Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Suche Suchergebnis Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 19 von 19 Treffern
Autor Beitrag
Thema: account l?schen
DanielleDuvall

Antworten: 5
Hits: 2447

Re: account l?schen 09.01.2007 19:29 Forum: Diverses

Zum wiederholten Male wurde ein vollkommen sachlicher Post von mir editiert bzw. einfach kommentarlos gel?scht.
Ich m?chte mich in einem Forum, in welchem derartige "Stasi-Methoden" angewandt werden, nicht beteiligen - da gibt es weitaus freundlichere und nettere Orte im Internet.
Mein Account kann gern gel?scht oder gesperrt werden, ich habe kein Bed?rfnis, mich dieser Gesellschaft weiter mitzuteilen.

Kopfsch?ttelnde Gr?sse an alle vern?nftigen Menschen hier, sofern sie denn existieren.

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 09.01.2007 16:46 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik



-------gel?scht von Jocelyne Lopez ---------
off-topic.
Noch einmal: Bitte keine Kommentare ?ber Moderationsma?nahme und ?ber ausgesperrte Users.





Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 09.01.2007 15:24 Uhr:
Das ist eben das Thema dieses Threads: Der Wahrheitsgehalt der mathematischen Modelle h?ngt einzig und allein von der Richtigkeit des Datenmaterials (Beobachtungen, Messungen) und von der Richtigkeit der Pr?misse und der Interpretationen ab. Das wollen die Mathematiker aber meistens nicht einsehen, zumindest nicht f?r die Relativit?tstheorie: Unsinn und Paradoxien kommt aus deren Pr?missen, Interpretationen und Berechnungen raus, aber das macht nichts, dann m?ssen eben die Natur, die Realit?t und die Menschen sich an den produzierten Unsinn anpassen.



Ich weiss nicht ob man das so sagen kann. Ein mathematisches Modell ist, sofern es in sich schl?ssig ist und keine inneren Widerspr?che aufweist, nie falsch.
Es kann aber sein, dass die Mathematik L?sungen anbietet, die nicht der physikalischen Realit?t entsprechen.

Ein sch?nes Beispiel daf?r habe ich mal bei Harald Lesch geh?rt :
Man hat eine quadratische Fl?che von 4 m? und fragt nun nach der Seitenl?nge des Quadrats, also zieht man die Wurzel.
Die Mathematik bietet zwei L?sungen, 2m und -2m. Die Physik sagt aber, dass eine negative Seitenl?nge keinen Sinn macht, und schliesst daher die zweite L?sung aus.

Daher muss jedes Ergebnis, welches die Mathematik liefert, auch vom Standpunkt der Physik aus gepr?ft werden, ob es denn Sinn macht. Wenn es offensichtlich keinen Sinn macht, muss man eine oder mehrere L?sungen eben ausschliessen.

Thema: Was ist Feuer ?
DanielleDuvall

Antworten: 5
Hits: 2611

Re: Was ist Feuer ? 09.01.2007 14:28 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Ach so - dann hatte ich das immer falsch verstanden. Ich dachte, wenn man vom grauen oder schwarzen Strahler redet, meint man immer nur die W?rmestrahlung...
In Bezug auf das Feuer heisst das dann, dass sich ?ber dem Holz (ich denk jetzt an einen Kamin) heisses Gas befindet, welches eine so hohe Temperatur besitzt dass es im sichtbaren Bereich emittiert, richtig ?

Thema: Was ist Feuer ?
DanielleDuvall

Antworten: 5
Hits: 2611

Re: Was ist Feuer ? 09.01.2007 13:26 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Erstmal danke f?r deine Antwort

Jetzt habe ich aber dazu noch eine Frage : Ein grauer Strahler emittiert ja (wenn ich das richtig verstanden habe) elektromagnetische Wellen im Infrarotbereich, aber meine Augen sind doch f?r Infrarot gar nicht empfindlich ?

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 09.01.2007 12:25 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

---- gel?scht von Jocelyne Lopez ---------

Bitte keine Einmischung in Moderationsma?nahmen.

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 08.01.2007 15:29 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Das sehe ich ein bisschen anders.
Die Besch?ftigung mit der Mathematik schult das logische und abstrakte Denken, daher ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, dass Mathematik in der Schule ein Pflichtfach ist. Du sagst ja selbst, dass Logik gelehrt werden sollte, und die Logik ist schliesslich ein Teil der Mathematik, oder ?
Ethik und Philosophie sollten allerdings (da gebe ich dir Recht) ebenfalls ein Pflichtteil in der schulischen Ausbildung sein.


@J?rgen Knall : Sicherlich ist die Mathematik eine Wissenschaft, und zwar eine Geisteswissenschaft. Ich glaube, man macht einen Fehler, wenn man Mathematik nur als "Hilfsmittel" f?r die Naturwissenschaften ansieht. Sie existiert f?r sich allein, auch ohne die Anwendung in der Physik oder sonstwo.

Thema: Sehr interessante Seite: "Fehler der Wissenschaft"
DanielleDuvall

Antworten: 5
Hits: 7060

Re: Sehr interessante Seite: "Fehler der Wissenschaft" 08.01.2007 14:35 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:

Nobody schrieb am 05.01.2007 17:33 Uhr:
Wie die ?gef?hrlichen? FCKW Gase zum S?dpol gelangen ohne die Atmosph?re im Norden anzugreifen konnte mir noch keiner erkl?ren. Auch das dort unten radioaktive Unf?lle passierten wurde verschwiegen sowie mehrere Milit?r Operationen.



Das h?ngt wohl mit der Dynamik der Atmosph?re zusammen... nur weil die Gase auf der Nordhalbkugel produziert werden, heisst das ja noch lange nicht dass auf der S?dhalbkugel nichts davon ankommt.


Zitat:

Nobody schrieb am 05.01.2007 17:33 Uhr:
Und das beste ist, das Ozon Loch wird immer gr??er obwohl es ein Weltweites FCKW Verbot gibt. Man mu? wissen, das sich bei der amerikanischen Messstation der aktive Vulkan Mt. Erebus befindet der sehr viel Chlor Gas produziert und es in die s?dliche Atmosph?re bef?rdert, und zwar genau dort wo die Forscher den Chlor Gehalt messen.



1. Es dauert Jahre und Jahrzehnte, bis sich die heute vom Menschen auf der Erdoberfl?che ausgestossenen Gase in der Atmosph?re verteilt haben. Deshalb kann man auch nicht erwarten, dass kurze Zeit nach dem FCKW-Verbot die Gr?sse des Ozonlochs bereits darauf reagiert.

2. Der Vulkan mag ja meinetwegen eine Menge Chlor produzieren, aber wo kommt denn das Fluor her ? Ist das ebenfalls nat?rlichen Ursprungs ?



Zitat:

Nobody schrieb am 05.01.2007 17:33 Uhr:
Die Sache mit dem FCKW wurden nur erfunden damit ?rmere L?nder wie Brasilien, Indien, China und Pakistan keine Chance hatten K?hlschr?nke und Klimaanlagen zu produzieren und ihre Wirtschaft zu verbessern und Arbeitspl?tze zu schaffen. Dieser Wohlstand wurde ja erfolgreich verhindert indem man das billigere Gas als t?dlich bezeichnete und nur noch die teuren Gase benutzt werden.



Entschuldige, aber das meinst du doch nicht wirklich ernst ?? H?rt sich f?r mich ein wenig nach Verschw?rungstheorie an



Zitat:

Nobody schrieb am 05.01.2007 17:33 Uhr:
Und das beste ist, durch das Ozon Loch sollen gef?hrliche UV Strahlen der Sonne auf die Erde kommen und Haut Krebs verursachen. M??ten dann nicht alle Afrikaner gezeilt unter Hautkrebs leiden weil sie die meisten Sonnenstrahlen abkriegen ? Der einzige der darunter leidet ist der dumme wei?e Mann.



Hautkrebs ist ein grosses Problem in Australien, welches sehr nah am Ozonloch liegt.

Thema: Plasma
DanielleDuvall

Antworten: 2
Hits: 1850

Re: Plasma 08.01.2007 14:26 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:

9-klug schrieb am 03.01.2007 17:01 Uhr:

Dann m?sste es doch noch mindestens einen 5. Aggregatszustand geben, wenn es technisch m?glich wird die Elektronen in den Atomkern fallen zu lassen.



Ich glaube, das nennt man dann einen "Neutronenstern". Wenn die Elektronen in den Atomkern (also in die Protonen) gepresst wird, verwandelt sich das Proton in ein Neutron - ich w?rde da aber nicht von einem neuen Aggregatszustand sprechen.
Auch was das Plasma angeht, gebe ich meinem Vorposter recht - es ist meiner Meinung nach nicht wirklich ein neuer Aggregatszustand.

Thema: konvergieren gegen e
DanielleDuvall

Antworten: 6
Hits: 4142

Re: konvergieren gegen e 08.01.2007 14:22 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Ich weiss nicht genau, was sich hinter geogebra verbirgt, aber meines Wissens kann man die Fakult?t nicht-ganzzahliger Argumente mithilfe der Gamma-Funktion berechnen :

http://de.wikipedia.org/wiki/Gammafunktion

Wenn es sich bei "geogebra" um ein Programm handelt, wird es als Algorithmus sicherlich die Gammafunktion benutzen. Das kann man also im Prinzip auch selbst zu Fuss ausrechnen.

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 27.12.2006 23:11 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Das ist ja interessant

Ebenfalls auf Wikipedia findet sich folgender Artikel, in welchem die Richtigkeit von "0^0=1" mit dem binomischen Satz begr?ndet wird :

http://de.wikipedia.org/wiki/Null#Potenzrechnung

Thema: konvergieren gegen e
DanielleDuvall

Antworten: 6
Hits: 4142

Re: konvergieren gegen e 27.12.2006 12:52 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:

9-klug schrieb am 27.12.2006 01:08 Uhr:
Hab das aber anders in der Schule gelernt, n?mlich dass die Funktionen
f(x)= (1+(1/x))^x und g(x)=(1+(1/x))^(x+1) gegen Unendlich gehend e von oben und unten beschrenken.



Stimmt, f(x) ist eine andere Definition von e, wie auch dein g(x), denn f?r x gegen unendlich sind deine Funktionen f(x) und g(x) identisch.



Zitat:

9-klug schrieb am 27.12.2006 01:08 Uhr:
h(x)= (1/0!)-(1/1!)+(1/2!)-......+(1/(x-1)!)-(1/x!)
Diese Funktion konvergiert gegen e(-1) f?r x gegen unendlich.
Diese Funktion alterniert um diesen Wert, was zum Vorteil hat, dass man e gut eingrenzen kann.



Diese Definition ist mir neu, kann aber auch klappen.

Aus Interesse : Warum suchst du nach neuen Definitionen f?r die Eulersche Zahl ?

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 27.12.2006 12:44 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

0^0 = 1

Anderes habe ich noch nie geh?rt, tut mir leid.

Thema: Was ist Feuer ?
DanielleDuvall

Antworten: 5
Hits: 2611

Was ist Feuer ? 26.12.2006 16:54 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Hallo zusammen,

in der Hoffnung. dass sich hier der ein oder andere naturwissenschaftlich gebildete Mensch aufh?lt, stelle ich euch diese Frage.... Was ist eigentlich Feuer ?

Ich weiss bereits, dass Feuer eine exotherme (=w?rmeabgebende) chemische Reaktion ist, aber mich interessiert, woraus die Flammen bestehen. Sind Flammen ein Gas, also ist an der Stelle der Flamme wirklich Materie vorhanden, oder besteht eine Flamme nur aus Licht ?

Ich hoffe, ihr k?nnt mir helfen

Gruss,
Danielle

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 25.12.2006 17:11 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Da gebe ich dir recht. Ich wollte nur die Unterschiede zwischen nat?rlicher und mathematischer Sprache aufzeigen, um klarzustellen dass "Glauben" und "Interpretation" in der Mathematik nicht vorkommen, wie es von dem ein oder anderen hier vertreten wird.

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 25.12.2006 14:18 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:


Die Mathematik l?sst genau so viel Platz f?r Interpretation wie eine nat?rliche Sprache, aus dem guten Grund, weil die Definitionen der Mathematik immer in einer nat?rlichen Sprache erfolgen und sind von daher prim?r von der Undeutlichkeit und Vieldeutigkeit der Begriffe einer nat?rlichen Sprache behaftet. Wie k?nnte es also anders sein?



Nein, du hast da einfach eine falsche Vorstellung von der Mathematik. Ich nehme an, dass du weder Mathematik noch ein naturwissenschaftliches Fach studiert hast ? F?r jemanden, der v?llig fachfremd ist, mag eventuell der Eindruck entstehen dass Mathematik auf die nat?rliche Sprache angewiesen ist - dem ist aber nicht so ! Mathematik besteht nur aus Zeichen, die eine vollkommen klar abgegrenzte und glasklar definierte Bedeutung haben. Ich betone es nochmal : Mathematik l?sst keinerlei Spielraum f?r Interpretationen, da sie auf die nat?rliche Sprache nicht angewiesen ist !

Thema: konvergieren gegen e
DanielleDuvall

Antworten: 6
Hits: 4142

Re: konvergieren gegen e 24.12.2006 16:48 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Ehm, ich will dich ja nicht des Plagiats bezichtigen, aber deine Funktion ist doch genau die Definition von e, wie sie in der Mathematik verwendet wird :

http://de.wikipedia.org/wiki/Eulersche_Zahl

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 24.12.2006 16:39 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 22.12.2006 15:01 Uhr:

Zitat:

DanielleDuvall schrieb am 22.12.2006 14:37 Uhr:

Deshalb muss ich meinem Vorredner 9-klug auch widersprechen, wenn er in Bezug auf die Mathematik von "Glauben" spricht. Daf?r ist in der Mathematik kein Platz.



Nat?rlich ist eine ganze Menge Platz f?r "Glauben" in der Mathematik... Genauso viel wie in einer nat?rlichen Sprache.




Das stimmt nicht. Im Gegensatz zur nat?rlichen Sprache, welche Platz f?r Interpretation l?sst, gibt es in der Mathematik nur eindeutige Aussagen, die wahr oder falsch sein k?nnen. Die Aussage "Ich glaube, dass 1+1=2 ist" ist zum Beispiel keine mathematische Aussage.
Und wenn du dich bei den ?pfeln verz?hlst, ist das kein Manko der Mathematik, sondern eher ein Problem mit deinen Augen

Thema: Sehr interessante Seite: "Fehler der Wissenschaft"
DanielleDuvall

Antworten: 5
Hits: 7060

Re: Sehr interessante Seite: "Fehler der Wissenschaft" 22.12.2006 15:41 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Nun ja... der Autor der Seite behauptet, CO2 sein kein Treibhausgas. Ich denke nicht, dass dieser Link als seri?s eingestuft werden kann.

Thema: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache?
DanielleDuvall

Antworten: 214
Hits: 85712

Re: Ist die Mathematik eine Wissenschaft, oder nur eine Sprache? 22.12.2006 15:37 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Hallo Forum... den ersten Beitrag m?chte ich gleich meinem Lieblingsthema, der Mathematik, widmen


Mathematik ist zun?chst mal eine Geisteswissenschaft. Die Naturwissenschaft bedient sich der Mathematik, um abstrakte Zusammenh?nge darzustellen.

Allerdings halte ich es f?r problematisch, die Mathematik als "Sprache" (wie Englisch, Deutsch oder Franz?sisch) zu bezeichnen, denn in der normalen Sprache besitzen viele W?rter keine eindeutige Definition und lassen desweiteren Spielraum zur Interpretation.
In der Mathematik hingegen ist jedes Wort (bzw. jedes Formelzeichen) klar, streng und eindeutig definiert. Das ist ein immens wichtiger Unterschied zwischen der Sprache der Mathematik und der Alltagssprache. Die Mathematik erlaubt keine Interpretation, sondern nur Aussagen, welche wahr oder falsch sind. Es gibt kein "vielleicht", kein "m?glicherweise" und kein "unter Umst?nden". Man k?nnte zwar in der Wahrscheinlichkeitsrechnung manche Formelzeichen mit "vielleicht" ?bersetzen, allerdings handelt es sich um ein exakt quantifizierbares "vielleicht" - und hat daher mit der Alltagsssprache nicht viel zu tun.

Deshalb muss ich meinem Vorredner 9-klug auch widersprechen, wenn er in Bezug auf die Mathematik von "Glauben" spricht. Daf?r ist in der Mathematik kein Platz.


Gruss,
DD

Zeige Themen 1 bis 19 von 19 Treffern

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH