Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Suche Suchergebnis Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 229 Treffern Seiten (12): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 19.03.2007 22:57 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

sammylight schrieb am 18.03.2007 13:18 Uhr:
Hr. R?sch hat dazu versucht zu beweisen, dass man nicht mit 0 multiplizieren kann. Dieser Versuch ist gescheitert.




Das Durchmultiplizieren einer Gleichung mit Null ist nicht statthaft, weil diese Operation die Eindeutigkeit der vorherigen Schritte zunichte macht.

Wenn Sie das anhand meines Beispiels immer noch nicht logisch nachvollziehen wollen, dann kann ich Ihnen auch nicht helfen.

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 17.03.2007 10:40 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . das "wissenschaftsgl?ubige". (Sie wissen schon: dasjenige mit BSE, Vogelgrippe, Klimakatastrophe, Massenvernichtungswaffen usw.)

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 16.03.2007 19:44 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . aber sehr wohl haben sie etwas mit der Entwicklung und Aufrechterhaltung von Irrlehren zu tun, oder meinen Sie nicht?

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 15.03.2007 18:57 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . ich will Ihnen daher zus?tzlich noch etwas Konkretes in die Hand geben, wie die weltanschaulichen K?mpfe vermittels dieser "wissenschaftlichen" Theorien bis ins Heute hineingetragen werden.

Nehmen Sie das wohl meist verbreitete Oberstufen-Schulfachbuch "Dorn-Bader: Physik, Sek II; Gymnasium Gesamtband", neueste Ausgabe (Schroedel-Verl., Hannover 2000) zur Hand.
Dort lesen wir auf S. 399:

"Relativit?tsprinzip: Kein Inertialsystem ist vor anderen bevorzugt. Die fundamentalen Naturgesetze gelten ?berall."
Und dann der Zusatz - wahrhaftig:
"Demokratie der Inertialsysteme."

Ja, bei der Relativit?tstheorie zeigt sich, wer wahrhaftig von demokratischer Gesinnung ist!

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 14.03.2007 09:46 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . zun?chst die Evolutionslehre, und sp?ter als wissenschaftsrevolution?rer Appendix die Relativit?tslehre erbl?hten in einer historischen Phase heftigster politischer, sozialer und religi?ser Diskussion und Umbr?che.

Das Aufkommen des Kommunismus, die Ausbreitung des Atheismus, die Kampf um Neuentstehung und Ausschaltung monarchischer M?chte fielen genau in diese Zeit zwischen Aufkommen der Evolutionslehre und der Relativit?tstheorie.

Mit dem Verschwinden der Monarchien von Gottes Gnaden, dem Eintritt der bolschwikischen Revolution und der Etablierung sozialistisch-demokratischer Politmodelle steigerte sich die weltanschauliche "Aufgeladenheit" dieser Theorien noch; es ging darum, das "neue Denken" partout auch in die Kreise zu tragen, die bisher sich nur der Wissenschaftlichkeit und er Wahrheit verpflichtet f?hlten.

Das Ergebnis sehen wir heute.

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 10.03.2007 21:52 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . Sie verkennen einfach das Problem. Ausgangspunkt war, ob ein evtl. in der Relativit?tstheorie gesetzter Ansatz 0 = 0 Schl?ssigkeit gew?hrleistet. Dann zeigte ich in einem Beispiel, wie die abgeleitete Aussage 0 = 0 eine zugrundegelegte falsche Aussage vermeintlich zu rechtfertigen vermag: 1 = 2; 0x1 = 0x2; 0 = 0. Aber ersichtlich Falsches kann durch richtige rechnerische (= zwingende!) Operation nichts ersichtlich Richtiges ergeben, Unwahres kann ebenso durch richtige Mathematik nicht zu Wahrem werden.

Wahres kann aus Unwahrem nur abgeleitet werden, wenn die Ableitung selbst einen Fehler birgt. Dieser Fehler ist im Berlin/Indien-Beispiel die Aussage, Indien sei Deutschland; im Zahlenbeispiel ist der Fehler, mit Null multipliziert (!) zu haben - was sonst?

"Mit einem Bruch wird multipliziert, indem man durch seinen Kehrwert dividiert." - Rechnen Sie halt mal nach dieser Regel "1x0/1 = ?"!

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 10.03.2007 19:48 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . entscheidend ist die Unterscheidung zwischen "richtig" und "wahr". Auf falsche Voraussetzungen k?nnen nat?rlich richtige Schl?sse folgen; richtige Schl?sse sind aber nicht unbedingt wahr, d.h. die richtig geschlossenen Aussagen entsprechen nicht unbedingt der Wahrheit.

Eine falsche (=wahrheitswidrige!) Voraussetzung kann dagegen nur durch eine falsche Operation zu einer wahren (!) Aussage f?hren. - Wenn die falsche (= unwahre!)Voraussetzung 1 = 2 durch Multiplikation mit 0 auf einmal doch zur Wahrheit f?hrt, dann bedeutet dies eben: da? diese Operation falsch, mithin in logischem Argumentieren verboten ist.

W?re die Operation erlaubt, m??te richtiges Schlie?en aus Unwahrem Wahres machen. - Arme Wissenschaft, arme Logik!

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 10.03.2007 17:08 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . ja, irgendwie treffen Sie's schon. Wobei Sie allerdings differenzieren sollten, da? die protestantische Einsteinphase - als Gegenpol zu den anderen Attributen - erst ab der Solvay-Konferenz anschlo?.

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 10.03.2007 16:32 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . wenn Sie mein Buch gelesen haben - ich meine mich an eine entsprechende Bemerkung zu erinnern - sollte Ihnen der Zusammenhang bekannt sein. Es geht um die historische Tatsache, da? die Protagonisten der um 1900 stark umstrittenen Evolutionstheorie in auffallender Weise die Steigb?gelhalter Einsteins waren. - Eines der Werke zur Popularisierung der Relativit?tstheorie wurde denn auch "Die Evolution der Physik" betitelt.

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 10.03.2007 10:42 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . ist es nach den Regeln der Logik nicht vielmehr so: eine falsche Aussage wird durch eine zweite falsche Aussage der Wahrheit angepa?t?

1. "Berlin liegt in Indien." (falsch)
2. "Indien hei?t hierzulande Deutschland." (falsch)

"Berlin liegt in Deutschland." (richtig)

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 10.03.2007 10:30 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie


Zitat:

Wolfi schrieb am 10.03.2007 00:44 Uhr:
Hmm also die Studiengemeinschaft "Wort und Wissen" (die haben doch gemeint Herr R?sch, oder?) arbeitet im Gegensatz zu den meisten anderen Kreationisten sehr wissenschaftlich und ziemlich objektiv. Wie ist denn die Diskussion verlaufen?




. . . richtig, da habe ich mich vertan: "Wort und Sinn" ist ein Lesebuch f?r den Deutschunterricht; die Kreationistengemeinschaft hei?t, wie Sie sagen, "Wort und Wissen". Es hat sich bei kurzem Schriftwechsel herausgestellt, da? die "WuW" die Relativit?tstheorie f?r eine wissenschaftlich gesicherte und deshalb nicht zu hinterfragende Lehre halten (man staune. Solches von Evolutions"kritikern"!). - Der Chefphysiker von "WuW" Norbert Pailer - er ist Autor recht ordentlich geschriebener Astronomieb?cher - nahm meine Einladung zur GFWP-Tagung nicht an.

Thema: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik?
Peter R?sch

Antworten: 107
Hits: 32136

Re: Ist die Relativit?tstheorie falsche Physik? 09.03.2007 16:12 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . ?ber die m?glichen historischen Zusammenh?nge zwischen Relativit?ts- und Evolutionsbetrug versuchte ich schon einmal mit der Kreationistengemeinschaft "Wort und Sinn" zu diskutieren. - Vergebens.

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 07.03.2007 20:20 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . wahrscheinlich war es "Schr?dingers K?tzchen", oder irgendsowas in der Preislage. - Ich will gelegentlich herumbl?ttern, ob ich noch f?ndig werde.

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 07.03.2007 09:42 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . Feynman, so las ich einmal in einem popul?rwissenschaftlichen Einsteinb?chlein, wandte dieses Verfahren immer an, wenn er mit seinen relativitstischen Gleichungen nicht mehr klarkam; er nannte das Verfahren "Renormierung" - was einmal mehr die Genialit?t der Relativisten aufzeigt . . .

Thema: Kann man die Relativit?tstheorie widerlegen ?
Peter R?sch

Antworten: 130
Hits: 29773

Re: Kann man die Relativit?tstheorie widerlegen ? 07.03.2007 09:35 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . Herr R?sch hat das angenommen, was Grundlage der Physik ist: da? Grundgr??en me?bar sind.

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 06.03.2007 23:21 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . nichts ist nichts, es ist nicht einmal gleich, es ist einfach nichts.

Und deshalb als Gleichung auch nicht brauchbar.

Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, da? die Division durch Null verboten sei. N?mlich auch die Multiplikation mit Null ist verboten. - Warum? Multiplikation ist lediglich eine umgekehrte Division.

1 = 2

Stimmt diese Aussage?
Wir machen die Probe!

Beide Seiten mit Null multplizieren.

0x1 = 0x2

Es folgt richtig

0 = 0

D. h. die Aussage stimmt.

Wirklich?

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 06.03.2007 17:51 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . nun m?ssen Sie sich einigen: entsteht der Fehler erst beim Teilen durch Null, oder ist etwa doch schon im "Einsteinschen" Gleichungsansatz "0 = 0" die Sinnlosigkeit drin?

Thema: Kann man die Relativit?tstheorie widerlegen ?
Peter R?sch

Antworten: 130
Hits: 29773

Re: Kann man die Relativit?tstheorie widerlegen ? 06.03.2007 09:58 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . Sie haben - obwohl Sie als "Physikstudent" sich ausweisen, was im Allgemeinen die Hochschulreife voraussetzt - nicht begriffen, was eine ?berlagerte Geschwindigkeit ist.

Sie haben auch nicht begriffen, da? in dem von mir dargelegten Beispiel auf die Geschwindigkeitsaddition zwingend aus den Messungen an Start- und Zielbahnhof sowie aus der zwischen den Situationen verstrichenen Zeit (=Grundgr??enmessungen!) geschlu?folgert wird.

Sie brauchen keine "Galileitransformation" (ein Begriff, der ?brigens erst nachtr?glich von Relativisten geschaffen wurde) zu kennen, Sie m?ssen nur die Regeln der Vektorrechnung (= "Pfeilrechnung"), wie sie in der Real- und auch im guten Hauptschulunterricht besprochen werden, begriffen haben.

Solange Sie diese Elementarkenntnisse nicht eingesehen und verinnerlicht haben, hat die weitere Diskussion keinen Sinn.

Thema: Die Lorentztransformation
Peter R?sch

Antworten: 67
Hits: 18461

Re: Die Lorentztransformation 05.03.2007 18:12 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . 0 = 0 ist wirklich lustig. Die "Beziehung taucht ?brigens auch im "Additionstheorem" auf: c + v = c (1 + v/c), woraus folgt c + v = c + v oder 0 = 0. (Das Additionstheorem ist also eine mathematische Identit?t, und keine physikalische Beziehung.)

Mit 0 = 0 k?nnen wir leicht beweisen, da? 1 = 2 ist, denn:

0x1 = 0; 0x2 = 0

Gleichsetzungsverfahren:

0x1 = 0x2

K?rzen:

1 = 2

Auf derartige Aussagen sto?en wir doch immer wieder bei der RT ("Paradoxien"), oder nicht?

Thema: Kann man die Relativit?tstheorie widerlegen ?
Peter R?sch

Antworten: 130
Hits: 29773

Re: Kann man die Relativit?tstheorie widerlegen ? 05.03.2007 17:58 Forum: Diskussionen ?ber die Kritik der Relativit?tstheorie

. . . also meine Sch?ler wissen, wie man Vektoren zusammensetzt, und sie begreifen auch, wie eine Durchschnittsgeschwindigkeit zu errechnen ist. Deshalb habe ich ja k?rzlich in obigen speziellen F?llen nachgefragt, um etwas dar?ber zu erfahren, ob ich bei meinen Erkl?rungen den Schulabschlu? Mittlere Reife voraussetzen kann.

Zeige Themen 1 bis 20 von 229 Treffern Seiten (12): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH