Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Suche Suchergebnis Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 340 Treffern Seiten (17): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 16.10.2007 19:21 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie

Ich k?nnte jetzt ein zeitraubendes Posting verfassen. Mit einem "Paukenschlag" meine Sperrung einleiten. Doch das wird sowieso sofort gel?scht, haben wir schon oft genug erlebt.

Nach einer langen Zeit der fruchtlosen und ergebnisfreien Diskussion ?ber wissenschaftliche Themen, die nur allzu oft an einen Nachhilfeunterricht f?r minderbemittelte erinnerte, habe ich jetzt schlussendlich keine Lust mehr. Den Ausschlag hat dann zum Gl?ck Frau Nikolai gegeben.

Ich w?rde vorschlagen Sie und Nikolai und Kemme usw. diskutieren weiterhin mit "hochrangigen Wissenschaftlern" des Kalibers Baumgartl. Mich k?nnen Sie sich dagegen eigentlich gar nicht leisten. Genauso wie die anderen Studenten und Wissenschaftler die hier schon reihenweise gesperrt worden sind.

Ich habe die Lektion gelernt: Es gibt doch dumme Fragen und es gibt doch Idioten. Niemand von Ihnen ist an der RT interessiert und niemand scheint ann?hernd intelligent genug zu sein diese zu verstehen. Zun?chst m?sste aber erst mal der Vorsatz daf?r da sein. Das wird aber niemals passieren.

Ich w?nsche Ihnen noch viel Spa? an den unertr?glichen Selbstbemitleidungen die allen nur auf die Nerven gehen. Sie sind alle ganz arme Opfer der Wissenschaftsmafia, ja ja. Ich w?nsche Ihnen allen noch ein sch?nes Leben, obwohl Sie nicht darauf hinarbeiten.

Letzte Gr??e,
Sammy Lightfood

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 16.10.2007 17:11 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie


Zitat:

Tun Sie mir den Gefallen und gehen Sie dorthin wo der Pfeffer w?chst!


Nein, ich gehe jetzt ins Labor um meinem Traumjob "Wissenschaftler" weiterhin nachzukommen. Mit Ihnen zu reden ist reine Zeitverschwendung.

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 15.10.2007 22:26 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie


Zitat:

und wenn dann man einfach mal "Nazis", "Heiden", "Satanisten" und "Black Metal" gleichsetzt, dann kann man Sie vielleicht auch jetzt schon aufgrund Ihres Musikgeschmacks in die "rechte Ecke" stellen


?hem. Alles klar.

Ich denke ich ziehe mich hier jetzt mal zur?ck. Diese Sammlung an vollkommen zusammenhanglosem Gestammel kann niemand vernunftbegabtes ertragen.


Zitat:

Also nennen Sie uns bloss nicht Ihren Namen, Sie Held!


Das habe ich auch nicht vor, obwohl wir uns auf einer wissenschaftlichen Konferenz sicher nicht treffen w?rden. Wenn man Ihre ?u?erungen dort im Vorfeld lesen w?rde, dann w?re es nicht sehr wahrscheinlich, dass Sie dort zugelassen w?rden. Obwohl der Gedanke zu sehen, wie Sie von den russischen Kollegen dort "auseinandergenommen" w?rden durchaus seinen Reiz hat.

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 15.10.2007 18:39 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie


Zitat:

Von Beleidigungen meinerseits kann nicht die Rede sein, Herr "Sammylight", wenn ich hier Ihr Verhalten und Ihren anonymen Beschuldigungen von verfassungswidrigen Verst??en gegen anderen Personen und Teilnehmer in unserem Forum moniere.

W?rden Sie meiner Bitte nachkommen und hier bitte Ihren b?rgerlichen Namen unter Ihren ?ffentlichen Aussagen nennen?


Nur ungern. Erstens halte ich es f?r sinnlos, da mich sowieso von Ihnen niemand kennt und zweitens muss ich dann wom?glich noch mit Spam Mails von Nikolai oder Baumgartl o.?. rechnen. Und mit denen will ich am liebsten ?berhaupt nichts zu tun haben.

Und wer sich hier aufregt, kann sich vielleicht bei einem Lied eines Cousins von mir (dritten Grades) etwas entspannen. Ich habe finnisches Blut in mir!


http://www.youtube.com/watch?v=j8bUs0eqHYY

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 15.10.2007 14:25 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Doch, das ist definitiv wahr nach Einstein.

Sie wollen es ledigich nicht wahr haben.


Wenn das der Grund ist, warum Sie die SRT f?r falsch halten, kann ich Sie beruhigen. Da haben Sie nur etwas missverstanden.

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 15.10.2007 14:21 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie


Zitat:

Die Suchfunktion ist im Forum nicht sehr leistungsf?hig und es handelt sich von daher f?r die Betroffenen nicht um "kurze Recherche im Forum", sondern um sehr langwierige und wom?glich v?llig erfolglose Recherchen. Das kann man nicht zumuten und verantworten.


Mir kann man solche Beleidigungen auch nicht zumuten. Wenn Sie Ihre Haftung f?r was auch immer entlasten wollen, dann l?schen Sie die Postings welche Sie f?r kritisch halten.
Ich habe mich hier anonym registriert und trotzdem meinen Realnamen angegeben. Wenn mich jemand f?r meine ?u?erungen verklagen m?chte: Vergessen Sie es. Abgesehen davon, dass ich eine Rechtsschutzversicherung habe (die ich bisher noch nie gebraucht habe), bin ich auch noch im Recht.

Ich habe vorsorglich schon mal den ganzen Vorgang hier und die betreffenden Dokumente von der Baumgartl Webseite auf meinem Rechner gesichert. Somit blicke ich einem wom?glichen Rechtsstreit ?u?erst gelassen entgegen.

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 15.10.2007 13:50 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

J. Lopez schrieb:

Zitat:

Falsch. Die SRT behauptet prim?r und grundlegend, die Relativgeschwindigkeit bleibt INVARIANT.


Nein, das ist definitiv nicht wahr.

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 15.10.2007 13:49 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie

?

Ich werde mich trotz dieser unertr?glichen ?u?erungen nicht dazu hinrei?en lassen, Ihnen beiden auf dem selben Niveau zu begegnen. Wenn Sie meinen Namen wissen wollen, dann reicht eine kurze Recherche hier im Forum.

Und ja, ich habe in anderen Foren auch teilweise andere Nicknames, wobei ich nicht sehr aktiv in dieser Richtung bin. Politisch stehe ich in der Mitte (CDU/SPD/FDP), obwohl das hier wohl ?berhaupt nicht die geringste Rolle spielt.

Zitat:

Wie Sie wissen missbrauchen verschiedene extremistische Gruppierungen anonym die Kritik der Relativit?tstheorie als Vorwand und als Schauplatz f?r ihre Agitationen und ihre Auseinandersetzungen in Internetforen: Nazis, Sionisten, Linkextremisten, religi?se Extremisten. Zu welcher Gruppierung geh?ren Sie, Herr Sammylight?


?berhaupt keiner Gruppierung. Ich bin ein Physiker der dachte, er k?nne mit Kritikern ?ber die SRT diskutieren. Und das ohne auf rechtsextreme Webseiten klicken zu m?ssen. Leider habe ich festgestellt, dass es nicht die geringsten sinnhaften Argumente zu geben scheint, weswegen eine Diskussion nutzlos erscheint.

Und Nikolai schreibt:

Zitat:

Das beweist f?r mich eindeutig, dass hier v?llig unbedacht drauflos gehetzt wird. Wir haben hier im Forum offensichtlich einen ganz besonders "engagierten Gutmenschen", der als "moralische Instanz" nicht nur ?ber Herrn Baumgartl und mich (und vielleicht noch ?ber Herrn Friebe und Frau Lopez) "urteilt", sondern auch gleich noch ?ber die Volkssternwarte-Marburg.


Haben Sie meine Postings ?berhaupt gelesen? Verstanden haben Sie diese jedenfalls nicht.

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 15.10.2007 11:40 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Sammylight schrieb:

Zitat:

Eine Relativgeschwindigkeit ist immer zwischen zwei Objekten definiert. Wenn ein LKW auf mich zuf?hrt, dann hat er zum Beispiel eine Relativgeschwindigkeit zu mir von 100 km/h. Wenn auf der Laderfl?che jemand steht der einen Apfel mit 20 km/h in meine Richtung wirft, dann hat der Apfel eine Relativgeschwindigkeit von 20 km/h zum LKW. Der LKW wie gesagt wiederum hat eine Relativgeschwindigkeit von 100 km/h zu mir. Die Frage ist jetzt: Wie ist die Relativgeschwindigkeit zwischen dem Apfel und mir?

Die Newton Mechanik sagt: Die Geschwindigkeiten addieren sich nach V = V1 + V2, dann hat der Apfel eine Relativgeschwindigkeit von 100 km/h + 20 km/h = 120 km/h zu mir. Die SRT behauptet nun, dass die Geschwindigkeiten richtigerweise mit einer anderen Formel verrechnet werden m?ssen.


Was ich meine ist folgendes:
Wenn zwischen LWK und Apfel eine Relativgeschwindigkeit von 20 km/h vorliegt und zwischen LWK und mir eine Relativgeschwindigkeit von 100 km/h - wie gro? ist dann die Relativgeschwindigkeit zwischen Apfel und mir?

Die Intuition im Allgemeinen und die Newton Mechanik im speziellen behaupten, dass die Relativgeschwindigkeiten sich einfach addieren. Also 120 km/h. Die SRT behauptet, dass eine andere Formel benutzt werden muss um diese zu berechnen, die f?r Situationen des t?glichen Erlebens fast das gleiche Ergebnis liefert (119,999...8 ). Der Unterschied ist so gering, dass es gr??te Schwierigkeiten macht das nachzumessen. Es bleibt aber dabei, dass beide Theorien hier einfach eine Formel behaupten und es messtechnisch fast unm?glich ist hier Kl?rung zu bekommen.
Deutlich werden die Unterschiede aber wenn die beteiligten Objekte Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit haben oder es sich sogar um Licht selbst handelt. Weil die Maxwell Gleichungen, welche wohl als wahnsinnig erfolgreich bezeichnet werden d?rfen, aber nicht Galileo invariant sondern Lorentz invariant sind, ist die Physik nach Einstein auf jeden Fall wesentlich eleganter. Da mir keine Messung bekannt ist, die den Aussagen der RT widerspricht, gehe ich davon aus, dass die RT bessere Aussagen liefert.

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 15.10.2007 11:14 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie


Zitat:

Es ist eine teuflische Methode, die Kritiker einfach in eine Kiste zu stecken mit der Aufschrift ?rechtsradikal? oder ?antisemitisch?. Diese sogenannten ?trigger words? (Schreckworte) sind sehr wirkungsvoll und mit einer so negativen Kraft geladen, dass nur eine lautstarke Person ein solches Wort in die Diskussion zu werfen braucht, um damit jeden Gedankenaustausch zu verhindern. Die Beitr?ge von ?sammylight? sind das treffende Beispiel. Mit Erfolg hat er bzw. sie verhindert, dass das wirkliche Problem (die Not in der Wissenschaft) bisher gar nicht zur Sprache kommen konnte.


Ich habe kein gesteigertes Interesse daran diese Sache weiter zu verfolgen. Ich habe aus meiner Sicht sehr begr?ndet dargelegt, warum ich denke, dass Herr Baumgartl rechtsextreme Ansichten vertritt. Ich habe dazu Zitate von seine Webseite gepostet, die ich nach <5 Minuten gefunden habe. Weiterhin konnte ich zeigen, dass Baumgartl einer sehr zweifelhaften Organisation nahe steht, die sogar offenbar in das Visier vom Verfassungsschutz geraten ist. Wenn Baumgartl jetzt andere Dinge von sich zitiert n?tzt das nichts, vielmehr sollte er lieber zu den von mir zitierten ?u?erungen Stellung beziehen.
Ich habe gefordert den Link zu l?schen, da ich nicht ungewarnt auf solche Webseiten geleitet werden m?chte. Das war alles. Jeder kann sich im Thread davon ?berzeugen. Zu den "wissenschaftlichen Inhalten" dieser Seite wollte ich nichts sagen, da diese entweder richtig aber f?r unsere Diskussionen hier irrelevant oder haarstr?ubender Unsinn sind.
Ich plane nicht Kritiker in eine Kiste zu stecken. Es ist zwar auff?llig, dass erstaunlich viele Kritiker auch irgendwie in der rechten Szene stecken, aber dass darf man um Gottes Willen nicht auf alle beziehen - was ich auch niemals tat.
Wenn Baumgartl sich dar?ber beschwert, dass ich ihn zu Unrecht in eine rechte Ecke stellen w?rde, dann sollte er erst mal seine eigenen Aussagen reflektieren.
Im ?brigen gehe nicht davon aus, dass eine wissenschaftliche Diskussion mit ihm Sinn macht.

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 14.10.2007 00:01 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Der Unterschied ist folgender:

Eine Relativgeschwindigkeit ist immer zwischen zwei Objekten definiert. Wenn ein LKW auf mich zuf?hrt, dann hat er zum Beispiel eine Relativgeschwindigkeit zu mir von 100 km/h. Wenn auf der Laderfl?che jemand steht der einen Apfel mit 20 km/h in meine Richtung wirft, dann hat der Apfel eine Relativgeschwindigkeit von 20 km/h zum LKW. Der LKW wie gesagt wiederum hat eine Relativgeschwindigkeit von 100 km/h zu mir. Die Frage ist jetzt: Wie ist die Relativgeschwindigkeit zwischen dem Apfel und mir?

Die Newton Mechanik sagt: Die Geschwindigkeiten addieren sich nach V = V1 + V2, dann hat der Apfel eine Relativgeschwindigkeit von 100 km/h + 20 km/h = 120 km/h zu mir. Die SRT behauptet nun, dass die Geschwindigkeiten richtigerweise mit einer anderen Formel verrechnet werden m?ssen.

Viele Gr??e,
Sammy

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 12.10.2007 19:26 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Ich glaube wir reden ein wenig aneinander vorbei.

Ich behaupte bzw. zitierte, dass zwei Geschwindigkeiten in der SRT anders addiert werden als "V = V1 + V2". Sie sagen zu recht "Wenn V1 = c und V2 = v dann kann V = c + v nicht wieder c sein." Das stimmt ja auch.

Sie halten also offenbar die Methode der Geschwindigkeitsaddition der SRT f?r falsch. Die k?nnen Sie aber nicht widerlegen, wenn Sie einfach die Methode der Geschwindigkeitsaddition der Newton Mechanik (V = V1 + V2) benutzen.

Ich verteidige die SRT ja hier gar nicht. Aber unabh?ngig davon ob sie richtig oder falsch ist, kann man sie nicht in dieser Weise angreifen. Man "legt" der Theorie im mit dieser Argumentation im ?bertragenen Sinne eine Aussage "in den Mund" den sie gar nicht tut und widerspricht dann dieser Aussage.

Das ist so, als w?rde ich sagen:
"Angela Merkel hat gesagt wir sollen alle Kinderg?rten abschaffen. Weil das total unsinnig w?re, habe ich bewiesen dass man diese Frau nicht mehr ernst nehmen kann."
Aber ich habe es erfunden, sie hat das ja gar nicht behauptet.

Viele Gr??e,
Sammy

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 12.10.2007 17:29 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Und die Annahme Einsteins bei der Bewegungsunabh?ngigkeit des Beobachters

c + v = c

ist in keinem Fall richtig, au?er f?r den Fall, wo v = 0 (also wenn der Beobachter ruht).


Sie haben ja fast Recht, diese Gleichung ist in keinem Fall richtig. Aber in der SRT addiert man Geschwindigkeiten eben nach einem anderen Gesetz:
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativistisches_Additionstheorem_f%C3%BCr_Geschwindigkeiten

Dort wird auch vorgerechnet:


Zitat:

Sind die beteiligten Geschwindigkeiten sehr klein gegen?ber der Lichtgeschwindigkeit, so unterscheiden sich sowohl der Nenner als auch der Term unter der Wurzel kaum von 1, und es ergibt sich in guter N?herung die ?bliche nichtrelativistische Geschwindigkeitsaddition. Beispielsweise ist die von einem am Bahndamm stehenden Beobachter gemessene Geschwindigkeit einer Person, die durch einen Zug mit 200 km/h in Bewegungsrichtung des Zuges mit 5 km/h relativ zum Zug l?uft, gerade mal um 0,17 nm/h langsamer als die bei einfacher Addition erhaltenen 205 km/h.


Das bedeutet, die Newton Mechanik und die SRT liefern f?r Geschwindigkeiten aus unserem Erfahrungs - Umfeld bis auf etwa 0,0000000002 Meter pro Stunde (!) das gleiche Ergebnis.

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 12.10.2007 16:15 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

Ich meinte, dass Sie die RT f?r falsch halten weil sie der Newton Mechanik widerspricht folgendes:

Die Aussage:

c + v = v (c,v gr??er Null)

ist mathematisch falsch. Da haben Sie Recht. Die Formel "v = v1 + v2" ist aber die richtige Formel f?r Geschwindigkeits - Addition in der Newton Mechanik. Sollte die Formel (c+v=v) daher aus der Newton Mechanik folgen, h?tten Sie bewiesen, dass die Newton Mechanik falsch ist.

In der RT werden Geschwindigkeiten aber mit einer anderen Formel addiert. Daher kann aus der Tatsache, dass obige Formel falsch ist nicht geschlossen werden, dass die RT falsch ist. Dazu m?ssten Sie schon die Formel f?r die Geschwindigkeitsaddition der RT benutzen.

Ihre Aussage 2) und 3) sind experimentelle Aussagen die man unabh?ngig davon diskutieren sollte. Ich habe hier lediglich angemerkt, dass die Argumentation "c+v=v ist falsch => RT falsch" nicht korrekt ist.

Viele Gr??e,
Sammy

Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 12.10.2007 14:49 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Die Geschwindigkeitsaddition zwischen relativ zueinander bewegten Ojekten beschreibt hervorragend und brauchbar die physikalische Situation, ist in der Empirie seit aller Ewigkeit beobachtbar und erfahrbar und bew?hrt sich in der Technologie gl?nzend.


Sie haben Recht. Was Sie sagen ist die Aussage der Newton - Physik und die funktionieren hervorragend.
Allerdings tun Sie hier folgendes: Sie sagen, dass die RT falsch ist, weil sie der Newton Mechanik widerspricht. Eine Geschwindigkeit ist in der Newton Mechanik definiert als

Geschwindigkeit = Weg pro Zeit

Wenn die Zeit und der Raum also unabh?ngig von der Geschwindigkeit sind, kann es nicht sein. Das haben Sie zusammengefasst als:

"c + v = c Widerspruch!"

Weil die RT aber eine andere Theorie ist als die von Newton, und sich im normalen Alltag und der meisten Technik nicht von den Voraussagen der Newton Mechanik unterscheidet, darf man sie nicht gleichsetzen. Wenn etwas in der Newtonmechanik unsinnig ist, bedeutet das nicht, dass es falsch ist.

Viele Gr??e,
Sammy



Thema: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2
sammylight

Antworten: 314
Hits: 76451

Re: G.O. Mueller - Fehlerkatalog: Fehler B2 12.10.2007 14:27 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Auch 0,0000000000000000000000000000000000001 ist nicht 0.


Das stimmt, diese Zahl ist nicht Null. Da f?llt mir etwas interessantes ein:
1 geteilt durch 3 ist ja: 0,3333333333333... (immer so weiter)

Drei mal 0,3333333333333... (immer so weiter) ist dann nat?rlich auch 0,999999999999... (immer so weiter)

Drei mal 1/3 ist aber auch 3/3 = 1

Das bedeutet: 0,99999999999... (immer so weiter) ist exakt gleich 1,0.

Viele Gr??e,
Sammy

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 08.10.2007 13:24 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie

J. Lopez schrieb:

Zitat:

Wie bittesch?n sollte z.B. ich oder auch Herr Friebe jemals irgendjemandem erkl?ren k?nnen, was f?r Einw?nde und Bedenken Kritiker der Relativit?tstheorie gegen diese Theorie erheben, wenn tagt?glich vor Ihrer Nase und vor der Nase von Tausenden von Zeugen, tagt?glich seit mehr als 2 Jahren in der ?ffentlichkeit sowohl Herr Friebe als auch ich als Nazis, Antisemiten, Rassisten, Rechtsextremisten oder Holocaustleugner verleumdet werden?


Ich habe von Ihnen oder Herrn Friebe keine extremistischen ?u?erungen gesehen. Daher habe ich weiter oben auch geschrieben, es w?re sicherlich auch in Ihrem Sinne, wenn solche Links hier nicht stehen bleiben.

Bei Ihnen pers?nlich, Frau Lopez, kann ich mir sowieso kaum vorstellen, dass Sie deutschnationale Einstellungen wie der Autor des umstrittenen Links vertreten. Laut Ihrer Homepage stammen Sie aus Frankreich und offenbar gibt es auch Verbindungen nach Afrika. Deutschnationale Menschen unterst?tzen offensichtlich ein Gedankengut und Organisationen, die am liebsten in Deutschland nur noch deutschst?mmige Menschen sehen wollen, aber nicht SIE. Diese m?chten Sie nicht hier haben, mich schon weil ich deutsche Vorfahren habe. Diese Menschen ?rgern sich vermutlich, dass Deutschland den zweiten Weltkrieg verloren hat. Diese Menschen hatten sich wom?glich gefreut, dass Deutschland damals Frankreich ?berfallen hat und halten nachweislich Frankreich als "Siegermacht" vor, die Deutschen auch jetzt noch "auszubeuten". Die einfachen simplen Menschen die in diese Richtung denken rasieren sich Glatzen und verpr?geln Menschen mit dunkler Hautfarbe. Die gef?hrlicheren haben Anz?ge an und sind in Organisation wie der oben zitierten aktiv. Diese sind intelligent genug um die freiheitliche Gesellschaftsordnung zu nutzen - werden daher kaum ?ffentlich etwas strafbares tun. Die zitierte Homepage bewegt sich daher auch genau an der Grenze zum illegalen. Die Tatsache, dass in obigem Zitat von besagter Homepage Einstein als "Jude" bezeichnet wird, obwohl diese Aussage in diesem Satz keinen Sinn macht, sollte jedem verdeutlichen welchem ehemaligen Regime und dessen Ideen der Autor nahe steht.

Es gibt f?r Sie also ?berhaupt keinen Grund dieses Gedankengut zu unterst?tzen, ganz im Gegenteil.

Wenn Herr Kemme oder jemand anderes kein Problem damit haben wenn jemand diese auf der Webseite publizierten Einstellungen teilt, dann kann jeder seine eigenen Schl?sse daraus ziehen. Es ist nicht verboten.

Ansonsten beende ich hiermit zu diesem Thema meine Diskussionsteilnahme. Falls es noch stille Mitleser in diesem Thread gibt, wundere ich mich ?ber die geringe Anzahl an Usern die mich hier unterst?tzten. Denen die mich unterst?tzten danke ich f?r Ihren Mut.

Viele Gr??e,
Sammy

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 06.10.2007 14:46 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie

Nikolai schrieb:

Zitat:

Solange Links wie diese: http://www.rottal-inn.de/presse/2001/spaz26-08.htm , http://www.volkssternwarte-marburg.de/himmel200708.htm ,
http://www.astronomie.de/gad/astronomische_Vereine_Adressen_D8.htm und http://www.skyandtelescope.com/community/organizations/searchresults?registration=Find+Club&clubType=47956&countrySelect=46791 beweisen, dass Herr Baumgartl (offensichtlich) vollkommen akzeptiert ist, darf man ihn nicht ?chten.

Besonders der erste Link beweist, dass Herr Baumgartl unbedenklich ist!!!


Und hiermit komme ich dann zum Thema "Wissenschaft - Wissenschaftskritik" wie von Frau Lopez gefordert.

Wie bittesch?n sollte ich oder irgend jemand Ihnen, Herr Nikolai oder Herr Kemme, jemals erkl?ren k?nnen, wie die RT funktioniert? Wie soll man mit Ihnen diskutieren? Dazu geh?rt es nun mal, dass Sie dazu eigene Verst?ndniss - Fehler einsehen m?ssten. Aber ich konnte Ihnen ja noch nicht einmal das Zugest?ndnis abringen, dass ein Mann ganz offensichtlich rechtsextreme Einstellungen besitzt. Und das obwohl ich Ihnen seine eigenen Zitate verlinkt und angegeben habe und noch seine Verbindung zu einer extremen Gruppe bewiesen habe! Ich k?nnte Ihnen ein Video von ihm zeigen wo er es selbst zugibt, Sie w?rden sagen "Er ist aber doch gesellschaftlich akzeptiert! Immerhin wurde er im Telefonbuch aufgelistet wie jeder andere auch!"

Wie sollte Ihnen dann irgendjemand eine wissenschaftliche Theorie nahebringen oder auch nur dar?ber mit Ihnen diskutieren? Sie m?ssen Fakten auch als Fakten sehen und nicht als Meinungen.
Wenn die Tatsache, dass dieser Mensch auf einigen Webseiten im Zusammenhang mit seiner privaten kleinen Sternwarte erw?hnt wird, f?r Sie bereits ein Beweis ist, dass er "unbedenklich" ist, warum fordern Sie dann von den Wissenschaftlern Ihnen ihren eigenen 10 Jahre j?ngeren Zwilling vorzuf?hren, bevor Sie die Voraussagen der RT als Realit?t akzeptieren k?nnen?

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 05.10.2007 19:32 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie

Sie werden allerdings auch akzeptieren m?ssen, dass Herr Baumgartl genau drei Links im Bereich "Links" angibt.

Eine davon f?hrt zum "Schutzbund f?r das Deutsche Volk", wo man gerade unter "Aktuelles" lie?t:

Zitat:

Aktuelles: "Die Hauptstadt ist gefallen"
Eine brisante Bev?lkerungsstudie prognostiziert, dass schon in wenigen Jahren die Mehrheit der Kinder in Berlin ausl?ndischer Herkunft sein wird. mehr ...


Und woanders wird steht dort:

Zitat:

Der langj?hrige Gesch?ftsf?hrer und heutige Ehrenvorsitzende Dipl. Ing. Hubert Dr?scher brachte in seiner Rede einen informativen ?berblick ?ber den Werdegang des Schutzbundes, von den Anf?ngen des Jahres 1981 ?ber die aufsehenerregenden Aktionen bis zur K?ndigung des Postbankkontos 2005. Er berichtete von den Versuchen der ?Verfassungsschutz?-?mter den SDV zu diskreditieren und von der zunehmenden Intoleranz gegen?ber den Aussagen des Schutzbundes, wie dies etwa beim Bamberger Plakatstreit 2001 zum Ausdruck kam.


woraus ich durchaus schliesse, dass Herr Baumgartl einer Organisation nahesteht, die dem Verfassungsschutz nicht gef?llt. Ich kann nicht nachvollziehen, warum man in diesem Zusammenhang noch an einer rechtsextremen Einstellung dieses Mannes zweifeln sollte. Nur weil er eine private Sternwarte betreibt und daher auf gewissen Webseiten deswegen erw?hnt wird, bleiben diese Fakten erhalten.

Thema: www.cosmopan.de
sammylight

Antworten: 124
Hits: 58491

Re: www.cosmopan.de 05.10.2007 18:30 Forum: Links zur Wissenschaftskritik und Erkenntnistheorie

Ich w?rde vorschlagen, wir beenden die Debatte hiermit dann auch, wie Frau Lopez es ja auch vorgeschlagen hat.

Wir beurteilen die ?u?erungen von Herrn Baumgartl offensichtlich unterschiedlich und es n?tzt nichts dar?ber weiter zu streiten.

Ich hatte nicht erwartet, dass meine Bitte Links zu Seiten mit doch aus meiner Sicht sehr zweifelhaftem Inhalt hier nicht zu setzen oder wenigstens davor zu warnen, in einem Streitgespr?ch endet. Jeder der das hier mitgelesen hat, kann sich seine eigene Meinung bilden, ob er/sie noch an den Thesen des Herrn Baumgartl interessiert ist oder nicht.
Ein kommentarloses stehenlassen des Links h?tte ich nicht gut gefunden. Stellen Sie sich vor, jemand interessiert sich f?r die Kritik an der RT und klickt als erstes auf diesen Link und ruft das von mir zitierte Dokument auf. Beispielsweise jemand von der Presse. Dann w?rde man sich schon fragen, was das denn f?r Teilnehmer im Forum sind.

Gru?,
Sammy

P.S.:
Ob jemand auf neutralen Webseiten erw?hnt wird, hat nichts damit zu tun ob er/sie (politisch) in der Mitte der Gesellschaft steht. Die ?u?erungen des Herrn Baumgartl stehen f?r sich.

Zeige Themen 1 bis 20 von 340 Treffern Seiten (17): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH