Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Forum Wissenschaft und moralische Verantwortung Profil von Gerhard Kemme Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Profil von Gerhard Kemme Avatar/Infotext
Registriert am: 29.06.2007
Rang: Routinier
Beiträge: 436 (0.11 pro Tag)

ICQ Nummer: keine Angabe
AIM Screenname: keine Angabe
YIM Screenname: keine Angabe
MSN Screenname: keine Angabe
eMail: keine Angabe
Homepage: http://kemme.de.vu

Geschlecht: keine Angabe
Geburtstag: 26.07.1948

Herkunft: Hamburg
Interessen: keine Angabe
Beruf: keine Angabe

Die Kurzbiographie wurde etwas umfangreicher, da ich, Gerhard Kemme, wie Hase eckenreich durch das Leben gejoggt bin. Alles fing am 26. Juli 1948 in Hamburg an: Mein Vater Paul, ein Koch, hatte da was Feines zusammengebraut. W?hrend der Volksschulzeit in Hamburg-Veddel von 1955-64 gab es dauernd gelb-rote Karten der Lehrer. Dann machten wir kurz nach dem doch gegl?ckten Hauptschulabschluss einen Familienausflug ins nahe Industrie-Gebiet. Blau-k?hle Schwei?blitze flackerten und ich wurde nach kurzer Aufnahmepr?fung Elektromechaniker-Lehrling in der Elektroindustrie. Die Ausbildung dauerte dreieinhalb Jahre von 1964-67. Gem?? den Lehr- und Berufsschulzeugnissen nahm meine Intelligenz und Handlungskompetenz permanent zu. Dann war ich Facharbeiter im Schaltanlagenbau. Voller Ehrgeiz wollte ich diesen Intelligenzvorsprung weiter ausbauen, d.h. ich absolvierte die Mittlere Reife per Berufsaufbauschule von 1967-68. Mit dem anschlie?enden Missionsseminar klappte es wegen M?dchengeschichten weniger gut - Abbruch. Kaum wieder Zuhause, hatte die Bundeswehr von meinem M??iggang Wind bekommen - die Einberufung zum Wehrdienst in Flensburg-Weiche flatterte rot in den Briefkasten. Doch die harte Tour gefiel mir, besonders die Aufstiegschancen. Ich nahm sofort die gro?e Kelle und wurde Offizier auf Zeit f?r acht Jahre. W?hrend dieser Dienstzeit holte ich dann das Abitur in der Zeit von 1976-78 nach. Im Anschlu? an diese Dienstzeit beim Bund studierte ich an der Universit?t Hamburg auf ?Lehramt an berufsbildenden Schulen? mit den F?chern Elektrotechnik und Mathematik von 1978-82. Dann folgte die anstrengende Referendarzeit von 1982-83. Anschlie?end f?hrte ich eine kleine Nachhilfeschule von 1983-93. W?hrend dieser Zeit immer wieder Jobs in der Industrie als Elektriker. Seit 1995 bis heute war es dann eher Zeitarbeit. Die Freie und Hansestadt Hamburg war eigentlich immer der ?rtliche Mittelpunkt. Meine Hobbys sind Science-Fiction-Geschichten schreiben und lesen, reisen, in ?rtlichen Sozialszenen bummeln, Psychologie und Psychiatrie, Zeitungen verkaufen, Wissenschaft, Religion.

Gerhard Kemme ist offline

Kontaktaufnahme: Email an Gerhard Kemme senden Beiträge von Gerhard Kemme suchen Nehmen Sie Gerhard Kemme in Ihre Freundesliste auf

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH