Re: Einsteins Postulate 07.02.2007 09:16 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

aether schrieb am 07.02.2007 07:56 Uhr:

Zitat:

super-ralle schrieb am 07.02.2007 07:50 Uhr:
Ach Herr Aether Sie sind echt ein netter Geselle, solche netten W?nsche nur weil Sie mit Iherm "Aether-Latein" am Ende sind.
Aber eins mu? ich lassen, die Diskussionen mit Ihnen haben einen gewissen Unterhaltungswert.........(selten so gelacht)


Ach, Herr super-ralle,
Mit "meiner Theorie" bin ich erst am Anfang.
Die SRT ist am Ende!
Mit oder ohne "Aether-Latein"...
Das idiotische Lachen wird Ihnen schon vergehen!



Ach! Herr Aether das Lachen kommt von ganzem Herzen.......

Thema: Einsteins Postulate
super-ralle

Antworten: 244
Hits: 70165

Re: Einsteins Postulate 07.02.2007 08:50 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

aether schrieb am 07.02.2007 07:34 Uhr:

Zitat:

Arthur Schmitt schrieb am 07.02.2007 00:27 Uhr:

Zitat:

aether schrieb am 06.02.2007 23:53 Uhr:

Die k?nnen eben nicht unendlich weit und ewig und s?mtliche Gravitationspotentiale und ihre endg?ltige Ersch?pfung ?berwinden...
Deswegen nimmt man in jedem Punkt des unendlichen, ewigen Universums nur ein Bruchteil davon wahr...
Deswegen gab es keinen Urknall, gibt es keine Expansion und wird es auch nicht mal ein Big-Crunch geben...
Halleluia!



Amen!

Ich w?nsche noch allen unendlich m?den Quanten und Wellen heute Nacht einen tiefen und erholsamen Schlaf, damit sie morgen fr?h, gut gelaunt und erholt, ihre weite Reise fortsetzen k?nnen.

MfG
Arthur Schmitt


Die "erm?deten schlafen nicht ein", sondern sie "verrecken allm?hlich"...
Und dasselbe W?nsche ich Ihnen auch, Herr Schmitt, aber ein wenig pl?tzlicher!




Ach Herr Aether Sie sind echt ein netter Geselle, solche netten W?nsche nur weil Sie mit Iherm "Aether-Latein" am Ende sind.

Aber eins mu? ich lassen, die Diskussionen mit Ihnen haben einen gewissen Unterhaltungswert.........(selten so gelacht)

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 07.02.2007 08:41 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.02.2007 22:29 Uhr:
Ich w?rde ganz im Gegenteil deuten:

Wenn ich mit derselben Me?anordnung und mit denselben Me?instrumenten hintereinander w?hrend demselben Experiment bei mehrmaligen Messungen Abweichungen feststelle, dann liegt der Schlu? nahe, dass es sich hierbei um reale Schwankungen der Geschwindigkeit handelt, und doch nicht um technische Umst?nde um die Me?anordnungen und Me?instrumente. Warum sollte sich die Technik in einer so kurzen Zeit verstellen?



Absoluter Nonsens, Deine Aussage beweist nur, dass Du noch nie physikalische Messungen vorgenommen hast.

Wenn ich die Geschwindigkeit eines Zuges mit verschiedenen Me?methoden oder auch nur mit der selben wiederhole, so werde ich nie zwei exakt gleiche Ergebnisse feststellen k?nnen.

Mess doch mal die Geschwindigkeit eines Zuges mit einer Stoppuhr. Einmal nimmst Du als Refernz die Lok, dann den zweiten Wagon usw. Jetzt wirst Du bei deinen Messergebnissen feststellen, dass diese voneinander abweichen.
Deine Schlussfolgerung ist jetzt folgende der Zug mu? unterschiedlich schnell gefahren sein, was er aber nicht tat.

So etwas nennt man Fehlinterpretation von Messungen, also etwas was Ihr- besonders Du - Jocelyne den RT Verfechtern immer vorwirft.



Thema: Eine weitere Frage an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 39
Hits: 14383

Re: Eine weitere Frage an Herrn R?sch 06.02.2007 17:45 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Peter R?sch schrieb am 06.02.2007 16:43 Uhr:
. . . es geht um eine Welle in einer gasigen Substanz, ja! Diese hat einen inneren Druck, und eine Dichte, und sie ist deshalb ein Medium.



Hmm eine gasige Substanz, also entweder ist es ein Gas oder nicht, also warum gasige Substanz.

Im ?brigen Ihrer Kurzbeschriebung dieses angeblichen Experments ist vollkommen unbrauchbar. Geben Sie lieber mal eine genaue Beschreibung an, mit Me?werten, Me?verfahren, Herleitungen......usw.

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 02.02.2007 16:47 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

--------- gel?scht von Jocelyne Lopez ----------


Bitte nimm unbedingt davon Abstand, Deine Gespr?chspartner zu disqualifizieren und herabsetzende Anmerkungen zu ?u?ern! Es wird in unserem Forum nicht geduldet.

Jocelyne Lopez

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 02.02.2007 16:11 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Vergesst es es scheint so als wollte Frau Lopez nicht verstehen was ihr ihr vermitteln wollt und wenn einer das nicht verstehen will macht die Disussion auch keinen Sinn.

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 02.02.2007 15:10 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 02.02.2007 13:22 Uhr:

Da sollten Sie sich bitte selber erkundigen. Ich bin nicht Wikipedia. Es sind Me?ergebnisse, die Maxwell f?r seine Gleichungen 1865 verwendet hat.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez



Moment mal wer solche Daten in eine Diskussion bringt sollte auch auch die Hintergrunddaten liefern k?nnen.

Es war nur ein Rat Herrn Friebe zu fragen, ob Sie das tun m?chten oder nicht bleibt selbstverst?ndlich Ihnen ?berlassen, w?re aber hilfreich wenn Sie einen Elektrotechinker Ihres Vertrauens dazu einmal befragen w?rden.
Dann w?rde Sie sehen dass die Ermittlung von Laufzeiten in der E-Technik zu Handwerkszeug geh?rt und f?r viele Bereiche n?tig ist und verwendet wird.

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 02.02.2007 14:09 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 02.02.2007 13:04 Uhr:

Sind Sie also auch der Meinung, dass Maxwell die Ausbreitungsgeschwindigkeit von elektromagnetischen Wellen ohne jegliche Me?ergebnisse ?ber Strecke, L?nge oder Geschwindigkeitsme?versuchen rein mathematisch herleiten konnte?

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez




Berechnungen von Laufzeiten sind in der E-Technik weit verbreitet und kein Hexenwerk, fragen Sie doch mal Herrn Friebe, der m??te das wissen, er hat ja E-Technik studiert.

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 02.02.2007 14:04 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 02.02.2007 12:15 Uhr:

MM. WEBER and KOHLRAUSCH: v = 310,740,000 Meter pro Sekunde
M. FIZEAU: V = 314,858,000 Meter pro Sekunde
M. FOUCAULT: V = 298,000,000 Meter pro Sekunde
Abgeleitet vom Koeffizienten der Aberration: V = 308,000,000 Meter pro Sekunde.
Jocelyne Lopez



Erz?hlen Sie mir doch bitte mehr ?ber diese Daten, sind das jetzt auch Messungen? Mit welcher Genauigkeit?



------------
NB: Ich bin in Deinen Beitrag reingekommen, um einen Formatierungsfehler zu korrigien (es gab ein "quote" zu viel). Dieser Fehler verursacht leider bei diesem Software eine Verschiebung aller Beitr?ge der Seite.
Sonst habe ich nichts ge?ndert

Jocelyne Lopez

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 02.02.2007 12:35 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Bei so etwas ist es hier anscheinend ein Kampf gegen Windm?hlen. Selbst wenn man es grafisch sch?n darstellen kann, so das es sogar f?r Kleinkinder offensichtlich ist, wird immer noch das Gegenteil behauptet.

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 02.02.2007 09:51 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Peter R?sch schrieb am 01.02.2007 23:11 Uhr:
Sie k?nnen es drehen und wenden wie Sie wollen: die Tabelle belegt streng ausgelegt eine Nichtkonstanz der Lichtgeschwindigkeit




Ich habe mal die Messungen inkl. der Messungenauigkeiten als Graph dahrgestellt.

Die Messungen belegen tats?chlich nur, dass die Genauigkeit immer besser wird. man sieht ,dass die Messwerte auf einen Endwert konvergieren.

http://rapidshare.com/files/14511650/Bild3.jpg.html

Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 31.01.2007 18:01 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Ekkehard Friebe schrieb am 31.01.2007 13:17 Uhr:
[Ich verweise hierzu auf folgende Arbeit von Professor Dr. Holm Tetens:



Ich habe mir mal angeschaut wer dieser Herr Tetens ist:

Arbeitsschwerpunkte/Aufgabenbereich:

? Philosophie des Geistes
? Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte
? Logik / Argumentationstheorie

Das sind genau die Leute die alles theorethisch zereden wollen und keinerlei praktische Erfahrung vorweisen. Haben Sie mal mit solchen Professoren zusammengearbeitet Herr Friebe, ich ja.
Grausam ist das oft simple Dinge die in der Praxis kein Problem werden von diesen Leuten oft derma?en aufgebauscht.

Ne bitte auf ein Urteil von solchen Theoretikern kann ich verzichten.




Thema: Eine Frage noch an Herrn R?sch
super-ralle

Antworten: 257
Hits: 81871

Re: Eine Frage noch an Herrn R?sch 31.01.2007 10:52 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Peter R?sch schrieb am 31.01.2007 09:42 Uhr:
. . . Frau Lopez soll sich nicht allein die M?he machen, Ihnen auf eine Sache, die von mir eingebracht wurde, zu antworten.

1. Es ist eine allgemein me?technische Tatsache, da? niemals zwei Messungen exakt gleich sein k?nnen. Schon daran scheitert grunds?tzlich jeder positivistische Ansatz, der sich auf "exakte Messungen" berufen will.

2. Die Quantentheorie hat aus dieser Erkenntnis ein System bemacht: ihre Unsch?rferelation verbietet grunds?tzlich exakte Messungen von Ort und Zeit, also auch der Lichtgeschwindigkeit. Bereits hier ist der ungel?ste (unl?sbare!) Widerspruch zwischen Relativit?tstheorie und Quantentheorie manifest.

Ich bin erstaunt, da? solche schlichte Wahrheiten bei Ihnen noch nicht angekommen sind.



Die Quantentheorie verbietet die gleichzeitige exacte Bestimmung von Ort und Zeit das ist korreckt.

Trotzdem ist es m?glich ?ber statistische Mittelungen im makroskopischen Bereich exakte Messungen vorzunehmen, nat?rlich innerhalb der Fehlergrenzen. Innerhalb dieser Fehlergrenzen ist es auch m?glich zwei Messungen mit demselben Ergebnis zu erhalten.
Dies ist anerkannte und ?blich Vorgehensweise, nat?rlich mu? man die Mess- und Rechenfehler immer mit ber?cksichtigen und angeben.

Wenn man sich nun auf Messungen ?berhaupt nicht mehr berufen kann, ja was soll man dann mit was ?berhaupt noch beweisen, dann kann man weder das F?r noch das Wider belegen und wir k?nnen uns hier alles sparen.


Thema: Einsteins Postulate
super-ralle

Antworten: 244
Hits: 70165

Re: Einsteins Postulate 31.01.2007 08:41 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Mich w?rde erst mal interessieren warum Herr Aether so gereizt auf eine Frage reagiert:

"VON WELCHER ABERRATION BEHAUPTEST DU DENN DIESEN SCHWACHSINN ?! "

Es gibt keinen Grund laut zu werden noch unh?flich zu sein. Ich habe eine Antwort gegeben und eine Frage gestellt und war dabei h?flich.

Ein netter Umgangston herrscht hier! Vielleicht ist ja mal der Moderater gefragt Herrn Aether ein wenig auf den Boden zur?ckzuholen. Auf jeden Fall werde ich in dieser Art nicht weiterdiskutieren, wer auf solche rethorische Mittel zur?ckgreift, ist in der Regel sowieso im Unrecht und verteidigt sich halt so.

Sch?nen Tag noch.




Thema: Chronologie zur Relativit?tstheorie
super-ralle

Antworten: 191
Hits: 97707

Re: Chronologie zur Relativit?tstheorie 30.01.2007 10:39 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Ekkehard Friebe schrieb am 30.01.2007 09:23 Uhr:
....
Beispiel f?r die neue Position ist die Verk?ndung des ?thers 1920 in Leiden. Albert Einstein hat diesen Wandel in seinen Auffassungen und dessen Konsequenzen f?r die Beurteilung der fr?heren Theorie nicht diskutiert. Mit der Anerkennung des ?thers und den eindeutig positiven Ergebnissen der Interferometer-Experimente von Dayton C. Miller, womit das angebliche Null-Ergebnis des Michelson-Experiments kassiert wird, entsteht eine Sachlage, die der SRT jede Grundlage entzieht und alle Behauptungen ?ber die Revolutionierung unserer Vorstellungen hinf?llig macht.
(Zitatende)


Beste Gr??e Ekkehard Friebe

(Fortsetzung folgt)



Sehr geehrter Herr Friebe,

darf ich die Frage stellen von wem das oben gezeigte Zitat stammt.



------------------------

NB von Jocelyne Lopez

Hallo super-ralle,

Ich bin in Ihren Beitrag reingekommen, um einen Formatierungsfehler zu korrigieren: Es gab ein "QUOTE" zu viel. Leider ist die Software des Forums daf?r empfindlich und verursacht eine Verschiebung aller nachfolgenden Beitr?ge.

Wir haben fast alle als Neueinsteiger mal diesen Fehler gemacht...

Sonst habe ich nichts ge?ndert und w?nsche Ihnen bei der Gelegenheit viele anregende Gespr?che im Forum.

Thema: Einsteins Postulate
super-ralle

Antworten: 244
Hits: 70165

Re: Einsteins Postulate 30.01.2007 10:08 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

aether schrieb am 30.01.2007 01:22 Uhr:
...Doch anscheinend und stillschweigend soll die Erde, bzw. die davon mitgef?hrten Quellen die Fortpflanzung deren Lichter derart beeinflussen, dass sie ?berhaupt keine der Sternenlichter ?quivalente Aberration aufweisen! Dies behauptet hier auch Wolfi mit eigenen Worten! Obwohl ausgerechnet die SRT strengstens verlangt, dass keine Quelle die Fortpflanzung ihres Lichtes beeinflussen d?rfe!



Eine Aberration kannst Du nur dann feststellen wenn Du dich relativ von der Quelle bewegst. Wenn du nun von Lichtquellen auf der Erde ausgehst, so mu? diese das Licht ?berhaupt nicht beinflussen.

Thema: Einsteins Postulate
super-ralle

Antworten: 244
Hits: 70165

Re: Einsteins Postulate 30.01.2007 09:16 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

aether schrieb am 30.01.2007 01:22 Uhr:
Alles was z?hlt ist die Bewegung der Erde und die Fortpflanzung der Lichter, der Sternenlichter und der "Erdlichter", in Bezug auf den absoluten ?ther, bzw. relativ zueinander.
.



Hallo Aether,

ich habe jetzt schon l?nger mitgelesen und eine Frage hat sich mir nun aufgetan. Was ist absoluter Aether bzw. zu was ist es absolut.

Zeige Themen 1 bis 19 von 19 Treffern

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH