Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung (http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/index.php)
- Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung (http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/board.php?boardid=921)
-- Philosophie, Wissenschaftstheorie (http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/board.php?boardid=3)
--- Fangfrage (?) (http://www.ekkehard-friebe.de/friebeforum/threadid.php?threadid=232)


Geschrieben von H-J Heyer am 06.10.2008 um 11:30:

Re: Fangfrage (?)

Guten Morgen!

Diese "theoretischen R?ume" der SRT sollen ja real da drau?en existieren. (Das Zwillingsparadox soll ja tats?chlich stattfinden, wenn entsprechende Raumfl?ge gel?ngen.) Wenn ein Raumschiff auf relativistische Werte beschleunigt, verk?rzt sich der Raum in Flugrichtung, und zwar angeblich real, nicht blo? in der Wahrnehmung der Raumfahrer. Bei Erreichen von c schnurrt der Raum sogar zu Null zusammen. Mein Gedanke ist: Falls sich ein anderes "ruhendes" Raumschiff zuf?llig in diesem angeblich objektiv geschrumpftem Raum aufhielte, w?rden die Insassen davon nat?rlich nichts merken (sie existieren in ihrem eigenen Raum).
Ich deute das als als Beweis daf?r, dass der Raum nicht objektiv existiert, sondern blo? in den "Sehrinden" der Raumfahrer. Bei relativistischen Geschwindigkeiten, kann die Sehrinde die R?ume niht mehr richtig abbilden; es entstehen optische, aber nicht reale Verzerrungen in der Wahrnehmung.

Ich behaupte, in der Physik wird "der" Weltraum f?r objektiv gehalten, obwohl er in Wahrheit intersubjektiv ist. Bei normalen Geschwindigkeiten f?llt der Unterschied zwischen objektiv und intersubjektiv nicht auf, aber bei relativistischen Geschwindigkeiten schon.
Die SRT stellt m.E. nun eine Formel dar, wie man Abbildungen von einem subj. Raum-System in ein anderes umrechnen kann.

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH