Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Suche Suchergebnis Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 99 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Massenzunahme geht auch ohne RT
Conni

Antworten: 20
Hits: 7957

Re: Massenzunahme geht auch ohne RT 26.06.2006 22:58 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik



-------- gel?scht von Jocelyne Lopez ---------


Unter diesen Bedingungen w?re ich dankbar f?r eine Entfernung meines Users, damit ich erst gar nicht mehr Gefahr laufe, dich hier zu ver?rgern, indem ich neutrale Fragen stelle,

Bye bye, Conni




------------------

No problem, ich habe Deine Schreibrechte gesperrt.

Tsch??

Jocelyne Lopez

Thema: Massenzunahme geht auch ohne RT
Conni

Antworten: 20
Hits: 7957

Re: Massenzunahme geht auch ohne RT 26.06.2006 21:40 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik



----- gel?scht von Jocelyne Lopez ---------

Dieselbe Anmerkungen gelten auch f?r Dich "Conni".

Hier werden keine Austauschen auf der pers?nlichen Ebene geduldet.

Wir sind hier nicht bei Alfa Centauri. Dort kannst Du Dich gerne austoben.
Hier nicht. Verstanden?


Jocelyne Lopez

Thema: Konstante Lichtgeschwindigkeit im Vakuum?
Conni

Antworten: 109
Hits: 31504

Re: Konstante Lichtgeschwindigkeit im Vakuum? 24.06.2006 12:10 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Irgendwie hatte ich doch geahnt, dass dich diese Experimente nicht wirklich interessieren.

Gegen wen geht's denn nun schon wieder ?

?brigens ist dieses Forum der beste Beweis f?r die Relativit?t der Zeit: schau dir mal die Zeitstempel der Beitr?ge an, wenn du als User angemeldet bist und dann, wenn du anonym hier bist.
Sie differieren um 1 Stunde. Kein Witz. Die User hier haben ihre Eigenzeit.

Gruss,
Conni

Thema: Konstante Lichtgeschwindigkeit im Vakuum?
Conni

Antworten: 109
Hits: 31504

Re: Konstante Lichtgeschwindigkeit im Vakuum? 23.06.2006 23:20 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Verstehe, Jocelyne: elektromagnetische Wellen au?er Licht.

Kann dir 2 Experimente mit Gamma-Quanten anbieten, die vom Zerfall schneller Pionen herr?hren, die Joachim freundlicherweise kommentiert und erkl?rt hat. Siehe

http://www.relativitaetsprinzip.info/experimente/pionen.html

Gru?, Conni

Thema: Konstante Lichtgeschwindigkeit im Vakuum?
Conni

Antworten: 109
Hits: 31504

Re: Konstante Lichtgeschwindigkeit im Vakuum? 23.06.2006 01:45 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:


...
Woher die Relativisten diese Sicherheit hernehmen ist mir auch r?tselhaft. Ihre Argumentierung war dabei immer abwegig oder zirkelschl?ssig: Wenn ich z.B. fragte wie man die Geschwindigkeit von elektromagnetischen Wellen experimentell gemessen habe bekam ich immer sinngem?? als Antwort:
...



Liebe Jocelyne, diese Experimente (Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit) sind doch nun gar nicht schwierig zu finden. Physik ist kein Geheimwissenschaft; selbst die b?sen Relativisten pflegen ihre Ergebnisse zu publizieren:

z.B.
3.3 Tests of Light Speed from Moving Sources
If the light emitted from a source moving with velocity v toward the observer has a speed c+kv in the observer's frame, then these experiments place a limit on k.
Experiments Using Cosmological Sources

Comstock, Phys. Rev. 10 (1910), p267.
DeSitter, Koninklijke Akademie van Wetenschappen, vol 15, part 2, pg 1297-1298 (1913);
DeSitter, Koninklijke Akademie van Wetenschappen, vol 16, part 1, pg 395--396 (1913).
Zurhellen, Astr. Nachr. 198 (1914), p1.
Observations of binary stars. k < 10-6.
K. Brecher, "Is the Speed of Light Independent of the Velocity of the Source?", Phys. Rev. Lett. 39 1051-1054, 1236(E) (1977).
Uses observations of binary pulsars to put a limit on the source-velocity dependence of the speed of light. k < 2*10-9.
Heckmann, Ann. D'. Astrophys. 23 (1960), p410.
Differential aberration, galaxies versus stars.

These experiments are all subject to criticism due to extinction effects in the interstellar gas; see for instance J.G. Fox Am. J. Phys. 30, p297 (1962); AJP 33, 1 (1964). The standard reference for optical extinction is Born and Wolf, Principles of Optics.

Experiments Using Terrestrial Sources

Beckmann and Mandies, Radio. Sci. 69D (1965), p623.
A moving mirror experiment.
Alvaeger F.J.M. Farley, J. Kjellman and I Wallin, Physics Letters 12, 260 (1964).
Measured the speed of gamma rays from the decay of fast pi0 (~0.99975 c) to be c with a resolution of 400 parts per million.
Sadeh, Phys. Rev. Lett. 10 no. 7 (1963), p271.
Measured the speed of the gammas emitted from e+e- annihilation (with center-of-mass v/c ~ 0.5) to be c within 10%.
Babcock and Bergmann, Journal Opt. Soc. Amer. Vol. 54, pg 147 (1964).
-
Filipas and Fox, Phys. Rev. 135 no. 4B (1964), p B1071.
Measured the speed of gamma rays from the decay of fast pi0 (~0.2 c) in an experiment specifically designed to avoid extinction effects. Their results are in complete disagreement with the assumption c + v, and are consistent with SR.

aus
http://math.ucr.edu/home/baez/physics/Relativity/SR/experiments.html#moving-source%20tests

Einmal kurz gegoogelt und man hat's.
Auf Joachims Seiten (hier unverst?ndlicherweise gesperrt der gute Mann) gibt es auch neuere Experimente.

Gute Nacht,
Conni

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsifizierbar?
Conni

Antworten: 94
Hits: 29398

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsifizierbar? 22.06.2006 01:40 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Amen.

Thema: Warum wurde die Ma?einheit Meter neudefiniert?
Conni

Antworten: 162
Hits: 53486

Re: Warum wurde die Ma?einheit Meter neudefiniert? 18.06.2006 23:25 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

@aether
Na wenn das so ist, da kann ich mich dann nur noch geschlagen geben.

Gruss, Conni

Thema: Warum wurde die Ma?einheit Meter neudefiniert?
Conni

Antworten: 162
Hits: 53486

Re: Warum wurde die Ma?einheit Meter neudefiniert? 18.06.2006 14:09 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:


:::
Mehr als 10 Jahre (in einer gewisen Beziehung sogar 50 Jahre) ?chten Fachinstitutionen und Fachzeitschriften meine diesbez?glichen Arbeiten. Deshalb habe ich mich entschlossen, meine Ansichten im Internet "ketzerisch" publik zu machen.

Mit freundlichen Gr?ssen
Heinrich Katscher, Prag



Ist "?chten" hier wirklich das passende Wort, Herr Katscher ?
"Ignorieren" w?rde wohl besser passen, und das m.E. zurecht:
Protonen und Elektronen als identische Teilchen anzusehen ist einfach grober Unfug wegen unterschiedlicher Massen, unterschiedlicher Ladungen, Teilnahme an unterschiedlichen Wechselwirkungen dieser Teilchen etc. .

Gruss, Conni

Thema: Realit?t gegen Relativit
Conni

Antworten: 428
Hits: 100163

Re: Realit?t gegen Relativit 15.06.2006 15:22 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:

aether schrieb am 23.05.2006 09:53 Uhr:
Die Ursache der Gravitation (bzw. der schweren Masse), der Tr?gheit, (bzw. der tr?gen Masse) und ihrer begleitenden physikalischen Erscheinungen ist eigentlich das verborgene Medium namens ?ther.
H?chstwahrscheinlich bewegen sich K?rper aufeinander zu, indem wirbelnde ?therteilchen oder verknotete ?therwirbel die K?rper aufeinander dr?cken.
Dabei werden jedoch auch diese ?theronen selbst um s?mtliche K?rper und sogar um sich herum konzentriert und darauf gedr?ckt. Dadurch sind selbst ?theronen und vor allem Konzentrationen davon ?schwer?, und sie werden unter Umst?nden immer schwerer, so da? sie gerade im Bereich gro?er Materieansammlungen als sogenannte ?Dunkle Materie? bzw. ?Dunkle Energie? erscheinen bzw. wirken.
...




Do legst di niada: ich dachte immer, es seien die Kritiker, die den b?sen Relativisten Esoterik vorwerfen.

?therische Gr??e,
Conni

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsifizierbar?
Conni

Antworten: 94
Hits: 29398

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsifizierbar? 10.06.2006 18:01 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Jocelyne Lopez schrieb am 10.06.2006 15:47 Uhr:

Zitat:

Conni schrieb am 10.06.2006 16:05 Uhr:

Vielleicht kann ich mal versuchen, hier etwas zur Kl?rung beizutragen ?

Was heisst denn, die L?nge ver?ndert sich physikalisch ?

Wieso "was heisst das"? Ist es nicht klar, wie ich das meine, vor allem nach dem langen Kontext?



Mit "physikalisch" meine ich real, konkret, in der Wirklichkeit.
Ob der materielle Wert der L?nge des Autos in der Natur, in der Au?enwelt, sich ?ndert, ob die L?nge des Autos sich verk?rzt?

Wie kann man das sonst ausdr?cken, damit Du die Frage verstehst?

Die Frage ist doch nicht schwierig zu verstehen, oder? Das haben viele andere Teilnehmer schon problemlos in diesem Kontext verstanden. Das versteht wohl auch ein Kind...

Versuche ich mal so:

Wird das Auto "in Echt" k?rzer?

Viele Gr??e
Jocelyne Lopez



Die Antwort war doch klar, oder: die L?nge in cm (oder was auch immer) ver?ndert sich, wenn du misst, wie von Einstein vorgeschlagen.

Die Einf?hrung irgendwelcher Worte "real", "konkret", "in echt" hilft nicht; die Physik besch?ftigt sich mit messbaren Gr??en - nicht mit einer abstrakten, nicht erfahrbaren Wirklichkeit, die sich hinter schwammigen Worten verbirgt. Wenn du eine bessere Vorschrift als Einstein hast, die L?nge, zu messen, dann heraus damit.

Gruss, Conni

PS. aber vielleicht ist es einfach eine Frage der fehlenden physikalischen Reife, wenn man nicht in der Lage ist, den Grundgedanken der RT folgen zu k?nnen; es geht halt immer um MESSBARE Gr??en

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsifizierbar?
Conni

Antworten: 94
Hits: 29398

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsifizierbar? 10.06.2006 17:05 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Vielleicht kann ich mal versuchen, hier etwas zur Kl?rung beizutragen ?
Was heisst denn, die L?nge ver?ndert sich physikalisch ?
Das kann nur heissen, in unterschiedlichen Systemen werden unterschiedliche L?ngen gemessen. Einsteins Vorschlag zur L?ngenmessung eines Objektes besagt, Positionen von Anfang und Ende des Objektes gleichzeitig zu bestimmen. Die Differenz ist dann die L?nge des Objektes.
Die so definierte physikalische L?nge eines Objektes h?ngt in der Relativit?tstheorie ganz klar vom Betrachter ab. Das ist eine Folge der Relativit?t der Gleichzeitigkeit.

Das heisst andererseits nicht, dass das Objekt auf irgendeine Weise physikalisch gestaucht w?rde. Es ist eine Konsequenz der Art und Weise, wie wir L?ngen messen.

Gruss, Conni

Thema: b?se Fragen
Conni

Antworten: 115
Hits: 33193

Re: b?se Fragen 10.06.2006 00:48 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Hi Waverider,


Zitat:

Waverider schrieb am 08.06.2006 18:55 Uhr:
Kann mir jemand folgende Frage beantworten?

Wenn sich zwei relativ zueinander parallel zu ihren x- bzw. x' -Achsen bewegende Inertialsysteme im Nullpunkt treffen und man in diesem Moment von diesem Nullpunkt aus ein Lichtsignal in Richtung der ebenfalls deckungsgleich liegenden y-bzw.y'-Achsen aussendet, entlang welcher Achse wird sich das Licht dann bewegen.

Je nach Beobachterstandpunkt (K bzw. K') wird man die y- bzw. y'-Achse als Lichtbahn wahrnehmen.

Ein und dasselbe Lichtphoton kann sich nun aber nur entweder auf der y-oder auf der y'-Achse weiterbewegen? Beides zugleich geht nicht.....oder?



Nehmen wir mal an, ein Lichtstrahl bewege sich im System K entlang der y-Achse; dann sind die Koordinaten des Photons:

y = c * t; x = 0, z = 0

Falls sich K' mit einer nicht-relativistischen Geschwindigkeit v in x -Richtung relativ zu K bewegt, so k?nnen wir die Koordinaten Galilei-transformieren, ohne einen gro?en Fehler zu machen

x' = x - v * t; y' = y; z' = z; t' = t

In den gestrichenen Koordinaten ist dann die Photon-Bahn

y' = c * t'; x' = - v * t'; z' = 0

Wie man sieht, weicht die Richtung - wie erwartet - leicht ab von der y' - Richtung.
Bei dieser Betrachtung machen wir einen Fehler der Ordnung (v/c)^2;
bei relativistischen Geschwindigkeiten v muss man dann Lorentz- statt Galilei- transformieren. Das ?ndert aber nichts an der qualitativen Grundaussage (Abweichung von y'-Richtung).

Ich stimme "ich" also voll zu; oder muss es "mir" hei?en ?

Gruss, Conni

Thema: Zur Definition physikalischer Begriffe
Conni

Antworten: 4
Hits: 2889

Re: Zur Definition physikalischer Begriffe 05.06.2006 22:49 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:

Heinrich Katscher schrieb am 03.06.2006 11:52 Uhr:
Im Thread Kl?rung der Begriffe habe ich am 28.05.2006 23:30 erkl?rt, dass ich die Energie E = M v^2 als Hilfs- oder Ersatzgr?sse f?r Absolutwerte von Impulsvektoren J = M v ansehe und definiere.
...



Herr Katscher, mir fehlt die Motivation f?r Ihre, obigen - m.E. abwegigen - Versuche, Energie als "Hilfs-" oder "Ersatz"-Gr??e ?ber den Impuls zu definieren. Der Betrag eines Impulsvektors hat durchaus seine Bedeutung und sollte nicht mit der Gr??e Energie verwechselt werden.

Ich schlie?e mich hier mal ausnahmsweise der Beitr?gen der Kritiker Hille und Friebe im Nachbar-Thread an, die die korrekte Definition der Gr??e "Energie" ?ber die "Arbeit" angegeben haben.

Um den Unterschied zwischen Impuls und kinetischer Energie zu demonstrieren: folgende 2 Objekte A und B haben zwar dengleichen Impuls aber unterschiedliche kinetische Energien:
A: M=4 kg, v=1 m/sec
B: M=1 kg, v=4 m/sec
die kinetische Energie von System B ist 4 mal so gro? wie die von A, obwohl beide Systeme dengleichen Impuls haben.

Energie und Impuls sind einfach 2 unterschiedliche physikalische Gr??en, deren Erhaltungsgesetze z.B. auch aus unterschiedlichen Symmetrien folgen. Nicht zu vergessen, ihre Ma?einheiten sind unterschiedlich.

Nat?rlich sind Definitionen physikalischer Gr??en auch Konventionen: wir k?nnen demn?chst noch die Gr??e "Kraft" "Leistung" nennen oder was auch immer ...

Aber wo soll das hinf?hren, au?er zu einer babylonischen Sprachverwirrung ?

Gru?,
Conni

Thema: Unzerst?rbare Energie?
Conni

Antworten: 20
Hits: 7316

Re: Unzerst?rbare Energie? 31.05.2006 02:52 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:


Ihre Bef?rchtung ist eitel.


"eitel" ??? Was soll eitel daran sein, auf einen Fehler hinzuweisen ?

Zitat:


Der quadratische Wert des Impulsvektor I= M v ist nicht M^2v^2, sondern M v^2


Nein, das Quadrat von Mv ist (Mv)^2 = M^2 v^2

Zitat:



und damit eine Hilfsgr?sse E, die man ENERGIE nennt. Die Quadratwurzel aus E ergibt E^(1/2) = [M v] und damit die skalare Impulsgr?sse als Absolutwert des Impulsvektors.


Sorry, das ist doch schon wieder falsch: wenn Sie aus E=Mv^2 die Wurzel ziehen, dann erhalten Sie nicht Mv sondern sqrt(M) v

Ich geb's auf ...

Dennoch viel Spa? und eine gute Nacht,
Conni

Thema: Unzerst?rbare Energie?
Conni

Antworten: 20
Hits: 7316

Re: Unzerst?rbare Energie? 28.05.2006 22:59 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:


...
Materielle K?rper, die sich in Bewegung befinden, beeinlussen den (materiellen) Raum und k?nnen auf andere K?rper einwirken. Diese Wirkung ist dem Produkt aus Gr?sse M und Geschwindigkeitsvektor v proportional und wird Impulsvektor I = M v genannt. Den Skalarwert des Impulsvektors charakterisiert die Energie E = M v^2, die dem
Quadrat seiner Geschwindigkeit entspricht und daher immer positiv ist.



Da geht ja einiges kreuz und quer durcheinander. Was soll denn der "Skalarwert" des Impulsvektors sein, wenn nicht sein Betrag ?
Die kinetische Energie ist definiert ?ber das Integral Kraft X Weg; daraus folgt (1/2) M v^2. Den Faktor (1/2) kann man nicht nach Gutd?nken einfach weglassen.


Zitat:


...
Fortsetzung folgt



Das hatte ich schon bef?rchtet.

Thema: Mathematische Betrachtungen---
Conni

Antworten: 189
Hits: 61098

Re: Mathematische Betrachtungen--- 15.04.2006 14:44 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:

aether schrieb am 14.04.2006 22:39 Uhr:
...
Das ist aber ein j?mmerlicher Widerspruch und eine ungeheuere Ungerechtigkeit! Wo doch gem?? dem "Relativit?tsprinzip" angeblich alle Inertialsysteme gleichberechtigt sein sollten... Wieso ist die LG c gleichberechtigter als die anderen?! ...



?hem ..., da scheint es in deinem Kopf ein Inertialsystem namens "LG c" zu geben, welches deiner Meinung nach von der SRT bevorzugt behandelt wird. Was ist denn das f?r ein Inertialsystem ? Kenne ich nicht.

frohe Ostern,
Conni

Thema: Realit?t gegen Relativit
Conni

Antworten: 428
Hits: 100163

Re: Realit?t gegen Relativit 02.04.2006 14:22 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik


Zitat:



...
Also, nicht die Zeit selbst, sondern nur der Zeitma? ver?ndert sich mit der Bewegung!



Alles klar.
Danke,
Conni

Thema: Warum wurde die Ma?einheit Meter neudefiniert?
Conni

Antworten: 162
Hits: 53486

Re: Warum wurde die Ma?einheit Meter neudefiniert? 29.03.2006 00:20 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

... gel?scht, hatte etwas missverstanden ...

Sorry,
Conni

Thema: Energieerhaltung
Conni

Antworten: 13
Hits: 4426

Re: Energieerhaltung 28.03.2006 03:05 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

Hallo Annett,


Zitat:


...
Ich las k?rzlich in einem anderen Forum, dass der Energieerhaltungssatz sogar kurzzeitig verletzt wird, wenn aus dem Vakuum ein "Teilchenpaar" wie Elektron und Proton entsteht !


Viele Gr?sse,

Annett



Positron statt Proton muss es heissen, denn das Positron ist das Antiteilchen des Elektrons.

Die von dir erw?hnte Vakuumfluktuation ist ein Quanteneffekt und aufgrund der Heisenbergschen Unsch?rferelation zwischen Energie und Zeit m?glich. ?ber makroskopische Zeiten stimmt die Energiebilanz aber immer wieder.

Verletzung der Energieerhaltung w?rde ich diesen Effekt deshalb nicht unbedingt nennen. Interpretiert aber manch einer gerne so.

Es hat m.E. eher damit zu tun, dass man der Energie eines Quantensystems f?r sehr kurze, mikroskopische Zeiten keinen "scharfen" (genauen) Wert zuordnen kann.

Gruss,
Conni

Thema: Energieerhaltung
Conni

Antworten: 13
Hits: 4426

Re: Energieerhaltung 27.03.2006 22:57 Forum: Physik, Naturwissenschaften, Mathematik

@Ralf
Na klar, wenn du meinst das lohnt.

Zeige Themen 1 bis 20 von 99 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH