Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Suche Suchergebnis Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 13 von 13 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Ausgesperrt und zensiert...
Horst

Antworten: 129
Hits: 66833

Re: Ausgesperrt und zensiert... 07.05.2007 20:51 Forum: Diverses


Zitat:

El Cattivo schrieb am 07.05.2007 20:48 Uhr:

Zitat:

Maghold schrieb am 07.05.2007 19:47 Uhr:

Zitat:

Veronika Lenz schrieb am 03.05.2007 22:55 Uhr:


Hallo Frau Lopez,

das bedeutet das Sie dort nicht gern gesehen worden sind, ebenso wie in vielen anderen Foren. Statt sich dar?ber zu beklagen, sollten Sie lieber mal dar?ber nachdenken, wieso Sie in so vielen Foren herausgeworfen worden sind.

Der Grund d?rfte sicherlich in Ihrem Verhalten zu finden sein. Sehen sie es mal so, wenn einem auf der Autobahn viele Autos auf der gleichen Spur entgegen kommen, sollte "frau" sich fragen, ob es alles Geisterfahrer sind, die einem entgegen kommen, oder man nicht selbst der Geisterfahrer ist.

Liebe Gr??e
Veronika




Dieser Frage w?rde ich mich gerne anschliessen: Wieso wohl werden Sie aus allen Foren herausgeworfen? Kann das nicht auch ein klitzekleines bisschen an Ihnen liegen?


Auch ich schlie?e mich dieser Frage an.




Ich ebenfalls. Rein von der Logik her ist es unm?glich, dass immer "die anderen" Schuld waren/sind.

Thema: Herleitung der Invarianz von c
Horst

Antworten: 88
Hits: 25923

Re: Herleitung der Invarianz von c 07.05.2007 01:16 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Das Newtonsche Gravitationsgesetz hat sich zum Beispiel auch deshalb durchgesetzt, weil man damit die Bahnen der Planeten genau berechnen konnte.

Es handelt sich dabei aber auch um eine "mathematisierte Gesetzesaussage". Wo ist hier also der Apparat? Die Abh?ngigkeit von einem solchen?

Thema: Metakognitive F?higkeiten
Horst

Antworten: 13
Hits: 3753

Re: Metakognitive F?higkeiten 06.05.2007 23:24 Forum: Buchempfehlungen

Ja, die Ergebnisse der Studie sind in diesem Forum voll und ganz best?tigt.

Gr??e

Horst

Thema: Herleitung der Invarianz von c
Horst

Antworten: 88
Hits: 25923

Re: Herleitung der Invarianz von c 06.05.2007 17:09 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.05.2007 17:00 Uhr:

Zitat:

Wolfi schrieb am 06.05.2007 15:07 Uhr:
Der Widerstand ?ndert sich halt mit der Temperatur. Das ist kein Geheimnis. Das bedeutet aber nicht, dass das Ohmsche Gesetz nicht gilt.
Worauf willst du damit eigentlich hinaus? Dass es keine Naturgesetze gibt?



Dar?ber k?nntest Du zum Beispiel auch ?ber einen Beitrag von Holm Tetens nachdenken:

http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=75

z.B.


Zitat:

Holm Tetens hat geschrieben:

Aber stimmt das ?berhaupt, da? das Funktionieren unserer technischen Artefakte methodisch vorg?ngig die Kenntnis der ?Gesetzm??igkeiten in der Natur? voraussetzt? Zur Antwort m?chte ich eine These formulieren und in freiem Anschlu? an ?hnliche ?berlegungen DingIers begr?nden:

Aus methodischen Gr?nden kann die Physik einer Orientierung auf Apparate gar nicht entraten. Die mathematisierten Gesetzesaussagen in der Physik werden methodisch prim?r am Studium von Apparaten gewonnen und gelten uneingeschr?nkt auch nur von ihnen. Das an Apparaten gewonnene Wissen wird erst danach dazu herangezogen, hypothetisch-modellhaft Naturerscheinungen au?erhalb der Laboratorien zu erkl?ren und vorherzusagen."



Man mu? sich also bei Experimenten, und auch nat?rlich noch mehr bei reinen technologischen Anwendungen, immer dar?ber im Klaren sein, dass sie nicht beanspruchen k?nnen, universalg?ltige Gesetze zu beschreiben, sondern nur physikalische Vorg?ngen in sehr eingegrenzten G?ltigkeitsbereichen und unter sehr eingegrenzten Umwelt- und Funktionsbedingungen. Die Natur selbst grenzt sich aber nie ein.






Deshalb ist es ja so sch?n, dass sich zum Beispiel die Newtonsche Mechanik und auch die ART so wunderbar durch astronomische Beobachtungen best?tigten bzw. best?tigen (also ganz klar au?erhalb des Labors). Wo siehst Du da denn eine Eingrenzung?

Thema: Herleitung der Invarianz von c
Horst

Antworten: 88
Hits: 25923

Re: Herleitung der Invarianz von c 06.05.2007 17:07 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.05.2007 17:00 Uhr:


Speziel ?ber das Experiment "Teilchenbeschleuniger" bitte ich Dich, zum Beispiel den Thread

Vorschlag Experiment: Konkret

wo ich ab meinen Beitrag
http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/thread.php?threadid=317&startid=4#p47301716427206970

mich an einem kontroversen Austausch ?ber Teilchenbeschleuniger beteiligt habe. Das Experiment ist nicht nur durch sein Baukonzept und seine Rahmenbedingungen eingeschr?nkt, sondern die Deutung der Beobachtungen sind auch sehr umstritten.



Welche Beobachtungen sind denn umstritten? Das die Physiker zur Steuerung der Magnetfelder (um die Teilchen nicht in die Wand rasen zu lassen) zwingend relativistisch rechnen m?ssen, ist jedenfalls absolut unumstritten.

Es ist ?brigens nicht Zweck eines Teilchenbeschleunigers, die RT zu beweisen, mir kommt es angesichts Deines Beitrags hier aber so vor, als iob Du das so verstehen w?rdest.

Thema: Metakognitive F?higkeiten
Horst

Antworten: 13
Hits: 3753

Re: Metakognitive F?higkeiten 06.05.2007 16:57 Forum: Buchempfehlungen

Ich habe schon etwas zur Studie zu sagen.

UnePierre schrieb:


Zitat:


wird eine Studie ?ber die F?higkeit zur realistischen Selbsteinsch?tzung auf den Gebieten Humor, Grammatik und Logik ver?ffentlicht.



Das Wort Logik ist durch mich hervorgehoben, weil es meiner Meinung nach in diesem Forum in Bezug auf diesen Punkt Anschauungsmaterial daf?r gibt, dass die Schlussfolgerungen:


Zitat:


Die Studie kommt zu dem Resultat, dass kompetente Versuchspersonen zu einer realistischen Selbsteinstufung f?hig sind, w?hrend inkompetente Personen zu einer groben Fehleinstufung ihrer F?higkeiten tendieren.



... durchaus zutreffend sind. Mehr darf ich dazu nach den Nutzungsbedingungen dieses Forums nicht schreiben.

Gr??e

Horst

Thema: Metakognitive F?higkeiten
Horst

Antworten: 13
Hits: 3753

Re: Metakognitive F?higkeiten 06.05.2007 16:25 Forum: Buchempfehlungen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.05.2007 16:21 Uhr:

Zitat:

Horst schrieb am 06.05.2007 15:34 Uhr:


Ja, das ist begr??enswert. Aber wenn die Person eines Teilnehmers nicht Bestandteil der Diskussion sein soll, wie erkl?rst Du Dir dann dies hier:


Zitat:




Es sieht irgendwie so aus, als ob Du Dich selbsteinsch?zt zu den kompetenten Personen, die sich selbsteinsch?tzen k?nnen, im Gegensatz zu den inkompetenten Personen, die sich nicht selbsteinsch?tzen k?nnen, oder? Sonst h?ttest Du die Studie nicht empfohlen, oder? Warst Du denn unter den Versuchspersonen?

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez



Das war die Antwort von Dir auf den Er?ffnungsbeitrag von UnePierre. Du diskutierst hier auch ?ber die Einsch?tzung des Users UnePierre. Auf Grundlage dieses Postings von Dir habe ich mir als Neueinsteiger nichts dabei gedacht, auch Dir einfach mal eine solche Frage zu stellen.





Das war um die "Kompetenz" von UnePierre im Punkto "Humor" (wie und von wem auch immer die "Humorkompetenz" in dieser Studie bewertet wird...) zu testen.

Er hat den Test bestanden, andere Leser auch, Du nicht.

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez




Du offensichtlich auch nicht. Anders kann ich mir nicht erkl?ren, warum ich de facto schon verwarnt wurde:


Zitat:



3) Meine Person oder die Person irgendeines Teilnehmers in diesem Forum darf nicht Bestandteil einer Diskussionen sein. Das verst??t gegen unsere Nutzungbedingungen. Nimm in Zukunft unbedingt davon Abstand, das wird hier nicht geduldet.



Das war auch Humor, Jocelyne. Nicht verstanden?

Thema: Metakognitive F?higkeiten
Horst

Antworten: 13
Hits: 3753

Re: Metakognitive F?higkeiten 06.05.2007 15:34 Forum: Buchempfehlungen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 06.05.2007 06:38 Uhr:

3) Meine Person oder die Person irgendeines Teilnehmers in diesem Forum darf nicht Bestandteil einer Diskussionen sein. Das verst??t gegen unsere Nutzungbedingungen. Nimm in Zukunft unbedingt davon Abstand, das wird hier nicht geduldet.




Ja, das ist begr??enswert. Aber wenn die Person eines Teilnehmers nicht Bestandteil der Diskussion sein soll, wie erkl?rst Du Dir dann dies hier:


Zitat:




Es sieht irgendwie so aus, als ob Du Dich selbsteinsch?zt zu den kompetenten Personen, die sich selbsteinsch?tzen k?nnen, im Gegensatz zu den inkompetenten Personen, die sich nicht selbsteinsch?tzen k?nnen, oder? Sonst h?ttest Du die Studie nicht empfohlen, oder? Warst Du denn unter den Versuchspersonen?

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez



Das war die Antwort von Dir auf den Er?ffnungsbeitrag von UnePierre. Du diskutierst hier auch ?ber die Einsch?tzung des Users UnePierre. Auf Grundlage dieses Postings von Dir habe ich mir als Neueinsteiger nichts dabei gedacht, auch Dir einfach mal eine solche Frage zu stellen.

Gr??e
Horst

Thema: Herleitung der Invarianz von c
Horst

Antworten: 88
Hits: 25923

Re: Herleitung der Invarianz von c 06.05.2007 15:15 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Wolfi schrieb am 06.05.2007 15:07 Uhr:
Der Widerstand ?ndert sich halt mit der Temperatur. Das ist kein Geheimnis. Das bedeutet aber nicht, dass das Ohmsche Gesetz nicht gilt.
Worauf willst du damit eigentlich hinaus? Dass es keine Naturgesetze gibt?

LG Wolfi



Was hat der Post oben von Jocelyne eigentlich mit dem Thema zu tun, das dar?ber diskutiert wurde?

Thema: Metakognitive F?higkeiten
Horst

Antworten: 13
Hits: 3753

Re: Metakognitive F?higkeiten 05.05.2007 21:46 Forum: Buchempfehlungen


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 05.05.2007 13:40 Uhr:

Zitat:

Horst schrieb am 05.05.2007 11:29 Uhr:


Zitat:

...Au?erdem hat Einstein gar keine quantitativen Vorhersagen geliefert:



Tats?chlich nicht? Wieso kann man denn dann mit relativistischer Rechnung zum Beispiel das Verhalten von bewegten Teilchen im Beschleuniger sehr gut berechnen? Wenn die SRT nicht in der Lage w?re, quantitative Aussagen zu produzieren, ginge das n?mlich nicht.



Einstein hat gar keine quantitativen Vorhersagen geliefert. Seine Theorie erlaubt daher auch keine quantitativen Best?tigungen: Wenn man quantitativ nichts voraussagt, kann man auch quantitativ nichts best?tigen, logisch. Auch hier gilt: Aus Nichts kommt Nichts.

[.........]

Und dadurch, dass die relativistischen Effekte messtechnisch nicht me?bar sind und ihre mathematische Berechnungsgrundlage beliebig ausw?hlbar ist, ist auch die relativistische Interpretation von Ph?nomenen beliebig ausw?hlbar. Man kann damit praktisch alle Beobachtungen und Ph?nomene interpretieren und erkl?ren. Ein plakatives Beispiel habe ich schon in diesem Forum irgendwo gebracht:

Man k?nnte z.B. mit der Relativit?tstheorie erkl?ren, warum ein Flu? nie flussaufw?rts flie?en kann:

Ein bewegtes Objekt wie ein Flu? verk?rzt sich und die Zeit verlauft f?r ihn langsamer. Irgendwann verlauft die Zeit so langsam, dass sie zum Stillstand kommt und sogar in die umgekehrte Richtung verlaufen kann: Dann flie?t der Flu? aufw?rts zur?ck zu seiner Quelle.

Da jedoch der Flu? nie die notwendige Geschwindigkeit erreichen kann um die Zeit zur Umkehr zu bringen, mu? nach der Relativit?tstheorie der Flu? immer in dieselbe Richtung flie?en. So l??t sich auch mit der Relativit?tstheorie leicht erkl?ren, warum ein Flu? nie flussaufw?rts flie?t.

Hier w?rden berechnungsfreudige Relativisten mir gleich vorrechnen, um wie viel der Flu? sich ?in Fahrtrichtung verk?rzt? und um wie viel die Zeit "aus der Sicht des Flusses" dilatiert. Kein Problem, mir wurde auch in Foren von Relativisten auf zig Stellen vorgerechnet, um wie viel die Achse eines Autos samt Fahrer und Passagiere sich in Fahrtrichtung ?verk?rzen?. Sie sind wohl dabei ?berzeugt, dass ihre Berechnungen der relativistischen Effekten auf zig Stellen die ?Vorhersagen? Einsteins eklatant best?tigen? Ihre mathematischen Berechnungen halten sie wohl f?r die behaupteten ?tausendfachen? experimentellen Best?tigungen der Relativit?tstheorie?

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez







Zitat:

Horst schrieb am 04.05.2007 18:41 Uhr:
Hallo Jocelyne,

zu welcher Personengruppe z?hlst Du Dich denn? Zu den sich ?bersch?tzenden Inkompetenten oder zu den sich realistisch einsch?tzenden Kompetenten?

Wirklich eine interessante Studie!

Gr??e

Horst



Meine unten zitierte Frage sehe ich mit dem oben zitierten Beitrag von Jocelyne als beantwortet an.

Gr??e
Horst

Thema: Herleitung der Invarianz von c
Horst

Antworten: 88
Hits: 25923

Re: Herleitung der Invarianz von c 05.05.2007 11:29 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Waverider schrieb am 04.05.2007 22:37 Uhr:


...Au?erdem hat Einstein gar keine quantitativen Vorhersagen geliefert:



Tats?chlich nicht? Wieso kann man denn dann mit relativistischer Rechnung zum Beispiel das Verhalten von bewegten Teilchen im Beschleuniger sehr gut berechnen? Wenn die SRT nicht in der Lage w?re, quantitative Aussagen zu produzieren, ginge das n?mlich nicht.



Zitat:


Mit was soll ein Physiker denn sonst rechnen, will er z.B. Experimente im Teilchenbeschleuniger auswerten? Frau Lopez w?rde hier bestimmt Newton bem?hen, oder.....?

Gru? Waverider




Genau! Womit w?rdest Du rechnen, Jocelyne?

Thema: Widerlegung der Relativit?tstheorie f?r Physiklaien
Horst

Antworten: 177
Hits: 47514

Re: Widerlegung der Relativit?tstheorie f?r Physiklaien 04.05.2007 18:45 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Hallo Jocelyne,

die RT ist aber gesichert, weil mit ihr vorhergesagten Werte in Messungen best?tigt wurden (aktuell: Gravity Probe B). Wenn die aus dem Postulat gemachten Ableitungen stimmen, so kann man auf die Richtigkeit des Postulats auch durchaus zur?ckschlie?en. Logisch, oder?

Gr??e

Horst

Thema: Metakognitive F?higkeiten
Horst

Antworten: 13
Hits: 3753

Re: Metakognitive F?higkeiten 04.05.2007 18:41 Forum: Buchempfehlungen

Hallo Jocelyne,

zu welcher Personengruppe z?hlst Du Dich denn? Zu den sich ?bersch?tzenden Inkompetenten oder zu den sich realistisch einsch?tzenden Kompetenten?

Wirklich eine interessante Studie!

Gr??e

Horst

Zeige Themen 1 bis 13 von 13 Treffern

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH